RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#1 von e656 , 05.05.2020 11:16

Ich wollte mal in die Runde Fragen was eigentlich die beste Lösung ist wenn man einen Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen möchte. Ich habe schon einen Widerstand an die Motoranschlüsse angelötet aber er wird sehr heiß ähnlich wie wenn man eine Lampe benutzt. Gibt es da einen Widerstand der nicht so heiß wird oder ist es da egal was man für einen nimmt weil sie alle heiß werden?

Gruß Michael


e656  
e656
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert am: 02.03.2019


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#2 von faraway , 05.05.2020 11:28

Ich habe einige Lok Decoder mal so benutzt. Erst einen belastbaren Widerstand benutzt und dann die entsprechenden CVs (z.B. 2,5,6 o.ä.) auf 1 gesetzt. Dann kommt da nicht mehr viel raus und ein kleiner Widerstand zum weiteren Programmieren reicht aus.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


faraway  
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 283
Registriert am: 14.12.2019
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#3 von hans-gander , 05.05.2020 11:30

Hallo Michael,
Du kannst prinzipiell jeden Lokodecoder auch als Funktionsdekoder verwenden.
Den Widerstand oder ein Glübirnchen brauchst du im Betrieb nicht. Die sind allerdings je nach Decoderhersteller für den Decoderprogrammiervorgang notwendig.
Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.433
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#4 von hmarx , 05.05.2020 12:10

Hallo Michael,

besonders elegant kann man die Lenz DCC Decoder STANDARD+ V2 und der SILVERmini+ als Funktionsdecoder nutzen.
Hier wird eine CV geändert und man hat einen Funktionsdecoder. Der Motorausgang hat dann immer eine konstante (dimmbare) Spannung, die mit der Fahrtrichtung wechselt, also ideal für analoge Steuerwagen. Preis für STANDARD+ V2 unter 18 €.
https://www.lenz-elektronik.de/digitalpl...ionsdecoder.php

Viele Grüße
Heinz


hmarx  
hmarx
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 20.05.2016
Ort: Windeck
Gleise Roco Line o.B.
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, ModellStw, Arduino
Stromart DC, Digital


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#5 von e656 , 05.05.2020 13:59

Hallo Heinz,

ich kenne den Standartdecoder von Lenz aber ich habe bei vielen meiner Loks den Lichtwechsel getrennt geschaltet also vorne normal und hinten mit Aux1 und Aux 2 damit ich z.B bei Doppeltraktionen das vordere Licht der zweiten Lok ausschalten kann oder bei einer einzelnen Lok das Rücklicht wenn danach Waggons angehängt sind. Und ob das mit dem Standart Decoder geht weiß ich nicht. Beim Silver Decoder geht es auf jeden fall aber einzig das Problem das der Widerstand zu heiß wird. Ich habe nämlich eine blaue König Ludwig Lok Baureihe 218 (mit Glockenankermotor umgebaut auf Gleichstrom) die ich in Doppeltraktion mit einer blauen Touristiklok von Fleischmann(als Dummy Lok) fahren lasse.Weil in der Märklin Lok nur ein Drehgestell Stromaufnahme hat.

Gruß Michael


e656  
e656
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert am: 02.03.2019


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#6 von hmarx , 05.05.2020 14:15

Hallo Michael,

es ging doch darum, einen Lokdecoder als Funktionsdecoder zu nutzen. Als Lokdecoder ist der Motor angechlossen und mit 4 Schaltausgängen kann man Licht vorn / hinten und Rücklicht vorn / hinten vorbildgerecht einzeln als Einzellok, Zuglok, Wendezuglok, Rangierlok schalten. Bei Doppeltraktion sind doch bei der 2. Lok alls Lichter aus. Als Funktionsdecoder kann man am Motorausgang über Gleichrichter Rot / Weiß elegant schalten bei (analogen) Steuerwagen. Einen "Heizwiderstand" schließt man hier doch nicht an.

Viele Grüße
Heinz


hmarx  
hmarx
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 20.05.2016
Ort: Windeck
Gleise Roco Line o.B.
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, ModellStw, Arduino
Stromart DC, Digital


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#7 von floete100 , 05.05.2020 14:38

Hallo Michael,

ich habe mindestens drei ausrangierte Uhlenbrock-Decoder als Funktionsdecoder im Einsatz. An den Motoranschlüssen wird gar nichts angeschlossen - wozu sollte das gut sein? Ich habe die Kabel dieser Anschlüsse sogar komplett abgelötet. Angeschlossen werden also nur die AUXe, die Du brauchst, und der gemeinsame Rückleiter.

Alternativ kann man natürlich, wie von Heinz beschrieben, die Motorausgänge für eine Lichtwechselschaltung nutzen. Das hat aber den Nachteil, dass sich die Spannung (und damit die Helligkeit der Lichter) dann mit der Reglerstellung ändert - weshalb diese Lösung für mich nicht in Frage käme.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.305
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Lokdecoder als Funktionsdecoder nutzen

#8 von e656 , 05.05.2020 15:55

Hallo Rainer,

man kann den Standard+ V2 Lokdecoder umprogrammieren damit er zum Lokdecoder wird dann kann man da die Motoranschlüsse für die Beleuchtung verwenden und die Helligkeit der Lichter ändert sich auch dann nicht wenn man die Reglerstellung ändert. Im übrigen hab ich einen Widerstand gefunden der nicht heiß wird wahrscheinlich ist er stärker dimensioniert.

Gruß Michael


e656  
e656
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert am: 02.03.2019


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 154
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz