Willkommen 

RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#1 von Todtnauerli , 17.05.2020 18:04

Hallo zusammen,

schon während meiner H0 Tage ,kam immer wieder der Gedanke einer größeren Spur auf. Letzendlich hatte ein Mobakollege die Idee. Spur 0 auf H0 Gleis. Fürs erste hatte ich ein Fragezeichen im Gesicht , aber nach der Erklärung war ich begeistert. aus der Spur 0 ist eine Spur 0e entsanden.Die Anlage befindet sich derzeit im Bau. Vorausgangen ist eine ausführliche Gleisplanung mit händischen Skizzen, sowie einer Gleisplansoftware.Da ich hier im Süden der Republik beheimatet bin, lag es ziemlich nahe etwas aus dem Südschwarzwald in 1:45 in freier Interpretation zu bauen.Im letzten Jahrhundert gabe es eine Schmalspurige Meter Bahn von Zell im Wiesental nach Todtnau unterhalb des Feldberg. Die Schmalspur in 1:45ist eine Freestyle Interpretation, nicht mit dem Original übereinstimmend, da ich kein Vorbildbahner bin. Die 0e ist als Point to Point geplant ,also hier ist dann schon etwas vom Vorbild eingeflossen.

Für die Bahn stehen 25 m² Raum zur verfügung, die auch sehr gut ausgenutzt werden. das Rahmengrundgestell ist eine Holzkonstruktion auf der mit Styrodur die Grundplatten aufgebaut sind. Gewichtsersparnis und Landschaftsbearbeitung zugleich.

Das rollenden Material ,sowie die Gleise sind von Märklin die Minex Bahn 1:45 . Kennt kaum jemand noch , aber so etwas gabe es einmal von den Göppingern.

Wie sich diese Geschichte zur Spur 0e mit der Minex entwickelte, darüber wird ausführlich berichtet. nun aber für das erste doch ein paar Bilder vom derzeitigen Bauzustand der Anlage.

Kurz noch , den Materialmix: Märklin m-Gleis, fast neu, Märklin Minex Bahn, Gebäude, HS-Desgin Hartmut Scholz, Landschafts Materialien, Heki, Noch,
bis auf wenige Bäume alles selbst gebaut........ nähres folgt dan in verschiedne Abhandlungen....

Bildfolge verschiedener Bauabschnitte, Bauzustände....


































Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#2 von Todtnauerli , 17.05.2020 20:11

Hallo zusammen,

bevor es in die Deatils der Spur 0e geht noch ein aktuelles Video. Bin gerade dabei die Steigung in den Todtnauer Zielbahnhof zu erstellen und zu
berechnen. die Steigung soll auch eine gewisse Eleganz und Harmonie in der Gleisführung aufzeigen. Es ist nun nichts weltmeisterliches bei 60 mm
Höhenunterschied und ca 7m Länge, aber auch hier sollte es passen. Dazu demnächst mehr.

[youtu-be]https://youtu.be/oRDP80pP6rc[/youtu-be]

Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#3 von Schwelleheinz , 17.05.2020 20:43

Hallo Udo,

sehr schön ein Stück Heimat zu sehen flaster: Sieht fast wie bei mir aus


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.390
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#4 von Todtnauerli , 18.05.2020 12:36

Hallo Hans-Dieter,

danke für's vorbeischauen. da ich kein Vorbildbahner bin, dürfte es ein wenig bis ich auf das Todtnauerli kam. in Zell hat mir der Chef und Inhaber vom Autohaus Karle weitergeholfen, er konnte mir einiges zum Bähnle erzählen. Von einem Mobakollegen der hier auch im Forum unterwegs ist gab es
auch noch einige Buchhinweise... die ich sehr gut als Vorlage nutzen kann. Für eine Moba-Heimanlage ist die 0e relativ groß. im Endzustand
sind es knapp 25 m Fahrstrecke. Schwerpunkt ist eigentlich das umsetzten, rangieren und der Kreuzungsbahnhof Wembach. Kann mir vorstellen,
dass dies mit jedem geschrieben Bericht klarer wird.

um dies näher zu bringen, stelle ich den Gleisplan vor. Während dem Bau der verschiedenen Teilstücke, gab es in der Praxis schon die ein oder andere Änderung. es lässt sich nicht immer alles von der theorie in die Praxis umsetzten.

Die Gestaltung und Ausarbeitung des Gleisplan nahm einige Zeit in Anspruch,hier hat mir Ekki von der VWE der sehr rege im Kleinbahnersegment ist,
sehr viel Unterstützung gegeben. Das Todtnauerli wurde aus Elementen der Schmalspurbahn als freestyling umgesetzt.
Der Ausgangsbahnhof Zell im Wiesental ist eine freie Interpretation ,mit Anschluß an die Regelspur. Ebenso der Haltepunkt vor dem Hepschinger
Tunnel, das Flussspatwerk wurde kurzerhand in eine Steinbruch umgearbeitet und noch vor dem Kreuzungsbahnhof Wembach gesetzt. Als Kreuzungsbahnhof ist Wembach übernommen. Danach folgt bis Todtnau etwas Schwarzwaldlandschaft. die Todtnauerschlusskurve ist wieder eigen
Interpreation. Es muß ja nicht immer dem Vorbild entsprechen. Eigenes Ideenreichtum und Gestaltung finde ich persönlich wesentlich
angenehmer.

vorgenommen habe ich mir nicht zuviel schreiben , da dies einen erschlägt und auch ermüdend wirkt. wollen wir wieder ein paar Bilder sprechen
lassen .

















Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#5 von Todtnauerli , 19.05.2020 11:14

Hallo zusammen,

die Gleise sind passend zur Minex Bahn naturlich M-Gleis. auch das M-Gleis lässt sich wie auf dem Bild zu sehen ist sehr schön in
die Landschaft einpassen und einschottern, einsanden.



Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#6 von Todtnauerli , 19.05.2020 15:38

Hallo zusammen,

aus einer anderen Perspektive einige Bilder nun ,wie man das M-Gleis salonfähig erscheinen lässt, auch im Bereich der Weichen.

















Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#7 von steve1964 , 19.05.2020 18:59

Hallo Udo, gefällt mir gut, wunderschönes Fachwerkhaus und echt wildromantische
Schwarzwaldlandschaft ! Ja, ich kenne die Minex noch aus den alten Katalogen,
hatte selbst aber nie eine. M - Gleis läßt sich richtig gut einschottern, und wenn
es gut fixiert ist, sollte eigentlich kein Sandkorn in Weichen oder Lokgetriebe
rutschen. Diese Größe reizt sehr zum Eigenbau, nicht nur von Häusern, Bäumen etc,
sondern auch von Fahrzeugen .
Viele Grüße aus Hamburg
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.612
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#8 von Todtnauerli , 19.05.2020 21:12

Hallo Steve,

danke fürs reinschauen, das Fachwerkhaus und die Scheune sind von HS-Desgin Scholz Kartonmodelle in 1:45 . Die Gebäude
kommen sehr gut rüber. Füge noch einige Bilder ein. Werde demnächst mit dem Bahnhof für Zell beginnen. Hs-Desgin hat mir dafür
eine Bahnhof aus der 1:87 Serie in 1:45 gefertigt. Morgen wird alles auf A2 ausgedruckt.














Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#9 von ekki , 20.05.2020 14:24

Moin Udo,

schön die Minex Modelle wieder fahren zu sehen. Na das nenne ich mal Baufortschritt, sieht schon richtig gut aus Dein 0e Todtnauerli. Weiterhin viel Spaß, wir lesen uns!!!

Gruß aus dem Kleinbahnbezirk
Ekki




Mein Blog

Meine VWE

Verden Walsroder Eisenbahn

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 28.10.2011


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#10 von Todtnauerli , 20.05.2020 19:58

Moin Ekki,

freut mich das du mal nach dem Todtnauerli siehst..... Einer von den 3 Bäumen die du mir überlassen hast ist nun mit dem neue Hecki
Blattflor 2020 fertiggestellt. Das Material ist super, auch in der Verabreitung.









Gruß Udo, wir lesen uns.


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#11 von ekki , 20.05.2020 22:23

Moin Udo,

bin begeistert!

Viel Spaß bei den weiteren Belaubungsaktionen .

Gruß vom Kleinbahner
Ekki




Mein Blog

Meine VWE

Verden Walsroder Eisenbahn

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 28.10.2011


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#12 von Dieselmicky , 24.05.2020 19:37

Hallo Udo,

nun habe auch ich es geschafft bei dir vorbei zu schauen. Da wir beide 0e haben, interessiert mich deine Anlage natürlich. Also was ich bis jetzt von dir gesehen habe, sehr schön. Mach weiter so.

Gruß Ralph


Meine Anlagen: Winterzauber in der Mark und Von der Minex zur Gartenbahn


 
Dieselmicky
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.467
Registriert am: 04.02.2013
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#13 von Todtnauerli , 24.05.2020 20:16

Hallo Ralph,

freut mich das du mal den Schwarzwald in Spur 0e besucht hast. Die Minex habe ich von Ekki bekommen. damit war schon der Startschuß gelegt.
Jetzt geht es Stück für Stück weiter.

Ekki hat mir vor ein paar Wochen Naturbaum Rohlinge zu kommen lassen. Mittlerweile ist der 2te Baum fertig. .......

Unter die Brücke kommt noch ein 65 cm hoher und 55 cm im Durchmesser großer Laubbaum .... das dauert aber noch etwas...





Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#14 von Silbergräber , 25.05.2020 08:17

Moin,

dass man aus den M-Gleisen durchaus noch was brauchbares gestalten kann, hat Elli mit seiner VWE ja schon gezeigt. Aber bei Schmalspur sieht das fast noch besser aus.

Grüße

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#15 von Todtnauerli , 25.05.2020 14:34

Moin Jörn,

danke für den Besuch. Ekki ist da ein Weltmeister was Gleise bearbeiten angeht. Bis ich das Ergebnis so vorstellen konnte, wurde
viel probiert, die Gleisausenschotterung liegt lose am Gleis, es ist nicht geklebt. Innen dito, so fein eingeabreitet das die Getriebe
keinen Schaden nehemen, selbst bei den M-Gleis Weichen funktioniert es. Falls Wartung ansteht ,absaugen, Rep/Wartung,einbauen,
wieder angleichen und weiter geht es.


Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#16 von Todtnauerli , 30.05.2020 16:30

Hallo zusammen,

im Moment wird nicht viel an der Oe Schmalspur gebaut... der 3te Baum konnte abe rnoch fertiggestellt werden, somit sind die Laubbäume vor
und nach der Brücke fertiggestaltet. das erste Bahnbetriebgebäude für den fiktiven Zeller Bahnhof wurde gebaut. der Bausatz ist von HS-Desgin Kartonmodellbau. HS-Desgin hat mir die Gebäude aus der 1:87 Serie auf 1:45 überarbeitet.


















Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#17 von Todtnauerli , 02.06.2020 09:36

Hallo zusammen,

der Gebäudebau im fiktiven Teil von Zell kommt in die heiße Phase. das Stellwerk , sowie die Bahnmeisterei sind gebaut und haben einen Platz
gefunden. Der nnächste Schritt ist ein entsprechendes Bahnhofsgebäude. die Entscheidung viel für den Bahnhof Thüste als Kartonmodell.
Bauzeit sind ca 4 Wochen eingeplant. Der Bausatz wurde ürsprünglich von 1:87 auf 1:45 vergrößert. mit Güterschuppen ergibt sich doch eine
größe von 60 cm. Was mir gefällt ist der Gleisanschluß direkt am Gütschuppen. alle Türen und Fenster werden vertieft ausgeführt,ist für diesen
Bausatz so nicht vorgesehen, daher wird alles am PC nachgearbeitet und entsprechend zugeschnitten. Auch die Türen des Güterschuppen sollen
auf beiden Seiten beweglich ausgeführt werden..... Man wird sehen wie sich der Bausatz darstellen wird.

Anbei einige Bilder ,Stellproben des Bahnhof im Rohbau.













Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#18 von Todtnauerli , 04.06.2020 19:37

Hallo zusammen,

...weiter am Bahnhof gearbeitet, Kartonmodellbau ist zeitaufwendig...... es wird aber langsam..........
Anpassen, Stellprobe, weiterbauen, als nächstes kommen die selbst gefertigetn Fenster noch in das
Bahnhofshauptgebäude. sobald diese alle Sitze wird die Dachunterfütterung gefertigt........









Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#19 von Todtnauerli , 06.06.2020 18:44

Hallo zusammen,

noch wenige Bauteile , besser gesagt die Fallrohre und Dachrinnen am Bahnhofsgebäude ,sowie Aussenbeleuchtung am Bahnhof .
die Aussenausstattung auf dem Bahngeländer erfolgt sobald, die Lade und Abstellgleise verbaut sind. Mal schauen wie schnell mein
Gleislieferant die fehlenden Gleise liefern kann......












Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#20 von Todtnauerli , 18.06.2020 12:20

Hallo ,

es gibt nicht viel Neues zu berichten.... Bin im Moment dabei den fiktiven Zeller Teil fertigzugetsalten. Mit Fertiggestaltung sind die Gleise ,sowie
Landschaftsteile. Danach ist in Planung der Wembacher Bahnhof, sowie eine Minex Lok mit dynamischen Raucherzeuger umzubauen.

Im Zellerbereich werden noch 3 Abstellgleise verbaut, sowie der Anschluß zur Regelspur, damit die Sicht zum Wembacher Teil etwas verdeckt wird,
wurde eine Hügel mit entsprechenden Solitärbaum gebaut..........













Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#21 von Todtnauerli , 19.06.2020 17:54

Hallo ,

gestern kam noch der Monsterbaum von Ekki, Kleinbahner VWE. Der Baum wurde aus 3 Stücken Hainbuche zusammengesetzt.
Die Belaubung wird mit Heki-Flock 15101 und 15103 zur gegebenen Zeit durchgeführt.

Hier der Rohling ......
img]https://up.picr.de/38820487if.jpg[/img]





Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#22 von Todtnauerli , 26.06.2020 20:04

Hallo zusammen,

nun der große Baum sowie einige Landschaftsteile im Bereich des Künftigen Bahnhof Wembach ist gestaltet..................
Demnächst bekommt eine der Minex Dampfer einen getakteten Raucherzeuger verbaut..... Werde darüber berichten.

















Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#23 von Todtnauerli , 12.07.2020 18:29

Hallo,

so kurz vor der Sommerpause noch einen kleinen Zwischenbericht meiner Spur 0e Indoor-Anlage. Der Bahnhofsbereich/Landschaftsbereich
von Zell fiktiv ist fertig. ES fehlt nun noch der Anschluß der Regelspur...... Ebenso ist Wembach nun bis auf den Bahnhof und Verladekran
gestaltet. Im Herbst geht es weiter.









Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#24 von Hachzer , 23.07.2020 18:34

Hallo Udo,
drei Dinge sind mir in deinen Berichten sehr positiv aufgefallen:
• die aufgebrezelte MINEX-Dampflok (meine ist immer noch so, wie aus der Packung, die Teile zum Supern liegen noch in der Schublade)
• die unwahrscheinlich realistische Wirkung der Kartonmodelle von H.Scholz
und vor allen Dingen
• der intelligent gemachte betriebsorientierte Gleisplan. Deine Streckenführung mit der Zunge nutzt den Raum optimal aus, und deine Bahnhöfe sind so, dass man richtigen Betrieb machen kann incl. Rangieren. Und einen Anschluss an die große weite Welt gibt es auch.

Gruß

Otto

https://0m-blog.de/


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


Hachzer  
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0

#25 von Todtnauerli , 24.07.2020 14:01

Hallo Otto,

herzlichen Dank das Schmalspurig durch den Schwarzwald besucht hast. da ich hier im Süden des Schwarzwald beheimatet bin sollte doch etwas Bezug
zu unserer Landschaft hergestellt werden. Die 2te alternative ist das Öchsle gewesen. Letzendlich bekam aber die Wiesetalbahn,im Volksmund damals genannt das Todtnauerli den Zuschlag.

Es kommt nun nicht darauf an das die Bahn geschichtlich so als Modellbahn wieder aufersteht, sondern das Thema dieser Schmalspur in einer
vernünftigen interpretation so zu erschaffen , dass Betrieb gestaltet werden kann. Hier denke ich doch durch die Gestaltungd des Gleisplan etwas Interessantes am entstehen

Wie aus deinen Büchern schon hervorgeht, eine Beurteilung des Raumes, die größe des Raumes und mit welcher Spur erreiche ich einen schönen Gleisplan/Gleisverlauf der abwechslungsreichen Betrieb zulässt. Um in der Spur 0e schnell Fuß zufassen, hatte ich in der Planungsphase die Hife von Ekki mit seiner VWE, sowie dein Buch die BAE. Ohne diese Unterstützenden Maßnahmen, wäre der Bau der Anlage in dieser Spurweite nicht so schnell umsetzbar gewesen.

Zu den Minex Lokomotiven sei erwähnt, beide werden noch mit dynamischen Rauchgeneratoren, so wie entsprechenden Pufferkondensatoren versehen.
Die Gebäude von H.Scholz sind sehr gut was den optischen Eindruck betrifft. H.Scholz hat mir auch schon einige Sonderwünsche bezüglich der Gebäude erfüllt. Siehe Bahnhof Thieste mit Nebengebäude, hat er mir in 1:45 erstellt. Für den Endbahnhof Todtnau habe ich mich mit Walfried Fehse ausgetaustscht. er stellte mir den Bahnhof Eitze Hafen in 1:45 zur Verfügung. Was ich bis jetzt am Bausatz sehen kann, einfach perfekt.


Lassen wir uns weiterhin überraschen , es bleibt spannend mit der schmalen Spur durch den Schwarzwald.


Gruß Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


   

Antrieb M+F Wismar
Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 79
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz