An Aus


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#1 von lojo , 01.05.2020 13:10

Hallo liebe Kollegen,

ich habe in meine Märklin V60 (3065) den Lopi 4.0 M4 eingebaut. Zum Programmieren habe ich ihn auf DCC beschränkt.
Der Motor läuft und die Lichtumschaltung auf F0 war zunächst auch in Ordnung.
Dann habe ich die Telexe angeschlossen und mithilfe der Lokprogrammersoftware und der MS2 mit einigen Schwierigkeiten den Kupplungswalzer programmiert. Auch das funktioniert (bis auf das "Klebenbleiben" nach dem Abschalten).

Mein Problem: Die Lichtumschaltung Licht vorne/Licht hinten geht nicht mehr. Vorne wird ein/ausgeschaltet, hinten gibt es kein Licht mehr.
Ich sehe jetzt zwei Möglichkeiten:
1. Ich habe ohne es zu merken beim Programmieren etwas verstellt, was das Licht hinten lahmlegt.
2. Der Ausgang für das Rücklicht ist defekt/durchgebrannt, was ich kaum nachvollziehen kann, weil alle Kontaktmöglichkeiten gut mit Schrumpfschlauch isoliert sind. Auch ein Versuch mit einer anderen/intakten LED brachte keine Besserung.

Meine Bitte um Hilfe:
zu 1. Hat jemand von euch eine Idee, welche CV ich unwissentlich verstellt haben könnte, mit der Folge, dass der Lichtwechsel hinten nicht mehr
funktioniert?
zu 2. Falls der Ausgang beschädigt wäre: Gäbe es eine Möglichkeit das Licht hinten mit dem intakten Ausgang für Licht vorne parallel zu schalten und diese dann gleichzeitig ein- und auszuschalten? Also Doppel-A.

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen. Ich bin im Moment doch einigermaßen frustriert. Zuerst der Erfolg mit dem Kupplungswalzer und dann die Enttäuschung mit dem Licht.

Feiertägliche Grüße

lojo


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 669
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#2 von JUMBO 44 , 01.05.2020 14:55

Hallo lojo,

die CV für Licht vorne ist die CV 262 mit dem Wert 31
für das Licht hinten ist die CV 270 zuständig mit dem
Wert 31. Für Aux 1 die 278 und für die Aux 2 die CV 286
beide ebenfalls mit dem Wert 31 als Max.

Das parallele schalten wie von dir beschrieben geht auch.



Gruß Peter


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterCity (IC)
Beiträge: 511
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#3 von lojo , 01.05.2020 15:14

Danke Peter für deine schnelle Antwort,

leider haben die von dir genannten Veränderungen nicht das gewünschte Ergebnis gebracht.
Ich vermute inzwischen, dass tatsächlich der Lichtausgang hinten (gelb) defekt ist. Wenn ich über den vorderen Ausgang das hintere Licht zuschalte und die Fahrtrichtung vorwärts wähle, dann leuchtet auch das hintere Licht mit. Wechsle ich die Fahrtrichtung auf rückwärts gehen Lv und Lh aus.
Schalte ich Lv und Lh auf das Rückwärtslicht zusammen, funktionieren beide nicht.
Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als auf den Lichtwechsel zu verzichten und die beiden Lampen über den vorderen Ausgang zu verkabeln. Dann kann ich nur Lv und Lh gemeinsam ein- oder auszuschalten.
Trotzdem nochmals dankeschön für deine Hilfsbereitschaft.

Gruß

lojo


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 669
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#4 von JUMBO 44 , 01.05.2020 15:25

Hallo lojo,

ein Reset wäre noch eine Möglichkeit um falsche
Verknüpfungen zu beseitigen. Jedoch ist dann der
Kupplungswalzer sowie andere Änderungen auch
gelöscht.

Reset = CV 8 auf Wert 8

Gruß Peter


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterCity (IC)
Beiträge: 511
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#5 von lojo , 01.05.2020 16:55

Hallo Peter,

vielen Dank, das war´s. Nach dem Reset geht die Umschaltung wieder.
Jetzt muss ich mich erneut durch die Programmierung tasten.
Zwar habe ich den Status der Lok vor dem Reset auf einer Lokkarte gespeichert, aber damit habe ich ja auch den Fehler gespeichert und kann diese Daten nicht verwenden.
Naja, besser nochmal den Programmieraufwand als ein halb zerschossener Decoder.
Los geht´s.

Beste Grüße

lojo


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 669
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#6 von Pape , 01.05.2020 22:13

Hallo Lojo,

lade Dir doch von ESU die Lok-Programmer-Software runter.
Da machst Du dann ein neues Projekt für Deine Lok.
Danach schaust Du unter "Extras" die geänderten CV`s an und änderst sie in Deiner Lok über die CV-Eingabe von Hand


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: ESU Lopi 4.0 M4 Rücklicht geht nicht- Bitte um Hilfe

#7 von lojo , 03.05.2020 11:30

Danke Andreas auch für deinen Hinweis.
Die Lokprogrammer-Software benutze ich, allerdings ist es auch damit nicht ganz einfach, die richtigen Einstellungen zu finden.
Ich habe es inzwischen aber geschafft und die Lok läuft nach meinen Wünschen.
Es ist schön, dass man in diesem Forum so zuverlässig Hilfe erhält.
Dankeschön und einen guten Sonntag

lojo


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 669
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz