Willkommen 

RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#1 von Jumbo-44 , 06.06.2020 09:43

Moin Stummies,

allem Anschein nach habe ich den Decoder in meinem VT 08 / Mä Art. 39080 'gehimmelt'.
Modellparameter: Softdrive-Sinus-Motor, Sound, MTC21-Schnittstelle auf der SDS-Zusatzplatine

Hier im Forum bin ich auf einen Beitrag gestoßen, wonach bei Softdrive-Sinus-Modellen kein einfacher Decodertausch möglich wäre. Da Märklin nicht durchgängig die Vorgaben der Norm für die MTC21-Schnittstelle einhielte sei ein speziell auf das jeweilige Modell zugeschnittener Decoder erforderlich.

Bei ESU habe ich nun gelesen, daß ab der Decodergeneration 4 auch SDS-Motore gesteuert werden könnten.

Die Suche im Forum ergab zwar eine Unmenge von Beiträgen, aber keine 'passende' Antwort.
Deshalb meine Fragen:
- entfällt dann die Zusatzplatine oder wird diese weiterhin benötigt?
- paßt gefahrlos jeder Decoder oder ist ein "modellspezifischer" Decoder erforderlich?
- gibt es Umbauerfahrungen, vielleicht sogar speziell zum VT08 / 39080?


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#2 von supermoee , 06.06.2020 17:02

Hallo,

Die Motorplatine bleibt, wenn sie nicht defekt ist.

Der Dekoder darf keine verstärkte Aux3 und Aux4 Ausgänge haben.

Ja, bei meinem Zug werkelt ein mSD Spezial drin. Der Lautsprecher muss auch ersetzt werden.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.444
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#3 von elia , 06.06.2020 18:39

Hallo ,
ich habe vor ein paar Wochen eine Märklin Re44 mit Compaktsinus auf msd3 umgebaut weil ich anstelle des Geräuschbausteins einen Vollsound haben wollte. Der Decoder war noch o.k.

Es ging so:

1. Nachsehen ob du mtc21 Schnittstelle hast. Das Märklin DekoderTool runterladen
2. Wenn du den msd3 programmer hast dann:
3. Von einem H.Wüst bekam ich freundlicherweise ein mdtp file einer soundlosen Märklin csinus 150.
(kann ich weiterschicken)
4. Die habe ich einfach in den msd3 reinkopiert.
5. Dekoder in Re44 und sie fuhr, dadurch mußte ich keine komischen CVs und anderes klimbim einstellen
mit aux4 auf Dauer, Regelung aus und nochmalwas. (ESU Loksound5 ist bei mir fehlgeschlagen)
6. Anschließend vom Märklin Server das RE44 Geräusch drauf und ich war fertig.
(kann ich auch weiter schicken).
Beim Märklin Server gibt's das VT08 Geräusch das kann man anstelle RE44 draufladen, plus noch vieles anderes

7. Schlußendlich müßtest du noch die Aux für Innenbeleuchtung zuordnen.
8. Lautsprecher auf 4/8 Ohm liegt beim msd3 bei. Dann noch nachprüfen ob die mtc21 LS Kontakte auf die Grundplatine
zum LS gehen, (war bei mir nicht der Fall da Soundbaustein).
Dann muß man den LS an die MTC32 Pins anlöten

9. Das MärklinDekoderTool hat noch andere lustige Sachen: Multitextansage -> Bahnstationenansage über den Gotthard
Dann noch das Umschaltrellaisreäusch der Uralt 89, usw

Gruß: Helmut


elia  
elia
InterRegio (IR)
Beiträge: 244
Registriert am: 29.08.2007
Ort: Mönsheim
Spurweite H0, G
Stromart AC, Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#4 von Jumbo-44 , 20.11.2020 19:14

Moin Stummis,

die Reparatur war erfolgreich.
Außer dem edit: Decoder mußte ich allerdings auch den Motor tauschen.

Die ausführliche Beschreibung gibt es hier.

Besten Dank für Eure Hilfe,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#5 von Schroedjs , 20.11.2020 20:10

Ich habe meinen Decoder vor längerer Zeit in einer SDS Lok getauscht und Vollsound rein gemacht..

  • SDS-Motor und Platine waren gut,
  • zuerst im Decoder msd/3 den Aux 4 auf Logik und Motortyp SDS ausgewählt und die sonstigen Motor CV alle auf Null mit dem mdDT3 Tool auf dem Laptop
  • Dann in die 21mtc Schnittstelle gesteckt
  • und die Lok fährt.


https://www.youtube.com/watch?v=ng-L1eMXRvI

Mich würde interessieren, was genau nicht geklappt hat. War es bei mir nur Glück?


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#6 von supermoee , 20.11.2020 20:47

Zitat

Außer dem Motor mußte ich allerdings auch den Motor tauschen.



Hallo Mark,

Wie bitte?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.444
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#7 von Jumbo-44 , 22.11.2020 19:33

Moin Stephan
Danke für den Hinweis.
Gemeint waren Decoder und Motor. ist im Original-Beitrag korrigiert.

Moin J.J.,

Zitat

Mich würde interessieren, was genau nicht geklappt hat. War es bei mir nur Glück?



Nein, lag nicht am Glück.
Bei mir hatte es sich um keinen simplen Tausch, sondern um eine Reparatur gehandelt.
Ich hatte mir den Originaldecoder zerschossen. Wie sich dann durch weitere Versuche herausstellte aber auch den Motor.

Gruß und guten Start in die Woche,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#8 von thomas1960 , 24.07.2021 22:51

Hallo,

ich hänge mich mal an den Thread dran, auch wenn schon ein paar Monate vergangen sind.
Bei mir stand nicht ein technischer Defekt, sondern die Umstellung auf DCC-Betrieb im
Vordergrund.

Da sich der eingebaute mfx-Decoder mit meiner IB nicht im kompletten Umfang programmieren
lässt, fiel in diesem Jahr der Entschluss diesen durch einen mfx/3 zu ersetzen.

Zu beachten ist, dass der Ausgang AUX2 auf Logig geschaltet wird, sonst läuft der Motor nicht.

Gruß,
Thomas


thomas1960  
thomas1960
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert am: 22.02.2008
Gleise Mä K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain / IB / EDITS
Stromart Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#9 von Michael Knop , 25.07.2021 12:37

Zitat von thomas1960 im Beitrag #8
Hallo,

Zu beachten ist, dass der Ausgang AUX2 auf Logig geschaltet wird, sonst läuft der Motor nicht.

Gruß,
Thomas





Hi Thomas,

Ich denke, du meinst Aux4, und nicht Aux2.

Denn erstens lässt sich aux2 nicht auf Logikpegel setzten, zweitens wird Logikpegel für aux4 benötigt, um den Motortreiber anzusteuern.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.396
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#10 von thomas1960 , 25.07.2021 23:26

Hallo Michael,

vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Der Triebwagen fährt nur
wenn Ausgang 2 eingeschaltet ist. Im Konfigurationstool sind unter dem
Punkt 'Immer' die Ausgänge 2/3/4 permanent eingeschaltet.

Vor dem Kauf eines neuen Sounddecoders wurden die ersten Fahrversuche
mit einem Lopi 4 ohne Sound durchgeführt.

Für den endgültigen Umbau wurde dann ein mSd/3 mit dem Märklin
USB-Programmer eingerichtet.

Im Gegensatz zu den LoPi 3+4 habe ich die manuelle Programmierung
per CV bei den neuen Märklin-Decodern aufgegeben.

Gruß,
Thomas


thomas1960  
thomas1960
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert am: 22.02.2008
Gleise Mä K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain / IB / EDITS
Stromart Digital


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#11 von Jürgen Flörke , 26.07.2021 08:44

Hallo,
vor Jahren habe ich das mal bei der SNCB 18 (entspricht SNCF CC 40100 ) gehabt.
DIe Motorsteuerung läuft über die Treiberplatine des C Sinus. Decoder war Lopi3 M 4.

Ich erinnere mich, dass ich ganz unten im Lokprogrammermenü Aux 3 und Aux 4 markiert habe. Einer dieser beiden "logischen" Decoderausgänge wird immer von der Treiberplatine "aufgebraucht". Beim ausgewählten Decoder müssen Aux 3 und Aux 4 "logisch" , also unverstärkt sein.
Wenn man danach feststellt, dass irgendeine Lichtfunktion nun nicht mehr geht, muss man durch Probieren entweder Aux 3 oder Aux 4 wieder frei geben.

Empfehlung:
alles auslesen und abspeichern, lange bevor der Decoder stirbt! Eine vorsorgliche Speicherdatei erspart später das "probieren", ob nun Aux 3 oder Aux 4 starr sein muss.
MfG


Jürgen Flörke  
Jürgen Flörke
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert am: 22.07.2021


RE: Erfolgreich abgeschlossen: Decodertausch bei Mä Softdrive-Sinus-Motor

#12 von Jürgen Flörke , 26.07.2021 11:16

Hallo,
ich möchte noch zusätzlich empfehlen, dass man dann, wenn sich in einer Softsinus Lok mit 21 mtc Schnittstelle der Decoder durch Tod verabschiedet, man lieber einen Decoder gleicher Typs nehmen sollte, auch wenn der schon um Jahre älter ist, als ein neu gekaufter. Man kann den z. B. aus einer anderen Lok mit 21 mtc Schnittstelle entnehmen, die einen herkömmlichen DC Motor hat. Die "kannibalisierte" Lok bekommt dann den neu hinzu gekauften Decoder.

Hintergrund:
wie meine Vorredner schon sagten, sind zum einem Decoder mit verstärktem AUX 3 und AUX 4 hier nicht geeignet. Die evtl. verbesserte Motorregelung des moderneren Decoders bringt auch nichts, weil der Sinus Motor zur Motorsteuerung seine eigene (schon ältere) Treiberplatine hat.

Insgesamt schafft ein modernerer Decoder hier mehr Probleme, als dass er nützt, als wenn man idealweise (nur z.B. ) einen Lopi 3 in der Sinuslok früher mal ausgelesen hat und die "Back up"-Datei nur noch auf einen anderen Lopi 3 aufspielen muss. Die Einmessfahrt ist bei der vorher "kannibalisierten " Lok mit dem konventionellen Motor über den nun modernen Decoder schnell gemacht (bei sinus- Motoren geht Funktion "Einmessfahrt" übrigens auch nicht wg der speziellen Treiberplatine).
MfG


Jürgen Flörke  
Jürgen Flörke
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert am: 22.07.2021


   

Bemo HOm ABe 4/4 III Einbau Uhlenbrock Energiespeicher 71800
Anfahrruck gewünscht (!)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 55
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz