Willkommen 

An Aus


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#1 von Elokfahrer160 , 20.07.2020 13:17

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer französ. Schnellzug Dampflokomotive für meine Züge, hierfür kämen die nachfolgenden Baureihen in Betracht:

- Dampfloks der Serie 231 A ( ex ETAT Maschinen, Achsfolge 2 C 1, die ehemaligen 19 Loks der S 3/6 )
- Dampfloks der Serie 231 E ( die hatte Roco als 231 E 22 als Modell 68300 - 306 , leider meist vergriffen und gesucht )
- Dampfloks der Serie 141 R ( ähnlich der Maschine von Jouef , Modell HJ 2381 )

Die EST Serie 13 (Märklin 39243) habe ich hier bewusst nicht aufgezählt , da würde ich auf eine Neuauflage der 241 Baureihe als ETAT oder
SNCF Maschine warten. Derzeit fahre ich noch mit meiner " uralten " Märklin 231-981 , die Märklin 3083, die ich digitalisiert habe. In puncto
Detaillierung kann das schöne Modell leider nicht mithalten, da die Lok aus dem Modell - Baujahr 1983 stammt.

Ich dachte hier an HO Modelle (DC oder AC) von REE , R 37 , Jouef, Roco und LS models, die man im Jahr 2021 auch erwerben kann oder die im
nächsten Frühjar 2021 evtl. erscheinen sollen.

Könnt ihr mir weiterhelfen - auf der Suche nach einer französ. Dampflok , möglichst in den Epochen II und III.
Freue mich über Antworten

Bonjour - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#2 von kartusche , 20.07.2020 15:52

Vielleicht auch sowas, Lematec Kleinserie light...

https://www.modelbex.com/catalogue-HO.html


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 711
Registriert am: 15.04.2009


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#3 von Elokfahrer160 , 20.07.2020 17:32

Hallo Ralf,

prima Vorschlag, wunderschönes " Vitrinenmodell " von Lematec. Wäre meine erste Lematec Lok. Weisst du zufällig, ob man hier unter
dem Tender den " berühmten Skischleifer " drunter bringt, ich fahre zuhause / und im Verein AC digital ??

Dieser Vorschlag brachte mich auf die Idee , auch mal bei Fulgurex nachzusehen, von denen habe ich eine BLS Lok.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


becker301687 hat sich bedankt!
Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#4 von Emmentaler , 20.07.2020 17:40

Hallo Rainer

Schau mal hier:
https://www.jura-modelisme.fr/235-locomo...e-ii+ii_iii+iii
Die haben was französische Bahnen angeht eine super Auswahl und auch mal was an Lager was es woanders nicht mehr gibt.
So als Alternative zu was ganz neuem.

Grüsse
Walter


Meine Bahnbilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/184625997@N03/


 
Emmentaler
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.127
Registriert am: 02.09.2019
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#5 von 11652 , 20.07.2020 22:22

Hallo Rainer

Ja da kann ich natürlich auch ein wenig mitreden Finde das super, dass du dich für eine solche Lok interessierst!

Zitat

Ich dachte hier an HO Modelle (DC oder AC) von REE , R 37 , Jouef, Roco und LS models, die man im Jahr 2021 auch erwerben kann oder die im
nächsten Frühjar 2021 evtl. erscheinen sollen.



Aus deiner Herstellerliste kommt REE, Jouef und Roco in Frage - R37 und LS Models produzierten bisher keine Dampfloks - zumindest sind mir keine bekannt.

Doch bei REE und Jouef wirst du aktuell fündig - und wie!

Wobei bei REE musst du wohl noch etwas Geduld aufbringen, bis sie dann lieferbar sind. Ich spreche von den Wiederauflagen bzw. neuen Serien der 231 D/E/G/H/K - innerhalb derer gibt es sowohl Loks in Ep. II als auch III. Alle (?) gibt es bereits als AC-Sound Version - inkl. Zylinderdampf!
Die Modelle sind komplexe Maschinen, höchst detailliert und wohl vollgestopft mit Elektronik (Stammen die Loks evtl. wie wohl die BB67000 von ESU?). Daneben gibt es die optisch ähnliche 141 E/F - jedoch keine Schnellzuglok...

Hier gibt es auf drei Seiten eine schnelle Übersicht (und bestellen könnte man dort auch ): https://eyro.ch/onlineshop/index.php?cPath=21_27_680_874_681

Bei so komplexen Loks tendiere ich zu "fertigen" AC Maschinen - sie sind ebenfalls nicht gerade günstig, doch sind sie im Preis dann schon tiefer als die Modellbex. Das ist und darf jedoch nicht immer entscheidend (sein)...

Ich muss gestehen, ich sah eine solche Lok (231 G 191, schwarz mit roten Filets, aus der ersten Auflage) bei einem Tag der offenen Tür eines Modellbahnclubs. Die Lok sah fantastisch aus! Ich habe mir gesagt, wenn du an so eine kommen kannst, dann soll es so eine sein. Nun, ich habe mir jetzt die schwarze 231 G 236 bestellt...
Reizvoll wäre aus meiner Sicht auch der gewaltige Tender, mit denen gewisse Loks gekuppelt sind - jedoch eben keine schwarzen.

Jouef: Hier gibt es ja die 141 R in vielen Ausführungen, die allerdings nicht alle mehr einfach zu bekommen sind. Die aktuellen Loks wurden nur als DC Versionen produziert. Grundsätzlich ist ein Umbau auf AC einfach. Doch haben offenbar die neuesten Loks den Support am Tender, um den Schleifer anzuschrauben, nicht mehr montiert (der Schleifer liegt mittig zwischen den DG. Habe ich an einem Bild der 75 Jahre Jouef Lok gesehen. Hier müsste man sehen, was es noch wo gibt.
Die Loks sind gut für den Anlagenbetrieb geeignet, sehr gut detailliert und lackiert - problemlose Loks; nur mit dem Sound ist es bei mir so eine Sache - habe es noch nicht zu meiner Zufriedenheit geschafft... Aber das kommt noch! Eine - die 141 R 460 wartete als DC Lok noch auf den Umbau!
Die "R" ist in Ep. III und IV einsetzbar - sie sieht halt schon eher modern aus mit ihrer Bauzeit ab 1946, war aber in der Ep. III DIE Dampflok in Frankreich. Mir gefällt sie sehr gut... Die Jubiläumslok (HJ2381) sieht toll aus und hat obendrein den grossen Oeltender. Warten tue ich auf die 141 R 1244 in Ep. VI Ausführung - davon ist aber noch nichts auszumachen... Ob sie diese auf der Hand liegende Lok mal bringen?

Einfach, dass ich es noch erwähnt habe! Märklin hat schon auch noch eine weitere Lok der SNCF im Programm (gehabt) - gut detailliert, fein lackiert und beschriftet und mit einem Top-Motor ausgestattet (Swiss Made!) - die 040 D (37552), klar, auch das ist keine Schnellzuglok, doch vielleicht findest du ja auch gefallen an den vielen tollen französischen Güterwagen

Viel Spass mit dem Thema und viel Erfolg bei deiner Wahl!


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 958
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#6 von EisernerRhein , 20.07.2020 23:28

Hallo Rainer und Christian,
für den Einsatz der PLM-Pacific von REE auf Märklin C-Gleis braucht man aber Experimentierfreude und Leidensfähigkeit. Ich habe die 231K28 aus der ersten Serie von AC-Modellen. Für die ist jede Weiche eine Herausforderung. Am besten gehen die engen Standardweichen, DKW geht gar nicht. Das es geht, heißt, dass die Lok nicht entgleist. Schön aussehen ist anders.

Für mich war das, und die viel größere Auswahl an französischen Fahrzeugen, der Stein des Anstoßes weitgehend auf das Zweischienensystem umzusteigen. Ich fahre auf Peco Gleis und da kann ich die REE-Loks mit ihren feinen Rädern richtig genießen.

Uneingeschränkt empfehlenswert für das C-Gleis sind die AC-Versionen der 231E von Roco und auch mit der original AC Version der Jouef 141R habe ich außer gelegentlichen Kurzschlüssen auf den engen Bogenweichen, keine Probleme. Beide Loks sind aber nicht neu ab Werk lieferbar. Von Märklin gab es übrigens auch die P8 mal in französischer Version, die habe ich allerdings nicht.

Viele Grüße
Fritz


EisernerRhein  
EisernerRhein
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 27.05.2007
Ort: Erkelenz
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#7 von Elokfahrer160 , 24.07.2020 08:57

Hallo Christian und Fritz
hallo an alle Ratgeber,

ich wollte mich für eure Ratschläge bedanken. Es ist nun eine SNCF Dampflok der Baureihe 231E geworden , ein netter Kollege aus dem Forum
hatte einen Überbestand, das HO Dampflokmodell ist von Roco ( Roco 68302 ) eine schwarze SNCF-Pacifik Lok, die ich in den Epochen II - III
einsetzen kann. Und, einen Sounddecoder hat sie an Bord, der LS befindet sich vorne beim Führerhaus

Für mich war wichtig, dass ich die SNCF Dampflok sowohl auf dem C Gleis , als auch im Verein auf dem K Gleis einsetzen kann. Es gab doch viele
Hinweise von Euch, dass die REE Dampflokmodelle sogar auf dem C Gleis (speziell auf der DKW) öfter mal entgleisen, das wollte ich mir nicht
antun.

Dass Jouef sich vor einigen Jahren komplett aus dem AC Markt verabschiedet hat, nehme ich mal zur Kenntnis. Vielleicht traue ich mich noch
mal an eine Dampflok aus der Baureihe 141 von dieser Marke dran, mal sehen, diese Modelle sollen ja in einer Neuauflage in 12/2020 auf den
Markt kommen.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#8 von nilkram , 25.07.2020 09:17

Hallo Rainer,

Die Lokomotive Roco ist für den Epochen III mehr als II
Sie ist mit einem TIA ausgestattet, der in der Sncf nach 1941 eingeführt und verbreitet wurde.
Angesichts der Konfiguration der Maschine ist dies mehr für die Jahre 50-60, also Epochen 3 für die Franzosen ( Diesen Epochen beginnt mit der Gründung der Sncf im Jahre 1938).
Die Maschine funktioniert gut, das einzige Problem ist die schnelle Alterung den Gummi, durch Marklin zu ersetzen.

Roco 68302


 
nilkram
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 259
Registriert am: 05.09.2010


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#9 von Elokfahrer160 , 25.07.2020 09:28

Hallo ,

so , meine Roco 231 E.26 hat ihre erste Probefahrt absolviert, ich bin absolut zufrieden, die SNCF Dampflok fährt prima. Das Modell ist
wunderschön detailliert. Die Haftreifen werde ich tauschen, ein Dankeschön an Olivier nach Paris, dein Rat war prima

Eine Frage zur Beschriftung habe ich noch. Auf dem schwarzen Führerhaus steht in weisser Schrift: La Chapelle , SNCF 231 E.26
Haben alle diese 231 Loks diese " Zusatz - Namen " erhalten ??

fragt sich - Elokfahrer 160/Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#10 von 11652 , 25.07.2020 10:03

Hallo Rainer, hallo zusammen

Gratuliere dir zur neuen französischen Lok - ja, das ist auch eine tolle Maschine

"La Chapelle" müsste eigentlich die Depotbezeichnung sein, also der Name des Depot, wo die Maschine "zu Hause" ist (vgl. dem "Erstfeld" an deiner Amsteg-Silenen ). La Chapelle ist ein Stadtteil von Paris, das Depot darin hier beschreiben: https://fr.wikipedia.org/wiki/Dépôt_de_La_Chapelle

Zitat

Vielleicht traue ich mich noch
mal an eine Dampflok aus der Baureihe 141 von dieser Marke dran, mal sehen, diese Modelle sollen ja in einer Neuauflage in 12/2020 auf den
Markt kommen.



Welche meinst du denn hier? Eigentlich sich doch alle vor kurzem (oder auch länger) angekündeten Loks erschienen? Wenn du eine solche auf AC umbauen möchtest, so rate ich dir eher zu einer älteren Lok, da die neuesten offenbar eben die Schleiferbefestigung nicht mehr haben. Doch das Aussehen bzw. die dargestellte Variante ist natürlich das zuerst entscheidende Kriterium - für die Befestigung fände sich bestimmt eine Lösung... Auf der anderen Seite findet sich evtl. ab und an eine AC Lok im Netz...

Ich hoffe ja immer noch auf die 141 R 1244 in Ep IV - die "müsste" es fast in AC geben, denn bei uns wäre das Absatzpotential bestimmt gross...
https://www.mikado1244.ch

Viel Spass und gute Fahrt mit deiner 231E!


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 958
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#11 von Elokfahrer160 , 25.07.2020 12:06

Hallo Christian,

ja du hast Recht, von Jouef sind wohl alle Modelle der Baureihe 141 schon ausgeliefert worden. Lt. meinem Händler kommen noch bis
12/2020 die Modelle der 241 P in den Handel (Jouef HJ 2344 , HJ 2345), aber das sind alles DC Modelle aus neuester Produktion.
Ich werde sie mir anschauen, sobald mein Händler Herr Werst sie bekommen hat, mal sehen ob da ein Schleifer drunter passen könnte.

Ansonsten sind einige 141 Modelle von Jouef bei 1-2-3 eingestellt, aber eben zu astronomisch hohen Konditionen
da heisst es eben " abwarten " , bis mal was passendes angeboten werden sollte.

Solange erfreue ich mich an der neuen Roco 231 E.26 - mit dem wunderschönen Dampfloksound aus dem Zimo Sounddecoder
Danke für die Aufklärung, dass die Lokaufschrift La Chapelle für das Pariser Depot steht.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#12 von Bendan , 02.08.2020 15:44

Hallo zusammen,

Zitat

Daneben gibt es die optisch ähnliche 141 E/F - jedoch keine Schnellzuglok...



Das stimmt so nicht ganz. Die Mikados haben schon Schnelzüge gezogen, allerdings auf den etwas schwierigeren Strecken wie der Ligne des Cévennes, der Linie von Grenoble Marseille, der Monte-Cenis Rampe oder der Strecke nach Briancon

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstreck...80%93N%C3%AEmes

ich habe es hier viewtopic.php?f=15&t=170824&start=375 schonmal angesprochen, ich hab mittlerweile ein bisschen was an Literatur zum Thema angeschafft. Falls jemand interessiert ist.

In neuerer Zeit wird jetzt auch noch die 241 der EST von Mätrix interessant.

Zitat

ich bin auf der Suche nach einer französ. Schnellzug Dampflokomotive für meine Züge



Was für einen Schnellzug hast du denn überhaupt aufgebaut?

lg
Felix

Edit: Wenn du an einem Bausatz interessiert wärst gäbe es auch hier Möglichkeiten: https://www.amf87.fr/prestashop/


viewtopic.php?f=64&t=119906 Bad Seespitz im Außerfern


 
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 10.01.2015


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#13 von Bendan , 02.08.2020 15:56

moin,

nochmal ich. Hatte neulich zum Thema Fulgurex AC das hier gesehen, allerdings mit den "üblichen Preisen"
https://www.ebay.de/itm/FULGUREX-PO-Paci...tMAAOSw5cNYV-Pe

ältere Fulgurex Modelle gibts auch deutlich unter 1000€

https://www.ebay.de/itm/Fulgurex-1001-de...4sAAOSwXAFd5lzZ

lg
Felix


viewtopic.php?f=64&t=119906 Bad Seespitz im Außerfern


 
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 10.01.2015


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#14 von Elokfahrer160 , 02.08.2020 18:55

Hallo Felix,

besten Dank für deinen Rat. Ich bin AC digital Fahrer auf Märklin C Gleis (zuhause) und K - Gleis (im MoBa Verein) das bedeutet die Lok
muss AC Gleis-tauglich sein und ein Schleifer muss " unter die Lok oder unter den Tender " passen oder montierbar sein.

Mit der o.g. Roco Dampflok 231 E.26 bin ich uneingeschränkt zufrieden, sie hat alles , was ich zum Fahren brauche , sogar einen ZIMO
Sounddecoder an Bord. Bei mir soll die Lok in der Epoche II - III zum Einsatz kommen, gezogen wird der Cote d `Azur Express in den
Jahren ab 1946 - bis ca. 1959, der Zuglauf wäre MENTON - PARIS .

Bei Modellen der Fa. Fulgurex habe ich die Erfahrung gemacht, dass die sehr feinen Spurkränze nicht zu den Märklin Gleisen passen, da
es häufig zu Problemen beim Befahren der Weichen kommt. Eine falsch lackierte MäTrix 241 EST kaufe ich nicht, da warte ich lieber auf
ein Nachfolgemodell der SNCF, das kann ja als Überraschungs-Modell bei den Neuheiten 2021 /22 noch kommen.

Auf die AC digital Modelle von REE (z.B. MB 127 SAC) bin ich gespannt, welche Radsätze dort montiert sind, die Dampfloks sollen ja bis 12/2020
in den Handel kommen. REE bietet ja neuerdings für seine Wagen auch AC taugliche Radsätze an, die man tauschen kann.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#15 von Bendan , 03.08.2020 08:50

moin,

Zitat

Bei Modellen der Fa. Fulgurex habe ich die Erfahrung gemacht, dass die sehr feinen Spurkränze nicht zu den Märklin Gleisen passen, da
es häufig zu Problemen beim Befahren der Weichen kommt. Eine falsch lackierte MäTrix 241 EST kaufe ich nicht, da warte ich lieber auf
ein Nachfolgemodell der SNCF, das kann ja als Überraschungs-Modell bei den Neuheiten 2021 /22 noch kommen.



Thema Fulgurex: Bin auch AC Fahrer, meine 230 D von Fulgurex ist bei mir ein Vitrinenstück bzw. Rollenprüfstand, sodass man das wirklich toll gestaltetete (Innen(!))Triebwerk in Aktion erleben kann. Über die Analagentauglichkeit solcher Schmuckstücke hab ich auch ein bisschen was gelesen, manche sagen es geht, andere nicht. Ein Problem sind glaube ich generell Radien unter 500mm. Umbau auf AC will ich da eigentlich auch nicht durchführen, da mein Mindestradius aus Platzgründen K-Gleis 430 mm (R2) ist.

Thema Lackierung: Ist die Lackierung tatsächlich falsch, bzw. wie wäre sie richtig?

lg
Felix


viewtopic.php?f=64&t=119906 Bad Seespitz im Außerfern


 
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 10.01.2015


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#16 von Elokfahrer160 , 03.08.2020 14:47

Hallo , Felix

zur Farbe der Märklin der EST Serie 13 ist im französ. Modellbahn Forum E-train die Lackierungsvorschrift der EST Serie 13 gepostet worden, der
Stummi User Andi /contrans hatte dies hier im Forum am 10. Mai 2019 freundlicherweise eingestellt.

Nach der EST Vorschrift Nr. 64147 vom 22. Sept. 1929 waren die Loks der EST Serie 13 schwarz lackiert , mit roten Zierlinien und gelben Ziffern.
Diese Vorschrift der EST bezieht sich auf die ersten 2 Lokomotiven der Serie 13 - also die 241-001 und die 241-002. Da Märklin das Modell der
241-002 nachgebildet hat, ist die grüne Farbe falsch, die Lok müsste ein schwarzes Kleid tragen. Ob die EST Maschine 241-004 die grüne Farbe
je getragen hat, ist nach wie vor nicht belegt, da es von der Maschine nur s/w Bilder gibt, die keinen Rückschluss auf die Farbe mehr zulassen.

Zu allem Überfluss hatten die Maschinen der EST 13 nie den Simplon Orient Zug gezogen, der lief ab Paris Gare de Lyon und damit mit Loks
der PLM. Nun hoffe ich auf ein weiteres Überraschungsmodell , eine grüne Lok der 241 `SNCF - im Bauzustand nach 1938, dann würde ich noch-
mals zuschlagen wollen , warten wir die NH der Jahre 2021/22 mal ab. Ich erfreue mich solange an der Museumsmaschine, die schwarze 241 A 65
eine tolle Dampflok.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#17 von Bendan , 03.08.2020 15:22

Hallo Rainer,

alles klar! Ich hab bislang die ehemaligen EST-Loks auch immer mit schwarzer Lackierung gesehen und es wäre ja nicht das erste Mal, dass Märklin da die Phantasie spielen lässt. Im französischen Wikipedia ist die Lackierung auch als fiktiv gekennzeichnet. Ich hab grad auch noch in nem anderen Buch ("L'âge d'or des trains à vapeur") eine zeichnung in schwarz gesehen.

Das Thema Orientexpress ist komplex in meinen Augen
Die Lok zog nie den Simplon-Orient Express da er einen südlichen Laufweg über Genf und somit über die Strecke der PLM nahm. Allerdings gab es noch andere Orient-Express Ableger, beispielsweise den "normalen" Orientexpress Paris-Bukarest und den Arlberg-Orientexpress, die nördlicher über das Netz der EST gefahren sind...
Einzelne Teakholzwagen kann man auf Fotos bis 1930 sehen, das jüngste mir bekannte Foto von einem reinen Verband stammt von 1925 von der Arlbergbahn mit der BBÖ 1100 als Zuglok. Welche Farbe der Zug hatte bleibt mir ungewiss, aber ich zweifle irgentwie stark an dem Blau....

lg
Felix


viewtopic.php?f=64&t=119906 Bad Seespitz im Außerfern


 
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 10.01.2015


RE: Französische Dampflok als HO Modell gesucht ?

#18 von Elokfahrer160 , 03.08.2020 19:21

Hallo , Felix

die besten mir zugänglichen Inputs zum Orient Express stammen von Dirk Frielingsdorf auf der webseite - www.wagonslits.de - ein Kenner
der Materie.

Auch er bezweifelt die Existenz von blauen CIWL Speisewagen, bei denen das Teakholz mit blauer Farbe übermalt wurde. Nun gut, wem es
gefällt, der soll / möge es kaufen, vorbildgerecht ist es jedenfalls nicht. Ich halte mich einfach an den Anbieter LS models - der solche Wagen
nicht auflegen lässt, weil er Zweifel hegt am Vorbild. Und der Fa. Märklin sei zu wünschen, dass man seinen Produktverantwortlichen in Zukunft
mehr Zeit für solche Recherchen einräumen (Budget-Recherche)

Etwas verwundert sehe ich heute auf meine " uralte " ETAT 231 (Märklin 3083, Baujahr 1983) die war richtig lackiert und beschriftet.
(Reparationsleistung der S 3/6 nach 1919)

SNCF Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.379
Registriert am: 06.05.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 210
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz