RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#1 von Xien16 , 07.08.2020 11:50

Guten Tag,

der Titel lässt es schon erahnen:
Ich würde gerne wissen, welcher Decoder in der Piko 51290 ab Werk verbaut ist.
In der Bedienungsanleitung der Lok steht, dass er von Uhlenbrock ist, aber leider nicht keine Info zum Decodertyp.

Die Lok läuft ab Werk nur analog (ohne Licht) und man muss den Decoder laut Anleitung aktiv auf Digital umstellen.
Leider fehlt bei der von mir gebraucht gekauften Lok die eigentlich beiliegende Decoder Anleitung
Bisher habe ich noch die Info gefunden, dass die Lok von 1999-2006 gebaut wurde und einen Märklin Motorola (MM) Decoder verbaut hat:
E 93 Wiki

Im Netz bin ich leider auch nicht fündig geworden und hoffe daher, dass mir jemand von euch weiterhelfen kann





Gruß,
Janik


Edit:
Ich habe hier im Forum noch etwas interessantes gefunden.
Leider sind die Links alle mittlerweile kaputt...
Aber dann habe ich durch die dort genannte Nummer 75320 noch auf einer Dänischen Seite diese PDF gefunden

Google Translator sei Dank
"5.1 Ändern der Betriebsart mit einer analogen Fahrsteuerung
Mit einer analogen Antriebssteuerung können Sie zwischen analogem und digitalem Betrieb wählen.
Stellen Sie die Lok auf eine isolierte analoge Spur und betätigen Sie den Richtungsschalter bis zum Rücklicht
beginnt schnell zu blinken (nach ca. 8 Sekunden). Die Betriebsart des Decoders kann jederzeit sein
geändert, d.h. von analog nach digital oder umgekehrt!"

"5.2 Ändern der Betriebsart mit einer Digital Central
Mit einem digitalen Bedienfeld kann der Decoder wie folgt vom analogen zum digitalen Betrieb umgeschaltet werden:
• Stellen Sie die Lok mit dem Decoder auf eine digitale Spur
• Geben Sie die Adresse des Decoders ein (bei einem neuen Decoder lautet die Adresse 78).
• Schalten Sie das Licht mit der Taste [Funktion] ein, andernfalls kann es später während des Betriebs nicht ein- und ausgeschaltet werden.
• Aktivieren Sie die Richtungsänderungsfunktion, bis das Rücklicht schnell zu blinken beginnt (ca.
Sekunden)
• Beeinflussen Sie die Richtungsänderung kurz wie bei einer Richtungsänderung
Der Decoder befindet sich jetzt im digitalen Modus.
Hinweis: Der Decoder kann nur mit einer analogen Antriebssteuerung vom digitalen in den analogen Modus umgeschaltet werden!"

Das Umschalten (5.1) klappt soweit - die roten LEDs blinken und danach kann die Lok nicht mehr analog gesteuert werden.
Leider aber auch nicht digital mit Adresse 78...
Vermutlich hat hier schon mal jemand die Adresse geändert.
Ich bräuchte jetzt also die Reset Anleitung


Hier geht's zu meiner Thread Übersicht


Xien16  
Xien16
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2018
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC oder MM
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#2 von digitalo , 07.08.2020 12:15

Moin Janik

Das sollte ein UB-Decoder ala 76320/440 oder auch ein AnDi 76200 sein. Auf keinen Fall ist das jedoch ein Piko Smart4.1-Decoder.

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.971
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#3 von berndm , 07.08.2020 12:29

Zitat

Guten Tag,

der Titel lässt es schon erahnen:
Ich würde gerne wissen, welcher Decoder in der Piko 51290 ab Werk verbaut ist.
In der Bedienungsanleitung der Lok steht, dass er von Uhlenbrock ist, aber leider nicht keine Info zum Decodertyp.



In der Anleitung müsste ein (grüner) Zettel mit einem Hinweis auf einen Uhlenbrock Decoder sein. Eine Artikelnummer wird nicht genannt. Aber dazu liegt dann eine Extrabeschreibung zum Uhlenbrock AnDi 75 320 Decoder bei.

Dieser Decoder (also den, den ich vor Jahren aus dem Modell herausgenommen habe) ist etwas anders bestückt als der auf Deinem Foto.


Zitat

Die Lok läuft ab Werk nur analog (ohne Licht) und man muss den Decoder laut Anleitung aktiv auf Digital umstellen.
Leider fehlt bei der von mir gebraucht gekauften Lok die eigentlich beiliegende Decoder Anleitung
Bisher habe ich noch die Info gefunden, dass die Lok von 1999-2006 gebaut wurde und einen Märklin Motorola (MM) Decoder verbaut hat:
E 93 Wiki
...



Wenn es der Uhlenbrock AnDi ist, dann würde ich den tauschen.

Es gibt eine Anleitung, wie man die Adresse mit der Intellibox ändern kann und eine für die Märklin 6021 (Control 80, Control 80f und Control Unit).
Für letztere wird erklärt:

  1. aktuelle Adresse angeben (durch ausprobieren hierausfinden, geht nicht anders)
  2. Langer Fahrtrichtungsänderungsimpuls min 8 Sekunden.
  3. neue Adresse eingeben
  4. Beleuchtung mit Funktionstaste (function) heute wohl f0 einschalten, sonst lässt sich die Beleuchtung später nicht schalten
  5. nochmals ein kurzer Fahrtrichtungsänderungsimpuls


Den Teil für die Intellibox spare ich mir. Wenn Du den brauchst, dann melde Dich bitte.
Allerdings würde Dir die Intellibox die aktuelle Adresse automatisch suchen.
Das ganze funktioniert mit dem Märklin Motorola Protokoll.

Zusammengefasst: Tausch einfach den Decoder.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.822
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#4 von Xien16 , 07.08.2020 13:51

Vielen Dank für eure schnellen Antworten

Zitat

Zusammengefasst: Tausch einfach den Decoder.



Das war ehrlich gesagt schon von Anfang an geplant
Die ersten Fahrtests konnte ich ja analog schon machen, das passt also

Ein grüner Zettel liegt tatsächlich bei, leider steht darauf auch nur "entnehmen Sie bitte der beiliegenden..."


Gruß,
Janik


Hier geht's zu meiner Thread Übersicht


Xien16  
Xien16
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2018
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC oder MM
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#5 von Tini , 07.08.2020 17:55

Hallo Janik,

die Lok ist ab werk mit einem "Andi" ausgerüstet. Der kann nichts außer der Digitaladresse. Die Laufeigenschaften sind mangels Lastregelung schlecht.

Ich habe einen ESU-Lokpilot eingebaut. Damit läuft die Lok hervorragend.


mfG Martin

C-Gleise, ESU-ECoS 1, Lokprogrammer, Mä 6021, Ep. I-V, AC-Loks überwiegend von Roco u. Fleischmann mit LokPilot V1.1, V2.0, V3.0, LS3.0, LS3.5, wenige Mä Fx u. mfx, Piko, Rivarossi, Trix, Liliput, Kato.


Tini  
Tini
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 26.09.2010
Ort: 71384 Weinstadt
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#6 von Railwolf , 08.08.2020 18:11

Hallo Stephan,

Zitat

oder auch ein AnDi 76200



Der 76200 ist kein AnDi, sondern ein - für seine Entstehungszeit - gar nicht schlechter Decoder. (Der AnDi ist kein Decoder, sondern eine Krankheit, finde ich.)
Den 76200 kann man mit DCC-Configurations-Variablen sehr fein einstellen, man muß sich nur die Zeit dazu nehmen. Für eine Gleichstrommotor-Lok wie hier ist er allerdings nicht geeignet.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.521
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51290 E 93, welcher Decoder ist verbaut?

#7 von Xien16 , 20.09.2020 16:52

Guten Tag,

ein kleines Update: mittlerweile sind neue Platinen und ein Lokpilot 4 verbaut

Die Motorkennlinie passt noch nicht so ganz, aber immerhin läuft die Lok jetzt digital und vor allem mit Licht


Gruß,
Janik


Hier geht's zu meiner Thread Übersicht


Xien16  
Xien16
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2018
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC oder MM
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz