Willkommen 

RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#1 von Fireaxe , 02.02.2020 09:57

Sehr geehrte Kollegen der Modelleisenbahn!

Ich bin Boden-Tischbahner, fahre seit kurzen auf Roco Line Gleisen, DC mit der Z21.

Da ich mich erst seit Monaten mit diesen Hobby wieder nach Jahren beschäftige, sind bei mir Fragen an die Experten aufgetaucht:

1. Frage: Wenn ich eine polarisierte Roco Line Weiche betreiben möchte, was muss ich tun um keinen Kurzen zu ziehen? Der Grund warum polarisiert wird, ist mir als Techniker klar, aber was muss ich tun wenn ich die polarisierten Weichen einbaue? Benötige ich noch Trenn-Schalter, Isolierer oder Sonstiges? Oder ist die pol. Weiche von Roco werkseitig fertig zum gebrauch? Ich habe das Netz und das Forum diesbezüglich durchgeforstet, aber schlauer wurde ich dadurch nicht! Achja, macht es einen Unterschied wenn ich die Weiche händisch oder digital mit Decoder schalte?

2. Frage: Warum fahren einige Digitalloks nicht analog? Gibts eine Möglichkeit womit ich erkennen kann ob die auch analog fahren? Zwei gebrauchte digitale Loks besitze ich, die keinen mm analog fahren.

3. Frage: Entstörtes Einspeisgleis. Wann benötige ich ein entstörtes und ein nicht entstörtes Einspeisgleis?

Danke vorab für eure Hilfe!


LG Fireaxe

Mein Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=168990


Fireaxe  
Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 16.04.2019


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#2 von Emmentaler , 02.02.2020 10:35

Hallo Fireaxe

1) Rocoline mit oder ohne Bettung? Mit Bettung ist es so das die polarisierten Weichen fixfertig aus der Packung kommen, da musst du nichts machen. Ob von Hand oder elektrisch geschaltet ist egal, funktioniert immer.
2) Möglicherweise uralt-Decoder oder der analog-Betrieb ist per CV ausgeschaltet. Wobei mir kein Grund einfällt so was zu tun.
3) Anschlussgleis mit Entstörkondensator ist für analog, ohne für digital weil sonst die Signale möglicherweise nicht richtig ankommen.

Grüsse
Walter


Meine Bahnbilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/184625997@N03/


 
Emmentaler
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.420
Registriert am: 02.09.2019
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#3 von hmarx , 02.02.2020 12:07

Hallo Fireaxe,

ergänzend zu Walters Ausführungen kann man noch sagen:
Weichen können auch ohne Polarisierung befahren werden. Eventuell Probleme, weil nur das 3 cm lange Herzstück dann ohne Stromversorgung.
Doppelkreuzungsweichen (DKW) können ohne Polarisierung nicht befahren werden. Hier fehlt sonst die Stomversorgung.
Der Umschaltzeitpunkt für die Polarisierung spielt keine Rolle (führt nicht zu Kurzschluss), solange die Weiche nicht befahren wird.


hmarx  
hmarx
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 20.05.2016
Ort: Windeck
Gleise Roco Line o.B.
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, ModellStw, Arduino
Stromart DC, Digital


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#4 von BR180 , 02.02.2020 14:54

Zitat

Hallo Fireaxe
2) Möglicherweise uralt-Decoder oder der analog-Betrieb ist per CV ausgeschaltet. Wobei mir kein Grund einfällt so was zu tun.
Grüsse
Walter


Damit Decoder nichts als Gleichspannung identifizieren und die Lok unkontrolliert mit Vollgas losrasen lassen. Ich hatte früher damit sehr massive Probleme.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.111
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#5 von Fireaxe , 03.02.2020 17:27

Da es sich hier um ein Forum handelt und dieses von Wissen, Beiträgen lebt und ich auch anderen weiterhelfen möchte, bin ich so frei und ergänze mit Links und Informationen die mir geholfen haben.

Zitat

Hallo Fireaxe

1) Rocoline mit oder ohne Bettung? Mit Bettung ist es so das die polarisierten Weichen fixfertig aus der Packung kommen, da musst du nichts machen. Ob von Hand oder elektrisch geschaltet ist egal, funktioniert immer.



Mit Bettung, erkenne ich die polarisierten Weichen nur wenn an der Unterseite das Kabel verläuft oder gibt es andere Merkmale auch?

Zwischenzeitlich habe ich folgenden Link und folgendes Video gefunden:
http://atw.huebsch.at/Modell/ROCOLineWeiche.htm

https://www.youtube.com/watch?v=SgVYoWd6Kgg

Zitat



Zitat

3) Anschlussgleis mit Entstörkondensator ist für analog, ohne für digital weil sonst die Signale möglicherweise nicht richtig ankommen.
Grüsse
Walter





Was macht der Entstörkondensator im Detail? Glättet er die Signale oder Spannung?

Zitat



Zitat

Hallo Fireaxe,

ergänzend zu Walters Ausführungen kann man noch sagen:
Weichen können auch ohne Polarisierung befahren werden. Eventuell Probleme, weil nur das 3 cm lange Herzstück dann ohne Stromversorgung.
Doppelkreuzungsweichen (DKW) können ohne Polarisierung nicht befahren werden. Hier fehlt sonst die Stomversorgung.
Der Umschaltzeitpunkt für die Polarisierung spielt keine Rolle (führt nicht zu Kurzschluss), solange die Weiche nicht befahren wird.





Danke für den Hinweis mit der Doppelkreuzungsweiche. Das heißt auch, dass ich ab sofort die Weichen immer richtig stellen muss? Wenn die Lok über das falsch polarisierte Herzstück drüberfährt, ist die Polung falsch und somit ensteht ein Kurzer. Sollte für die Z21 eigentlich kein Problem sein oder? Jetzt wo ichs weiß klingt das mit der DKW und Weichen richtig stellen logisch, von allein wär ich nicht draufgekommen!

https://www.modellbahn-dortmund.de/tipps...trik_Gleis.html


Zitat


Damit Decoder nichts als Gleichspannung identifizieren und die Lok unkontrolliert mit Vollgas losrasen lassen. Ich hatte früher damit sehr massive Probleme.




OK, interessant!

Ich danke euch 3 für die Informationen!


LG Fireaxe

Mein Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=168990


Fireaxe  
Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 16.04.2019


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#6 von Emmentaler , 03.02.2020 19:09

Hallo Fireaxe

Bei den polarisieten Bettungsweichen ist in der Bettung ein Kabel zum Herzstück hin welches dort eingesteckt ist.
Im Katalog / Internetseite sind die Weichen Aufgelistet, 10 Grad sind immer mit, bei 15 Grad gab/ gibt es beides. Die ohne sind nicht nachrüstbar.

Polarisierte Weichen dürfen nicht falsch befahren / ausgeschnitten werden. Das gibt Kurzschluss und zb die Z21 schaltet den Strom ab.

Grüssse
Walter


Meine Bahnbilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/184625997@N03/


 
Emmentaler
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.420
Registriert am: 02.09.2019
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#7 von volkerS , 04.02.2020 09:59

Hallo Fireaxe,
der Entstörkondensator soll das Abstrahlen von Störsignalen (Spikes) über die Schienen, (sie wirken wie Antennen) verhindern. Durch ihn werden die Störungen bei analogem Betrieb kurzgeschlossen. Bei digital führt der Kondensator dazu, dass die Flanken des Digitalsignals langsamer steigen und fallen, dies kann Decoder stören, da sie auf ein nach Norm definiertes Signaltiming im Gleis programmiert sind. Dass damit aber das Abstrahlen von Spikes nicht mehr unterbunden wird ist die Kehrseite. Deshalb sollte immer so nah wie möglich am Motor eine Entstörung erfolgen (Drosseln in der Zuleitung, Kondensator über den Motorkohlen). Es gibt zwar hier immer wieder Kollegen die sagen alles muss raus (Kondensator/Drossel) dies hängt aber mit Decodern zusammen, die aufgrund mangelhafter Programmierung mit den Entstörgliedern nicht klarkommen.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.144
Registriert am: 14.10.2014


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#8 von Fireaxe , 05.02.2020 15:36

Zitat

Hallo Fireaxe,
der Entstörkondensator soll das Abstrahlen von Störsignalen (Spikes) über die Schienen, (sie wirken wie Antennen) verhindern. Durch ihn werden die Störungen bei analogem Betrieb kurzgeschlossen. Bei digital führt der Kondensator dazu, dass die Flanken des Digitalsignals langsamer steigen und fallen, dies kann Decoder stören, da sie auf ein nach Norm definiertes Signaltiming im Gleis programmiert sind. Dass damit aber das Abstrahlen von Spikes nicht mehr unterbunden wird ist die Kehrseite. Deshalb sollte immer so nah wie möglich am Motor eine Entstörung erfolgen (Drosseln in der Zuleitung, Kondensator über den Motorkohlen). Es gibt zwar hier immer wieder Kollegen die sagen alles muss raus (Kondensator/Drossel) dies hängt aber mit Decodern zusammen, die aufgrund mangelhafter Programmierung mit den Entstörgliedern nicht klarkommen.
Volker



Danke Volker, jetzt ists mir klar!


LG Fireaxe

Mein Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=168990


Fireaxe  
Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 16.04.2019


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#9 von 8erberg , 06.02.2020 04:52

Hallo,

eine Weiche mit Herzstückpolarisierung darf unter keinen Umständen aufgefahren werden.
Gerade eine Digitalzentrale muss bei Kurschluss blitzschnell abschalten, weil die Stromstärken im Vergleich zum Analogbetrieb doch sehr hoch sein können.
Bei manuellem Fahrbetrieb muss man selber Schutzmassnahmen ergreifen.

Petwr


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#10 von Fireaxe , 26.02.2020 08:43

Gibt es das Kabel und den Stecker zum Polarisieren der Weiche auch als Ersatzteil zu den 15° Weichen?
Würde gern eine nicht polarisierte Weiche nachrüsten.

Gibt es die Weichenmechanik (schwarzes Gehäuse unter der weiche) als gesamtes Ersatzteil? Leider ist eine Feder gerissen und somit ist die Weiche unbrauchbar.


LG Fireaxe

Mein Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=168990


Fireaxe  
Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 16.04.2019


RE: Roco Line- polarisierte Weiche, Digitallok fährt nicht analog, Einspeisgleis entstört?

#11 von h_guenther , 26.02.2020 11:08

wenn die Weichenzungen "sicheren" Kontakt haben / geben
und das Herzstück isoliert und aus Metall ist
kann man eine Weiche selber umbauen und muß
nur an entsprechender Stelle Isolierverbinder einbauen.
Dann übernehmen die Weichenzungen die "Polarisierung" des Herzstückes

Wenn die Weichenzungen keinen sicheren Kontakt ermöglichen
bzw. keine Möglichkeit, an Ihre Befestigung Kabel anzulöten
benötigst Du Elektronik und/oder ein Relais, um das Herzstück
zu polarisieren.

Bei einigen Weichen muß man eventuell zusätzlich Anschluß-Ösen
an der richtigen Stelle "verbiegen" / öffnen etc.,
je nach Hersteller der Weiche


mit freundlichem Gruß
Heinz Günther (Vorname Heinz, Nachname Günther)

geplante / im Bau befindliche Modulanlage H0 DCC
Thema Hamburger Hochbahn U-Bahn
BiDiB, RocRail


 
h_guenther
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert am: 21.09.2018
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 133
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz