RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#1 von flexistone , 21.02.2020 10:00

Hallo miteinander,

ich habe meinen ersten Umbau einer Lok quasi hinter mir - leider nicht 100% erfolgreich - daher bräuchte ich eure Hilfe:

Ich habe beim Märklin Akkutriebwagen (Märklin 30760) die beiden Fahrgestelle getauscht, weil Märklin clevererweise die vordere Achse mit Haftreifen ausgestattet hat, was natürlich im Rückmeldebetrieb das punktgenaue Halten in dieser Fahrtrichtung zum Lotteriespiel gemacht hat.

Ich habe also zunächst das ganze Fahrgestell um 180° gedreht - sprich Motor mit Antriebsachsen nach "hinten".

Als nächstes musste ich das Gehäuse umbauen, damit die Stirnbeleuchtung wieder auf der richtigen Seite war - leider konnte man das Gehäusen nicht einfach in beide Richtungen aufsetzen, weil das Innenleben mit seinen Aussparungen nicht symmetrisch war.

Bevor ich das alles wieder zusammengebaut habe, habe ich Stirnbeleuchtung und Innenbeleuchtung getestet. Hat funktioniert.

Nach dem Zusammenbau habe ich festgestellt, dass die Lok natürlich jetzt in Fahrtrichtung rot geleuchtet hat, weil dem Decoder ja nicht klar war, dass der Motorblock um 180° gedreht war. Im Decoder selbst lassen sich die Fahrtrichtung leider nur in Kombination Motor/Licht ändern.

Also Gehäuse nochmal auf und die beiden Drähte die zur roten und weißen Lampe gingen getrennt und überkreuz verbunden. Fahrrichtungslicht stimmte jetzt wieder...

Aber plötzlich ging die Innenbeleuchtung nicht mehr richtig. Beim Einschalten war sie zunächst schon nicht mehr so hell und ist dann binnen einiger Sekunden ganz langsam dunkel geworden...

Habe die Drähte nochmal geprüft und konnte keine Fehler oder Brüche etc. feststellen.


Ich habe dann mit einem Multimeter die Spannungsabgänge geprüft und festgestellt, dass plötzlich die beiden Drähte für die Innenbeleuchtung von der Platine weg schon keine Spannung mehr aufbauen...

Jetzt die Preisfrage:
Vermutlich ist die Platine - warum auch immer - hinüber...

Aber kann das daher kommen, weil ich die Drähte zur Stirnbeleuchtung getauscht habe???

Außerdem die Frage: Kann man die Platine reparieren oder braucht man die komplett neu?

Bilder hänge ich unten dran...

Ich hoffe, es kann mir jemand von euch weiterhelfen, damit ich meinen ersten Umbau auch erfolgreich abschließen kann...

Wenn noch weitere Infors benötigt werden, einfach bescheid geben... Danke!


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#2 von flexistone , 21.02.2020 10:48

Umbau 30760 auf Flickr


Wenn ich mit dem Multimeter die beiden schwarzen und violetten Ausgänge messe, kommt dort jetzt keine Spannung mehr an.


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#3 von flexistone , 21.02.2020 11:48

Was ich noch ergänzen wollte:

Die Stirnbeleuchtung geht nur in eine Richtung nicht mehr - sprich an den grauen Drähten kommt bei entsprechender Fahrtrichtung eine Spannung von ca. 10V an - die dann auf der einen Seite die rote - und auf der anderen die Weiße Birne zum Leuchten bringt.

Der Motor fährt ansonsten auch völlig problemlos.

Es scheint also "nur" der Ausgang "Lila" und "Schwarz" ein Problem zu haben.


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#4 von supermoee , 21.02.2020 11:55

Hallo,

schwer zu sagen, was da schief gelaufen ist und was du da alles umgelötet hast. Auf jeden Fall ist da irgendetwas abgeraucht, wenn das Licht so langsam immer dunkler wurde. Schau dir den Dekoder / die Platine mal an, ob da durchgebrannte Komponenten sind. Eigentlich sollten die Ausgänge einen Überlastschutz haben.

Hilft dir jetzt zwar wenig, aber anstatt dich an die Beleuchtung ran zu machen, hättest du ganz einfach die Motoranschlüsse drehen können, dann wäre der Motor auch in die richtige Richtung gefahren.

Gruss

stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.091
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#5 von flexistone , 21.02.2020 12:09

Umgelötet habe ich eigentlich nur jeweils an den Leuchten die Drähte von rot auf weiß und umgekehrt - an der Platine selbst nichts.

Danke für den Tipp mit dem Motor - da hast Du natürlich vollkommen recht. Ist mein erster Umbau - daher habe ich an sowas gar nicht gedacht...

Es sind ja zwei Leiterplatten in der Lok verbaut - das kleine eingesteckte Teil scheint ja der Decoder zu sein - wie nennt man die Platte darunter? Oder gehört beides zusammen...


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#6 von sirz-moba , 21.02.2020 12:28

Hallo Flo,

Zitat

- wie nennt man die Platte darunter? Oder gehört beides zusammen...

Das ist die Schnittstellenplatine in diesem fall eine 21-pol. MTC.
Erfahrungsgemäß ist es besser beides vom gleichen Hersteller zu verwenden.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.0 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.329
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#7 von flexistone , 21.02.2020 12:38

D.h. ich muss/kann davon ausgehen, dass es aus welchem Grund auch immer, die Schnittstellenplatine und/oder den Decoder zerschossen hat.

Woher kann ich jetzt Infos bekommen, welchen neuen Decoder/Schnittstelle ich einbauen kann, wenn ich nicht den Märklin-Decoder bekomme - lt. Märklin-Seite ist der auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar - so steht´s zumindest im Ersatzteil-Verzeichnis.

Danke!


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#8 von PhilippJ_YD , 21.02.2020 12:47

Leider kenne ich mich mit der Farbcodierung bei Märklin nicht aus, weshalb ich nicht einschätzen kann, ob eventuell nur Kabel falsch verbunden sind.

Ich würde zunächst den Dekoder selbst in einem anderen Fahrzeug testen, um zu sehen, ob dieser funktioniert.

Dann nochmal alle Verbindungen prüfen, ob wirklich das richtige kabel auf dem richtigen Pad liegt. Eventuell auch den letzten Korrekturversuch rückgängig machen und wie beschrieben den Motor umpolen.

Zu guter Letzt noch ein allgemeiner Hinweis: Die Entstördrossel in der Leitung zum Schleifer solltest du nicht direkt auf die Platine löten. Durch mechanischen Kontakt oder schlicht durch Vibrationen im Betrieb könnte diese die Lötfläche von der Platine lösen. Entweder zunächst mit einem Stück Litze von der Platine zur Drossel gehen, oder letztere zumindest mechanisch, zum Beispiel mittels eines Tropfen Heißklebers, fixieren.


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.451
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#9 von volkerS , 21.02.2020 12:53

Hallo Flo,
leider ist die ganze Verdrahtung nicht zu sehen. Ungewöhnlich ist, dass auf der MTC21-Schnittstellenplatine 3x AQY212-Optokoppler sitzen. Dies ist auf alle Fälle eine Sonderbauform der MTC21-Schnittstellenplatine. So etwas macht nur Sinn, wenn besondere Schaltungen erfolgen sollen. In deinem Fall wäre dies z.B. das Innenlicht, das, wenn ich das Bild richtig lese einseitig an Chassis hängt. Wie sieht es bei den Spitzenlichtern aus?
Zeig doch mal ein Bild von den Spitzenlichtern vielleicht erkennt man den Grund, warum es nicht funktioniert.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.871
Registriert am: 14.10.2014


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#10 von supermoee , 21.02.2020 12:53

Hallo Flo,

die Schnittstellenplatine hat diese 3 schwarze Komponenten links im Bild. Ich vermute das sind Verstärker / Schalter um die Versorgung der Glühbirnen vom Dekoderausgang zu entkoppeln. Glühbirnen können ja einiges an Strom ziehen. Da wird wahrscheinlich was kaputt gegangen sein. Natürlich kann man da auch mit Material dritter was machen. Das wird dann aber etwas kompliziert für einen Anfänger. Ich würde alles daran tun, die Originalplatine von Märklin zu bekommen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.091
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#11 von volkerS , 21.02.2020 12:57

Hallo Stephan,
die AQY212 sind Mos-OptoRelais, Schaltleistung 60V 1,1A.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.871
Registriert am: 14.10.2014


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#12 von supermoee , 21.02.2020 13:04

Zitat

Ich würde zunächst den Dekoder selbst in einem anderen Fahrzeug testen, um zu sehen, ob dieser funktioniert.



Hallo,

da muss die andere Lok aber ein ähnliches Funktionsmapping haben oder der Anfänger muss sich mit Funktionsmapping auskennen, sonst kann man die Funktionsausgänge kaum überprüfen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.091
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#13 von flexistone , 21.02.2020 13:18

Hi,

vielen Dank...

Nur nochmal für alle:

Ich habe an der Platine selbst überhaupt nichts geändert - sondern lediglich die beiden Drähte "grau" und "schwarz" - also die Stirnbeleuchtung "rot" und "weiß" an den Birnenfassungen getauscht. Die übgrige Verdrahtung oder irgendwelche Bauteile an/um die Platine selbst habe ich nicht verändert.

Ich habe aber einmal einen Draht tatsächlich quasi "hot plug-in" mässig angelötet, als die Lok auf dem Gleis stand - vielleicht hat das Löten dem Decoder nicht gefallen - obwohl das nur an der Birnenfassung war.
Die Innenbeleuchtung hat aber vorher schon Probleme gemacht.

Was mir nicht ganz einleuchtet ist die Tatsache, dass dem Decoder ja eigentlich egal sein sollte, ob der graue Draht jetzt eine weiße Leuchte zum Leuchten bringt oder eine Rote - daher dürfte das reine Wechseln von "grau" und "schwarz" an den Lampenfassungen gar keine Auswirkung haben. Zumal ja ohnehin im anderen Teil des Triebwagens die Schaltung ohnehin gekreuzt ist - also es ist je nach Fahrtrichtung immer nur Spannung auf "grau" oder auf "schwarz" - un deben vorne dann weiß und hinten rot.

Kann durch Löten am Kabelende in irgendeiner Art und Weise durch Temperatur ein Schaden am Decoder entstehen - wenn die Litze ca. 7cm lang ist?
Und die ersten Lötvorgange habe ich alle nicht auf dem Gleis gemacht.

Letzte Frage: Wegen dem Austesten des Decoders:
Kann ich den einfach in eine andere Lok einstecken???


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#14 von supermoee , 21.02.2020 13:35

Zitat

Kann ich den einfach in eine andere Lok einstecken???



Hallo,

ohne Basiswissen über die Lok würde ich das nicht machen. Es besteht die Gefahr, dass du sonst die andere Lok auch schrottest. Z.B. Beschaffenheit der Ausgänge, des Motors usw.

Ein Beispiel: hat die andere Lok auf der Platine eine Verstärkerschaltung für die Aux3 und 4 weil der Originaldekoder auf Aux3 und 4 Logikausgänge hat, dann kann sich die Platine mit dem Dekoder des 30760 durchaus in Rauch auflösen.
Noch ein Bsp. Handelt es sich um eine Lok mit Sinusmotor, kann die Motortreiberplatine durchbrennen und dann hast du einen Totalschaden.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.091
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#15 von volkerS , 21.02.2020 18:35

Hallo Flo,
die 3 Opto-Relais dienen auf der Schnittstellenplatine als Verstärker der Aux-Ausgänge des Decoders.
Du kannst testweise an den beiden Kontakten der Opto-Relais die zum Decoder zeigen, mal die Spannung messen. Wenn der Ausgang des Decoders angesteuert wird, dann muss über diesen beiden Anschlüssen eine Spannung von etwa 2V zu messen sein.
Zeige doch mal die Spitzenlichtsockel.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.871
Registriert am: 14.10.2014


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#16 von flexistone , 24.02.2020 11:12

So, anbei mal ein Foto der Spitzenlicht-Platine.

Bin leider am Wochenende nicht dazu gekommen, mal die Ausgänge am Decoder, wie oben angefragt, zu messen - hole ich nach.



PS: Die Löt-Sauerei ist durch das wiederholte an- und ablöten entstanden - die Lötpumpe ist gerade verschollen...


Schöne Grüße

Flo


 
flexistone
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert am: 04.08.2015
Ort: Zirndorf
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 30760 - Akku-Triebwagen ETA 150 mit Steuerwagen ESA 150 - Stirnleuchten gehen nicht mehr/Wechsel Antriebsachse

#17 von volkerS , 26.02.2020 10:56

Hallo Flo,
was mich irritiert, du schreibst in Beitrag #3, dass der Ausgang schwarz und lila ein Problem hat. Am Spitzenlicht zeigt dein Bild aber einen grauen und blauen Draht. Wie passt das zusammen? Der lila Draht, müsste wenn ich es richtig sehe, an die Innenbeleuchtungen gehen.
Wo der Fehler liegt ist nur zu erkennen, wenn die komplette Verdrahtung sichtbar ist. Auch eine frontale Ansicht der Schnittstellenplatine wäre hilfreich.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.871
Registriert am: 14.10.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz