Willkommen 

RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#1 von zeniba , 28.12.2019 12:37

Hallo zusammen, ich denke aktuell an einen Wiedereinstieg in die Modellbahn und hätte dazu ein paar Fragen. Ich hatte bereits um 1999-2003~ rum als kleines Kind eine Märklin C-Gleis Anlage (wurd dann mangels Interesse verkauft) und später um 2008 nochmal einen kleinen Versuch mit einer weiteren Startpackung mit einer Mobile Station 1 (besitze ich noch). Da ich großartig keine Ahnung habe vom derzeitigen Stand der Technik bei Märklin. Folgende Fragen stelle ich mir aktuell, vielleicht kann mir ja jemand damit helfen.

1.) Sollte ich mir eine MS2/3 zulegen oder bieten sie nur geringe Änderungen im Gegensatz zur MS1 (Welche ich ehrlich gesagt grausam in der Bedienung finde)?

2.) Worin genau liegt der Unterschied zwischen CS und MS?

3.) Kann ich alte Delta-Loks aus den 2000er Jahren mit der MS steuern oder sind Umbauten nötig (Wenn ja wie Teuer ca.)?

4.) Ich besitze zu der 2008 gekauften Startpackung noch eine Taurus E-Lok von Trix, welche bei heutigen Testfahrten in knapp 50% der Fälle bei C-Gleis Bogenweichen stehengeblieben ist (Stop Meldung bei der MS1). Ich kann mich nicht erinnern, das das damals auch schon so war, also woran könnte es liegen?

Das wäre es erstmal


zeniba  
zeniba
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 28.12.2019


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#2 von X2000 , 28.12.2019 12:43

Mit einer MS2 kannst du alles steuern (MM, DCC und eben mfx, ja auch Delta), auch Weichen digital, sofern sie Decoder haben.

Der Unterschied zwischen MS2 und CS ist gewaltig, nicht nur im Preis. Märklin Katalog oder HP lesen: CS3 60216.

MS1 ist für die Tonne, da gebe ich dir recht. Entsorgen.

Wurde der Trix Taurus umgebaut und die Achsen belassen?


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.513
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#3 von rhb651 , 28.12.2019 12:46

Hallo Christian

Zu deinen Fragen

Zu 1
Mit der ms2 kannst du auch mehr programmieren als mit der MS1

Zu 2
https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rklin_Systems

Zu 3
Ja, manuell anlegen als Digitallok, Adresse wählen und los geht's


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.808
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#4 von zeniba , 15.01.2020 07:39

Vielen Dank für die netten Antworten. Konnte leider aufgrund eines Kh-Aufenthalts nicht eher antworten. Das mit den Delta-Loks freut mich insbesondere weil die ein wenig erschwinglicher sind und ich auf den ganzen Schnickschnack der neueren Loks eigentlich ganz gut verzichten kann.


zeniba  
zeniba
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 28.12.2019


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#5 von Jochen53 , 15.01.2020 10:19

Hallo,
Ich habe auch Delta Loks, u.a. aus Startpackungen. Mit den Fahreigenschaften bin ich allerdings nicht zufrieden. Da gibt es auch keine Möglichkeiten, das zu ändern. Aber das ist eine Sache des Decoders, nicht der Zentrale.
Gruß, Jochen.


Jochen53  
Jochen53
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.040
Registriert am: 24.09.2015
Spurweite H0
Steuerung CU 6021; Control 80f
Stromart AC, Digital


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#6 von Firefly87 , 15.01.2020 17:17

Du wirst mit einem Umbau auf HLA und einem mld3 oder Lokpilot wieder sehr viel Freude an deinen Lokomotiven haben, ein Umbau ist auf jeden Fall zu empfehlen (aus sentimentaler Sicher auf jeden Fall, wirtschaftlich kommt es wohl auf den Zustand deiner Modelle an 50€+ musst du schon pro Lok einrechnen)

Gruß Armin


Firefly87  
Firefly87
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 18.01.2015
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Ein paar Fragen u.a. zu alten Delta-Loks

#7 von Uwe der Oegerjung , 15.01.2020 17:29

Moin Jungs

Ob es den kompletten Umbau bedarf oder nur der Decoder gewechselt werden muss ist erst möglich zu beantworten wenn die Artikelnummern gesagt sind um die es sich handelt

Bevor das nicht geklärt ist kann man nur blind Raten

Mfg von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.049
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 193
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz