Willkommen 

RE: Oberleitung aus Resin

#1 von raily74 , 09.01.2020 14:47

Leider konnte ich im Netz keinen Erfahrungsbericht zu selbstgedruckten Gittermasten für Oberleitungen finden. Daher wage ich jetzt den Selbstversuch.
Arnold Hübsch beschreibt auf seiner Seite den Selbstbau einer Oberleitung nach österreichischer Bauart. Die Art und Weise, wie er die Fahrdrähte herstellt, sieht schon mal vielversprechend aus. Leider sind die deutschen Gittermasten nicht so einfach nachzubilden wie die in Österreich. Daher musste erstmal ein 3D-Modell her.

Bild entfernt (keine Rechte)

Um die benötigte Materialstärke zu kaschieren, habe ich alle Streben innen um 45° abgeschrägt. Ursprünglich wollte ich die Isolatoren direkt am Mast drucken, dazu wird allerdings eine Stützstruktur nötig. Die Theorie sieht nun vor, sie im Anschluss in die Aussparungen zu stecken. Bei der Befestigung habe ich mich zunächst für die Schwalbenschwanz-Führung entschieden. Wie gut das Ganze nachher passt, wird der erste Druck zeigen (8 Stunden).
Für den Ausleger habe ich 0,8mm starken Federstahldraht und Flussmittel zum Löten besorgt.

Um den richtigen Farbton zu treffen, muss ich bei Weinert noch die passende Nitro-Acryl-Farbe Grün für Signalmasten & Brücken bestellen. Den Tipp habe ich im Forum bei 1zu160.net gefunden.

In der Theorie kostet der unlackierte Gittermast ca. 0,30 € (Resin ca. 0,08 €, 3x Federstahldraht à ca. 0,06 €). Ohne die Anbauteile lassen sich in meinem Elegoo Mars dann 65 Gittermasten auf einmal drucken, insgesamt sind es ca. zehn Stunden Druckzeit für diese 65 Masten.

Der Druck - der ungefähr zu 70% fertig ist - sieht schon gut aus. Allerdings kann ich noch nichts zur Stabilität sage. Ich halte euch auf dem Laufenden.


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 723
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

RE: Oberleitung aus Resin

#2 von raily74 , 09.01.2020 19:47

Hmmm, ich weiß noch nicht so recht, ob das funktioniert. Aus normalem Betrachtungsabstand ist das Ergebnis durchaus zufriedenstellend.
Evtl. muss ich aber mal versuchen, ganz auf die Stützstruktur zu verzichten und die ersten fünf Schichten mit kürzerer Zeit zu belichten, in der Hoffnung, dass es an der Druckplatte haftet. Die Stützstruktur führt zu großen Problemen in der Passgenauigkeit zwischen Sockel und Mast.

Auf die Schnelle hab ich mir ein Grün zusammengerührt und einfach Ziegelrot für die Isolatoren genommen. Das Grün ist zu dunkel, das Rot zu hell. Nur das Aluminium auf dem Ausleger passt...

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


chrisabi hat sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 723
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

RE: Oberleitung aus Resin

#3 von MTB-Ontour , 09.01.2020 20:04

Hallo Michael,

das sieht es klasse aus!!! Auch die Druckkosten sind ja sehr niedrig.

Ich bin gespannt, was Du zum Thema Stabilität herausbekommst.

Vielen Dank für die Forschung auf dem Gebiet der Oberleitung!

Micha


MTB-Ontour  
MTB-Ontour
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert am: 28.05.2007
Gleise C/K-Gleis


RE: Oberleitung aus Resin

#4 von JoWild , 09.01.2020 21:34

Hallo Michael,
was hältst du davon, den Mast diagonal längsgeteilt in 2 Hälften liegend zu drucken und zusammenzufügen? Vielleicht kommst du dann ohne Stützstrukturen aus und kannst auch eine kürzere Druckzeit erreichen. Ev, lassen sich dann auch mehrere Stücke gleichzeitig auf dem Bett drucken.


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.189
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Oberleitung aus Resin

#5 von warcraft123 , 12.02.2020 18:12

sieht super aus!!

Bist du schon weiter was die Qualität betrifft?
Bekomme morgen meinen Elegoo.
Würdest Du die STL Datei zur Verfügung stellen?
Sonst muss ich meinen Viessmann Masten ausmessen.

Gruss Marcus


warcraft123  
warcraft123
Beiträge: 3
Registriert am: 17.06.2017


RE: Oberleitung aus Resin

#6 von stadtbahnzug , 15.02.2020 11:22

Moin Mitreisende,

mit Deinem Projekt verfolgst Du eine Idee, die mir auch schon seit längerem im Kopf rum spuckt.

Bei richtiger Ausrichtung im Druck sollte sich meines Erachtens der Mast auch in einem Stück (ohne Stützstruktur an der relevanten Stelle, sondern auf ‚Rückseite’ der Masten) drucken lassen, was der Gesamtstabilität zu Gute käme.

Und ohne Dir zu nahe treten zu wollen, die Auflösung müsste sich auch steigern lassen.

LG Oliver


Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


 
stadtbahnzug
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 02.04.2012
Homepage: Link
Ort: Stockelsdorf bei Lübeck
Spurweite H0
Stromart Digital


   

halterung kibri lockschuppen
Innenraum V200 (Märklin 3021)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 71
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz