RE: Z21 Problem mit LE 130

#1 von ringstrecke , 18.04.2020 12:52

Hallo zusammen
ich habe ein Problem mit dem Decoder bzw. der Zentrale:

Eingebaut ist eine Lenz LE 130 in eine kleine LGB Lok.
Mit der Lenz Zentrale funktioniert alles, bedeutet fahren, F0 Lichtwechsel und F1 Kupplung.

Mit der Z21 habe ich Problem:
F0 und F1 funktionieren,
Wenn man fahren möchte, geht das nur wenn F0=aus ist.
Wenn F0 an ist und man fahren möchte, klappert der Motor.

Wenn die Lok in die Endgeschwindigkeit erreicht hat, kann man F0 dazu schalten (Licht geht an) und die Lok fährt weiter.
Noch zur Info:
An F0 hängen 2 Relais, die je 6 Birnchen schalten, wobei diese nicht über den Decoder Spannung bekommen, sondern direkt die Gleisspannung erhalten.
Wie gesagt, an der Lenz Zentrale fährt die Lok einwandfrei.

Viele Dank schon mal für eure Tipps.

Gruß Martin


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#2 von ringstrecke , 18.04.2020 13:17

Nachtrag - Railcom ist bei der Z21 ausgeschaltet.

Soweit ich mich erinnere, wird das F0 Signal in einem Datenpaket mit der FS gesendet.
Kann man das bei der Z21 einstellen/umstellen?
(ähnlich der Weichenadressierung – diese kann man auch einstellen)


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#3 von stephan_bauer , 18.04.2020 14:06

Hallo Martin,

überprüfe die eingestellte Anzahl der Fahrstufen (14 oder 28).
Wenn bei der Lenz 14 Fahrstufen eingestellt sind, dann versuche doch mal Bit 1 (bei Lenz Bit 2) auf '1' zu setzten.
Der Decoder kann laut Anleitung 28 Fahrstufen:
https://www.lenz-elektronik.de/pdf/b_10132_de.pdf

Grüße
Stephan


http://www.opendcc.de/


stephan_bauer  
stephan_bauer
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 18.11.2007
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Z21 Problem mit LE 130

#4 von ringstrecke , 18.04.2020 14:30

Hallo Stephan
es sind überall 24 Stufen eingestellt.
Hätte man irgenwo 14 eingestellt, würde mann das beim Licht sehen.
(geht an aus bei FS Erhöhung).
CV 29 Lenz-Bit 2 ist gesetzt.
Gruß Martin


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#5 von Bahnchef , 18.04.2020 21:12

Hallo Martin,
welcher Wert wird beim Auslesen von CV29 angezeigt?

Zitat
CV 29 Lenz-Bit 2 ist gesetzt.


Was soll das sein?
Die Interpretation der CV29 ist leider unterschiedlich geregelt,
der eine Hersteller zählt von 0 - 7, der andere Hersteller zählt von 1 - 8.
Ist die z.21 auf nur DCC eingestellt? Wenn nicht, bitte so einstellen.

MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: Z21 Problem mit LE 130

#6 von ringstrecke , 19.04.2020 08:49

Hallo Bahnchef

da die Zählweise unterschiedlich ist, habe ich geschrieben Lenz Bit-2, damit ist die Lenzzählweise gemeint.
Die Lok läßt sich ja (ohne Licht an) korrekt in den FS 0-28 steuern.
Z21 ist auf nur DCC eingtestellt.
Gruß Martin


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#7 von Bahnchef , 19.04.2020 16:00

Zitat
da die Zählweise unterschiedlich ist, habe ich geschrieben Lenz Bit-2, damit ist die Lenzzählweise gemeint.


OK, und welcher Wert ist nun in CV29 eingestellt?
MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: Z21 Problem mit LE 130

#8 von ringstrecke , 19.04.2020 18:52

Hallo Bahnchef

habe heute den "alten" LE130 Decoder ausgebaut und gegen einen Lenz Standard+ ersetzt.
Jetzt läuft die Lok einwandfrei.

Mal schauen, wofür man den Decoder noch gebrauchen kann -
läuft ja mit einer Lenz Zentrale einwandfrei.

Gruss Martin

Nachtrag: CV 29 ist auf 28 FS eingestellt.


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#9 von Bahnchef , 19.04.2020 22:03

Hallo Martin,

Zitat
Nachtrag: CV 29 ist auf 28 FS eingestellt.


das glaube ich Dir gerne, und schön, dass Deine Lok wieder fährt.
Aber Du hast das immer noch nicht verstanden, welcher Zahlenwert steht in CV29?
Eine 2, eine 6, eine 14 oder ?
Tu´ mir doch bitte den Gefallen und nenne den Wert.
Ich habe eine z.21 und vielleicht bald einen LE 130.
Hast Du im Decoder und in beiden Zentralen was mit railcom eingestellt/ausgeschaltet?
MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: Z21 Problem mit LE 130

#10 von ringstrecke , 22.04.2020 19:07

Hallo lieber Bahnchef,

dir zuliebe hab ich heute den Decoder nochmals ausgepackt und angeschlossen.
In CV 29 steht eine 6.

Gruß Martin


HO-Anlage im Aufbau, Lenz-DCC, 8 Booster Fahren, 1 Booster Schalten, PowerManagement für alle, WatchDog, Besetztmelder LDT, Weichendecoder LDT+Lenz, LDT Drehscheibendecoder, RS-Bus, Steuerung mit Railware
Als zweites "Standbein" Aufbau einer LGB Aussenanlage, Z21+WLAN


 
ringstrecke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 03.04.2008
Gleise 550 m Roco Flex
Spurweite H0e
Steuerung Railware
Stromart AC / DC


RE: Z21 Problem mit LE 130

#11 von Bahnchef , 23.04.2020 18:53

OK Martin, danke schön. Damit läuft im Decoder nichts mit Railcom.
In der Z21 haste ja bereits Railcom abgestellt, bleibt ja nur noch eine Idee,
in der Z21 läuft nur DCC?
Vor Jahren hatte ich einen LE130, mit der Multimaus alles gut,
an der CS2 gab es wegen MM und mfx Ärger.
Den Decoder habe ich später verschenkt.
MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 82
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz