RE: Roco Loks und LokPilot mfx

#1 von nakott , 02.12.2007 10:43

Hallo,

Roco bietet für Märklin das Krokodil 69533 und die BR 103 69748. Roco schreibt auf seiner Homepage, dass die Loks eine digitale Schnittstelle hätten.

Ich möchte gerne den werksseitig eingebauten Decoder mit einem LokPolit mfx ersetzen. Laut ESU hat dieser Decoder einen 8-poligen Stecker.

Kann mir jemand sagen, ob ich den Roco Decoder einfach aus den Loks ausstecken und den LokPilot mfx einstecken kann? Ohne Lötarbeiten? Passt der Stecker vom Decoder bei den Roco Loks?

Gruß und Danke Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.648
Registriert am: 04.07.2007


RE: Roco Loks und LokPilot mfx

#2 von digilox1 ( gelöscht ) , 02.12.2007 11:05

Hallo Dirk,

Bei der 103 wird das wohl problemlos machbar sein.

Das Krokodil dagegen hat -mindestens in der DC-Variante, die ich besitze - keinen Platz für den Stecker unter der Haube, obwohl Schnittstelle vorhanden.

Ich behalf mich damit, die Drähte direkt an die Schnittstellenbuchsen anzulöten, mit zweifelhaftem Erfolg: Das Mittelteil sitzt nicht mehr exakt auf dem Chassis, die Aussparung im Chassis-Block des Mittelteils für den Decoder ist sehr flach.

Mein Krokodil hat allerdings schon einige Jahre auf dem Buckel, vielleicht
haben sich zwischenzeitlich konstruktive Änderungen ergeben.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Roco Loks und LokPilot mfx

#3 von granit ( gelöscht ) , 02.12.2007 11:23

Hallo Manfred,

Zitat von digilox1
......mit zweifelhaftem Erfolg: Das Mittelteil sitzt nicht mehr exakt auf dem Chassis, die Aussparung im Chassis-Block des Mittelteils für den Decoder ist sehr flach.


Dieses Problem hatte ich nicht mit meinen Rautenhaus-SX-Decodern beim Roco-Krokodil, da der verwendete 1A Decoder nur 9x14x2,7mm misst. Leider ist der Lopi3 in einigen H0-Loks bereits zu gross (HAG Loks ausgenommen, da hat es reichlich Platz). Die Masse sind nebst anderem für meine Vorliebe für die D&H SX-Decoder verantwortlich. Mehr A per benötigten mm3 gibt es von keinem anderen Hersteller.

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Roco Loks und LokPilot mfx

#4 von digilox1 ( gelöscht ) , 02.12.2007 11:56

Hallo Gian,

Der Hinweis auf die flache Chassisaussparung erfolgte nur "generalpräventiv". Der von mir verwendete Zimo passt dort auch.

Das Problem ist die nicht nutzbare Schnittstelle, weil der Stecker mit Kabelbaum dran keine Luft nach oben mehr hat.

Möglicherweise hat sich das ja geändert?

Gruss,
Manfred


digilox1

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz