RE: Einbau von Signalen

#1 von Albert-Hessen , 13.07.2020 19:14

Hallo zusammen. Da ich hier neu bin ganz kurz etwas zu mir: Ich bin jetzt Rentner und bin dabei, eine Anlage in Spur Z zu bauen.
Gleise, Stromanschluß, weichen ist soweit schon fertig. Jetzt geht an den Einbau von Signalen.

Dazu habe ich eine Frage: Für die Ausfahrt im Bahnhof benutze ich die Signale 89401 (einflügelig). Wenn ich mir den Anschlußplan anschaue, weiß ich nicht wo das Signal hinkommt.

Ich versuche es mal zu beschreiben: Es kommt der Anschluß 8590 (löte ich selbst links und rechts), dann die Trennstelle 8954, dann wieder der Anschluß 8590 und noch eine Trennstelle. Wo muss ich jetzt das Signal positionieren? Vor dem 2. Anschluß?

Für die Signale brauche ich ja auch den Transformator 16V AC. Brauche ich für jedes Signal einen oder kann ich hier mehrere Signale anschließen.
Auch wenn meine Fragen vll. Kopfschütteln hervor rufen, ich bin blutiger Anfänger und bin auf Hilfe angewiesen.

Wünsche Euch einen schönen Abend


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#2 von Fraenki , 13.07.2020 20:10

Hallo Albert

Rente hört sich gut an,leider brauch ich noch ein paar Jahr.

Fahre zwar kein Spur Z aber das spielt keine Rolle da es im Prinzip analog das gleiche Schema ist.
Ich habe die Anleitung mal runter geladen.

Das Signal schaltet zwischen den Trennstellen bei rot den Abschnitt stromlos und bei grün wird er überbrückt bzw. bekommt Strom.
Deine Lok wird nach der ersten Trennstelle stehen bleiben.Ich weiß ja nicht was du für Loks hast von der Länge her,aber ich denke so um die 20 - 30cm nach der ersten Trennstelle könnte es stehen.Du kannst auch weiter nach hinten.
Schliess es mal an und teste.

Achso der Transformator reicht für mehrere Signale und Hausbeleuchtungen


Gruß
Frank
🇩🇪

Ich habe die Erlaubnis von Hr.Vorsteher,Hr.Dahlhaus,Hr.Bügel,Hr.Peplies,Hr.Kleinschmidt,Hr.Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:
Von Schwelm-Loh nach Wuppertal-Wichlinghausen


 
Fraenki
InterCity (IC)
Beiträge: 931
Registriert am: 21.09.2007
Homepage: Link
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart Digital


RE: Einbau von Signalen

#3 von Albert-Hessen , 13.07.2020 22:09

Hallo Frank, vielen Dank für die Info.
Muss ich mal testen wie es geht.

Und ja die Rente... aber ich denke, 50 Jahre Berufsleben reichen. Und jetzt habe ich die Zeit dafür.
Hatte mir auch H0 überlegt aber da wäre die Anlage wesentlich kleiner geworden
Gruß Albert


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#4 von RolfH , 15.07.2020 09:21

Moin Albert,

Probiere es doch einfach aus.
Laß einen Zug mit der von dir gewünschten Geschwindigkeit fahren. Dann in einen Stromlosen Abschnitt, die Lok kommt zum stehen.

Jetzt kannst du das Signal positionieren, sowie es dir recht ist.
Ich habe bei mir ca. 220mm genommen.


Gruß Rolf

Mein Youtube Kanal:

Rolf Haschke bei Youtube


RolfH  
RolfH
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 329
Registriert am: 06.03.2013
Spurweite Z


RE: Einbau von Signalen

#5 von Albert-Hessen , 15.07.2020 12:34

Danke Rolf, bin dabei es auszuprobieren. Wenn ich fertig bin, werde ich davon berichten

Gruß Albert


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#6 von Albert-Hessen , 24.07.2020 19:38

Danke für die Tipps

Ich habe es ausprobiert und es fuktioniert. Ich sage Euch vielen Dank für die Hilfe


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#7 von Fraenki , 24.07.2020 19:47

Ja Super.
Weiterhin viel Spass.


Gruß
Frank
🇩🇪

Ich habe die Erlaubnis von Hr.Vorsteher,Hr.Dahlhaus,Hr.Bügel,Hr.Peplies,Hr.Kleinschmidt,Hr.Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:
Von Schwelm-Loh nach Wuppertal-Wichlinghausen


 
Fraenki
InterCity (IC)
Beiträge: 931
Registriert am: 21.09.2007
Homepage: Link
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart Digital


RE: Einbau von Signalen

#8 von Moon , 25.07.2020 23:35

Hallo Albert,
ach wie cool. Ich stehe vor dem selben Problem. Vielleicht können wir uns mal austauschen.
Ich schick Dir mal ne PN.
Viele Grüße von der Mosel
Olli


Moon  
Moon
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 25.12.2018


RE: Einbau von Signalen

#9 von Albert-Hessen , 04.08.2020 07:19

Ich bin es nochmal. Nachdem das mit dem Flügelsignal gut funtioniert hat habe ch auch mit dem Einbau von Lichtsignalen begonnen.

Und da kommt die nächste Frage: In der Anleitung steht, dass der Universalschalter Märklin 7244 verwendet werden soll. Davon hatte ich noch einen.
Allerdings habe ich auch noch den Universal-Fernschalter 8945. Kann ich den auch verwenden? Er hat ja andere Anschlüsse und für was ist der kleine Hebel?

Ich sage schon mal Dank


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#10 von volkerS , 04.08.2020 10:04

Hallo Albert,
der Universalschalter Märklin 7244 hat 4 frei (beliebig) verwendbare Umschalter und ist für 16V Wechselspannung (typische Beleuchtungsspannung in HO) Spulenspannung.
Der Universal-Fernschalter 8945 hat einen Umschalter und 2 Schließerkontakte (für Halteabschnitte vor einem Signal (Gleis- und Oberleitung) und das Lichtsignal (rot/grün)) und ist für die Z-Spur typische Beleuchtungsspannung von 10V. Der kleine Hebel dient dem mechnischen Umschalten des Fernschalters.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.221
Registriert am: 14.10.2014


RE: Einbau von Signalen

#11 von 8erberg , 04.08.2020 14:30

Hallo,

alternativ geht auch der gelbe Trix-Schalter 66594, der hat bereits einen Zusatzkontakt für die Zugbeeinflussung.

z.B. https://www.ebay.de/itm/Trix-Express-gel...4sAAOSwbVJfIZYL

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Einbau von Signalen

#12 von Albert-Hessen , 04.08.2020 19:41

Zitat

Hallo Albert,
der Universalschalter Märklin 7244 hat 4 frei (beliebig) verwendbare Umschalter und ist für 16V Wechselspannung (typische Beleuchtungsspannung in HO) Spulenspannung.
Der Universal-Fernschalter 8945 hat einen Umschalter und 2 Schließerkontakte (für Halteabschnitte vor einem Signal (Gleis- und Oberleitung) und das Lichtsignal (rot/grün)) und ist für die Z-Spur typische Beleuchtungsspannung von 10V. Der kleine Hebel dient dem mechnischen Umschalten des Fernschalters.
Volker



Hallo Volker,
nur die Anschlüsse sehen ja anders aus. Kannst Dumir vielleicht sagen wie ich was wo anschliessen muss?
Es ist so geplant, dass nur eine Haltefunktion vor dem Signal funktionieren soll.


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#13 von volkerS , 04.08.2020 21:09

Hallo Albert,
du solltest am Universal-Fernschalter 8945 zum einen die 3 Adern (2x blau, 1xgelb) haben. Sie dienen zum Schalten des Fernschalters wie eine Weiche.
Dann gibt es die Druckklemmen gekennzeichnet mit 1-2-3. Hier werden an 1 und 3 die blauen Adern eines Lichtsignals angeschlossen. Das Signal darf auf keinen Fall einen eigenen Antrieb haben. An 2 kommt der braune Draht zum Beleuchtungstrafo. Gelb von Signal ebenfalls zum Beleuchtungstrafo.
An die Klemme 4 kommt der Schienenanschluß auf dessen Seite die Trennstellen für den Halteabschnitt liegen. An Klemme 5 kommt der durch die Isolierverbinder hergestellte Halteabschnitt. Alternativ kannst du auch die Klemmen 6- 7 nutzen.
Nicht vergessen die Schiene vor und hinter dem Halteabschnitt zu verbinden.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.221
Registriert am: 14.10.2014


RE: Einbau von Signalen

#14 von Albert-Hessen , 04.08.2020 21:25

Danke Volker
für die sehr gute Antwort. Jetzt weiß ich, dass ich die Schalter auch verwenden kann und wie ich sie anschließe.


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#15 von jhz , 10.11.2020 20:53

Gibt es eigentlich eine Alternative zum Schalter 8945?


jhz  
jhz
Beiträge: 2
Registriert am: 02.11.2020


RE: Einbau von Signalen

#16 von Albert-Hessen , 11.12.2020 10:23

Endlich wieder zurück

Hallo zusammen. Nach einer längeren, gesundheitsbedingten Pause bin ich wieder dran und wie es sein muss, tritt gleich beim Einbau vom Signal ein Problem auf.

Ich habe die Anschlüsse für das Signal 89401 genau wie in der Beschreibung gemacht. Allerdings bleibt der Abschnitt stromlos wenn ich auf Fahrt stelle.
Habe auch die roten Kabel getauscht, aber es geht nichts. Was mich wundert, dass am Stromanschluss nur das rote Kabel ans Gleis kommt. Brauche ich da das braune nicht? Hängt es vielleicht daran, dass ich das Kabel direkt ans Gleis gelötet habe und nicht das Anschlussstück 8590 nehme?

Das Gleisstück hatte ich ausgebaut und ein braunes Kabel angelötet, das Gleis ist dann stromführend. Bin jetzt mit meinem Latein am Ende.
Hat vielleicht jemand eine Idee was ich vielleicht falsch mache?

Das hier ist der Anschlussplan:


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#17 von Bernydoz , 11.12.2020 10:32

Hallo Albert-Hessen,
so wie ich den Plan lese, darf nur auf der Seite des roten Kabels die Schiene im Signalbereich isoliert sein.
Die braune Schiene geht durch. Der Signalabschnitt wird durch das durchgehende Gleis (braun) permanent versorgt.

Dann sollte es klappen.
Viele Erfolg bei der Fehlersuche
Bernhard


Bernydoz  
Bernydoz
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert am: 05.05.2005
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Einbau von Signalen

#18 von Albert-Hessen , 11.12.2020 11:29

Zitat

Hallo Albert-Hessen,
so wie ich den Plan lese, darf nur auf der Seite des roten Kabels die Schiene im Signalbereich isoliert sein.
Die braune Schiene geht durch. Der Signalabschnitt wird durch das durchgehende Gleis (braun) permanent versorgt.

Dann sollte es klappen.
Viele Erfolg bei der Fehlersuche
Bernhard



Daran habe ich nicht gedacht. Muss mal meine Brille überprüfen lassen. Danke für den Tip Bernhard


Albert-Hessen  
Albert-Hessen
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 21.06.2020
Ort: Lampertheim
Spurweite Z
Stromart Analog


   

Spur Z Digitalisierung leicht gemacht ?
Schattenbahnhof Mini-Club

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 93
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz