RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#1 von skyscrapers , 18.03.2020 12:40

Hallo,

ich habe für meine Kinder ein, zwei Märklin Maxi Dampfloks gekauft; diese Standard-Dinger mit 3 Achsen.

Original sind die ausgerüstet mit einem Maxi-Decoder 658530.

Ich würde die Loks gern mit Sound ausrüsten, welchen empfehlt Ihr?

Danke und Gruß,
Jan


skyscrapers  
skyscrapers
Beiträge: 8
Registriert am: 29.11.2012


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#2 von rhb651 , 18.03.2020 13:30

Hi Jan,

z.B. den ESU Loksound V5 L oder XL (je nach Strombedarf). Der L kann 3A und der XL kann 5A.
http://www.esu.eu/produkte/loksound/loksound-5-xl/


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.079
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#3 von Dölerich Hirnfiedler , 18.03.2020 14:40

Hallo,

Spur 1 - Decoder die 3A oder gar noch mehr Ampere liefern sind für die dreiachsigen MAXI Loks unnötig. H0-Sounddecoder die 1A oder etwas mehr liefern, sind in der Regel ausreichend, so lange man den Rauchgenerator nicht auch digital - und nicht mehr über den Kippschalter- schalten will. Welcher Sound denn nun am schönsten ist, obliegt persönlichem Geschmack.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.306
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#4 von MU5T4N6 , 18.03.2020 16:10

Ich möchte mir so eine Lok nächste Woche auch anschaffen.
Der Rauchsatz ließe sich doch sicherlich auch über ein Relais gegen Schienenspannung schalten, oder? Das würde die Strombelastung für den LoPi reduzieren und man kann den Rauchsatz trotzdem noch nutzen.


Gruß, Max
🇺🇦
Слава Україні!
Русский военный корабль, иди нахуй


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.748
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#5 von WolfiR , 19.03.2020 00:24

Hallo Jan,

ich habe meine Köf, Glaskasten, BR 89 auch mit "H0-Loksound" ausgerüstet.

Allerdings: Wie alt sind die Kinder? Je nachdem könnten sie im Eifer des Gefechts auch mal eine Lok auf dem Gleis festhalten und dann könnte da schon ein Überstromproblem auftauchen.

Gruß
Wolfgang


 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 921
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#6 von Toto , 19.03.2020 07:39

Hallo Jan,

hier wird auch der Digitalumbau beschrieben:

http://www.robkruijt.net/Maxi/pages/MAXImain.htm

Gruß
Thorsten


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.177
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#7 von Pirat-Kapitan , 19.03.2020 10:31

Moin Jan,
mein Enkel ist inzwischen 3,5 Jahre alt und fährt meine Soundloks ohne Probleme. Ich muss ihm nur sagen, auf welcher taste (1, 2, 3 etc.) welcher Sound liegt, dann macht der um die Wette mit anderen Loks Pfeifen oder "Ding-Dong".
Auch meine wertvolleren Loks behandelt er fürsorglich, natürlich immer unter entsprechender Aufsicht.

Also, ab 3 Jahren sollte ein Kind schon unter Aufsicht mit so einer Bahn spielen können. (Soweit zum Alter)

Sounddecoder habe ich meist von Zimo (MX645 mit ADAPLU-Platine) oder MX64 mit Intellisoundmodul (über die Susi-Schnittstelle).
Von der Strombelastbarkeit sollte der Decoder schon 1,8A abkönnen, mehr sehe ich bei einmotorigen Loks als unnötig an.
Wichtig ist auch die Spannungsfestigkeit, ein H0-Decoder, der nur bis 18V verträgt, ist in meinen Augen bei der Spurweite ungeeignet.
Wichtig sehe ich eine einfach regelbare Lautstärke (geht beim MX645 über Funktionstasten) und dass gewisse Funktionen wie der Rauchgenerator, Servoentkupplung etc. nicht gerade auf den unteren Funktionen liegen.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.119
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?

#8 von 103 113-7 , 19.03.2020 14:21

Moin,

auch unsere Kids (3 und 4 Jahre) spielen mit meinen Spur I Loks - natürlich auch nur unter Aufsicht. Ich verwende für die großen Lokomotiven, bei denen ich auch viele Funktionen schalten möchte, einen Großbahndecoder: in meinem Falle den ESU Loksound XL.

Für die kleineren Lokomotoven (BR 80, Maxi-Dampfloks zwei- und dreiachsig) verwende ich den Loksound L - eben falls es mal zu einem stärkeren Stromfluss im Zuge eines Unfalls kommt. Für mein "Dreibein" (BR 260) habe ich mir den Loksound L bestellt. Der sollte mit der Lok locker klarkommen. Er ist war etwas teurer als der reguläre Loksound für H0 Loks, aber man ist auf der sicheren Seite.

Ich gebe Dir den dringenden Rat, dass Du Deine Lok öffnest bevor Du Dir einen Lautsprecher kaufst. Gerade in Dampfloks ist der Einbauplatz im Kessel u. U. sehr beschränkt - und im Führerhaus sieht es bescheiden aus. Daher solltest Du Dir daher vorher Gedanken machen.

Bzgl. des Herstellers würde ich schauen, welcher Dir am besten passt in Abhängigkeit von vorhandener Zentrale und evt. vorhandenen Programmiermöglichkeiten.

Stelle gerne ein paar Bilder vom Umbau ein. Ich würde mich sehr darüber freuen. Viel Spaß mit den Loks - insbesondere Deinen Kids machst Du eine riesen Freude damit!


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 754
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


   

23. und 24. Mai 2020: Gartenbahn und Spur Null Treffen im Bahnbetriebswerk Berlin Schöneweide
LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz