Willkommen 

RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#1 von KaiW , 19.03.2020 21:05

Hallo zusammen!

B1 H0 & G by Kai W., auf Flickr

Ich hatte dieses Modell bereits mal bei den Großen Spuren kurz vorgestellt, möchte aber nochmal genauer speziell darauf hier eingehen - und die kleine H0 Version ebenso zeigen.

Im Grunde war die B1 in H0 nicht nur mein erstes 3D-gedrucktes Modell für die Märklin, mit ihr hat später auch das Wiederaufleben der Spur G angefangen.

Da die mächtige GG1 von Märklin in meiner Sammlung ist und es mir die PRR speziell angetan hat, wollte ich zunächst mit meinem damaligen 3D Drucker ein erstes kleines Projekt auf die Räder stellen. Die B1 war dazu nahezu perfekt geeignet, schließlich gab es noch eine Aldi-V60, die immer irgendwo in einer Kiste lag. Deren Chassis habe ich gekürzt und darauf mein 3D-gedrucktes Gehäuse gesetzt. Griffstangen habe ich aus Messingdraht gebogen und mittels Lötkolben in das Plastik geschmolzen, ein Verfahren, das sich bei mit bewährt hat.

Herausgekommen ist dabei das:
PRR B1 H0 by Kai W., auf Flickr

Das Foto deckt unweigerlich gnadenlos alles auf, was der 3D-Druck so mit sich bringt. Aus der normalen Entfernung ist die Kleine aber durchaus ansehnlich geworden, mir gefällt sie so zumindest. Für's erste ein Anfang.

Via Shapeways biete ich das Modell an (auch in N und 00), da meldete sich plötzlich ein mittlerweile befreundeter Modelleisenbahner aus den USA. Ob ich das Modell auch hochskalieren könnte, für die Standard Gauge in 1:29. Klar! Ein paar mehr Details, wie Nieten, gab es obendrauf.

Als Kind hatte ich mal eine kleinere LGB Sammlung, die zu Studienbeginn leider vor allem aus Platzgründen verkauft wurde. Im Nachhinein habe ich es bereut, aber sei's drum. Nun geisterte die B1 auf der Festplatte, bis ich irgendwann einfach den Drucker angeworfen habe:
PRR B1 1:29/G by Kai W., auf Flickr

Es folgten Überlegungen, wie sich denn am einfachsten und günstigsten ein Antrieb herstellen ließ (ja, das Hobby frisst leider so schon genügend Geld). Schlussendlich bin ich bei RC-Technik hängen geblieben, da ich eine Fernsteuerung und Erfahrung damit schon von meinem 1:10 Crawler und anderen RC Modellen habe. Also fix einen günstigen Empfänger bestellt sowie einen einfachen Motor samt Fahrtregler. Für das Getriebe habe ich, eigentlich testweise, meine alten LEGO-Kisten geplündert. Wobei dieser Test sich bewährt hat und ich auch bei anderen Modellen nun meine Antriebe mit LEGO Komponenten bau, einfach aber robust.
PRR B1 1:29/G by Kai W., auf Flickr
PRR B1 1:29/G by Kai W., auf Flickr

Das Modell habe ich in mehreren Schichten lackiert, die Linien vom Druck fallen kaum noch auf. Mittlerweile verwende ich ein 2K-Harz zum Glätten, das kannte ich damals noch nicht (und auch das braucht Übung). Die Kupplungen lassen sich übrigens per Servos ferngesteuert entkuppeln, wie es sich für eine Rangierlok gehört.

Zum Abschluss ein Bild vor einem F22-Flatcar, ein Modell von thingiverse:
PRR B1 1:29/G by Kai W., auf Flickr

Aktuell baue ich mir eine kleine Spielanlage für die Spur G auf, werde dann mal Bilder im Betriebseinsatz nachreichen.

Weiter Modelle stelle ich mal nach und nach vor, bei Interesse.

Viele Grüße und schönen Abend!
Kai


 
KaiW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 11.10.2019


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#2 von Bogie Holz-Metall , 20.03.2020 13:23

Hallo Kai

1:29 ist halt schön gross und wirkt dem entsprechend! Gefällt mit sehr! Ich schlage vor, als nächstets Projekt die Big Liz 2-6/6-2 der Pennsy zu bauen. Auch da ist Lego Technik anwendbar.... eine super Idee übrigens für diese Baugrösse.

Mit herzlichen Grüssen Martin Holz Metall


Bogie Holz-Metall  
Bogie Holz-Metall
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 05.02.2020
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#3 von Railbuzzer , 20.03.2020 14:06

Hallo,

sehr schön, die kleine B1 in H0. Es müssen nicht immer riesig lange Loks sein in den USA. Eine echte B1 steht übrigens im
Railroad Museum of Pennsylvania - einfach bei Wikipedia nachschauen und das Foto gross klicken. Da sieht man wie nah dieses
Modell am Original ist.

Greetings, Gert


Zur Rio Chama & Northern Railroad Company (in diesem Forum) geht es hier:

Rio Chama im Netz: http://www.riochama.de - mit vielen Fotos


 
Railbuzzer
InterCity (IC)
Beiträge: 506
Registriert am: 22.11.2009
Homepage: Link
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#4 von KaiW , 20.03.2020 19:04

Hallo Martin, hallo Gert,

danke für eure Antworten! Freut mich, dass euch meine Basteleien gefallen.

[quote="Bogie Holz-Metall" post_id=2090861 time=1584706991 user_id=40828]
Hallo Kai

1:29 ist halt schön gross und wirkt dem entsprechend! Gefällt mit sehr! Ich schlage vor, als nächstets Projekt die Big Liz 2-6/6-2 der Pennsy zu bauen. Auch da ist Lego Technik anwendbar.... eine super Idee übrigens für diese Baugrösse.

Mit herzlichen Grüssen Martin Holz Metall
[/quote]
Ich habe bereits weitere Modelle gebaut. Den GM Aerotrain (Die LWT12, einen Wagen sowie den Endwagen). Da habe ich auch erste Erfahrungen mit Kunstharz zum Glätten, Rauchgenerator und Sound gesammelt. Die Waggons haben noch keine Beleuchtung und Einrichtung, wenn ich die fertig habe, stelle ich das Modell mal ausführlicher vor. Bis dahin habe ich dann auch ein bisschen Strecke. In meinem Thread bei den großen Spuren gibt es schon ein paar Bilder. Übrigens die nächste Lok ist bereits im Bau, hat allerdings die Achsfolge 4-4-4-4 Und sie soll irgendwann sogar wieder beim Vorbild fahren... Denke, die Hinweise sind eindeutig Der Tender ist bereits bis auf ein paar Lackarbeiten fertig, die Lok gerade noch in der Konstruktion bzw. die ersten Teile im Druck.

Zitat

Hallo,

sehr schön, die kleine B1 in H0. Es müssen nicht immer riesig lange Loks sein in den USA. Eine echte B1 steht übrigens im
Railroad Museum of Pennsylvania - einfach bei Wikipedia nachschauen und das Foto gross klicken. Da sieht man wie nah dieses
Modell am Original ist.

Greetings, Gert


Genau, von der Lok gibt es glücklicherweise viele hochauflösende Bilder im Netz! Die haben mir auch sehr geholfen, speziell beim 1:29er Modell.

Im Übrigen sind die Griffstangen aus 2mm Messingrohr, welches ich ebenfalls in die Gehäuse geschmolzen habe.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Kai


 
KaiW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 11.10.2019


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#5 von Rolf , 22.03.2020 11:00

Hallo Kai,

Dein Modell gefällt mir sehr gut. Auch die Antriebstechnik mit Lego-Technik sieht prima aus.

Was mich interessieren würde: Hast Du die Räder abgefedert oder in irgendeiner Art eine Dreipunktaufhängung realisiert? Oder ist das bei solch einem (für die Baugröße G) "kleinen" Modell noch nicht nötig?
Da ich auch schon einen Wagen für IIm gedruckt habe und möglichst noch weitere folgen sollen würden mich hier Deine Erfahrungen interessieren.

Viele Grüße und ich freu mich auf weitere tolle Modelle
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#6 von KaiW , 23.03.2020 12:33

Hallo Rolf,

vielen Dank!

Tatsächlich ist ja das Schöne an dem LEGO-Antrieb, dass ich einiges probieren konnte, bis ich die finale Version so hatte. Ich habe dafür einfach einen Grundrahmen aus Lego an das Gehäuse geschraubt, an dem ich anbauen konnte.

Erste Versuche hatten tatsächlich teils gefederte bzw. zumindest pendelnd gelagerte Achsen, ich hatte sogar versucht die äußeren Achsen durch seitliches Verschieben der mittleren Achse anzulenken.

Mein Fazit: Je simpler desto besser. Die Versuche waren alle zu "kippelig", was sicherlich auch daran liegt, das Lego naturgemäß immer etwas Spiel aufweist. Es gibt genügend Beispiele hier und in anderen Foren, was sich in dieser Baugröße alles bauen lässt, Können und Werkzeuge vorausgesetzt. Da lassen sich durchaus realisitische Federungen etc. bauen, die dann bestimmt auch wie im Original funktionieren. Meine B1 läuft mit diesem einfachsten Antrieb aber jedenfalls problemlos. LGB Gleise in R1 inklusive Weichen sind kein Problem. Kippelig ist auch nichts mehr.

Was für einen Wagen hast du gedruckt? Komplett inklusive Fahrgestell? Für Waggons verwende ich gedruckte Drehgestelle und Radscheiben mit 3mm Gewinde-Stahlstange als Achse und Kugellager.

Viele Grüße
Kai


 
KaiW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 11.10.2019


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#7 von hohash , 07.05.2020 09:36

Hallo Kai,

das ist ja auch mal ein spannendes Feld, was du hier beackerst!
Lego, Selbstdruck und rc-Technik in einem... Herz, was willst du mehr! Und dann noch derart gekonnt - Klasse!

Für die Zeit, wenn mein Anlagenbau abgeschlossen ist, schwebt mir ähnliches vor. RC-Kram ist aus dem Flugmodellsport und dem "rc-Buggy-heizen" vorhanden, und eine uralte Spur-1-Lok wartet auf die Restauration, bei der ich auch per Fernsteuerung und LiPo die Räder drehen lassen möchte. Das Ganze muss ich nur noch der Regierung schmackhaft machen...


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


 
hohash
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.447
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: PRR B1 Eigenbau in H0 und G

#8 von KaiW , 07.05.2020 09:48

Hallo Andreas,

vielen Dank, freut mich, dass dir die Modelle gefallen!

Auch bei mir kommt die RC Technik von meinem Crawler (dadurch war die Funke schon vorhanden). Falls es dich für dein Projekt interessiert: Ich habe für "normale" Gartenbahnloks einen "RC-Güterwagen" mit einfachsten Mitteln gebaut. Man nehme einen beliebigen Waggon, schmeiße einen Akku (habe 7,2V NIMH) mit einfachem Empfänger und Fahrtregler rein, fertig. Mit Steckverbindung zur Lok kann ich damit jede bliebige analoge Lok einfach funkferngesteuert fahren.

Die letzten Tage sind Gehäuse und Rahmenteile für eine P5a-Boxcab aus dem Drucker gefallen

Viele Grüße
Kai


 
KaiW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 11.10.2019


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 176
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz