RE: CS2 - erste Schritte mit dem Memory (Programmierung Schattenbahnhof)

#1 von hapebo , 07.10.2020 12:57

Liebe digitale Märklinisten,

ich habe ein Problem mit der Programmierung meines Schattenbahnhofes. Dieses Problem habe ich schon auf einer anderen Seite hier diskutiert, doch leider bin ich zu keinem Ergebnis gekommen.

Ich habe es geschafft die Rückmeldung der Kontaktgleise auf meiner CS 2 zu erkennen. Ferner kann ich per CS 2 auch die Streckenabschnitte ein- und ausschalten.

Nun möchte ich die Schattenbahnhofsteuerung einrichten.
Ich bin auf die Taste "Memory" gegangen und habe dort unter A1 meine ersten Versuche gemacht.

[img][/img]

Dort erscheinen so viele Abkürzungen, die ich nicht verstehe:
1. B:0 K:1 - Was bedeuten diese Buchstaben und Zahlen?
2. FL - Wenn ich darauf klicke, bewegt sich das Symbol der Lok von links nach rechts?
3. Erw. - Wenn ich darauf klicke öffnet sich ein Fenster, bei dem ich diverse Daten u.a. die Länge des Gleises und eine Zeit eingeben kann.

Dies habe ich getan, dann erscheint die "Erw." rechts in dem Fenster, wo ich auch schon das Signal und die Weiche eingegeben habe.
Dann kommt das Hauptproblem:

Ich habe ein Kontaktgleis für jedes Gleis des Schattenbahnhofs verbaut. Dies müsste ich dann eigentlich auch noch eingeben, doch leider finde ich nirgends die Möglichkeit dazu.

Es sind wieder so viele Fragen, und wenn ich die Fachliteratur dazu lese, steht nirgend, wie ich so eine Fahrstraße programmieren soll. Ist die Reihenfolge der Eingabe nich auch wichtig, d.h. das nacheinander Befehle abgearbeitet werden?

Es wäre total nett, wenn mir einer von Euch die Programmierung einer Fahrstraße (Schattenbahnhof) erklären könnte. Mein Traum ist, das Zug 1 in den Schattenbahnhof einfährt und über das Kontaktgleis a) den Stromkreis für dieses Gleis unterbricht und b) die Weiche hinter ihm umlegt, so dass der nächste Zug in das nächste freie Gleis fahren kann, usw..

Vielen lieben Dank dafür,

Gruß vom Niederrhein
Peter


... ich bin dankbar für jeden neuen Tipp, den ich bekomme!


hapebo  
hapebo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert am: 21.08.2013
Ort: Bedburg-Hau
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: CS2 - erste Schritte mit dem Memory (Programmierung Schattenbahnhof)

#2 von supermoee , 07.10.2020 13:44


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.934
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: CS2 - erste Schritte mit dem Memory (Programmierung Schattenbahnhof)

#3 von hapebo , 08.10.2020 14:31

Liebe Märklinisten und CS2 Anwender,

ich habe es geschafft das Gleis 1 mit der CS2 zu programmieren. Wenn man weiß wie es geht, ist es sehr einfach.
Die Weichen stellen sich nacheinander automatisch um, der Streckenabschnitt bekommt Strom, der Zug kann einfahren.

Nun möchte ich, dass der Zug, wenn er das Kontaktgleis am Ende des Streckenabschnitts erreicht, anhält (Gleisbereich wird stromlos geschaltet) und die Weiche hinter ihm umspringt.

Muss ich:
1. dazu eine neue Fahrstrecke definieren?
2. Wie kann ich das Kontaktgleis (gesteuert über den S88 Link) in das "Memory" eingeben, denn der Zug soll ja automatisch beim Befahren des Kontaktgleises keinen Strom mehr bekommen und die Weiche hinter sich stellen.
3. Hat die Eingabe ins Memory mit dem Feld "Erw." zu tun? Wenn ich im Feld "+Text" eine Eingabe bei "Stationsname", "Streckenlänge" und "Wartezeite" mache, wird dies in die Memory übernommen, doch leider zeigt dies keine Schaltfunktion.

Ich bin froh, schon so weit durchzublicken. Vielleicht habt Ihr noch einen Tipp für mich.

Lieben Dank, Gruß, Peter


... ich bin dankbar für jeden neuen Tipp, den ich bekomme!


hapebo  
hapebo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert am: 21.08.2013
Ort: Bedburg-Hau
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: CS2 - erste Schritte mit dem Memory (Programmierung Schattenbahnhof)

#4 von supermoee , 08.10.2020 15:35

Hallo Peter,

in ersten von mir angegebenen Link, Kapitel 4 auf Seite 103 ist die Schattenbahnhofsteuerung anhand eines praktischen Beispiels beschrieben. Einfach nachmachen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.934
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: CS2 - erste Schritte mit dem Memory (Programmierung Schattenbahnhof)

#5 von hapebo , 09.10.2020 12:43

Hallo Stephan,
ich komme damit einfach nicht klar. Oder es liegt an meiner "Hardwear".

Ich habe eine Fahrstrecke des Schattenbahnhofe direkt hinter der Weiche im Bereich des Mittelleiters getrennt und am Ende des Gleises. Somit ist der gesamte Streckenabschnitt über die CS2 schaltbar.

Ferner habe ich noch ein Kontaktgleis am Ende der Fahrstrecke eingebaut, so dass die Lok, die darüberfährt der CS2 meldet, dass das Gleis besetzt ist.

Habe ich irgendein Kontaktfeld vergessen?
Danke für die Hilfe


... ich bin dankbar für jeden neuen Tipp, den ich bekomme!


hapebo  
hapebo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert am: 21.08.2013
Ort: Bedburg-Hau
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz