RE: RoLa Zugbildung

#26 von cargopfeil , 23.06.2020 19:20

Die Rola ist seit Jahren ein Gemeinschaftsangebot von BLS und SBB. Die SBB verantwortet die Teilstücken Basel-Freiburg und Domo-Novara. Erst seit ein paar Jahren läuft die 485 bis Freiburg durch, vorher war beim Kopfmachen in Basel Bad Rbf auch Lokwechsel auf 421. Allerdings hat die SBB das alles delegiert, in D macht die MEV alle Personalleistungen, in Italien eine Privatbahn und die SBB stellt die Tfz. Ich gehe davon aus, dass die nächste Ausschreibung durchgehende Traktion verlangt, vermutlich Vectron-Müll...

MfG


cargopfeil  
cargopfeil
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 24.01.2017


RE: RoLa Zugbildung

#27 von supermoee , 23.06.2020 20:07

Zitat

Ich gehe davon aus, dass die nächste Ausschreibung durchgehende Traktion verlangt, vermutlich Vectron-Müll...



Hallo,

das wäre das einzig sinnvolle. Der Lokwechsel in Domo ist einer der grössten Verspätungsverursacher der Rola. Mal fehlt die Lok, mal der Lokführer, mal beide, mal wird das UIC Kabel am Begleitwagen abgerissen und schon sind 3-4 Stunden Verspätung da, auf eine nominalen Fahrzeit von unter 8 Stunden. Das wird aber so schnell nicht passieren. BLS Cargo sitzt im Verwaltungsrat von RAlpin und ist auch noch Eigner. Eine bessere Möglichkeit, die Fehlinvestition der Zweisystem-Loks Re485 zu Geld zu machen gibt es nicht. Auf den freien Cargo Markt können Sie die Krüppel nicht mehr anbieten. Für RAlpin sind sie noch gut genug. RAlpin muss schlucken. Die haben keine andere Wahl.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#28 von cargopfeil , 24.06.2020 10:12

Hallo,S

Nein, das glaube ich nicht. Die 485 sind auch keine "Fehlinvestition", die sind inzwischen fast 20 Jahre alt und waren damals auf der Höhe der Zeit - konnte ja niemand ahnen, das die Entwicklung so rasant fortschreitet. Die SBB wird ihre auch schwer los werden...
Wenn die 25 neuen 475 da sind, taugen sie noch immer gut als D-Lok im CH-Abschnitt - gut für mich wenn der Siemens-Eimer hinten ist.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wann wieder eine Neuausschreibung erfolgt, aber ich gehe wie gesagt, fest davon aus, dass es so kommt. Was Domo betrifft hast du Recht - ich sitze oft genug in Spiez und warte auf das Gerümpel...
Was die hier geschilderten Umstände der LKW-Fahrer angeht - sorry, aber da müsst ihr euch an eure Nase fassen. Ich fahre seit 1998 Rola bei DB, SBB und BLS und mein Respekt für LKW-Fahrer ist seitdem massiv gesunken. Ich vermeide auch wenn immer möglich den Wagen zu betreten, der Geruch ist derselbe wie zu meiner Zivi-Zeit im Obdachlosenheim...

MfG


Rhaetische hat sich bedankt!
cargopfeil  
cargopfeil
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 24.01.2017


RE: RoLa Zugbildung

#29 von rodgauer , 24.06.2020 11:02

Ich hoffe, dass dieser Thread nicht in Richtung persönlicher Anfeindungen abgleitet und damit riskiert wird, dass er geschlossen wird.

Sicherlich gibt es eine landläufige - und bestimmt hier und da auch berechtigte - Wahrnehmung über den Stand von Körperhygiene von Menschen. Aber eine Gruppe grundsätzlich an den Pranger zu stellen, halte ich nicht für angemessen.

Just my two cents ...


Schöne Grüße
Michael
___________________________________________
Vom Karwendel nach Österreich und ins Allgäu 2.0
Meine Planung
Der Baubericht


rodgauer  
rodgauer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 03.09.2009
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#30 von cargopfeil , 26.06.2020 21:00

Hallo,

wenn das so rüberkam... Nein, es sind nicht alle - aber ein Grossteil. Mit denen ich mich unterhalten kann, mit denen rede ich ja auch ab und zu, bei Evakuierung oder ZKE-Alarm sowieso. Meist sind das noch ein paar Holländer und die einzig mir bekannte deutsche Spedition, die regelmässig Rola fährt. Auch von denen haben viele einen Hals auf ihre Kollegen. Für die sind die Abstandsregeln sogar gar nicht schlecht, bei Vollauslastung fahren jetzt nämlich zwei Liegewagen, damit jeder ein Abteil hat... Und der Vergleich ist nicht mal so negativ zu werten wie er sich anhört - bei bestimmten Gerüchen hast du halt sofort ein Bild vor Augen und bei mir ist das in dem Fall eben das "Übergangswohnheim für Männer".

MfG


cargopfeil  
cargopfeil
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 24.01.2017


RE: RoLa Zugbildung

#31 von 11652 , 29.06.2020 22:18

...und hier gibt es noch ein aktuelles Bild, mit den Eurotrain-"Corona-Verstärkung"-Liegewagen:

https://www.flickr.com/photos/156073065@N03/50050466161/


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.901
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: RoLa Zugbildung

#32 von supermoee , 29.06.2020 22:53

Cool, unter dem Bild steht 24. Juli 2020. Ein Zeitreisender?

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#33 von Max_S , 30.06.2020 02:39

Zitat

Cool, unter dem Bild steht 24. Juli 2020. Ein Zeitreisender?

Gruss

Stephan



Ich lese da Juni


Ex-Teppichbahner bei der Rückkehr ins Modellbahnhobby, Stück für Stück. Wissenslücken bitte verzeihen.


Max_S  
Max_S
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert am: 19.05.2020
Ort: Max_S
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#34 von supermoee , 30.06.2020 07:11

Zitat

Ich lese da Juni



Hallo,

dann wird dir etwas anderes als mir gezeigt. Bei mir ist es immer noch Juli.



Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#35 von Max_S , 30.06.2020 10:40

Sorry, Missverständnis.
Bildbeschreibung: Fehler
EXIF neben dem Bild: Korrekt.


Ex-Teppichbahner bei der Rückkehr ins Modellbahnhobby, Stück für Stück. Wissenslücken bitte verzeihen.


Max_S  
Max_S
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert am: 19.05.2020
Ort: Max_S
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: RoLa Zugbildung

#36 von Michaela69 , 14.10.2020 07:01

Hallochen,

zufällig, weil ich heute Nacht nicht schlafen konnte bin ich beim Googeln doch über den OpenThread gestolpert
und siehe da, ich bin hier sogar registrierte Userin.

Zum Thema, wer fleißig die Schweizer Presse verfolgt hat wird sicherlich mitbekommen haben das die RoLa massiv ausgebaut wird und gerade diverse größeren Ausschreibungsverfahren, Wagenmaterial, Lokvarianten ua. getätigt werden.
Es grüßt die bunte Rola Fahrerin in TT

LG Michaela


Michaela69  
Michaela69
Beiträge: 1
Registriert am: 13.12.2019


RE: RoLa Zugbildung

#37 von _Albrecht_ , 23.05.2024 14:43

Hallo,

der thread ist ja nicht mehr ganz aktuell, lese ihn aber grad, wel ich mich auch grad für das Thema RoLa interessiere.
Die Verbindung Freiburg-Novara scheint laut einem Artikel vom 06. Juni 2023 ihrem Ende entgegen zufahren.
Den link hätte ich ja gerne mit eingefügt, darf aber nicht (wozu auch immer das Nicht-dürfen gut ist).

Viele Grüße
Albrecht


_Albrecht_  
_Albrecht_
Beiträge: 4
Registriert am: 19.11.2022


RE: RoLa Zugbildung

#38 von rhb651 , 23.05.2024 21:16


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.794
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: RoLa Zugbildung

#39 von 11652 , 23.05.2024 21:39

Hallo zusammen

Zitat von _Albrecht_ im Beitrag #37
Die Verbindung Freiburg-Novara scheint laut einem Artikel vom 06. Juni 2023 ihrem Ende entgegen zufahren.


Da dürfte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein... Aktuell werden die Finanzen gerade auf den Prüfstand gestellt, bzw. eher die Grundsätze dabei (Stichwort Schuldenbremse). DA ist es gut, dass die RoLa bis 2028 klar ist - klar ist auch, dass noch Zeit ist, das nochmals zu hinterfragen - wir werden sehen...

Was sich aber in Kürze ändern wird, ist die Bespannung der Züge. Aktuell sind oft die passend lackierten ex Crossrail 186 am Zug (die es von ACME und Roco auch im Modell gibt und ich hier ein aktuelles Bild aus Liestal einstelle:

Bild entfernt (keine Rechte)
Es ist jetzt halt die SBB CI-Seite zu sehen... Die RAlpin-Seite ist uns gerade abgewandt...

Bild entfernt (keine Rechte)

Seit den Beiträgen im 2020 sind/waren auch vermehrt Vectron von SBB CI am Zug. Aktuell wird gerade diskutiert, welche Loks denn nach den 186 90X am Zug sein werden. Wir werden es sehen...


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


sbbfan hat sich bedankt!
 
11652
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.901
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: RoLa Zugbildung

#40 von _Albrecht_ , 23.05.2024 22:26

vielen. Dank, rhb651, ja, diesen Artikel der BZ meinte ich, konnte halt nicht wie ich wollte ... aber darf halt keine links einstellen.

Es ist absolut paradox: man will LKW von der Straße bekommen, und läßt die RoLa auslaufen. Will hier keine Politik machen, aber ich verstehe halt nicht alles, was da so entschieden wird. Egal, nach akruellem Stand jedenfall scheint das Ende in 2028 zu kommen. Ich hoffe doch sehr, daß da noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.

VG - Albecht


_Albrecht_  
_Albrecht_
Beiträge: 4
Registriert am: 19.11.2022


RE: RoLa Zugbildung

#41 von supermoee , 24.05.2024 01:02

Hallo

die Antwort ist einfach.
Der RoLa Verkehr trägt sich finanziell nicht von selbst. Es wird mit 30% stark subventioniert. Das Rollmaterial ist mittlerweile fast 50 jährig, zumindest die ersten 4 Bauserien der NT Wagen. Es stehen starke Investitionen an. Die Rola ist ein teures Nischenprodukt, welches nicht mal 10% des LKW Aufkommens auf den Strassen übernimmt. Die Schweiz will nicht mehr alleine finanziell dafür gerade stehen.
Es gibt andere Wege, die Ziele zu verfolgen, z.b. die Erstellung der Schwerverkehrszentren in Erstfeld und Giornico, wo die LKWs gestaut und dosiert und nebenbei auch noch technisch kontrolliert werden. Die hat natürlich eine abschreckende Wirkung, besonders auf die schwarzen Schafe, die mit ihren Schrott-LKWs unterwegs sind, sodass sich der Strassengüterverkehr auf Frankreich und Österreich verlagert. Unter anderem deswegen ist der LKW Verkehr über die Alpen von 1.1 Mio LKWs pro Jahr auf 850.000 gesunken. Klar, das Problem wird auf egoistischer Art angepackt, denn der Verkehr verlagert sich auf andere Länder. Also global ändert sich nichts oder verschlimmert sich sogar, weil längere Strecken gefahren werden. Die Schweiz will aber nicht alleine dafür zahlen, um einen Transitverkehr aufrecht zu erhalten, wovon nur die EU profitiert. Kann ich verstehen.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.05.2024 | Top

RE: RoLa Zugbildung

#42 von _Albrecht_ , 26.05.2024 22:25

andere Frage zur RoLa, nun im Modell:
wenn es sie denn noch gibt, wäre von Roco die Wagen 76340, 76341 und 76342 zu bekommen. Einige Zeit früher gab es wohl Wagen mit den Nummern 76910, 76911 und 76912.
Von Tante M gibt es aktuell 47409, und einen Endwagen mit LKW sowie ein Set mit 5 Wagen incl. LKW.
Im Prinzip bin ich bisher super zufrieden mit Roco-Wagen auf den Märklingleisen (K- und C-Gleis), wobei(besser: obwohl) ich auch nicht immer die DC- in AC-Achsen getauscht habe. Entgleisungen gibt es nur äußerst selten. Wie ist das mit diesen winzigen Achsen bei diesen Roco-Wagen im 3L-System ?
Über Erfahrungen dazu würde ich mich sehr freuen, bevor ich mich verkaufe.

Besten Dank dafür im Voraus und viele Grüße
Albrecht


_Albrecht_  
_Albrecht_
Beiträge: 4
Registriert am: 19.11.2022

zuletzt bearbeitet 26.05.2024 | Top

RE: RoLa Zugbildung

#43 von Bastlwastl , 27.05.2024 06:35

Servus

Zitat von _Albrecht_ im Beitrag #42
Wie ist das mit diesen winzigen Achsen bei diesen Roco-Wagen im 3L-System ?



Ich habe bei meinen Fleischmann Wagen die Achsen auf 14,00 mm, Innenmaß eingestellt und die laufen ohne Probleme.

Die Roco RoLa Wagen sind die alten Fleischmänner und sollte ebenfalls funzen


Gruß

Manfred Bastlwastl ( ehemals Baumbauer ) passt eher zu dem was ich jetzt mache :-)

Viele von mir verfassten Artikel als freier Autor. Artikel für den Eisenbahn Journal, MIBA, DIMO!!! Viele Lokumbauten, Baumbau und noch so einiges !!!
PDF Dateien und Videos finden Ihr im Link!!!
www.stummiforum.de/t213369f27-Umbauberic...Videos-usw.html


_Albrecht_ hat sich bedankt!
 
Bastlwastl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.172
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Ort: nördlich von München
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Steuerung IB I+II, RR, temperaturüberwachter Eigenbaubooster,
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 27.05.2024 | Top

RE: RoLa Zugbildung

#44 von 11652 , 06.07.2024 23:12

Hallo zusammen

In den letzten Tagen habe ich Fotos eines Morgens in Pratteln und Wallbach bearbeitet und bei flickr eingestellt - so weit so gut... Was ich da aber entdeckt habe, ist hier eine Erwähnung wert, weil wenn wir so etwas auf einer Modellbahn sehen würden, so würde höchstwahrscheinlich das Urteil lauten " das gibt es aber so beim Vorbild nicht - entweder LKW auf die RoLa oder Container auf den UKV-Zug. Sieht aber nicht einen Container-Sattelzug auf die RoLa!

Oder doch?

Doch! Das gibt es tatsächlich (vielleicht ist es mir bisher einfach nicht aufgefallen - hier jedenfalls ein Beweisfoto vom 28. September 2023 in Pratteln:

Bild entfernt (keine Rechte)
(grösser bei flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@...eposted-public/)

Ach ja, auch der Rest des Zuges ist interessant - schon die Lok ist speziell (sie gibt/gab es bei Roco) und dann sind auch zwei Begleitwagen am Zug:

Bild entfernt (keine Rechte)
(grösser bei flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@...eposted-public/)

Bild entfernt (keine Rechte)
(grösser bei flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@...eposted-public/)

Und am Rande angemerkt, Container der Speditionen Daniel und Campioni gab/gibt es auch als Modell.


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


LDG hat sich bedankt!
 
11652
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.901
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.07.2024 | Top

RE: RoLa Zugbildung

#45 von cargopfeil , 10.07.2024 15:28

Hallo,

Container auf LKW sind auf der Rola keine Seltenheit, auch normale 20 oder 40 Fuß-Kisten. Zwei Begleitwagen waren während C. Standard und jetzt kommt das auch gelegentlich vor, ebenso einer vorn und einer hinten, wenn frisch revidierte von Spiez überführt werden.

MfG


cargopfeil  
cargopfeil
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 24.01.2017


   

Mut zu kurzen Zügen.
Einheitseilzugwagen E30/36 'Cilly' aufgearbeitet diskrepanz

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz