Willkommen 

An Aus


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#1 von rubirosa , 05.03.2020 14:35

Hallo zusammen,

ich bin auf einen interessanten Hinweis aus den Niederlanden zur Darstellung von Rost gelangt. Finde ich leider nicht mehr, daher tippe ich das mal runter.
1. Feine Stahlwolle zum Polieren (nicht die seifigen Pfannenschrubber) für 4 Tage in Essig (keine Essenz!) einlegen. Die Schüssel/Dose luftdicht verschließen, stinkt sonst --> Stress mit der obersten Heeresleitung.
2. Essig abschütten, Stahlwolle ausdrücken und schön auseinander ziehen, das Luft gut rankommt. Je feiner auseinander gezogen desto besser. KEIN Deckel mehr drauf
3. Nach ca. 45 min fängt das feine Gespinst an zu rosten
4. Nach 1-2 Tagen kann man das Gespinst ausdrücken, die kleinen Rostpartikel fallen runter und können in ein Döschen nach vorherigem Sieben abgefüllt werden. ACHTUNG: Das staubt wie Hölle, daher draußen ausdrücken und Einmalhandschuhe anziehen. --> Happy Wife = Happy Life
5. Wieder ein bisschen Wasser auf den Rest aufbringen, am besten mit einer Blumenspritze und es rostet munter weiter. Nach Gusto Schritte 4.-5. wiederholen, bis halt nix mehr zum Rosten da ist.
6. Verarbeitung: Ich habe Ponal stark verdünnt und den Rost eingerührt. Dann entsprechend auf dem Objekt verwenden.
7. Klarlack drüber und fertig.

Ergebnis: Der echte Rost hat eine unglaubliche Wirkung. Da kann kein Puder mithalten. Ich versuche das jetzt mal mit Feldbahnschienen von Busch, bin mal auf die Wirkung gespannt.

Versuch macht kluch, haut rein.

Schönes Bastel WE - Rubi


rubirosa  
rubirosa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 26.11.2018


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#2 von Schwanck , 05.03.2020 16:07

Moin,

nichts auf einer Modellbahn hasse ich so wie Rost! Das liegt natürlich daran, dass ich auf Mitleiter-Gleisen von Märklin fahre, wobei ausgerechnet die Punktkontakte aus gestanztem Eisenblech hergestellt sind (und das schon von je her - 65 Jahre). Und auch andere Sachen auf der Moba können wunderbar rosten z.B. Puffer, Griffstangen aus Stahldraht oder Blechstanzteile wie Leitern Aufstiege und Geländer.
Bleibt mir weg mit Rost!


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.191
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#3 von rubirosa , 05.03.2020 16:37

Hallo Schwanck,

ganz schön grimmig . Deswegen der Klarlack, da rostet nix mehr weiter.


rubirosa  
rubirosa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 26.11.2018


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#4 von supermoee , 05.03.2020 16:52

Hallo,

gibt es schon länger zu kaufen, für die, die sich die Mühe sparen wollen:

https://www.noch.de/de/rost-patina.html
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Lan...ell_314029.html

Aber toller Tipp für Bastler und Sparfüchse.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.302
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#5 von rubirosa , 07.03.2020 16:05

Hab mir das gewerbliche Rostzeugs mal angesehen. Mir gefällt es nicht, da Gefahrstoff. Ist aber auch schwer einzusetzen. Der Vorteil an dem Rostpuder ist die exakte Positioniermöglichkeit und halt kein Gefahrstoff. Die Herstellung ist easy. Von den Kosten her:0,40 € für den Essig und 3€ für die Stahlwolle im Baumarkt.

Wenn man ein so einen Packen Stahlwolle verschafft, hat man Rostpuder für einige Jahre.

Gruß Rubi


rubirosa  
rubirosa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 26.11.2018


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#6 von Badenbahner , 27.04.2020 20:17

Hallo,

und wenn man zu viel angerührt hat gibt man das an die oberste Heeresleitung ab und die kann damit ihren Dekotrieb befriedigen

https://gipfelholz.de/holz-altern-lassen...eize_selber_her



Gruß
Marco


Meine Sammelseite


 
Badenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 23.07.2019
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Rost imitieren mit echtem Rost!

#7 von H0-Jockel , 29.07.2021 15:41

Wer echten Rost mag, kann sich im Künstlerbedarf Eisenpulver (ggf. auch in der Kunstbedarf-Abteilung im Baumarkt erhältlich) kaufen. Ausbreiten/Verteilen und mit angesetztem Salzwasser (Leitunsgwasser + Kochsalz) locker einnebeln/besprühen. Habe so eine Pumpsprayflasche dazu genommen. Warten. Rostet. Trocknet. Fertig.


Zeche / H0 / Analog / M-Gleis


 
H0-Jockel
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 24.11.2020
Ort: Düsseldorf
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Schwitzend handgesteuert :-)
Stromart AC, Analog


   

Reedkontakte mit dem "Reinigungszwerg" auslösen
Bahnhofschilder - Erfahrungen, Material & Schriftart

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 203
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz