Willkommen 

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#176 von Joburg , 10.05.2021 14:57

Moin zusammen,

hier nun ein Militärschnellzug des USTC (Dm 80730 ???), Ep.III(a), ca. 1954-56 auf dem Abschnitt Berlin - Bremerhaven. Besonders beachtenswert ist der mitgeführte "Wachtwagen", ein MD der Landserbauart. Zuglok ist die für damals typische Baureihe 03 der DDR Reichsbahn. Einen Gepäckwagen hat der Zug wohl nicht mitgeführt, dafür einen Halbspeisewagen ohne DSG Schriftzug.
Fotografiert habe ich den Zug am WE auf unserer Clubanlage "Karlsforst". Dort könnt ihr später des Tages die ganze Fotogeschichte des Zuges sehen.

























Das Modell des Wachtwagens ist scheinbar recht selten zu bekommen und deswegen sehr teuer, darum zeige ich Euch diesen Wagen hier nochmals im Porträt.






Einen weiteren USTC Militärschnellzug aus der Epoche IIIa mit Altbauwagen zeige ich hier später.

Bis dahin,
Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#177 von berndm , 10.05.2021 23:41

Das ist ein Nahverkehrszug, der am 4. März 1979 von Treuchtlingen nach Ingolstadt fuhr.
Das Originalfoto stammt aus dem EJ Spezialheft 1/2014 zur 111 und wird auf den Seiten 48 und 49 gezeigt. Das Foto wurde an dem "klassischen" Fotostandort bei Dollnstein aufgenommen.







Beim zweiten Wagen nach der 111, dem Wagen der Verwendungsgruppe 29, bin ich mir nicht sicher ob das nicht anstelle des Büe 354 nicht ein Büe 372 sein müsste. Nur habe ich so ein Modell nicht (von Roco gibt es das Modell nur in Epoche III).

Noch einige Monate vor der Aufnahme wurde der Zug von einer 144 gefahren. Aber dann hat der "Mörder der Altbau-Elloks" zugeschlagen. Ja, diesen Titel hatte die 111 damals.


novesia und adecoaches26point4 haben sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#178 von 11652 , 11.05.2021 05:43

...und aus heutiger Sicht ist es eine hochinteressante Kombination, die 111 mit "alten Wagen" - sehe ich viel lieber, als die 144

Ist das demnach ein "Komplett-Roco-Zug"?

Danke sehr fürs Zeigen und generell für deine tollen Beiträge!


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.068
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#179 von Settebello , 11.05.2021 09:27

Zitat

Moin zusammen,

hier nun ein Militärschnellzug des USTC (Dm 80730 ???), Ep.III(a), ca. 1954-56 auf dem Abschnitt Berlin - Bremerhaven. Besonders beachtenswert ist der mitgeführte "Wachtwagen", ein MD der Landserbauart. Zuglok ist die für damals typische Baureihe 03 der DDR Reichsbahn. Einen Gepäckwagen hat der Zug wohl nicht mitgeführt, dafür einen Halbspeisewagen ohne DSG Schriftzug.




Hallo Jo,

zunächst vielen Dank für die Vorstellung dieses Zuges, der mein Anlagenthema betrifft und mich natürlich sehr interessiert

Es gab über die Jahrzehnte zwei Militärreisezüge der Amis nach Berlin - Lichterfelde West, das waren der Dm 80637/80638 von/nach Bremerhaven und der Dm 80609/80610 von/nach Frankfurt/M. Der Zug nach Bremerhaven im Jahre 1957 wurde von Michael Meinhold beschrieben in dem Zugbildungsheft der MiBa mit dem Titel "Reisezüge der Epoche 3", S. 59. Hier der Reihungsplan:



Den Zug habe ich nachgebildet und er wurde in meinem Anlagenthread rege besprochen : viewtopic.php?p=2136172#p2136172 Interessant ist auch der Schattenriß aus dem MiBa-Heft, den der Mit-Stummi Stefan dort eingestellt hat. Eine Beschreibung der "duty trains" nach Berlin findet sich auch in dem EK-Sonderheft "Züge der Alliierten". Allerdings heißt es dort, daß die Zugbildung vor 1952 nicht bekannt sei und bis 1957 wird sie nur unvollständig beschrieben. Du schreibst nun, Dein Zug sei von ca. 1954-56. Woher hast Du Informationen über die Zugbildung? Das würde mich natürlich sehr interessieren An Deiner Zugbildung wundert mich folgendes:

1957 hatte der Zug von Bremerhaven zwei rote Schlafwagen der neuen Bauart WLAs, von denen nur einer nach Berlin kam, der andere ging in Hannover nach Frankfurt ab (den roten Schürzenwagen habe ich mangels besserer Auswahl auch genommen, obwohl er ein fake ist). Sitzwagen gab es nur einen, nämlich einen A der Verwendunsgruppe 29. Es würde mich wundern, wenn vor 1957 drei Neubau-Liegewagen im Zug gewesen wären. Ein Speisewagen war ab 1957 definitiv nicht im Zug. Nach Michael Meinhold gab es zwischen Helmstedt und Berlin immer einen zusätzlichen Pw mit dem Funkgerät. Du hast dafür den Wachtwagen von Heris eingesetzt, den ich noch nicht kannte (interessantes Modell!). Als Heimatbahnhof ist er aber mit München beschriftet. Das sieht nicht danach aus, als wäre er mit einem duty train aus Bremerhaven oder Frankfurt nach Berlin gekommen. Der Postwagen zwischen Hannover und Berlin würde passen. Und die Lok natürlich auch.

Es wäre sehr schön, wenn Du Deine Quelle für die Zugbildung nennen könntest, damit wir sie besser aufklären können.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.406
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#180 von Iceman , 11.05.2021 11:45

Zitat

[url=https://abload.de/img/n_treuchtlingeningolsr0k2a.jpg
][/url]



Der Gepäckwagen sollte allerdings keine Dachkanzel mehr aufweisen. Und die genaue Bauart ist auch nicht wirklich zu erkennen.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.130
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#181 von berndm , 11.05.2021 23:03

Zitat

...
Der Gepäckwagen sollte allerdings keine Dachkanzel mehr aufweisen. Und die genaue Bauart ist auch nicht wirklich zu erkennen.


Matthias, Du hast recht. Es könnte auch ein Dü(e) 932 sein.
Die Birke vor dem Wagen, macht es schwer die Bauart zu erkennen. Es könnte aber sein, dass die Schiebetüren keine Fenster haben, das würde dann tatsächlich eher zum Dü(e) 932 passen.
Davon gibt es allerdings kein Modell.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#182 von berndm , 11.05.2021 23:17

Zitat von 11652 im Beitrag #178

...und aus heutiger Sicht ist es eine hochinteressante Kombination, die 111 mit "alten Wagen" - sehe ich viel lieber, als die 144

Ist das demnach ein "Komplett-Roco-Zug"?

...


Das Lokmodell ist von Roco.

Die Wagen sind:

Bye 667, 50 80 28-11 260-7, ESU Pullman 36134


Büe 354, 50 80 20-43 102-0, Roco 64731


AByg 503, 50 80 38-11 135-9, Brawa 46078


Dye 973, 50 80 92-11 110-5, Roco 44235A

Die Modelle gibt es so natürlich auch alle von Roco.


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#183 von berndm , 12.05.2021 18:12

Eigentlich eine Leistung eines Triebzugs (vermutlich 602) aber hier nur der Ersatz für den (in diesem Fall nur eingeschränkten) "erstklassigen" IC 140 am 30.März 1977.
Zuglok die 103 181-4, zwei Am 203 und die 112 492 abgebügelt am Zugende.
Die Fahrt auf dem Foto ging durch Frankfurt Höchst.
Aus EK Special 118 Intercity, S. 33.


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#184 von 280 006 , 12.05.2021 18:47

Zitat

Einen kurzen IC: Auch wenn das nur ein Ersatzverkehr war. IC 888 Bayerischer Wald nach Plattling am 2. Juli 1994 im Foto bei der Fahrt über die Ohebrücke bei Regen. Diese Fahrt war wegen Sanierungsarbeiten so geführt worden.
aus Udo Kandler, Elektro- und Dieselloks in Deutschland, trans press

[url=https://abload.de/img/ic_888_dscf0811presfmj74.jpg
][/url]

[url=https://abload.de/img/ic_888_dscf0793presmyjyb.jpg
][/url]

[url=https://abload.de/img/ic_888_dscf0789presayj5c.jpg
][/url]



Hallo Bernd,
hatte der IC wirklich keine 1. Klasse?

Schöne Grüße Peter


...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken viewtopic.php?f=64&t=127929


 
280 006
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.019
Registriert am: 17.05.2014


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#185 von berndm , 12.05.2021 20:31

[quote="280 006" post_id=2291255 time=1620838066 user_id=21548]
...
Hallo Bernd,
hatte der IC wirklich keine 1. Klasse?

Schöne Grüße Peter
[/quote]
Peter, ich habe die Fenster auf dem Foto mehrfach gezählt, da das mein Hauptindikator ist.
Ich komme immer wieder auf zwei Bm 235 und ein Bpmz 29x.x.
Der Zug ist wohl eher ein Ersatzzug mit gerade den Wagen, die man gerade zusammen bekommen hat.


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#186 von berndm , 13.05.2021 13:44

Nochmal zurück zum Ersatzzug für den IC 140.

Im Original wurde der Zug auch von der 103 181-4 gezogen, wie das Roco Modell. Mit dem Revisionsdatum 24.4.1976 ist das Modell ja auch zeitlich in der Nähe des Aufnahmezeitpunkts des IC.
Allerdings hatte das Original auf dem Foto schon die Griffe an der Frontseite.
Über die Farbe lässt sich nichts sagen. Da sind die Farben auf dem gedruckten Foto zu unsicher.
Und das Original hatte noch eine deutliche Beule an der Front. Auf dieses Detail würde ich allerdings an einem Modell verzichten


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#187 von Frank 72 , 13.05.2021 14:13

[quote="280 006" post_id=2291255 time=1620838066 user_id=21548]
Hallo Bernd,
hatte der IC wirklich keine 1. Klasse?
[/quote]

Zitat

Der Zug ist wohl eher ein Ersatzzug mit gerade den Wagen, die man gerade zusammen bekommen hat.



Also, soweit ich das eben auf die Rasche gesehen habe, ist das quasi eine Kurswagengruppe, kein Ersatzzug. Die Wagen wurden in Plattling vom IC aus Hamburg abgekuppelt und fuhren als eigener IC weiter nach Zwiesel (?).
Das ist das gleiche Prinzip wie bei meinem oben gezeigten 3-Wagen-Zug Rostock - Warnemünde.


Gruß Frank


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.985
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#188 von CIWL ( gelöscht ) , 13.05.2021 19:04

Und das Original hatte noch eine deutliche Beule an der Front. Auf dieses Detail würde ich allerdings an einem Modell verzichten
[/quote]

moin Bernd ,

nun die sogenannte "Beule" an der Front ist durchaus "vorbidgetreu" !! -- Denn die Seitenwände der 103 waren im unteren Bereich des

Doppelüfter-Bandes bei der Serien-103 eingezogen und diese zog sich bis kurz vor der Vorderfront fort. . Auch wenn es bisher keiner

der Modell-Hersteller korrekt im Modell nachgebildet hat ( selbst die teuren Kleinserienmodelle nicht !) und wahrscheinlich deshalb ,weil die meisten

Modellbahner dies als "Beule" interpretieren würden -..!!



Grüsse

Pierre


adecoaches26point4 hat sich bedankt!
CIWL

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#189 von Joburg , 13.05.2021 19:05

Moin Sebastian,
... und alle anderen Mitleser ...

"1957 hatte der Zug von Bremerhaven zwei rote Schlafwagen der neuen Bauart WLAs, von denen nur einer nach Berlin kam, der andere ging in Hannover nach Frankfurt ab (den roten Schürzenwagen habe ich mangels besserer Auswahl auch genommen, obwohl er ein fake ist). Sitzwagen gab es nur einen, nämlich einen A der Verwendunsgruppe 29. Es würde mich wundern, wenn vor 1957 drei Neubau-Liegewagen im Zug gewesen wären. Ein Speisewagen war ab 1957 definitiv nicht im Zug. Nach Michael Meinhold gab es zwischen Helmstedt und Berlin immer einen zusätzlichen Pw mit dem Funkgerät. Du hast dafür den Wachtwagen von Heris eingesetzt, den ich noch nicht kannte (interessantes Modell!). Als Heimatbahnhof ist er aber mit München beschriftet. Das sieht nicht danach aus, als wäre er mit einem duty train aus Bremerhaven oder Frankfurt nach Berlin gekommen. Der Postwagen zwischen Hannover und Berlin würde passen. Und die Lok natürlich auch.

Es wäre sehr schön, wenn Du Deine Quelle für die Zugbildung nennen könntest, damit wir sie besser aufklären können."


Die Thematik amerikanischer und vor Allem britischer Militärschnellzüge wurde vor einigen Jahren in verschiedenen Threads bei "Drehscheibe online" behandelt, die Fotobelege waren aber trotzdem recht dürftig. Wenn ich mich recht erinnere, hatte Herr Meinhold in einem seiner Zugbildungshefte das Thema auch beiläufig behandelt. Da ging es um die Einstellung der "Moha"-Milchwagen in solche Züge.
Nach DSO waren wohl mehrere Bc4ümg in den Schnellzügen unterwegs, Roco Minitanks hat mit der Artikelnummer 823 einen solchen Wagen als Modell heraus gebracht, DB 917 654, Rev. 19.10.55, Heimatbhf. Bremerhaven-Lehe (siehe meine Fotos). Zumindest bei einigen Zügen fuhren Speisewagen mit, wenn nicht von Berlin, dann wohl von Frankfurt/M. oder Wiesbaden. Liliput-Bachmann hat einen solchen RK (Küchenwagen), einen Halbspeisewagen auf Basis eines Vorkriegs Eilzugwagens, in dem Wagenset II der USTC, Ep.III (Art.Nr. L352010). Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass eine solch "alte Gurke" in einen vornehmlich aus Neubauwagen bestehenden Zug eingereiht war. Welcher Speisewagen darf's denn dann sein ? Dieselbe Frage stellt sich bei den WL. Ein anderes Modell als den scheinbar fiktiven Schürzenwagen gibt's nicht. Allenfalls ein 2er Wagenset Behelfsschlafwagen (von Sachsenmodelle) der Ep.IIIa, ohne Eigentumsnennung (DB Keks). Passen aber erst recht nicht ins Bild. Einen Neubau Dm mit Funkantenne gibt's auch nicht als Modell - und ein normaler DB Dm in flaschengüner Farbe ist auch unpassend, weil er den DB Keks führt und somit nicht in USTC Zügen der Ep.III verkehren durfte. Bei von den Alliierten gecharterten DB-Wagen musste das Eigentümer Logo entfernt sein. Darum kann man auch keinen DSG Schlafwagen einstellen. So weiß ich das zumindest.
Ergo - ich habe mir einen Zug zusammen gestellt, wie er sehr wahrscheinlich hätte fahren KÖNNEN.

Bis neulich,
Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#190 von berndm , 14.05.2021 13:45

Zitat von CIWL im Beitrag #188

Zitat von berndm im Beitrag #186

Und das Original hatte noch eine deutliche Beule an der Front. Auf dieses Detail würde ich allerdings an einem Modell verzichten



moin Bernd ,

nun die sogenannte "Beule" an der Front ist durchaus "vorbidgetreu" !! -- Denn die Seitenwände der 103 waren im unteren Bereich des

Doppelüfter-Bandes bei der Serien-103 eingezogen und diese zog sich bis kurz vor der Vorderfront fort. . Auch wenn es bisher keiner

der Modell-Hersteller korrekt im Modell nachgebildet hat ( selbst die teuren Kleinserienmodelle nicht !) und wahrscheinlich deshalb ,weil die meisten

Modellbahner dies als "Beule" interpretieren würden -..!!



Grüsse

Pierre


Was ich meinte, Pierre, war eine Unfall-bedingte Beule, wie auch beispielsweise in der Bundesbahnzeit auf der Seite zur 103: https://www.bundesbahnzeit.de/page.php?i...rlok%20der%20DB
Die Beule der 103 192-1 auf dem Foto 38 kommt schon ganz nahe an das heran, was ich mit einer Beule meinte.
Ich frage mich nur, ob da eine Kraft direkt auf die Stirnseite der Lok gewirkt hat, oder ob diese Beulen durch einen sehr harten Stoß auf die Puffer ausgelöst wurde.


Nochmals ein Foto des Modells ohne die vorbildgerechte Delle.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#191 von berndm , 14.05.2021 23:08

Ein recht interessanter, aber auch typischer Wendezug im Hamburger Umland in der Mitte der 1960er Jahre wird ihr im Drehscheibe HiFo gezeigt:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...666#msg-8082666



Die Wendezug 38er schiebt ihren Zug gesteuert vom Hasenkasten-Silberling.




Die schiebende 38 (38 2206, die im Original auch in Altona als Wendezuglok war, Fleischmann 1166)


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#192 von Settebello , 15.05.2021 14:42

Zitat

Die Thematik amerikanischer und vor Allem britischer Militärschnellzüge wurde vor einigen Jahren in verschiedenen Threads bei "Drehscheibe online" behandelt, die Fotobelege waren aber trotzdem recht dürftig. Wenn ich mich recht erinnere, hatte Herr Meinhold in einem seiner Zugbildungshefte das Thema auch beiläufig behandelt. Da ging es um die Einstellung der "Moha"-Milchwagen in solche Züge.
Nach DSO waren wohl mehrere Bc4ümg in den Schnellzügen unterwegs, Roco Minitanks hat mit der Artikelnummer 823 einen solchen Wagen als Modell heraus gebracht, DB 917 654, Rev. 19.10.55, Heimatbhf. Bremerhaven-Lehe (siehe meine Fotos). Zumindest bei einigen Zügen fuhren Speisewagen mit, wenn nicht von Berlin, dann wohl von Frankfurt/M. oder Wiesbaden. Liliput-Bachmann hat einen solchen RK (Küchenwagen), einen Halbspeisewagen auf Basis eines Vorkriegs Eilzugwagens, in dem Wagenset II der USTC, Ep.III (Art.Nr. L352010). Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass eine solch "alte Gurke" in einen vornehmlich aus Neubauwagen bestehenden Zug eingereiht war. Welcher Speisewagen darf's denn dann sein ? Dieselbe Frage stellt sich bei den WL. Ein anderes Modell als den scheinbar fiktiven Schürzenwagen gibt's nicht. Allenfalls ein 2er Wagenset Behelfsschlafwagen (von Sachsenmodelle) der Ep.IIIa, ohne Eigentumsnennung (DB Keks). Passen aber erst recht nicht ins Bild. Einen Neubau Dm mit Funkantenne gibt's auch nicht als Modell - und ein normaler DB Dm in flaschengüner Farbe ist auch unpassend, weil er den DB Keks führt und somit nicht in USTC Zügen der Ep.III verkehren durfte. Bei von den Alliierten gecharterten DB-Wagen musste das Eigentümer Logo entfernt sein. Darum kann man auch keinen DSG Schlafwagen einstellen. So weiß ich das zumindest.
Ergo - ich habe mir einen Zug zusammen gestellt, wie er sehr wahrscheinlich hätte fahren KÖNNEN.
Bis neulich,
Gruß, Jo.



Hallo Jo und alle anderen Mitleser,

zunächst vielen Dank an Jo für die Informationen. Ich werde mich dann wohl mal aufraffen und das DSO-Forum durchsuchen, obwohl mir das gar nicht gefällt. Die Navigation dort finde ich mühsam unf unübersichtlich - hoffentlich wird das hier nicht auch so nach dem Umzug des Forums zu einem neuen Anbieter

Zu den einzelnen Aspekten: Speisewagen fuhren jedenfalls nach 1957 nicht mehr nach Berlin. In meinem Thread hatte sich ein Amerikaner zu Wort gemeldet, der mit Zeitzeugen gesprochen hatte. Die hatten das bestätigt; es gab nur einen Speisenverkäufer, der durch den Zug ging und u.a. Marmorkuchen anbot, der legendär gewesen sein soll. "Alte Gurken" und Neubauwagen waren in der Epoche 3 bunt gemischt, dazu mußt Du Dir nur den Zugbildungsplan ansehen, den ich oben eingestellt habe - ein Vorkriegs - A fuhr 1957 zusammen mit einem Post-4m! Da darf man nicht zimperlich sein. Der Wagen aus dem Liliput Set ist übrigens kein Küchenwagen (RK), sondern ein normaler Sitzwagen (RC - "Railway Coach"); den Küchenwagen mit gelbem Streifen gab es von Roco Minitanks). Daß Wagen mit DB-Keksen im Berlinverkehr nicht erlaubt waren, hört sich stimmig an, kann aber nicht völlig richtig sein, schau mal hier: www.familie-linberg.de/bahn/allies/ustc013.jpg Das ist ein Bild aus den 1980er Jahren vom Salonwagen in Lichterfelde West mit schwarzem DB-Keks. Und dann gibt es zahllose Bildbelege von Wagen der Deutschen Bundespost mit unveränderten Anschriften.

Letztlich ist die Auswahl an vorbildgerechten Modellen so gering, daß man Kompomisse machen muß. Und da ist Dein duty train schon sehr gelungen

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.406
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#193 von Joburg , 15.05.2021 18:17

Moin Sebastian,
und auch alle Anderen.

Ich habe von dem USTC Liliput-Wagenset Fotos gemacht, die ich nachfolgend zeige. Ob die Vorserien E10 001 diesen Zug (München-Nürnberg-Würzburg) so jemals gefahren hat, darf zwar bezweifelt werden, mir gefällt er trotzdem. Während der RK dem Frankfurter Gattungsbezirk zugeordnet ist, kommen die übrigen Wagen aus München. An den Schürzenwagen gibt es an den Türen die Aufschrift "nur für Militärpersonal", so dass diese Wagen auch in normalen D-Zügen der Epoche IIIa / III eingereiht werden konnten.

Die Frage nach in USTC und BAOR mitlaufenden Waggons mit DB "Keks" kann insoweit richtig sein, nachdem durch die Regierung Willy Brandt Anfang der 1970er Jahre eine gewisse Entspannung zwischen West- und Ostdeutschland eintrat, die auch Auswirkungen auf den Schienenverkehr hatte.
In den 1980er'n fuhren zumindest die BAOR Züge oftmals mit beige/ozeanblauen DB-Wagen, an denen anstelle des Zuglaufschildes ein solches mit einer britischen Flagge eingehängt wurde. An anderen Wagen prangte an den Waggonenden eine lackierte britische Flagge. Auch davon gibt es / gab es Fotos auf DSO.













Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#194 von berndm , 15.05.2021 18:33

Nach dem britischen Militärzug zeige ich noch ein paar Fotos vom Hamburger Wendezug (war ja auch in der britischen Besatzungszone).









Wenn ich die Fotos im DSO HiFo richtig interpretiert habe, dann ist das die Wagenreihung:
BD4nf-59, B4nb-59, AB4nb-59, AB4nb-59, B4nb-59, B4nb-59, 38
Anstelle der B4nb-59 könnten auch B4nb-59a sein. Den Unterschied kann man so nicht erkennen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#195 von Joburg , 15.05.2021 18:49

Moin Bernd.

Schicker Zug. Den werde ich mir beizeiten wohl auch mal auf meine Bretterbahn stellen.

Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#196 von Settebello , 15.05.2021 19:51

Moin Jo und alle anderen,

Zitat

Ich habe von dem USTC Liliput-Wagenset Fotos gemacht, die ich nachfolgend zeige. Ob die Vorserien E10 001 diesen Zug (München-Nürnberg-Würzburg) so jemals gefahren hat, darf zwar bezweifelt werden, mir gefällt er trotzdem.




Auch mir gefällt Dein Zug mit der Vorserien-E10 und es ist nicht ausgeschlossen, daß er so gefahren ist. Und wenn nicht, dann würde auch ich mir die Freiheit nehmen, ihn so nachzubilden (aus dem Liliput-Set sind allerdings nur die beiden Schürzenwagen oben und unten; die beiden Eilzugwagen in der Mitte sind von Roco Minitanks). Meine Interpretation eines solchen Zuges findest Du hier (etwas herunterscrollen): viewtopic.php?p=1972744#p1972744 Die "Blockade" - 50er habe ich später durch eine 01 ersetzt.

Die Amerikaner waren ja bei der Auswahl der Wagen nicht gerade wählerisch. Es gab mit den gelben Streifen sowohl die modernen Schürzenwagen, als auch die Eilzugwagen aus den 30er Jahren, und sogar preußische Oberlichtwagen und D-Zugwagen sächsischer Bauart. Da ist für die Modellbahnhersteller noch Luft nach oben, denn die gelb gestreiften Wagen fuhren ja noch bis weit in die MItte der 1950er Jahre. Ich habe überlegt, mal an Piko zu schreiben, damit sie einen sächsischen Wagen der Amerikaner herausbringen.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.406
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#197 von Joburg , 16.05.2021 01:57

Moin Sebastian,

sächsische D-Zugwagen hat Piko im Classic Programm schon mal gefertigt (z. B. Art.Nr. 53360 / 361 / 363 AB4üp / B4ü / B4üp). Die kann man wahrscheinlich auf 'ner MOBA Börse (die gibt es demnächst vielleicht mal wieder) kaufen und umlackieren, sofern es Vorbildfotos gibt. Die drei o.a. Wagen habe ich, in (D)DR Ausführung. Sehr schöne Modelle.

Bis neulich,

Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#198 von Joburg , 16.05.2021 02:19

Moin, ich nochmal.

Märklin hatte vor Jahren eine recht interessante 03 1060 der "Atlantic Coast Line" im Sortiment (37914). Hier meine Fotos dazu...







Diese Lok könnte ich ja auch mal vor die vier Wagen stellen. Stellen, nicht fahren, denn dafür müsste ich zuerst meine Wechselstromgleise aus der Garage holen...
Zeige ich Euch dann.

Gruß, Jo.


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


berndm hat sich bedankt!
Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#199 von Settebello , 16.05.2021 11:47

Hallo Jo und alle anderen,

ist schon klar, daß Piko sächsiche D-Zugwagen im Programm hat; deshalb wollte ich ja an Piko schreiben Die Wagen haben für mich auch eine Geschichte: mein bevorzugter MoBa Händler in Berlin veranstaltet regelmäßig in der Adventszeit Modellbahntage. Da kommen dann Vertreter der Hersteller und stellen ihre Produkte vor und beantworten Fragen. Es ist schon einige Jahre her, daß ich den Vertreter von Piko fragte, ob Piko nicht 'mal sächsiche D-Zugwagen bringen könne. Er sagte zu, das weiterzugeben. Ein Jahr später waren sie dann im Katalog Vielleicht hätte Piko sie auch so ins Programm genommen, aber mir gefällt der Gedanke, daß ich dazu beigetragen haben könnte

So, und jetzt schreibe ich an Piko, daß sie eine Farbvariante als USTC-coach ins Programm nehmen sollen

Deine 03 von Märklin gehört natürlich zu diesem Thema. Es gibt ein Bild von ihr, wie sie bei Henschel in Kassel so hergerichtet worden war. Die Hintergünde sind nicht vollständig geklärt, und auch nicht, ob sie jemals mit dieser Beschriftung im Einsatz in Deutschland war. Obwohl ich auf Märklingleisen fahre, habe ich sie mir bislang nicht angeschafft; die typischen Märklin-Nachteile bei den Dampfloks (z.B. der große Lok-Tender-Abstand) gefallen mir nicht.

Natürlich gehört hier auch der SVT 4/44//444 der Amerikaner erwähnt, den es als Modell von Liliput gab. Die Zugzusammenstellung war hier weniger das Problem als eine anständige Motorisierung; die hat mich über Monate beschäftigt





Einen schönen Sonntag noch wünscht Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


Brumfda und berndm haben sich bedankt!
 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.406
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Fotos von vorbildorientierten Zügen auf der Modellbahn

#200 von berndm , 16.05.2021 15:03

Wie ein eher unscheinbarer Eilzug aus dem Mai 1987 von Husum auf der Fahrt nach Kiel. Auf dem Originalfoto überquert der Zug gleich die Autobahnbrück der A 215 und ist damit noch so gute 10 Minuten vom Kieler Hbf entfernt.
Leider wird das Foto auf der Original-Web Seite http://eisenbahn-sh.de/ nicht mehr gezeigt.
Nur noch hier gibt es einen Hinweis auf die Aufnahme: https://www.pinterest.com/pin/837458493192583660/







An sich ist das einfach ein normaler Eilzug. Nur zeigt das, dass die Behördenbahn durchaus sich besser auf die Fahrgäste einstellen konnte als die heutige DB AG (mit dem Land als Besteller) auf die Beförderungsfälle. Heute wird diese Strecke auch zu den Ferienzeiten meist mit einem einzigen 648 gefahren. Da ist es dann lauschig voll, wenn man noch einen Stehplatz bekommt. Die Kinder der Familien, die mal eine umweltschonende Reise machen wollen, lernen dann auch gleich, dass so was nicht wirklich erwünscht ist.


Brumfda hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

   

Qick-Pick rot oder blau

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 210
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz