Willkommen 

RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#1 von PeterDerKleine , 30.09.2020 22:05

Hallo zusammen,

ich möchte eine analoge Roco-Lok E50 Art-Nr. 43584 (https://mobadaten.org/wiki/ROC_43584_DB_...ektrolokomotive), welche für Märklin konfiguriert ist (Wechselstrombetrieb mit Schleifer), digitalisieren. Die Lok soll mit der Märklin Mobile Station 2 steuerbar sein.

Da der Motor der Lok ja Roco ist, dürfte ein Standard Märklin-Decoder, etwa 60760, hier nicht passen. Zudem muss ja die Kommunikation mit der MS2 klappen.

Da ich keine Erfahrung mit der Digitalisierung einer „Roco für Märklin“-Lok habe, nun meine Frage: Welchen Dekoder kann bzw. sollte ich hier verwenden?

Besten Dank!


PeterDerKleine  
PeterDerKleine
Beiträge: 2
Registriert am: 27.09.2020


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#2 von Michael Knop , 30.09.2020 22:37

Zitat

Hallo zusammen,

ich möchte eine analoge Roco-Lok E50 Art-Nr. 43584 (https://mobadaten.org/wiki/ROC_43584_DB_...ektrolokomotive), welche für Märklin konfiguriert ist (Wechselstrombetrieb mit Schleifer), digitalisieren. Die Lok soll mit der Märklin Mobile Station 2 steuerbar sein.

Da der Motor der Lok ja Roco ist, dürfte ein Standard Märklin-Decoder, etwa 60760, hier nicht passen. Zudem muss ja die Kommunikation mit der MS2 klappen.

Da ich keine Erfahrung mit der Digitalisierung einer „Roco für Märklin“-Lok habe, nun meine Frage: Welchen Dekoder kann bzw. sollte ich hier verwenden?

Besten Dank!



Hi,

Wenn die Lok, bzw der neue Dekoder sich allein an der ms2 anmelden soll, bleiben, je nach Schnittstelle in der Lok, nur ESU LoPi 5 oder märklin mLD3 über.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.418
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#3 von HD-Mainz-MoBa , 30.09.2020 22:48

Hallo Peter,
da es sich ja schon um eine Lok für Märklin handelt (analog mit Schleifer), brauchst Du nur den elektronischen FRU aus- und einen geeigneten Decoder einzubauen und schon läuft sie digital!
Gruß
Hans-Dieter


HD-Mainz-MoBa  
HD-Mainz-MoBa
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 410
Registriert am: 19.01.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#4 von PeterDerKleine , 30.09.2020 22:51

Herzlichen Dank für die Antwort!

Der Hinweis auf den Märklin mLD3 ist wirklich hilfreich. Soweit ich es sehe ist der für AC sowie DC verwendbar. Das könnte in meinem Fall eine wirklich gute Lösung sein.


PeterDerKleine  
PeterDerKleine
Beiträge: 2
Registriert am: 27.09.2020


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#5 von Lauenstein , 30.09.2020 23:22

Da Du mit der MS2 fährst, kannst Du jeden beliebigen Decoder verwenden, der für Gleichstrommotoren geeignet ist und das DCC- und / oder mfx-Protokoll beherrscht.

Also freie Auswahl von Esu, D&H, Märklin, Zimo, Lenz, Teams, ...

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#6 von Railstefan , 01.10.2020 11:22

Hallo Peter,

bitte unterscheide eindeutig zwischen der Art der Stromversorgung der Lok und des Motors.

Wenn ich deinen Text richtig verstanden habe:
- die Lok soll zukünftig digital fahren und möglicherweise auch noch AC = klassisches Märklin-Analog-System.
- das verwendete Digitalformat (DCC / MM / mfx) ist hierbei egal, nur müssen Dekoder und Zentrale ein gemeinsames Format beherrschen.
- aber DC = klassischen 2-Leiter-System wird dir nicht viel bringen, da die Lok über die Achsen Kurzschlüsse erzeugen wird.

Der Motor wird bei modernen Dekodern immer mit einer gepulsten Gleichspannung versorgt, also DC mit Pulsweitenmodulation (PWM) - dies können eigentlich alle Dekoder, außer den nachstehend genannten Sondertypen.
Nur ältere Märklin-Motoren mit Polbügel und Feldspule können auch mit Wechselspannung versorgt werden und für diese nicht umgebauten Motoren gibt es nur wenige geeignete Dekoder.

Roco-Loks haben immer Gleichstrom-Motoren und demnach passt (fast) jeder Dekoder zu ihnen.

Erfolgreiches Digitalisieren
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.618
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#7 von Railwolf , 07.10.2020 10:06

Hallo Stefan,

du schreibst richtig:

Zitat

bitte unterscheide eindeutig



Dann solltest du aber auch Nebelkerzen wie

Zitat

aber DC = klassischen 2-Leiter-System


vermeiden.

Die Erwähnung des Zweileitersystems bringt dem TE, der auf Mittelleiter fährt, rein gar nichts.
Allerdings ist es ohne Weiteres möglich, mit einem modernen Decoder auf einer Mittelleiteranlage mit Gleichstromeinspeisung analog-DC zu fahren. DC und Zweileiter sind also zwei verschiedene Baustellen.

Wichtig ist: der Motor ist ein Gleichstrommotor und braucht einen entsprechenden Decoder, das sind fast alle heute produzierten Modelle. Die Ausnahmen zähle ich hier nicht auf.
Wichtig ist weiterhin: sollte die Lok gelegentlich mit AC-analog - also mit Fahrtrichtungswechsel durch Überspannungsimpuls - betrieben werden können, schränkt sich die Zahl der verfügbaren Decoder ein, denn nicht alle sind für so hohe Spannungen gerüstet.

Wichtig ist ferner:

Zitat

Zudem muss ja die Kommunikation mit der MS2 klappen.


Das ist grundsätzlich mit allen heute vermarkteten Decodern gegeben, denn eins der drei Protokolle der MS2 versteht jeder. Allerdings gibt es bei mfx das "gewisse Etwas-mehr", indem sich der Decoder automatisch an der MS2 anmeldet. Sollte das gewünscht sein, müßte [user]PeterDerKleine[/user] es aber deutlich machen.

Zitat

Da der Motor der Lok ja Roco ist, dürfte ein Standard Märklin-Decoder, etwa 60760, hier nicht passen.


Theoretisch paßt er schon. Damit kann deine Lok fahren. Aber der Decoder ist ab Werk für einen anderen Motortyp abgestimmt: ein Golf von 2010 wird mit einem Käfer-Vergaser zwar irgendwie laufen, aber eigentlich braucht er was anderes.
Deshalb sind die meisten modernen Decoder abstimmbar auf den Motor. Das kann ein MLD/3 sein, wenn du Wert auf mfx legst, Straßenpreis rund 30 bis 35 Euro für den 60972 inklusive Schnittstellenplatine. Falls schon eine Schnittstelle in der Lok ist, müßtest du mal gucken, was da ist. Sonst fallen auf jeden Fall Lötarbeiten an.
Für weniger Geld kannst du einen Tams LD/G 42 wählen, der ist aber dann nicht für häufiges AC-analog-Fahren (mit Umschalten durch Spannungsimpuls) ausgelegt. Gleichstrom-analog auf der Mittelleiterbahn würde ihm nichts ausmachen, digital fahren auch nicht. (Logisch.) Mfx kann er nicht, du müßtest ihn manuell in die MS2 eingeben und zwar mit DCC-Protokoll. (Er kann auch MM, was manchmal fx genannt wird, aber DCC ist da die bessere Wahl.)
Bei anderen Herstellern, die auch sehr gute Decoder anbieten, kenne ich mich nicht so aus. Manche werden dir esu empfehlen, der neue LokPilot 5 soll sehr gut sein, hat aber auch einen gesalzenen Preis und keine Schnittstellenplatine inbegriffen, falls du eine benötigst. Die kostet noch mal einen Zehner extra.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.303
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#8 von Michael Knop , 07.10.2020 10:26

Zitat


Wichtig ist ferner:

Zitat

Zudem muss ja die Kommunikation mit der MS2 klappen.


Das ist grundsätzlich mit allen heute vermarkteten Decodern gegeben, denn eins der drei Protokolle der MS2 versteht jeder. Allerdings gibt es bei mfx das "gewisse Etwas-mehr", indem sich der Decoder automatisch an der MS2 anmeldet. Sollte das gewünscht sein, müßte [user]PeterDerKleine[/user] es aber deutlich machen.




Hi Wolf,

Kommunikation ist meines Wissens nach der Informationsaustausch in beiden Richtungen - von daher ist der von mir oben genannte mfx-Dekoder das geeignete Mittel um eine "Kommunikation" zwischen MS2 und Dekoder herzustellen.


Andere Dekoder (DCC) können nur einseitig "angesprochen" werden, aber nicht antworten - wenn man von den rudimentäten Stromaufnahmeimpulsen bei der DCC-Programmierung absieht.

Und MM-Dekoder können nichteinmal das!



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.418
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#9 von digitalo , 07.10.2020 11:38

Moin

Selbstverständlich kannst Du einen mL/SD von Märklin in diese Lok einbauen, aber die gibt es nur für die mtc21/8-polige Schnittstelle. Sollte Deine Lok aber PluxX als Schnittstelle vorweisen, so scheidet Märklin wohl aus.
Willst Du auch Analog unterwegs sein, womöglich noch mit den alten blauen (Märklin)/orangen (Primex) Trafos ... wird die Luft schon dünner. Hier wären Decoder von D&H zu empfehlen, denn die halten den Umschaltimpuls der alten Trafos aus, aber nicht jedes Modell!!
Ansonsten ... bei Roco ist derzeit Zimo der Hauslieferant, wenn es um eine spätere Versoundung der Lok gehen soll ... eine gute Wahl.
Bis auf Märklin bieten alle Mitbewerber ihre Decoder sowohl für die mtc21 als auch die PlusX Schnittstelle an. Das sind aber nicht alle möglichen Schnittstellen ... da gibt es noch Next18, 8-polig, ... usw. kann man gut in den Morop NEM Beschreibungen ab 650 ff nachlesen ...

https://morop.eu/downloads/nem/de/nem650_d.pdf

Der Aufbau von Roco-Modellen für DC oder AC unterscheidet sich eigentlich nur in der Art, wie die Strom vom Gleis abgenommen wird ...

DC Schiene rechts +Pol/links -Pol oder
AC Schiene r/l -Pol + Mittelschleifer +Pol (und den dazu nötigen FRU bzw. Digital-Decodser nicht zu vergessen)

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.262
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#10 von Railstefan , 09.10.2020 15:39

Hallo Woilf,

Zitat

Hallo Stefan,

du schreibst richtig:

Zitat

bitte unterscheide eindeutig



Dann solltest du aber auch Nebelkerzen wie

Zitat

aber DC = klassischen 2-Leiter-System


vermeiden.

Die Erwähnung des Zweileitersystems bringt dem TE, der auf Mittelleiter fährt, rein gar nichts.
Allerdings ist es ohne Weiteres möglich, mit einem modernen Decoder auf einer Mittelleiteranlage mit Gleichstromeinspeisung analog-DC zu fahren. DC und Zweileiter sind also zwei verschiedene Baustellen.
...




wenn du einfach mal in Beitrag #4 schaust, so hat Peter dort etwas zu "AC + DC" geschrieben - also nix mit Nebelkerze.
Ich habe Peter nur darauf aufmerksam gemacht, dass ihm das DC vermutlich nichts bringen wird, es aber auch nicht stört.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.618
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#11 von Railwolf , 31.10.2020 18:45

Hallo Stefan,

ich sehe deine Antwort erst jetzt, darum die verspätete Antwort.
Der MLD/3 ist sowohl mit Gleichstrom als auch mit Wechselstrom analog verwendbar, das ist richtig.

Zitat

DC = klassischen 2-Leiter-System


oder auch

Zitat

DC Schiene rechts +Pol/links -Pol


sind aber dennoch Nebelkerzen, weil da die Stromversorgung (mit oder ohne Mittelleiter) mit der Stromart verwechselt wird, und das führt nur zu unnötigen Mißverständnissen. Schließlich bedeutet auch bei der großen Bahn Gleichstrom nicht zwingend Stromschiene, obwohl das bei der Hamburger S-Bahn so ist.

Was ist eigentlich so schlimm daran, durch sachlich richtige Bezeichnungen Verwechslungen und damit Mißverständnisse zu vermeiden? Oder welche emotionale Bindung hindert daran, die Dinge richtig zu benennen?


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.303
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#12 von Railstefan , 02.11.2020 09:44

Hallo Wolf,

technisch gesehen magst du recht haben, aber es hat sich, vermutlich historisch bedingt, eben eingebürgert, bei analogem DC-Betrieb von Zweischienen-Zweileiterbetrieb zu sprechen und beim Mittelleiterbetrieb von AC.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.618
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Welcher Digitaldecoder für Roco-Wechselstrom mit Märklin MS2

#13 von Railwolf , 12.11.2020 18:04

Hallo Stefan,

Daß etwas von vielen und schon seit langer Zeit gemacht wird, ist kein Argument dafür, daß es richtig wäre.
Erst recht nicht, wenn dieser (Ge)Brauch zu Verwirrung führt statt zur Klärung.

Übrigens:

Zitat

es hat sich, vermutlich historisch bedingt, eben eingebürgert, bei analogem DC-Betrieb von Zweischienen-Zweileiterbetrieb zu sprechen



Ja schön wäre es, dann würde mich freuen. Und wir sprechen dann auch von Mittelleiterbetrieb, wenn es um Mittelleitersystem geht?

Kennst du die Marke AC-HO? Die fährt auf Zweileiter!


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.303
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 414
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz