Willkommen 

RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#1 von Tomlok , 22.04.2020 19:09

Hallo Modellbaufreunde ,
Leider muss ich mich heute schon wieder melden , da mich schon das nächste Problem verfolgt. Und zwar habe ich gestern eine Märklin 3104 geschenkt bekommen , diese lag wohl schon 30 Jahe auf dem Dachboden . Da sie noch analog ist , habe ich meinen Trafe-Schienenkreis wieder rausgekramt und sie getestet , das Ergebnis dessen war aber eher ernüchternd , die Lok begann bei Vollgas über die Schienen zu kriechen , allerdings sehr schwerfällig ...
Als ich mir dann den Motor anschauen wollte , bemerkte ich zuerst , dass alles mit Öl verschmiert war , welches ich mit einem Zewa abputzte .
Nachdem ich jetzt alles 5x auseinnander und wieder zusammengebaut habe , und dabei keinen Fehler festgestellt habe , weis ich nicht mehr weiter , dazu kommt , dass der Fahrtrichtungsumschalter jetzt nur noch eine brummen von sich gibt , aber sich dei Lok keinen Zentimeter mehr vorwärts bewegt . Bei voll aufgedrehtem Gas stieg eine winzig kleine Rauchfahne aus dem Motor ...
Sollte der Motor in euren Augen nicht mehr zu retten oder keine Lösung in Sicht sein , muss ich wohl damit leben , gegebenenfalls baue ich dann mal wieder mein geliebtes 60760 ein , dann mach ich die parallel zur 3078 fit fürs digitale Zeitalter , mit 32€ macht man denk ich nichts falsch , oder ?

Ich bitte daher um eure Hilfe , weil ich am Rande der Verzweiflung stehe
Schon mal im Voraus : Danke für jeden Tipp ,
Gruß Thomas


Vielen Dank für die Unterstützung


Tomlok  
Tomlok
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert am: 13.11.2018


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#2 von Michael Knop , 22.04.2020 19:28

Hi Thomas,

Wenn der Motor nicht dreht, gibt’s es nur wenige Möglichkeiten:

- Motor mechanisch blockiert
- durch den Motor fließt kein Strom


Gegen letztes spricht die Tatsache, das der Motor raucht, denn du Spannung drauf gibst.
Daher prüf doch mal, ob du den Motor drehen kannst, dazu mit einem Zahnstocher oder ähnlichem direkt am Anker des Motors drehen, aber nur an den Eisenteilen, nicht auf die Spulen drücken. Alternativ an dem dem Motor nächsten Zahnrad versuchen - aber vorsichtig, damit nichts beschädigt wird.

Und nicht an den Rädern drehen!

Ansonsten mal schauen, ob sie Spalten im Kollektor des Motors frei von Kohlenabrieb ist.




Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.424
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#3 von SAH , 22.04.2020 19:38

Moin Thomas,

ist beim Relais die Rückholfeder noch dran?

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.814
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#4 von Tomlok , 22.04.2020 19:56

Anbei vielen Dank für die Tipps ,
Für Michael :
Das Getriebe ist leichtgängig und lässt sich mit wie ohne Motor drehen , deinem Tipp mit dem Zahnstocher werde ich alsbald möglich mal nachgehen .
Den Kollektor habe ich komplett geputzt und die Fugen gereinigt.
Für Stephan-Alexander :
Was für eine Feder an welchem Relais bitteschön , ich kann dir nicht folgen , tut mir leid ...


Vielen Dank für die Unterstützung


Tomlok  
Tomlok
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert am: 13.11.2018


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#5 von SAH , 22.04.2020 21:23

Guten Abend Thomas,

ich meinte die Feder auf folgendem Bild:.
Dein Modell sollte ein solches Umschaltrelais haben, wenn es noch analog ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.814
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#6 von Tomlok , 22.04.2020 22:28

Achso , ja klar hat sie den , aber der "Fahrtrichtungsumschalter" funktioniert , nur fährt die Lok nicht los
Und die Feder ist daher natürlich noch dran
Tut mir leid , aber ich konnte mit der Bezeichnung Relais wenig anfangen , bin halt noch Laie
Aber danke dafür , man lernt eben nie aus


Vielen Dank für die Unterstützung


Tomlok  
Tomlok
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert am: 13.11.2018


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#7 von TEE2008 , 23.04.2020 08:38

Zitat von Tomlok im Beitrag Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

Achso , ja klar hat sie den , aber der "Fahrtrichtungsumschalter" funktioniert , nur fährt die Lok nicht los
Und die Feder ist daher natürlich noch dran
Tut mir leid , aber ich konnte mit der Bezeichnung Relais wenig anfangen , bin halt noch Laie
Aber danke dafür , man lernt eben nie aus


Hallo,
sind die beiden Kohlen wieder korrekt, nach der hoffentlich durchgeführten Reinigung des Getriebes, Motorschilds und Ankers, eingebaut (und auch die Kohlefedern wieder korrekt angelgt)?


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.624
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#8 von Tomlok , 23.04.2020 09:09

Hallo TEE208 ,
Ja , die Kohlen habe ich wieder richtig eingesetzt und die Federn wieder angelegt , allerdings habe ich wohl gelesen , dass ältere Kohlen , wenn sie mit Öl in Kontakt kommen unbrauchbar werden können - vielleicht ist ja auch einfach das das Problem . Da muss ich noch mal nach einem Satz suchen und probieren ...


Vielen Dank für die Unterstützung


Tomlok  
Tomlok
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert am: 13.11.2018


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#9 von volkerS , 23.04.2020 09:12

Hallo,
möglicherweise sind die Kontakte im Fahrtrichtungsumschalter (FRU) oxidiert. Zieht der FRU an dann bewegt er den Umschalter, nachdem er zuerst den Kontakt unterbrochen hat in die andere Stellung und wenn der Umschaltimpuls zurückgenommen wird schließt er den Kontakt. Verbinde testweise den schwarzen Draht vom Motor, dessen Lötstelle aktuell vom Umschaltkontakt berührt wird mit dem Lokrahmen. Ist der Motor ok, muss er dann anlaufen, wenn nein gleicher Test nach Umschalten der Fahrtrichtung mit dem anderen schwarzen Draht vom Motor.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.899
Registriert am: 14.10.2014


RE: Märklin 3104 fährt nicht mehr ...

#10 von Tomlok , 23.04.2020 18:13

Hallo VolkerS,
Ich bin nach deinen Instruktionen voller Elan an den Mototrentest herangegangen und habe alles so gemacht wie du gesagt hast , das ernüchternde Ergebnis ist , dass sich bei beiden Drähten am Chassis nichts tut . Der FRU summt nur weiter leise vor sich hin , mehr passiert nicht .
Dem Tipp , den Motor mit einem Zuahnstocher anzudrhen bin ich auch nachgegangen , auch parallel dazu und auch das hilft leider nichts .
Da auch du nun darauf schließt , dass der Motor nicht ok ist und ich auch keine Hoffnung oder Lust mehr habe , habe ich die Lokomotive jetzt zerlegt und werde mir alsbald möglich einen Märklin 60760 zulegen . Dann hat sie gleich einen HLA und kann auf meine Anlage , statt nur auf den Analogkreis .
Ich denke da kommt man mit 32€ noch gut davon und das sollte ja auch vollkommen ausreichen für eine Lok dieser Klasse.

Ich bedanke mich damit nun bei allen , die versucht haben mit mir das Problem zu lösen . Umso blöder nun das Resultat . Trotzdem weis ich die Hilfbereitschaft der Stummis zu schätzen und auch zu würdigen , in diesem Sinne einen schönen Abend allen miteinander !
Gruß Thomas


Vielen Dank für die Unterstützung


Tomlok  
Tomlok
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert am: 13.11.2018


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 115
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz