Willkommen 

RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#1 von flyred , 28.08.2020 10:04

Hallo liebes Forum

Mich kennt man vielleicht noch von meiner alten Anlage "Putzingen" hier im Forum. Nach ettlichen Jahren im ungedämmten Estrich musste ich immer häufiger Schäden an meinem Material feststellen. So kam dann Ende 2019 die Entschiedung, meine Anlage abzubauen. Wie es der Zufall wollte, trafen sich zu dieser Zeit drei Freunde zu einem Bier. Die Schnapsidee einer grösseren Anlage war geboren. Per Zufall konnten wir in der nahen Umgebung einen knapp 150m2 grossen Hobbyraum anmieten. Hier herrschen das ganze Jahr weg konstant etwa 20°C. Perfekt also.
Die Thematik der Anlage war schnell gefunden. Auf der einen Seite wird es einen USA- Abschnitt geben und auf der anderen Seite einen Schweiz- Abschnitt. Wir behalten uns aber vor, die Anlagenteile strategisch miteinander verbunden zu halten. Somit darf dann auch - zugegebenermassen vielleicht etwas unrealistisch - ein US- Zug in der Schweiz verkehren oder vice versa. Ebenso sind wir an keine Epoche gebunden und die Anlage hat kein reales Vorbild. Es darf fahren und entstehen was gefällt.
Nach langem hin und her wurde eine erste Idee geboren, wie der Raum aufgeteilt werden soll. Danach erfolgte die Entwicklung eines "Gleisplanes". Dieser basiert nicht auf irgendeinem Planungstool, sondern entstand auf Papier und nach gutdünken. Diese reiche ich dann bei Gelegenheit nach. Gefahren wird mit der Roco Z21 (H0 / DC) und das ganze soll vollautomatisch gesteuert werden - irgendwann. Der Raum verfügt über einen zusätzlich abgetrennten Raum, den wir als Lager und Werkstatt nutzen.

Das Grundgerüst entsteht. Links USA, Rechts Schweiz. Ganz hinten wird die Anlage verbunden sein.


Schattenbahnhof 1 Schweiz. Es sollen Züge mit einer Länge von ca 6 oder 7 Personenwagen Platz finden.


In der Werkstatt findet dann auch die Kehrschlaufe Platz.


Eines der vielen Lockdown- Projekte. U-, respektive S- Bahnhof Guinness Experience.


An der Wand zur Werkstatt wird mein bestehendes Dorf "Putzingen" Platz finden. Dazu wird dann noch ein Bahnhof "Putzingen" entstehen. Darunter liegt der ENdpunkt der S- Bahn Linie in einem 5- gleisigen S- Bahnhof.


Nächste Lockdown- Projekte. Zwei Brücken aus Holz, respektive mit Trittschalldämmung verkleidet und danach bearbeitet.




Blick aus der Werkstatt auf Putzingen und dahinter Bahnwil, unsere Stadt.


Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof via die zwei Brücken. Das dritte, innere Gleis führt zu den S- Bahnhöfen im Untergrund. Oben angekommen, erreichen die Züge den Bahnhof Bahnwil.


Ausfahrt aus dem Bahnhof Bahnwil. Die Strecke steigt hier an, um dann später nach etwa 40 Metern Putzingen zu erreichen.


Erneuter Blick von der Werkstatt. Im Vordergrund wird Putzingen zu liegen kommen. Darunter die Ausfahrt der S- Bahn und eine Ebene tiefer der Schattenbahnhof.


Der Bahnhof Bahnwil nimmt langsam Formen an. Ebenso die USA auf der rechten Seite.


Ein Blick auf die Ausweichstelle bei der Kohlemine in den USA. Die Strecke wird hier später zur Hälfte im Tunnel unter dem Berg verschwinden.


Und was gehört in die USA? Vor allem bei drei ehemaligen Flughafenangestellten? Genau, eine Ladung Boeing Rümpfe. Zwei Stück fehlen noch.


Auch das Industriegebiet um den Hafen in den USA nimmt langsam Formen an.


Der Ausschnitt um die Kohlemine hat bereits erste Seitenwände erhalten.


Die Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof hat ebenfalls erste Ausgestalltungselemente erhalten. Das Portal wird modern gehalten.


Das mühsam aufgebaute Festival der alten Anlage wurde gezügelt und hat seinen Platz ebenfalls erhalten. Zudem darf es flächenmässig wachsen.


Nun ist auch im Bahnhof Putzingen etwas entstanden. Die Rhb darf natürlich auch nicht fehlen. Es wird eine eingleisige Strecke in ein Bergdorf geben. Gestartet wird vermutlich im Dorf Putzingen, führt weiter am Bahnhof vorbei und steigt dann bis auf die oberste Ebene (noch in Planung) an um dort das autofreie Dorf "Godihorn Dorf" zu erreichen.


In der Schweiz entstand an der Anlagenkante über dem Guinnessbahnhof die Guinness Brauerei. Dazu gehört eben auch das "Storehouse" - natürlich fiktiv" mit dem angrenzenden Aussichtsturm. Die Besucher sollen schliesslich auch was sehen. Somit können die Besucher angenehm mit der Bahn anreisen.


Bahnhof Bahnwil.


Bei der Affenhitze der letzten Wochen wurde es auch den Tieren im Zoo zu bunt... Hoffentlich kommt das gut...


So. Das war jetzt einmal ein erster Überblick über unser Projekt. Wir versuchen euch auf dem Laufenden zu halten. Wie gesagt. Hier wird nicht nach einem definierten Vorbild gearbeitet. Es soll in erster Linie Freude machen. Bilder aus dem USA- Abschnitt werde ich dann irgendwann noch nachreichen. Bis bald


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#2 von epoche6 , 28.08.2020 10:21

Hallo Matthias,

die Idee das ganze mit noch zwei Kollegen zu machen, ist natürlich TOP!
Dass Ihr auch zwei grundsätzlich verschiedene Themen in Angriff nimmt
macht die Sache noch spannender.
Wünsche Euch bei dem Projekt alles Gute!

Gruß Alfons


epoche6  
epoche6
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert am: 12.11.2017


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#3 von Railbuzzer , 28.08.2020 13:04

Hallo,

eine tolle Sache in einem riesigen Raum. Da bleibe ich dran, vor allem auf der "linken" Anlagenseite

Dass die US-Züge dann in der Schweiz fahren (und umgekehrt) finde ich nicht schlimm. Man muss ja nicht hinschauen, in Gedanken sind die Schweizer Züge dann imaginär in Italien oder D unterwegs, bis sie wieder in die Schweiz zurückfinden....

Hauptsache lange Strecken....

Grüße, Gert


Zur Rio Chama & Northern Railroad Company (in diesem Forum) geht es hier:

Rio Chama im Netz: http://www.riochama.de - mit vielen Fotos


 
Railbuzzer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 22.11.2009
Homepage: Link
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#4 von Cymbeline , 28.08.2020 15:00

Hallo Matthias,

sehr cooles Projekt habt ihr da in eurer "Moba-WG"
Bin gespannt wie es weiter geht mit dem Projekt und freue mich schon über Updates hier.

Wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen!

Grüsse
Stephan


Meine Kellerbodenbahn: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=190022

Schema für Zugröhren Marke Eigenbau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...art=25#p2279214


Cymbeline  
Cymbeline
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 17.10.2019
Gleise Märklin C- & K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart AC


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#5 von schaerra , 28.08.2020 17:27

Hallo,

ein sehr interessantes Projekt - bin ebenfalls sehr gespannt wie es weitergeht.


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.770
Registriert am: 01.04.2009


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#6 von SBB IC , 28.08.2020 17:34

Ich auch! Besonders für die Schweiz und die RhB!

Grüße


Viele Grüße

Timon

Mein Thread: Peterhausen - SBB, BLS und RhB
Mein Modellbahnclub: https://www.pmw-winnenden.de/


 
SBB IC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 319
Registriert am: 20.01.2020
Ort: DE
Spurweite H0, H0m
Steuerung IB1/IB IR/TC7
Stromart AC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#7 von flyred , 29.08.2020 09:28

Hallo zusammen.
Vielen Dank für eure tollen Rückmeldungen. Wir halten euch natürlich gerne auf dem Laufenden 😀


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#8 von flyred , 03.09.2020 17:05

Heute kümmern wird uns ein wenig um den USA- Abschnitt. Vor allem die fehlenden Bilder aus dem ersten Beitrag möchte ich euch noch nachreichen. Es ist nicht viel, da momentan hauptsächlich an der Verkabelung gearbeitet wird. Trotzdem muss ab und zu auch etwas an der Landschaft gearbeitet werden, nur Kabel ziehen ist ja irgendwie auch langweilig...



Hier sehen wird den Flügel mit der Kohlemine. Auf der unteren Ebene verläuft die Strecke hier doppelspurig, um das Kreuzen der Züge zu ermöglichen. Der Berg hinter der Mine ist bereits angedacht. Der eingleisige Abschnitt rechts wird später auch unter der Landschaft verschwinden und dient vorallem zum Wenden der Züge. Auf der oberen Ebene befindet sich ebenfalls ein Kreuzungspunkt. Der Schattenbahnhof kann auch schon erahnt werden.



Es wird schon beladen...

Dies ist der erste der vermutlich mal drei Schattenbahnhöfe für die US- Züge.





Nun drehen wir uns um 180 Grad. Hinter uns befindet sich nun der Flügel mit der Mine. Auf diesem Flügel wird, wie schon etwas angedeutet, irgendwann mal das Dorf stehen. Ebenfalls mit einem Kreuzungspunkt. Von links oben herkommend könnt ihr die Strecke von der oberen Ebene erkennen. Diese senkt sich hier ab und führt zweigleisig in den Schattenbahnhof. Rechts davon ist bereits Schweiz. Dort wird es einen Grenzbahnhof geben, wo USA- und Schweizreisende umsteigen können. Etwas besser im nächsten Bild erkennbar.



Von hier aus erfolgt die Verbindung USA- Schweiz mit einem Gleis. Zusätzlich können hier die US- Züge in einer Kehrschleife wenden.
Drehen wir uns erneut um, ergibt sich der Blick wieder auf das US Dorf. Dahinter stehen pompös auf einer Anhöhe das weisse Haus sowie eine Bibliothek.



Zwischen dem Dorf und der Mine führt die untere Strecke über eine Brücke. Die obere Ebene verläuft dahinter.



Beim Raumeingang entsteht eine Hafen- und Industrieanlage. Teilweise werden hier schon Elemente gestalltet.





Lokparade im Hafen.



So. Das wars auch schon wieder. Ich setzte mich nun mal hinter den Gleisplan. Habt keine grossen Hoffnungen, er wird handgezeichnet und nicht massstäblich sein. Aber als Übersicht solls genügen

Bis bald. Viele Grüsse!


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#9 von RhB Michael , 03.09.2020 18:53

Hallo aus den Staaten. Das ist ein großartiges Konzept für ein Layout.

Sehr gute Arbeit auch in beiden Bereichen. Ich freue mich darauf, weitere Fotos zu sehen, während Ihr Layout erstellt wird.

___________________________________________________________________________________________________________


Hello from the States. That is a great concept for a layout.

Very nice work on both sections too. I look forward to seeing more photos as your layout build progresses.


Roco Re/420, Br.111, Br.151, ÖBB 1014, 2143, TRIX Br.187, ACME Br.120 ZDF Express, Bemo ABe 4/4 III, Roco Br.193 Vectron, PIKO Br.151, Märklin Br.17


 
RhB Michael
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert am: 06.07.2020
Ort: Sparta, Illinois USA
Gleise Atlas/Peco
Spurweite H0, H0m
Steuerung NCE Powercab
Stromart DC


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#10 von flyred , 13.09.2020 17:14

Hallo Forum

Endlich habe ich es geschafft, einen - hoffentlich einigermassen erkennbaren - Gleisplan zu zeichnen. Dieser zeigt in etwa die aktuelle Streckenführung. Zukünftige Gleiswege sind noch nicht eingezeichnet, da wir selber noch nicht genau wissen wie es dann aussehen soll. Et voila!



Unten entsteht die USA, oben die Schweiz. Am linken Rand verlaufen die beiden Abschnitte dann zusammen. Mittels farbigen Strichlinien habe ich versucht, die Tunnelstrecken zu verbinden. ABer ich denke anhand der Bilder könnt ihr euch einen guten Überblick der Anlage verschaffen.

Im Hafen der USA wirds bereits farbig. Hier wurde bereits das Wasser erstellt und eingefärbt. Ganz fertig ist es natürlich noch nicht. Es fehlen noch farbliche anpassungen. Trotzdem, sieht gar nicht so schlecht aus.




Um Kleidungsstücke nicht einfach sorglos herumliegen lassen zu müssen, haben wir uns an eine Garderobe gewagt. Eine weitere Variante wird dann mal noch folgen.


Zudem wird momentan in der Schweiz einiges an Rückmelder angeschlossen. Daher kann ich euch nicht wirklich viel mehr zeigen als das zentrale Rückmeldebrett. Hier werden alle Rückmelder untergebracht.


So, das wars auch schon wieder. Bis bal.
Tschüss


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#11 von MichaelMarti , 15.09.2020 07:11

Hallo Matthias

Da hast Du Dir ja etwas vorgenommen. Alleine Deine Platzverhältnisse sind der Hammer.

Ich selber bin seit längerem am Bau meiner Anlage - und auch bei mir werden US- und Schweizer-Züge sich die Geleise teilen. Nur ist es bei mir leider sehr beegnt ops: . Ami-Züge faszinieren mich seit meiner Kindheit. Es gibt auch wunderschöne Modelle von "enet dem Teich", nur sie für Märkiln Digital zu trimmen ist nicht immer ganz einfach. Bei den Wagen ist es da etwas einfacher.

Gespant werde ich Dein weiteres Schaffen beobachten, und wünsche Dir viel Spass.


Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
RE: "Sunset Valley Oregon System" - Grossanlage nach Original-Motiven von Oregon, in Grand Rapids


 
MichaelMarti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert am: 02.11.2009
Ort: Winterthur
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#12 von hohash , 15.09.2020 08:10

Moin Matthias,

dein Konzept finde ich sehr spannend, die Dimensionen überwältigend. Da stelle ich einfach mal meinen Fuß in die Tür...


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


 
hohash
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.886
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#13 von schaerra , 15.09.2020 08:31

Hallo Matthias,

der Hafen mit der Ponton Verladeanlage wird toll!
Ich nehme mal an, dass dann beim Betrieb auch der Ponton ausgewechselt wird - wie ein kleiner Schattenbahnhof.
So etwas würde mir auf meiner Alaska Anlage auch gefallen.

Die Garderobe ist natürlich auch ein echter Hingucker!


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.770
Registriert am: 01.04.2009


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#14 von E-Lok-Muffel , 17.09.2020 13:02

Hallo Matthias,

Diese Anlage in diesen Dimensionen ist schon eine spannende Angelegenheit , hier stelle ich mal meinen Fuß rein um Nichts mehr zu verpassen...

Ihr habt da sehr viele Aussenkurven in Eurem Plan, v.a. beim USA-Teil, wie groß ist da denn Euer Minimal-Radius?


Zitat

Die Garderobe ist natürlich auch ein echter Hingucker!


...wobei: Die USA-Loks haben doch gar keine Puffer

viel Spaß weiterhin!
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#15 von flyred , 25.09.2020 14:03

Zitat

Ihr habt da sehr viele Aussenkurven in Eurem Plan, v.a. beim USA-Teil, wie groß ist da denn Euer Minimal-Radius?



Trotz der Grösse des Raumes mussten wir leider auch Kompromisse eingehen. In der Schweiz ist der Minimalradius R3 von Roco (Meistens im nicht sichtbaren Bereich), sonst R4, R5 und R6 oder dann Flexgleise. In der USA sieht dies ähnlich aus, obschon hier der R4 der kleinste Radius ist. Meistens wird ab R5 gearbeitet oder eben dann auch mit Flexgleis.

Zitat

der Hafen mit der Ponton Verladeanlage wird toll!
Ich nehme mal an, dass dann beim Betrieb auch der Ponton ausgewechselt wird - wie ein kleiner Schattenbahnhof.
So etwas würde mir auf meiner Alaska Anlage auch gefallen.

Die Garderobe ist natürlich auch ein echter Hingucker!



Danke Fritz. Nun, der Ponton ist weder mit Strom versorgt noch wird er sich auf der Anlage bewegen. Klar, ein Austausch an Wagen auf dem Ponton wird sicher stattfinden. Er dient in der Hafenanlage vor allem dazu, etwas Rangierarbeiten erledigen zu können

Momentan nicht viel Neues. Da die Zeit gerade etwas fehlt.

Bis bald.


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#16 von flyred , 12.10.2020 15:59

Ja, Hallo ihr Lieben

Endlich fand ich wieder etwas Zeit, ein paar wenige Bilder zu knipsen. Leider sind es immer noch "nur" Bilder vom Smartphone. Trotzdem.. Irgendwann nehme ich die gute Kamera mit. Die Bilder sollen euch aber vorläufig etwas den Baufortschritt zeigen.

Im Eingangsbereich ist wieder etwas neues dazugekommen. Jetzt haben wir tatsächlich acht Kleiderhacken



Dann ging am Anlagenrand etwas. Putzingen erhält nun auch einen, naja wie soll ich sagen, botanischen Garten? Eine niederländische Familie hat sich auf einem Grundstück ein kleines Fleckchen Holland aufgebaut. .Das heisst, sie sind noch voll dran. Vorerst sind 1800 Tulpen gesetzt. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht...



Ein grosses Problem sind die Kühe...



Auch bei Guinness wurde farblich weitergearbeitet. Nebst der ganzen Verkabelung der Anlage muss einfach ab und zu was kreatives rausschauen.











Drüben in Amerika erhielt das Wasser zwei erste Klarlackanstriche. Langsam aber sicher beginnt das bemalte Toilettenpapier zu glänzen.



Im Hafen stehen nun einige Gebäude. Darunter auch diese riesige Stahlfirma. Momentan werden Schienenprofile hergestellt.





Zudem konnte endlich der zweite US- Schattenbahnhof (auch wenns nur drei Gleise sind) aufgebaut und verkabelt werden. Dieser befindet sich unter dem Bahnhof Putzingen und wird später durch die Landschaft verdeckt sein.



Zwischen den Kehrschleifen der Schweiz befindet sich nun auch die Kehrschleife des US- Schattenbahnhofes. Ab Putzingen wird die CH- Strecke in Zukunft weiter Ansteigen und sich auf weiteren zwei Ebenen durch die bergige Landschaft schlängeln.



Die S-Bahn Strecke in der Schweiz ist weitestgehend digitalisiert. Die Züge bewegen sich bereits von Rocrail gesteuert von Geisterhand über die Anlage. Noch fehlen aber die Weichenantriebe, um dann auch endlich den Rest mit Rückmeldern versehen zu können. Da suchen wir noch nach der besten Lösung. Nachdem ein guter Deal mit Roco 10011 und 10011 Weichenantrieben inklusive den Unterfluradaptern geplatzt ist, müssen wir auf alternativen setzen.

Das wars auch schon. Bilder von farbigen Kabeln zeige ich euch bewusst keine Nicht sonderlich spannend. Wir hoffen, euch bald auch mit bewegten Bildern unsere Anlage zu zeigen.

Bis dann.
Viele Grüsse


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#17 von flyred , 12.10.2020 16:03

Ich nochmal. Kleiner Nachtrag.

So sieht es aus, wenn die Software lügt



Beide Züge sollten, gemäss Aussagen Rocrails, an den Endbahnhöfen stehen.. Die Realität sah dann aber doch anders aus

Tschüss


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#18 von histor , 12.10.2020 16:57

Das Meer aus Klopapier? Sieht ja gut aus mit den parallelen Wellen. Kannst du ein bischen schildern, wie ihr das gemacht habt?

Und ja - der Software-Irrtum. Wie bekannt: Nobody is perfect. Ich hoffe, der Schaden hielt sich in Grenzen.
Dann noch die Guiness-Brauerei:


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#19 von flyred , 21.10.2020 15:10

Zitat

Das Meer aus Klopapier? Sieht ja gut aus mit den parallelen Wellen. Kannst du ein bischen schildern, wie ihr das gemacht habt?



Ja, aus Klopapier. Auch wenn man das in der heutigen Zeit fast nicht machen darf Der Vorgang ist eigentlich relativ simpel. Zuerst trägst du ungefähr drei Lagen Klopapier mit einem Wasser/Leimgemisch auf der Platte auf. Wenn das gemacht ist, kannst du nach Lust und Laune mit einem feineren Pinsel Wellen formen. Sobald die Lagen durchgetrocknet sind, wird die Farbe aufgetragen. Wieder alles sauber trocknen lassen. Danach zwei Schichten Klarlack hochglanz auftragen, eventuell noch eine Lage Wasser/ Leimgemisch auftragen, und erneut mit Klarlack versiegeln. Auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=2TwpB7sVMn8 findest du ein tolles Video dazu.


Grüsse
Matthias


michvog hat sich bedankt!
 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#20 von flyred , 03.11.2020 17:28

Hallo miteinander

Wir sind es Mal wieder. In den letzten Wochen haben wir im schweizer Abschnitt mit viel Schweiss und Mühen viele Kabel gezogen, um endlich die gesamte Strecke automatisch betreiben zu können. Seit dieser Woche ist dieser Schritt vollendet. Endlich. Ein kleiner Teilerfolg. Dazu gibts jetzt auch das erste Video unserer Anlage. Nichts wahnsinniges, trotzdem ein kleiner Überblick. Die Züge fahren noch ohne Fahrpläne. Trotzdem gibts schon viel Betrieb. Viel Spass!

[youtu-be]https://youtu.be/-aidxotP2yo[/youtu-be]

Das wars eigentlich auch schon wieder. Bleibt gesund und bis bald!


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#21 von flyred , 12.12.2020 17:50

Hallooooo

Lange ists her. Wir wünschen euch auf jeden Fall schon einmal schöne und besinnliche Festtage! Trotz der momentanen Situation.

Darum komme ich auch gleich zur Anlage. In der letzten Zeit ist viel passiert. Erneut wurden aber hauptsächlich Kabel verlegt und die Anlage programmiert. Neues Rollmaterial kam dazu, altes ging. Wie das so ist. Eigentlich wollten wir auch endlich den USA- Abschnitt programmieren. Leider haben wir aber noch Probleme mit den Boostern von Digikejis... Die lassen sich noch nicht so konfigurieren wie wir das gerne hätten... Wir hoffen, das kommt noch.

Nebst den Arbeiten an der Anlage haben wir uns auch etwas ums Rollmaterial gekümmert. Nachfolgend einige Bilder aus dem "Alterungsprozess". Die Swiss Express Wagen durfte ich für einen befreundeten Modellbahner realisieren. Sein Anlagenthema wird das Wallis sein



Er hat zwei Stück aus einer Sammlungsauflösung erstanden. Leider wurden die Wagen vom Vorbesitzer beim Sprayen von irgendetwas nicht abgedeckt. Unter den Graffitis war der Wagen komplett Grün versprayt. Nun sind die zwei Wagen doch zu echten Unikaten herangewachsen.



Ein paar Güterwägen...



Unser ICN wollte nicht mehr so wirklich. Also ab der Anlage nehmen, umdrehen und putzen.. Was für ein Dreck. Aber siehe da, er fährt wieder wie neu!



Im Schweiz- Abschnitt stehen nun die ersten drei Signale. Noch sind sie nicht angeschlossen. Sieht aber schon mal passabel aus.



Im Hafen von Amerika hat sich auch was getan. Hübsches, lauschiges Plätzchen vorne am Leuchtturm.



Überblick über die Anlage aus der Ecke vom weissen Haus. In Amerika sind alle Gleise, Weichen usw verlegt.



Aus der anderen Ecke ein Überblick über Teile der Schweiz und Amerika.



Wegen akutem ( ) Platzmangel auf der Anlage sind wir dabei, einen weiteren Schattenbahnhof für rund 15 - 18 Züge zu bauen. Die Gleise sind verlegt, wartet noch das verkabeln... Der Schattenbahnhof besitzt drei Gleise, auf welchen je sechs Züge stehen sollen. Mal schauen ob das dann so wird wie wir uns das wünschen. Zusätzliche Gleislänge von gut und gerne 150 Metern



Das wars dann auch schon wieder von uns.
Bis bald.
Viele Grüsse


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#22 von MichaelMarti , 14.12.2020 14:57

Zitat


Wegen akutem ( ) Platzmangel.....




Deine (Platz-)Probleme möchte ich haben

Gibt aber auch in den USA Anlagen, welche mit dem Platz zu kämpfen haben . Mehr Schattenbahnhöfe wäre bei mir auch "kein Seich", aber ich kämpfe ansonsten schon mit dem Platz - aber auf tieferem Niveau als Du.

Wünsche Dir weiterhin viel Spass am bauen, und danke für's teilen...


Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
RE: "Sunset Valley Oregon System" - Grossanlage nach Original-Motiven von Oregon, in Grand Rapids


 
MichaelMarti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert am: 02.11.2009
Ort: Winterthur
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#23 von flyred , 14.12.2020 16:59

Danke Michael

Spass werden wir absolut haben Und ja, es ist vielleicht ein wenig jammern auf hohem Niveau. Aber vollgestopfte Anlagen finde ich nicht so berauschend. Schauen wir wie sich der Betrieb damit spannend realisieren lässt.

Viele Grüsse


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#24 von Lohengrin , 15.12.2020 00:35

Hi,

Nettes Konzept. Best of both worlds. Die Boeing Züge fahren (oder fuhren zumindest bis die 737-MAX Produktion vorerst stillgelegt wurde) etwa 200 Meter hinter meinem Haus vorbei.

Grüße aus Seattle.

Misha


Lohengrin  
Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 20.03.2012


RE: USA und Schweiz in einem Raum vereint

#25 von flyred , 15.12.2020 21:42

Ciao Misha

Ja das ist natürlich auch nicht übel, wenn da Rümpfe auf dem Zug in deiner Nähe herumfahren. Cool Ich hoffe, das kommt dann bald mal wieder.


Grüsse
Matthias


 
flyred
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 18.02.2012
Ort: Bern
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


   

Großstadtbahnhof - Anlagenerweiterung KV-Termianl
Steampunk-Anlage Videos von Aquapainter

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 79
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz