Willkommen 

RE: Greywood entsteht

#1 von Little-Tommaes , 14.09.2020 10:56

Willkommen im neuen Fred zu meiner Bahn.
Wie ich ja schon geschrieben habe, baue ich neu, da ich keinen Spaß und vor allem kein Talent zum Bau einer Landschaft habe. Vor 14 Tagen habe ich daher Schluchti 2.0 abgerissen - hat richtig Spaß gemacht - und neu angefangen.
Hier erst mal ein paar Bilder zum Stand der Dinge.
Mein neuer Arbeitsplatz mit sichtbare Hardware. Ich finde, dass man ruhig sehen darf was das ganze steuert:


Eine Gesamtansicht:


Aufnahme des beleuchteten SBH1:


Nochmal eine leider Überbelichtete Aufnahme des beleuchteten SBH1 ohne Raumbeleuchtung:


Detailaufnahme SBH1:


Detailaufnahme der Rückmelder. Ich habe festgestellt, dass bei zentralisierter Anbringung der Module immer wieder Fehlmeldungen entstehen. Das lässt sich durch Dioden in Sperrrichtung ganz einfach eliminieren, zumindest bei 3-Leiter-Technik mit Optomeldern.


Ein paar Infos dazu.
Warum der Name: Ich finde Bahnen auf/in einer Holzwüste nicht schön, aber Landschaft muss auch nicht sein. Also habe ich überlegt, alles in Grau zu gestalten, hat den Vorteil, dass es einfach ist und die meist bunten Züge einen tollen Kontrast dazu bilden.
Alle offenen Stellen werden geschlossen damit wirklich nur die sichtbar geplanten Strecken auch sichtbar sind. Damit ergibt sich eine sehr kubistische Anlage von der ich überzeugt bin, dass sie sehr spannend aussehen wird. Allerdings habe ich das noch nie gesehen und bin gespannt ob das dann auch so ist. Zumindest in meiner Fantasie wird es toll.
Ich bin mir sicher, dass sehr schnell Stimmen laut werden, dass der SBH1 nicht hoch genug sei um reinzufassen. Jein. Ich habe den SBH so gestaltet - der SBH2 darüber wird genauso aufgebaut - dass ich jedes einzelne Gleis abschalten kann und so alle Züge die im Weg sind auch ausfahren kann. Danach komme ich wirklich überall Problemlos hin, viel besser als es bei Schluchti 2.0 war. Ich kann sogar die Weichenantriebe wechseln wenn das nötig werden sollte. Somit habe ich dieses Problem gelöst. Auch nicht unwichtig: Die Eingrifftiefe ist nur 37cm, also kein Problem.
Diese Woche hoffe ich darauf, dass ich den SBH2 noch fertig bekomme. Es fehlen noch ein paar Schienen. Sind aber schon bestellt. Auf den SBH2 kommt dann eine komplette Platte, die dann den Rest der Anlage tragen wird. Das trägt auch dazu bei, dass alles was unsichtbar bleiben soll auch unsichtbar ist. Außerdem lassen sich die oberen beide Ebenen damit viele besser bauen, da sie eine stabile Unterlage haben.
Hier der vorläufige Plan dazu:

Die beiden SBH stehen fest und werden auch in Zukunft so bleiben, egal was oben drauf kommt.
Auch eine wichtige Veränderung ist der Verzicht von R1 und R2 im sichtbaren Bereich. nur die Wendel und in den SBH wird es noch verwendet. Dort wo auf dem Plan noch R1 und R2 verbaut ist, wird ein Tunnel drüber kommen. Ich habe da keine andere Wahl, da die Tiefe der Anlage größere Radien nicht hergibt.
Bis bald.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#2 von Little-Tommaes , 19.09.2020 18:13

Update:
Erst mal ein Bild vom Fortschritt:

Der zweite SBH ist fertig. Genauso aufgebaut wie der erste. Und natürlich wieder beleuchtet, sieht man ja auf dem Bild.
Ich finde, das sieht supergut aus wenn man die Züge geparkt auch sehen kann. Auch wenns viel Arbeit war, es hat sich meiner Meinung nach gelohnt.
Man sieht auch gut, dass die Abschlussplatte auf der dann der Rest aufgebaut wird bereits komplettverbaut ist. Die Schienen die ganz oben stumpf enden, gehen sobald ich wieder genug Schienen habe (Kurven sind aus) nach links in den Wendel zum SBH1. Damit wird dann erst mal ein Lückenschluss gemacht, so dass auch gefahren werden kann.
Die letzte Etappe ist dann, den HBF ca. 15cm über der jetzt obersten Platte zu bauen, aber das dauert noch, ich muss erst mal für knapp 1000€ Schienen kaufen.
Dann das zweite Bild:

Ich habe endlich einen V60. die habe ich mir schon so lange gewünscht. Mit Telex natürlich. Ich habe die 17,50€ im bekannten Auktionshaus bekommen.
Natürlich Analog, aber voll funktionsfähig. Ich hatte noch einen Decoder hier rumliegen von einer defekten Lok und nach dem Einbau hat alles incl. der Telex sofort funktioniert. Ich bin total happy.
So beschäftige ich mich im Augenblick fast ausschließlich mit meiner Modelbahn. Immer wenn es draußen dunkel wird oder auch am WE wenn das Wetter nicht so toll ist. Ich komme denke ich ganz gut voran. Und es klappt auch alles mit der Elektronik. Ich benutze mittlerweile nur für die letzten 10-15cm das dünne Kabel, der Rest ist eine 2,5mm² Sternleitung.
Auch die Erreichbarkeit der SBH durfte ich schon testen. Ich komme überall hin, wenn auch mit meinen Pranken etwas knapp. Aber da ja die Eingrifftiefe nicht sehr hoch ist (knapp 40cm) klappt das sehr gut. Ich musste einen Dosto abhängen um ihn an einer anderen Stell zu testen. Der stand auf Gleis 4. also recht weit hinten. Rausnehmen und wieder aufgleisen war kein Problem. Also auch hier sehr zufrieden.
Das wars schon wieder.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#3 von gäubahner , 20.09.2020 15:00

Hallo Thomas,

deine Schattenbahnhöfe sind ja der Hammer, gefällt mir super! Das werde ich kopieren und meinen Schattenbahnhof ebenfalls sichtbar lassen, echt cool, wenn man auch die abgestellten Züge sehen kann.

Die V60 ist Klasse, schade daß es die nicht von Hamo für DC gibt

Mach weiter so!


Gruß Mirko


*** Dank Mailflut kaum noch Abos und nur noch ganz selten Antworten in Threads ***

Die never ending Story meines Anlagenbaus:
Epfendorf an der Gäubahn


 
gäubahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 233
Registriert am: 30.08.2018
Ort: Epfendorf
Gleise Fleischmann Profi und Piko A
Spurweite H0
Steuerung z21 start + Rocrail
Stromart DC, Digital


RE: Greywood entsteht

#4 von Little-Tommaes , 22.09.2020 08:00

Danke fürs Lob. Mir gefällt es auch immer mehr. Vor allem sieht man die Bewegungen im SBH dadurch einfach gut. Los ist da ja allemal genug.
Seit gestern irgendwann in der dunklen Nacht ist der Lückenschluss erledigt. Ich kann jetzt zumindest provisorisch vom SBH1 nach SBH2 fahren und natürlich auch wieder zurück.
D.h. die Verbindung von Ost nach West ist fertig. Ich habe mir zwar aus Mangel an großen Kurven erst mal mit R1/R2 ausgeholfen, aber die Trassen sind schon für Rx/Ry ausgelegt und wenn die erst mal da sind (Modelbahnshop Lippe), können die einfach getauscht werden.
Ich muss dennoch sagen: Natürlich sehen die Kurven etwas gefälliger aus, aber ich finde, dass sich, wenn man nicht sowieso neue Schienen kaufen muss, es sich nicht lohnt die großen Radien zu nutzen. Ich fahre mittlerweile mit einem 2,6m langen Güterzug, einem 7-teiligen geschobenen Dosto und einem 7-teiligen Tui-Express ohne Probleme in meinen Wendeln mit 2,8% Steigung auch in den engen Radien. Aber das kann natürlich jeder anders sehen. Da ich aber wie geschrieben sowieso neue Kurven kaufen muss, versuche ich im sichtbaren Bereich bei den großen Radien zu bleiben, oder diese wenigstens als Kurvenanfang zu nutzen.
Die Steuerung mit RocRail läuft wie erwartet wieder von Anfang an zuverlässig. Leider lässt mein doch sehr altes Rollmaterial langsam aber sicher nach. Meine blaue 141er rüttelt und schüttelt sich immer wieder, was dann entgleiste Anhänger zur Folge hat, sie beschleunigt manchmal auf Vollgas um kurz danach wieder abrupt in den Schleichmodus zu wechseln. Dafür fährt die BR03 eigentlich gar nicht mehr. Die hoppst nur noch. Keine Ahnung warum. Heute gibt's einen Termin beim Doktor der Modellbahn. Mal sehen was der meint.
Das wars für heute.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#5 von Little-Tommaes , 28.09.2020 08:16

Moinsen.
Ein Update:
Zuerst das Bild:

Ihr seht den sichtbaren Bereich der Bahn die ich gerade baue. Dominiert wird das ganze vom Bahnhof mit vielen Gleisen fürs Rangieren (braune Schienen).
Da ich aber je bekanntermaßen kein Spieler bin - weder im echten Leben noch auf der Modellbahn - wird alles über RocRail programmiert. D.h., sämtliche Rangierarbeiten finden automatisch mit meinen beiden Telexloks V60 und V100 statt. Mit etwas Glück kommt noch eine V60 in blau dazu, mal sehen. Dann wären es drei.
Unten Rechts seht Ihr neu einen "Timesaver", auch der wird automatisch betrieben. Ich benutze dazu eine der beiden Telexloks und einen Entkuppler um die dann 4 Wagen zu trennen. Dazu brauche ich aber (ich habe nicht gezählt) gefühlt 20 Rückmelder um das zu schaffen. Die Programmierung hat schonmal geklappt und das Programm läuft Fehlerfrei.
Die Idee dahinter:
Oben links ist der Kopfbahnhof (gelbe Schienen), der sich in einer fiktiven Kleinstadt befindet. Diese benötigt immer wieder Material: Weizen, Holz, gekühlte Nahrungsmittel und Heizöl. Dieses wird aus dem Industriegebiet (Timesaver) beschafft. D.h. der Zug wird im Industriegebiet gestückelt und auf die entsprechenden Gleise verschoben, nach ein paar Minuten wieder zusammengesetzt, in den KopfBhf verbracht und dort abgestellt. Die Lok fährt dann wieder runter in den Rangierbereich oben links. Dort befindet sich die Tankstelle und die Lokwartung. Nach erfolgter "Frischzellenkur" fährt eine der Loks wieder hoch in den KopfBhf und holt die "leeren" Anhänger wieder ab und verteilt sie im Industriegebiet wo sie wieder "gefüllt" werden.
Daher schiebe ich jetzt erst mal ein Zwischenprojekt ein. Der Timesaver wird aufgebaut und die Lage der Rückmelder wird festgelegt. Das mache ich mit Doppelklebeband, Alufolie und daran angebundenes Kabel. Damit kann ich ohne Schiene zu zerschneiden die Lage der Melder finden und danach die Schienen trennen. Das ganze wird auf 3mm Sperrholz gebaut, so dass ich das ganze dann einfach auf die Anlage legen kann und es benutzen.
Die Länge der Gleise ist daher nicht unbedingt so wie auf dem Bild, das muss ich durch den Test dann erst mal rausfinden.
Bis bald.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#6 von E-Lok-Muffel , 28.09.2020 10:15

Hallo Thomas,

mit Bedauern habe ich das Ende von Schluchti zur Kenntnis genommen, aber es geht ja weiter und manchmal dauert es halt, bis man merkt was man tatsächlich will und ob man dies dann auch tatsächlich so umsetzen kann.
Darum ziehe ich meinen Hut vor Dir...

Ich habe aber eine Anmerkung zu Deinem Plan, den ich - bis auf eine Kleinigkeit - ziemlich gelungen finde.
Diese Kleinigkeit betrifft die Streckenkreuzung im Vordergrund.
O.k. sie gibt Dir die Möglichkeit, einen Zug auch an der Oberfläche kreisen zu lassen, also eine zusätzliche Fahrvariante, die andere Variante, von SBF zu SBF wird eher weniger vorkommen...
Durch die sich kreuzenden Strecken wird aber der Zugverkehr stark beeinflußt, da jede Fahrt von unten nach oben und retour den kreuzenden Verkehr passieren lassen muss, sprich: anhalten.
Ich würde mir so ein "Verkehrshindernis" auf meiner Anlage nicht einbauen wollen.
Ich würde bei meiner Anlage die beiden Strecken ohne Kreuzung in die beiden Schattenbahnhöfe führen und damit eine sehr viel dichtere Zugfolge erhalten.
Während Dein "Spiel" sich hauptsächlich damit am vorderen Anlagenrand (Blocksignale vor den DKWs, bzw. Ausfahrsignal nach links im Bahnhof) abspielt, wäre meine Spielidee neben dem Beobachten von Zügen auf den Paraden (Fahren im Blockabstand) die Zugbegegnung und Zugüberholung im Bahnhof.
Etwas anderes wäre die Alternative einer Paradestrecke (z.B. mit Oberleitung), während der nicht elektrifizierte Bahnhof als Bypass angeschlossen ist - da stimmt aber die Richtung der kreuzenden Gleise dann nicht (zum Bahnhof wäre dann jeweils abzweigend, vom SBF zum SBF jeweils geradeaus zu befahren).

Nur so als Anregung...
Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.419
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Greywood entsteht

#7 von Little-Tommaes , 28.09.2020 14:30

Hey uLi.
Zunächst danke für die positiven Worte.
Jepp, die Kreuzung "behindert" den Verkehr. Das ist mir klar und sogar gewollt. Ich hatte die Strecke erst ohne Kreuzung, bzw. mit Brücke als Kreuzung.
Als ich dann aber am Programmieren gesessen bin - ja ich mache das bevor ich baue - habe ich festgestellt, dass eine Kreuzung den Programmieraufwand immens erhöhen würde. Und das ist auch der Grund warum ich es so baue.
Ich finde das Programmieren mit das interessanteste. Da ich nach Fahrplan fahre, kommt sich da selten bis gar nichts in den Weg, sofern die Programmierung dazu stimmt. Und das ist die Aufgabe die ich mir mit dieser Kreuzung gegeben habe. Eine anhaltefreie Fahrt auf der ganzen Strecke, mit genau den Überholungen die Du im HBF erwähnt hast.
Und es ist tatsächlich gerade anders rum: Ich fahre keine Schleifen vom HBF und wieder zurück, sondern tatsächlich vom SBH1 zu SBH2 und umgekehrt. Schleifen im HBF mag ich nicht. So kann ich mal den ICE oder lange Güterzüge (bei mir max. 2,5m) einfach nur sehen ohne sie im HBF durchzuwurschteln. Damit erreiche ich meiner Meinung nach einen Verkehr, der nicht immer nur von SBH nach HBF und zurück geht, sondern auch mal nur einfach fährt. Das ist so meine Vorstellung. Ob das dann so toll ist, weiß ich aber tatsächlich noch nicht.
Abgesehen davon konnte ich so such meine Kreuzungsweiche benutzen die auf einer Seite nicht schaltet (50 Jahre alt).
Bis bald.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#8 von Little-Tommaes , 04.10.2020 09:55

Hey Ho zusammen.
Ein kleines Update mit einem Fahrvideo:



Also ich finde die offenen SBH ein voller Erfolg. Ich bin sehr happy.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#9 von gäubahner , 04.10.2020 11:54

Hallo Thomas,

der offene SBH ist wirklich ein ein voller Erfolg! Das gefällt mir sehr gut, eigentlich Schade wenn man die meisten Züge nur selten über die Anlage fahren sieht und der Betrieb darunter tatsächlich nur im "Schatten" stattfindet. Das werde ich kopieren, mein SBH soll auch sichtbar bleiben!


Gruß Mirko


*** Dank Mailflut kaum noch Abos und nur noch ganz selten Antworten in Threads ***

Die never ending Story meines Anlagenbaus:
Epfendorf an der Gäubahn


 
gäubahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 233
Registriert am: 30.08.2018
Ort: Epfendorf
Gleise Fleischmann Profi und Piko A
Spurweite H0
Steuerung z21 start + Rocrail
Stromart DC, Digital


RE: Greywood entsteht

#10 von Little-Tommaes , 05.10.2020 20:22

Hey Mirko, hey alle.
Ich finde es immer besser mit dem sichtbaren Schattenbahnhöfen, die ja in diesem Fall Leuchtbahnhöfe sind. Aber das haben hier ja schon einige gemacht. Lohnt sich wirklich.
Heute habe ich mal ein Video einer mitfahrt auf der V100 gemacht. Die zieht 2 Tankwagen und 3 Flachwagen. Auf dem zweiten davon ganz hinten (weil leer) habe ich die Kamera montiert. Qualität ist einer 8€ Kamera angemessen. Aber sie hat immerhin Infrarot, so dass man auch in Tunnels was sieht.
Viel Spaß:


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#11 von Little-Tommaes , 12.10.2020 07:56

Ein kleines Update. Die Oberste Ebene ist nun überall fertiggestellt. Alle Deckplatten sind montiert.

Jetzt kann der HBF und links der KopfBHF fertiggestellt werden. Leider fehlen noch eine Menge an Gleise. Aber kommt Zeit kommt Rat.

Ziel ist es, dass bis spätestens Ende der Woche die ersten Züge durch den HBF fahren können. Der wird zwar vorerst nur aus zwei Durchgangsgleisen ohne Weichen usw. bestehen, aber man kann sich dann schon besser vorstellen wie es einmal werden wird.

Hier das Bild des aktuellen Bauzustandes:


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#12 von Little-Tommaes , 20.10.2020 10:06

Hello zusammen.
Auf der obersten Ebene ist nun endlich der Lückenschluss geglückt.
Man kann einmal oben durch den HBF fahren. Dort sind zwar im Augenblick nur zwei Durchfahrtgleise, aber man gewinnt schon einen netten Eindruck wie es einmal wird, vor allem mit dem HBF in der Kurve.
Die Rückmelder und Haltepunkte sind schon vorhanden, daher hält der Zug immer an. Nur die Güterzüge fahren noch nicht nach oben, die bleiben weiterhin unten auf den Paraden.
Hier ein Bild dazu, wie ein relativ langer Zug in der HBF-Kurve aussieht:

Außerdem baue ich gerade einen Schienensauger selbst. Funktionieren tu er schon mal, aber leider ist das Bild nichts geworden. Es wird noch nachgereicht.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#13 von Minibaer12 , 20.10.2020 10:43

Zitat

Update:
Erst mal ein Bild vom Fortschritt:



Hi,

ersteinmal, deine SBH's sind der

Entweder bin ich Blind oder ich habe es überlesen, aber mich interessiert brennend wie du das mit der Beleuchtung gemacht hast.

Pictures please

aus bayrisch-schwaben


Gruß
Jens

Meine Teststrecke: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=187886


Minibaer12  
Minibaer12
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert am: 26.08.2020


RE: Greywood entsteht

#14 von Little-Tommaes , 20.10.2020 13:12

Hey.
@Minibaer12:
Da sind eigentlich keine Bilder nötig. Es sind einfach LED-Stripes oben hin geklebt und fertig.
Diese Stripes habe ich von Amazon (darf man das hier schreiben?)
[url=https://www.amazon.de/Govee-Warmweiss-Streifen-Innenbeleuchtung-Weihnachten/dp/B07XBRH6NT/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=led+strip+5m&qid=1603191129&sr=8-6
]LED-Stripes[/url]
Geschaltet sind die über den selben Schalter wie die gesamte Bahn. Also wenn ich nicht spiele dann ist alles dunkel.
Nach wie vor finde ich es toll die Züge da unten zu beobachten, vor allem weil es auch noch zweistöckig ist. Noch spannender wäre es, wenn die SBH auch noch gegenläufig wären, aber das habe ich bei der Planung nicht bedacht und nachträglich konnte ich es nicht mehr ändern wegen der Fahrtrichtung auf Doppelgleisen, wenn es denn überhaut gehen würde. Das wäre dann aber nur die Kür dazu, ist so auch super.
Und noch ein kleines Update:
Ich habe heute morgen ne Menge Schienen und Weichen bestellt. Ich bin gespannt wie sich meine Züge auf schlanken Weichen und Kreuzungen verhalten. Da gibt es ja durchaus versch. Meinungen dazu.
Es wird erst mal das dritte Gleis fertiggestellt. Und so wächst alles Stück für Stück.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#15 von Bitzer2020 , 20.10.2020 16:14

Hallo Thomas,

schöner Gleisplan und auch die Anfänge deiner Anlage sehen sehr gut aus!
Ich habe mich bei der Umbauung der Waschmaschine nur gefragt, ob die Abstände zur Anlage groß genug sind, weil je so eine Waschmaschine auch Vibrationen verursacht und ein Schleudergang kann dann später schnell mal zu umgefallenen Gebäuden oder Rissen in der Anlage führen. Aber das hast du sicher bedacht!?
Und ein weiterer Punkt ist in einem solchen Raum dann auch die Luftfeuchtigkeit, die zwangsweise durch die Wäsche entsteht. Kannst du da gut lüften? Ich hatte in der Vergangenheit immer Probleme mit Rost, wenn ich in Kellern gebaut habe.

Sonst gefällt wir, wie gesagt alles sehr gut! Ich bleib mal dran

VG Mika

Hier geht's nach Sabinental: viewtopic.php?f=64&t=182699


Viele Grüße

Mika

Hier geht´s nach Sabinental: RE: H0 kleine Anlage "Sabinental" - wenig Platz - viel los :-))


 
Bitzer2020
InterRegio (IR)
Beiträge: 155
Registriert am: 28.07.2020
Ort: USA (unteres Sachsen-Anhalt)
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Greywood entsteht

#16 von Little-Tommaes , 20.10.2020 16:24

Hey Mika.
Danke fürs Feedback.
Probleme mit der Waschmaschine gibt's definitiv nicht, ich bin bereits 2 Jahre in diesem Raum mit der Moba in verschiedenen Entwicklungsstufen.
Der Abstand rund um die Maschine beträgt 2cm, soviel Bewegung ist da nicht drin. Und Landschaft, Gebäude o.ä. wird es sowieso nicht geben.
Und in diesem Raum habe ich auch keine Probleme mit der Luftfeuchte, denn: Was Du nicht siehst ist der Warmwasserspeicher auf der anderen Seite. Dieser sorgt Sommer wie Winter auf ein Grad genaue Temperaturen und immer zwischen 58% und 64% Luftfeuchte. Ich weiß das deswegen so genau, weil wir vor dem Speicher in diesem Raum tatsächlich Feuchtigkeitsprobleme hatten. So hatten wir eine längere Zeit vor und nach dem Einbau des Speichers einen Kontrollsensor montiert, damit wir bei Bedarf einen Luftentfeuchter reinstellen konnten. Nach dem Einbau des Wärmespeichers war das dann aber nie mehr nötig. Fenster gibt es übrigens keins.
Also alles im grünen Bereich. In dem Raum gibt es (außer ich mache ihn selbst) auch so gut wie keinen Staub, warum auch immer. Ist für mich der perfekte Raum für die MoBa.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#17 von Little-Tommaes , 27.10.2020 12:33

Hallo zusammen.
Mal wieder ein kleines Update.
Bekanntermaßen bin ich ja eher geizig und versuche immer alles so günstig wie möglich zu machen.
Da ich wie alle anderen auch mal die Schienen entstauben will, habe ich mir einen Staubsaugerwagen gebaut, wie ja schon einaml erwähnt. Zuerst aus starkem Papier um zu testen. Das Ergebnis war mehr als vielversprechend. Der saugt echt super stark. Ich benutze dazu zwei 30mm Lüfter von Sunon (bei Reichelt für 5,39€/St.) mit einem Luftdurchsatz von 7qm/h. Damit man auch etwas schneller fahren kann mit dem Anhänger habei ch beide nebeneinander unter dem Wagen hängen. Ist echt cool. Was der alles aus den Wendeln geholt hat wunderte mich echt, ich dachte dort ist sauber, naja.
Danach habe ich in mit Sketchup als 3D-Druckfähiges Modell gezeichnet. Das erste mal etwas gezeichnet und heute Abend wird bei einem Freund gedruckt, natürlich Coronakonform über Zoom. D.h. er druckt ich schaue eine Zeit lang zu. Und morgen früh habe ich dann alles in meinem Briefkasten und muss ihn nur noch zusammenkleben. Sobald er fertig ist, gibt es auch Bilder dazu. Ist dann optisch natürlich erst mal ganz einfach gehalten, also glatte Flächen in Dunkelblau. Mal sehen wie es aussieht, ist mir aber eigentlich auch erst mal egal.
Gesteuert wird er von der Zuglok über Aux1. D.h. ich habe ein Kabel von der Lok zum Anhänger der IMMER mitläuft, aber nur ab und zu als Sauger. Mal sehen ob ich ihn auch mal autark digitalisiere, momentan sehe ich darin keinen Mehrwert.
Außerdem habe ich meinen Arbeitsplatz neu gestaltet. Der alte PC ist einem alten Laptop gewichen. Einfach aus Platzgründen. Ich habe das Laptop einfach an der senkrechten Holzwand der Bahn montiert und kann so immer die Tastatur einfach hochklappen. Damit braucht sie keinen Platz mehr und ich kann besser auf meinem Basteltisch arbeiten. Hier ein paar Bilder dazu:
Arbeiten:

Spielen:

Das wars auch schon wieder.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#18 von Little-Tommaes , 29.10.2020 09:22

Moin.
Der versprochene Sauger. Zuerst ein Bild: (Der sichtbare Tesa ist für das bessere verkleben noch dran. Ich glaube der Kleber ist nicht optimal für PLA.)

Schön ist er nicht, aber funktioniert. War ein erster Entwurf. Außerdem war es meine erste selbst gezeichnete 3D-Konstruktion überhaupt. Ein Freund hat ihn dann auf seinem Anycubic i3 Mega S gedruckt (den habe ich mir übrigens heute morgen gleich bestellt).
Und das Ding saugt wie der Teufel, sogar Kabelreste usw. sogar noch besser als die Papierkonstruktion.
Da ich mir ja den Drucker selbst bestellt habe, werde ich den Sauger noch in schön(er) machen, aber so tut er es auch. Man sieht auch noch die lose Verkabelung zur Lok. Das wird dann auch noch geändert, genauso wie die Druckqualität, die war sehr grob als Test eingestellt, da ich ja nicht wusste ob alles funktionieren wird. Wahrscheinlich kaufe ich mir noch einen billigen Funktionsdecoder der dann oben rein kommt (da habe ich extra Platz gelassen), dann muss er nicht immer an der selben Lok hängen.
Ich bin stolz wie Bolle. Ich habe ihn als Bausatz konstruiert, also 6 Teile (Boden, Seiten, Enden und Deckel).
Alles hat super gepasst.
Ich habe auch gleich noch ein paar andere Ideen, mal sehen was draus wird. zuerst muss mein Drucker kommen und dann wird losgelegt.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#19 von Little-Tommaes , 18.11.2020 14:21

Hello zusammen.
Nach meinem ersten Entwurf der ja wie geschrieben sehr hässlich wurde, habe ich mich an einen Erzwagen per SketchUp in 3D gezeichnet. Diesen dann aber auch schön ausgestaltet. Auf die flache Oberseite kommt eine Mischung aus Leim und Schotter als "Beladung". Das sollte ganz gut aussehen. Hier erst mal das Bild vom Planungsprogramm:

Mittlerweile habe ich einiges gelernt. Vor allem habe ich einen universellen Unterbau angefertigt, der mit NEM-Schacht und Drehgestell unter alle zukünftigen 4-achsigen Anhänger passt.
Das spart ne Menge Zeit. Der Druck läuft schon. ich hoffe dass alles so klappt wie ich es mir wünsche.
Eigentlich wollte ich einen Containerzug bauen, aber irgendwie gefiel mir das dann nicht so gut. Deshalb jetzt das neue Projekt. Da das mit dem Zeichnen ganz gut klappt mittlerweile, werde ich mich auch nochmal an den Schienensauger machen, so kann der nicht bleiben.

Aber auch die Bahn an sich macht Fortschritte. Ich habe Schienen bestellt damit ich den HBF mit ein paar Abstellgleisen ausstatten kann und alle 4 Gleise fertigstellen kann. Ich habe mit den schlanke Weichen und Kreuzungsweichen keinerlei Probleme was entgleisen angeht. Alle Züge die rüber müssen tun dies auch ohne Schwierigkeiten. Nur die V60 bleibt immer stehen, wahrscheinlich liegt das am Schleifer, der ist total abgenutzt. Morgen baue ich einen neuen drunter und hoffe dass es besser wird, denn die V60 ist für den Rangierdienst eingeteilt.
Das wars auch schon wieder.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#20 von Little-Tommaes , 21.11.2020 15:07

Grüezi zamme.
Der 3D-Druck ist beendet. Das Produkt ist bereits unterwegs. Ok, die Farbe ist spannend, aber das spielt ja auch keine Rolle im Testbetrieb. Schwarz für das Fahrgestell und Grau für den Aufbau ist bestellt.
Aber hier erst mal der Feuerwehr-Erzwagen:


Allerdings muss ich sagen, dass das Rot irgendwie auch nicht ganz schlecht ist wenn man erst mal den Unterbau in Schwarz hat. Mal sehen was ich draus mache.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#21 von Little-Tommaes , 07.12.2020 12:47

Moinsen die Damen und Herren.
Mal wieder ein kleines Update.
Es gab zwei Neuzugänge. Gebraucht von einem Stummimitglied.
Hier die Bilder dazu:


Ich finde die beiden Loks klasse. Und sie laufen super gut, sehr leise und sehr zugstark. Die Hupac bekommt einen LKW-Transporter (T2000), sobald ich den fertig gedruckt habe. Der er.her.zug erhält einen Erzzug, den ich auch gerade drucke. Dazu habe ich ja schon geschrieben. Da habe ich bis jetzt drei Stück davon. Dann war das Filament aufgebraucht. Sollte heute aber noch kommen. Werden dann blaue Anhänger als Ganzzug.

Diese neuen Infos wollte ich nicht für mich behalten.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#22 von Little-Tommaes , 10.12.2020 11:23

Hohoho.
Die Erzanhänger entstehen. Ich habe bis jetzt 4 dieser Anhänger fertig. 2x blau und 2x rot. Das rote Filament ist mir ausgegagangen und wurde eigentlich nur zu Testzwecken benutzt. Aber irgendwie gefallen mir die Anhänger jetzt doch gut, und ich lasse einfach die beiden mitlaufen. Es werden dann insgesamt 12 blaue und 2 rote sein. Erst mal ein paar Bilder vom aktuellen Zustand mit 4 Wagen:



Ich finde das ganz gut gelungen. Natürlich haben die wenig mit der Qualität gekaufter Wagen zu tun, dafür kosten sie auch nur ca. 6€/Stück incl. Achsen und Kupplungen. Das ist ein echt guter Preis und dafür darf auch die Optik nicht ganz so perfekt sein. Und wenn die Dinger fahren, sieht man es noch weniger. Ich finde es cool.

Ich habe auch auf "Kurzkuppeln" geachtet. Ich habe zwar keine Kulisse, aber der Abstand ist trotzdem sehr gering. Alles an den Wagen ist selbst konstruiert - Außer natürlich die Achsen und Märklinkupplungen.

Während die Wagen nun gedruckt werden - dauert pro Stück ca. 8h - konstriere ich die bereits erwähnten T2000 für die andere Taurus in Silber die ich ja schon habe. Natürlich werden auch meine T2000 anders aussehen als die originalen, aber ich verwende die Bezeichnung, damit jeder weiß was gemeint ist.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#23 von Little-Tommaes , 26.12.2020 16:38

Hohoho.
Zum genau richtigen Zeitpunkt hat ein Stummimitglied an seiner Sammlung herumgeschraubt und diese zu meinen Gunsten verkleinert.
So konnte ich eine BR111 mit drei dazugehörigen Anhängern incl. Steuerwagen erwerben. Die habe ich schon ewig gesucht. Danke also dafür.
Hier ein Bild davon:

Und das beste: Das Ding sieht noch richtig gut aus und hat einen tollen Antrieb, ich weiß nur nicht mehr wie er heißt.
Auf jeden Fall bin ich sehr glücklich darüber. So habe ich jetzt 15 komplette Züge laufen. So langsam muss ich übers anbauen nachdenken, denn 15 Züge auf meiner dann doch recht übersichtlichen Anlage sind ganz schön sportlich. Macht aber Spaß.
Ansonsten gibt es nicht viel neues zu berichten, außer dass mein selbst gedruckter Erzzug mittlerweile bei seiner Endlänge von 13 Wagen angekommen ist und völlig Problemlos läuft. Das stimmt mich sehr positiv für das kommende Projekt mit dem Hupac-Zug. Das einzige Problem dabei ist, dass "Modellbahn-Radshop" die kleinen Räder mit 4,8mm Durchmesser nicht führt, und die von Märklin mit knapp 5€ je Paar dann doch etwas teuer sind. Mal sehen was ich draus mache.
In diesem Zusammenhang: Gibt es irgendwo genaue Maße der Achsen, damit ich sie evtl. bei einem Bekannten mit einem Medizintechnikbetrieb produzieren lassen kann?


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Greywood entsteht

#24 von Oarhelljer , 27.12.2020 12:53

Hallo Thomas,

interessantes Projekt, gefällt mir!
Zeigst Du uns mal eine „Luftaufnahme“ der jeweils zweispurigen Kreuzung?

Viele Grüße

Jürgen, der Oarhelljer


Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"


 
Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert am: 17.01.2014


RE: Greywood entsteht

#25 von Little-Tommaes , 27.12.2020 13:13

Hey Jürgen, hey alle anderen.
Gerne zeige ich hier das Bild meiner Doppelkreuzung:

Zum Verständnis:
Es herrscht Rechtsverkehr
Links unten: zu/vom SBH1
Links oben: nach HBF aus West
Rechts unten: zu/vom SBH2
Rechts oben: nach HBF aus Süd
Macht in der Programmierung eines "Stoppfreien" Personenverkehrs mehr Probleme als in der Theorie erwartet, aber trotz allem lösbar.
Ich finde die mir selbst gestellte Aufgabe immer noch sehr spannend und interessant.
Hier noch ein Überblick über die nun kompletten Schienenverläufe:


So sieht es nun Final auf meiner Anlage aus. Man kann eine Menge Verkehr darstellen.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


   

RheiNfort-Kapellen - Antworten und Prototyp Weichenlagemelder
Gipsbinden für den Landschaftsbau

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 39
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz