RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#1 von Dragonhart , 16.06.2020 09:17

Hallo Liebe Gemeinde
Mein Name ist Marco und ich komme aus der Schweiz.
Ich habe jetzt nach langer Pause meine MoBa wieder angefangen aufzubauen.
Natürlich hat sich in dieser Zeit einiges getan in der Technik.

Mein Problem:
Ich wollte einen Schaltdecoder von Tams (SD 34.2) auf meiner CS 2 Programmieren.
Ich habe wirklich so guet wie es geht die Anleitung befolgt.
Laut Bedienungsanleitung muss ich die Taste drücken bis die LED aufleuchtet, was ich auch getan habe. Und danach soll ich auf dem Keyboard einen Nr. drücken eines Magnetartikel.
Das hat der Decoder auch übernommen.
Aber wenn ich jetzt den Decoder anschliesse um eine Endabschaltung zu tätigen tut sich gar nichts.
Der Decoder Schaltet, aber auf das Gleis bekomme ich kein Signal.
Ich habe jetzt seit Tagen das ganze Internet abgesucht und werde einfach nicht fündig woran es liegt.
Hat jemand von euch schon erfahrung damit und kann mir vielleicht helfen?

Gruss Marco


Dragonhart  
Dragonhart
Beiträge: 4
Registriert am: 15.06.2020


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#2 von nakott , 16.06.2020 09:26

Hallo Marco,

so ganz klar ist mir Deine Beschreibung nicht.

Gehe so vor:

1. Schließe den SD 34.2 and den Gleisanschluss Deiner CS2 an.
Wenn Du den Strom von der CS2 nehmen willst, dann schließe Klemme 8,9,17,18 an die CS2 an.
Wenn Du einen extra Trafo nutzen möchtest, dann schließe Klemme 9,18 an die CS2 an und 8,17 an den extra Trafo.

2. Drücke den Taster und schalte danach an der CS2 einen Magnetartikel.

3. Der SD 34.2 ist nun programmiert und Du kannst den 4er Block Adressen schalten, in der die Adresse beim Programmieren über den Taster lag.
Beispiel: Du hast beim Programmieren Adresse 11 geschaltet. Dann reagiert Dein SD 34.2 nun auf Adresse 9-12.
Denke auch immer daran, dass es je Adresse zwei Zustände gibt: rot und grün. Wenn Du also nur eine Lampe anschließt, dann geht sie z.B. nur auf 9 rot oder 10 grün an, je nachdem, wie Du die Lampe angeschlossen hast.

Zitat

Aber wenn ich jetzt den Decoder anschliesse um eine Endabschaltung zu tätigen tut sich gar nichts.


Was meinst Du mit "Endabschaltung"? Welche Art Verbraucher möchtest Du mit dem SD 34.2 ein/aus schalten?

Viele Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.277
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#3 von Dragonhart , 16.06.2020 12:19

Hallo Dirk

Besten Dank für deine Antwort.
Mit Endabschaltung meine ich im Schattenbahnhof, anstelle eines Signals, den Schaltsecoder zu benutzen.
Ich brauche ja nicht unbedingt ein Signal im Schattenbahnhof.

Ich möchte anstelle des M84 von Märklin den SD von Tams benutzen.

Ich habe alles genau so gemacht wie du es beschrieben hast, doch leider fährt meine Lok nicht los wenn ich im Keyboard auf grün Schalte.
Aber der Decoder selber schaltet.
Ich habe den Ausgang 10 vom SD an das Gleis angeschlossen ( Rotes Kabel) und den Ausgang 11 an die Rückführung ( Braunes Kabel)
Muss ich den Ausgang 12 auch an das Gleis anschliessen??
Ich hoffe man versteht was ich meine, ist schwierig zu erklären.

Gruss Marco


Dragonhart  
Dragonhart
Beiträge: 4
Registriert am: 15.06.2020


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#4 von nakott , 16.06.2020 15:04

Hallo Marco,

so ist das anzuschließen. Für die Gruppe 10,11,12 kannst Du entweder 10 oder 12 benutzen, um zur Endabschaltung zu gehen.



Viele Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.277
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#5 von Dragonhart , 16.06.2020 15:21

Hallo Dirk

Entschuldige die Frage, aber bist du dir sicher das die Nr.11 an den mittelleiter kommt??
Ich dachte das sei der Rückleiter, also sprich braunes Kabel??

Gruss Marco


Dragonhart  
Dragonhart
Beiträge: 4
Registriert am: 15.06.2020


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#6 von nakott , 16.06.2020 16:30

Hi Marco,

ja, da bin ich mir sicher. Wenn Du den Mittelleiter für Deine Endabschaltung auftrennt, dann musst Du dafür sorgen, dass die rote Stromversorgung auch zu dem Abschnitt kommt. Braun liegt immer an den beiden Schienen und rot immer am Mittelleiter.

Schau mal, wie es LDT beschreibt. LDT SA-4-DEC-MM ist vergleichbar zum Tams SD-34.2.
https://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/...le/page_132.pdf
Den Widerstand auf dem LDT-Bild kannst Du zunächst mal vergessen.

Viele Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.277
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Schaltdecoder SD 34.2

#7 von Dragonhart , 16.06.2020 19:46

Hallo Dirk

Du hattest absolut recht. Es funktioniert einwandfrei.
Ich danke dir 1000 mal für deine Hilfe.

Besten Dank nochmal

Gruss Marco


Dragonhart  
Dragonhart
Beiträge: 4
Registriert am: 15.06.2020


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz