Willkommen 

An Aus


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#1 von Rosemeier Karl-Heinz , 08.08.2020 11:20

Hallo zusammen !

ich würde mir gerne die Brawa 40228 Dampflok BR 06 in DC Analog zulegen.
Nun meine Frage!
Was haltet Ihr von dieser Lok, wie sind die Fahreigenschaften, und ist diese Anlagentauglich ?
Denn ich denke, das dieses Modell eine Neuauflage ist.

Für eure Hilfe Danke ich jetzt schon mal !

Euer
Karl-Heinz


Rosemeier Karl-Heinz  
Rosemeier Karl-Heinz
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 10.09.2015


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#2 von Schwedenzug , 08.08.2020 11:27

Moin!

Ich habe nur die alte version, die erste. Sie fuhr aber erstaunlich gut auf meine alte Anlage, in alte Fleischmann weichen und alles mögliches. Obwohl sie eine sehr grosse Lok ist scheint Brawa gutes arbeit geleistet zu haben. Ich kann mich nicht vorstellen das die neue auflage komplett geändert worden ist und es sollte ähnlich betriebstauglich sein.

Meine alte lok hat aber Zinkpest bekommen, die ganze Kessel hat sich nach Aussen gebogen wie eine amerikanische Fussball. Sie steht noch in meine BW und mann sieht es nicht wenn sie nur das markante Lokfront zeigt aber es ist gewaltig störend das so eine teure Lok vom Kvalitäts-firma Brawa jetzt komplett schrott ist! Ich würde sie nicht neu kaufen, nicht ohne bestätigung das Brawa das problem jetzt gelöst haben mit bessere Kvalität der Druckguss. Hier haben vielleicht unsere Forum-kollegen was zu berichten - es gibt auch Threads zum Thema glaube ich.

Trotzdem ist eine sehr schöne lok mit (damals) gute fahreigenschaften.

/Martin aus Schweden.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#3 von X2000 , 08.08.2020 11:38

Fahreigenschaften sehr gut. R2 sollte es aber schon sein.

@Martin: Wenn sie Zinkpest hat, dann ab zu Brawa. Vielleicht helfen sie da unkompliziert.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.517
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#4 von Schwedenzug , 08.08.2020 11:41

Hallo Martin. Danke für den Tip! Ich habe an sowas gedacht, werde sie aber jetzt Kontaktieren und mal sehen! Ist ja viele Jahr her jetzt und eine Garanti-fall wäre schön aber ich könnte gerne eine neue Kessel auch zahlen wenn nicht zu teuer. Hauptsache der Lok ist wieder okey, ich will jede Lok in meine Sammlung in ordnung haben. Die 06 ist ja eine sonderling aber ich find sie herrlich!

/Martin.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#5 von DRG-DRB , 08.08.2020 12:18

Hallo zusammen,

ich habe auch eine BR06 von Brawa. Das Lokgehäuse hatte schon vor vielen Jahren Zinkpest. Ich habe damals direkt den Brawa-Kundendienst angerufen und nach dem Telefonat auch angeschrieben und innerhalb von 2-3 Wochen kostenlos ein neues Lokgehäuse erhalten . Super gut und nochmals nachträglich vielen Dank für die tolle Hilfe an Brawa.

Tschüss
Frank


In einem Land, das es nie gab,
zu einer Zeit, die es nie hätte
geben dürfen!


 
DRG-DRB
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert am: 31.05.2009
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#6 von jkn , 08.08.2020 16:45

Hallo,
ich besitze seit 2003 die Serien-Version ohne Zinkpest. Da mit letztem Stand und Kontrolle der verpackten Lok im April 2020 noch alles in Ordnung war, scheint BRAWA das Problem in den Griff bekommen zu haben.
Bei meiner AC-Version ist ggf. ein Decodertausch fällig, da der Rauchsatz mit dem Altdecoder nicht getrennt schaltbar ist.
Gruss
Jan


jkn  
jkn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 10.03.2015
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#7 von Rosemeier Karl-Heinz , 10.08.2020 22:21

Guten Abend zusammen !

Vielen Dank für eure Beiträge !

Dann kann ich ja nichts falsch machen, und die Lok in Ruhe bestellen.

Gruß
Karl-Heinz


Rosemeier Karl-Heinz  
Rosemeier Karl-Heinz
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 10.09.2015


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#8 von Rollnitz , 11.08.2020 08:29

Hallo,

nur die allererste Serie, die schwarze 06 001, hatte die Zinkpest. Mein Gehäuse wurde noch Jahre später kostenlos(!) getauscht. Ich mußte nur ein paar Monate warten, weil Brawa extra neue Gehäuse hat fertigen lassen.
Alle meine Brawa-06er fahren einwandfrei, auch enge Fleischmannradien. In der "extremsten" Ecke hatte ich allerdings einen Gestängeschaden. Ursache: Brawa hat im Gehäuse Aussparungen für eben dieses Gestänge vorgesehen. Aber ein Hauch zu wenig und eckig. Ich habe seitdem diese eckigen Kanten mit einem Fräser etwas bearbeitet.

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#9 von Schwedenzug , 11.08.2020 11:39

Hallo,

Danke für die info. Typisch das Ich die 06 001 aus erste lieferung habe... Ich habe heute Brawas kunden-dienst kontaktiert, mal hoffen sie haben noch einige 06 001 häuser liegend! Es wäre schön. Sonst muss ich meine verschrotten, oder Sie nur aus der BW-halle die Nase zeigen lassen....

Das Thema scheint geklärt zu sein, Brawa hat mit fahr-eigenschaften grosses geleistet. Nicht schlecht!

/Martin.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#10 von lokhenry , 11.08.2020 14:51

Hi,
bei einer gebrauchten die bis heute keine Zinkpest hatte
wird wohl auch Zukünftig weiter sauber bleiben.

Ich Suche auch eine 06 aber in rot zu den bereits vorhandenen 05er Schwestern, wenn möglich Analog da ich selber einen
Sound u.a. Einbauen möchte.

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.677
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#11 von Thilo , 11.08.2020 18:27

Hallo,

sorry, ich halte mich bei den Thema kurz, da der teure Schrotthaufen inzwischen bei mir ein Depressions-Auslöser ist (und das ist leider ernst gemeint).

Anfangs war ich auch sehr zufrieden mit ihr, bis sich im Vorlaufgestell der Führungsstift gelöst hat und die Lok selbst auf geraden Gleisabschnitten entgleist.

viewtopic.php?p=1944326#p1944326

Und bevor mir wieder mangelnde Fehlerbeschreibung beim Service vorgeworfen wird: Die Bilder waren bei der Lok dabei und die Fehlerbeschreibung habe ich von zwei anderen Modellbahnern, die die Lok nicht kannten gegenlesen lassen.

Dank dieses Servicemitarbeiters mache ich jetzt einen großen Bogen um Brawa-Loks.

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.997
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#12 von lokhenry , 11.08.2020 23:31

Hi Thilo,

das ist bedauerlich, aber wenn ich alle meine Loks die ich besitze vor meinen Augen Revue passieren lasse, gibt es nur wenige
wo ich nichts machen brauchte, die Unkenntnis eines BRAWA Mitarbeiters reicht aber Lange nicht die Firma BRAWA als
schlechte Firma abzutun, ich hätte die Sache selber Repariert und wahrscheinlich auch verbessert, kann aber nicht von jeden
Vorausgesetzt werden und das ist nicht die Aufgabe desKunden.

Es bleibt eine Sche...... aber welche Firma hat 100% tige Mitarbeiter, ich kenne nicht eine einzige und da ist keine Sparte Ausgeschlossen, das ist Wunschdenken, beim nächsten Sche..... mit Roco, Märklin oder wie auch immer brauchste nur den richtigen
Schwachkopf zu erwischen und das Theater fängt von vorne an.

Ich muss BRAWA aus meiner Sicht Loben, eine Ae 477 die schon sechs Jahre alt war, hat durch einen Werksfehler der bis dato
nicht aufgetaucht war, durch Zuviel Wärme Entwicklung das Gehäuse im Dachbereich deformiert, ich habe das Reklamiert und ich bekam nach kurzer Zeit ein neues Gehäuse und eine neue überarbeitete Platine, was kann man da besser machen.

Versuche das doch bei Roco oder den anderen( sind nicht mehr viele mit Service) ich finde das ist sehr Kulant und möchte das so
abschließen, wenn so was nicht klappt sich nach oben durchfragen und wenn sein muss den Service übergehen.

Wie ich lese hast Du die Lok noch, was haste damit vor?

MoBa Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.677
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#13 von Thilo , 12.08.2020 14:48

Hallo Henry,

ja, ich weiß, daß ein schwarzes Schaf alle anderen in Verruf bringen kann.

Bei der 06 hat aber dieser Mitarbeiter seinen Klopper mitten in einer Depressionsphase geliefert und auch stur darauf beharrt, daß die Lok in Ordnung sei. Und das hat er so gründlich geschafft, daß ich inzwischen auch Bauchschmerzen kriege wenn ich meine zweite (funktionierende) Brawa-Lok S9 auch nur ansehe. Sorry, Depressionen sind nicht logisch.

Selber richten versuche ich auch, was ich kann.

Aber bei der 06 haben weder ich, noch zwei andere Modellbahner es geschafft.

Das beste Ergebnis war die völlige Festlegung des Stiftes (ohne Seitenspiel). Damit kommt die Lok jetzt wieder durch schlanke Weichenstraßen und große Bögen (über 600mm Radius), aber sie schafft nicht mehr meine zwangsläufig engeren Kurven und Wendeschleifen (kleinster Radius 430mm).

Und sorry, aber die Diskussion schlägt mir jetzt schon wieder auf den Kopf und alles wird dunkel und böse.

Ich klinke mich lieber wieder aus und hoffe, daß ich nie wieder diese Lok wiedersehe, sorry!

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.997
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#14 von lokhenry , 12.08.2020 15:38

Hi Thilo,

bleib locker, es hat keiner was gegen dein Kommentar geschossen, im Gegenteil es ist verständlich das Du ärgerlich bist, aber mach doch das beste draus, kannste mir ein paar Bilder von diesem Problem schicken wenn’s geht mit groß Auflösung, ich bekomme auch diese Lok irgendwann ins BW, dann können wir gemeinsam jetzt eine Lösung Suchen aber nur wenn Du möchtest, vielleicht kann ich Dir helfen.

Also mach die Lok zudem was Sie ist, einen Prachtvollen Renner damit Du auch Spaß dran hast, vergiss den Hirni der Dich geärgert hat nach dem Motto jetzt erst recht.

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.677
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#15 von Thilo , 12.08.2020 22:23

Hallo Henry,

sorry, falsch es falsch rübergekommen sein sollte: nicht die folgenden Beiträge (bisher nur deine und meine ), sondern die Beschäftigung mit der Brawa-Lok drückt mich gerade wieder ins schwarze Loch (wie schon geschrieben sind depressive Phasen nicht logisch).

Dein Angebot nehme ich aber gerne an. Nur gib mir bitte wieder ein bißchen Zeit um wieder aus dem schwarzen Loch rauszukommen.

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.997
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#16 von lokhenry , 12.08.2020 23:18

Hi Thilo,

in welchen Eimer bist Du reingefallen, raff Dich mal auf komm raus aus dem Loch oder haste das Gefühl das der
BRAWA Mitarbeiter überhaupt noch dran denkt und deswegen nicht mehr schlafen kann das Leben ist keine gerade Straße.

Lieben MoBa Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.677
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Frage zu Dampflok BR 06 von 40228 Brawa

#17 von Railwolf , 13.08.2020 09:19

Ich sag's mal ganz vorsichtig: Henry, hör auf mit dem Thema. Du tust Thilo gerade gar nicht gut, indem du darauf herumreitest.

Du scheinst zu den Glücklichen zu gehören, die Depression weder selbst durchgemacht haben noch in ihrem näheren Umfeld erlebt. Da kann man nicht einfach "aus dem Eimer rauskommen". Depression ist eine Krankheit, von der man sich nicht mal so eben freimacht. Und so unschuldige Reden wie deine verschlimmern es oft nur noch, weil der Kranke damit einer Erwartung ausgesetzt wird, die er nicht erfüllen kann.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 282
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz