RE: Dringendes Hilfegesuch zur Märklin 3026 ("01 097")

#1 von Gleiswarzenfreund , 08.10.2020 01:16

Guten Abend...

... zwei erfahrene[!] Märklin-Lokbastler sind ratlos!

Beim Wiederingangbringen eines Familienerbstückes für einen Modellbahnfreund ist uns ein nach all unserer praktischer Erfahrung schon peinlich zu nennendes Malheur passiert: Nach dem Wiederzusammenbau waren zwei Metallringe übrig. Wie einst beim VW "Käfer"...

Der Delinquent ist eine vormals totalverharzte 3026 von Märklin - Baureihe 01 ("01 097") ohne Domschraube für den Oberbau, sondern noch mit zwei Schrauben von unten her. Nach der vorsichtigen Demontage unter Baumwollhandschuhen[!], Abbau beider Zylinder sowie des Motorschildes fiel zunächst beim Wenden des Fahrgestells eine der Ringscheiben heraus. Pling! Woher kommt DIE denn jetzt? Eingehendes Beäugen brachte keine Erkenntnis. Nach umfangreichem, vorsichtigen Spülen von Getriebe und Motorraum mit Bremsenreiniger, sorgfältigem Trockenputzen, nachfolgendem "Ballistolbad" für das Getriebe, Reinigung des Ankers, Nachfetten der Pollager uswusf.: Wiederzusammenbau. Nachdem alles außer der Ringscheibe wiedermutmaßlich ordentlich dran war... Pling! Beim erneuten Wenden des remontierten Fahrgestells fiel das zweite Scheibchen auf den Filz. Hä? Noch so eine? Wo zum Geier...? Distanzscheibchen zwischen Zylinder und Fahrgestellrahmen? Distanzscheibchen zwischen Motorschild und Magnet? Sonstwo im Motorraum? Größenuntersuchungen und Suche nach Stellen, welche zu den Riefen auf den Scheibchen passen, blieben fruchtlos! Detaillierte Explosionszeichnung: Essig - Modell zu alt!

Die Scheibchen haben eine Dicke von 0,4 bis 0,5 mm, einen Außendurchmesser von 5 mm und einen Innendurchmesser von etwas über 3,5 mm.





Wer weiß[!] genau[!], wo diese Ringscheibchen hingehören?

Dankbare Grüße im Voraus!


BLOSS verächtlich und ohne informativ hilfreichen Wert stänkern kann selbst jemand, der gerade mal im dritten Anlauf sein Seepferdchen geschafft hat. Also lasst es mir gegenüber bitte sein!


 
Gleiswarzenfreund
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 07.05.2009


RE: Dringendes Hilfegesuch zur Märklin 3026 ("01 097")

#2 von SAH , 08.10.2020 07:46

Moin,

diese Ringe werden von den Gehäusebefestigungsschrauben "gehalten". Zwischen Gehäuse und Chassis.
Wenn es da nicht geht dann zwischen Gehäuse und Schraubenkopf.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.338
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dringendes Hilfegesuch zur Märklin 3026 ("01 097")

#3 von digitalo , 08.10.2020 07:50

Moin

Die kommen unter das Gehäuse auf das Chassis, quasi dazwisachen und gleichen den (eigentlich) zu großen Abstand zwischen Befestigungszapfen und Chassis aus.
Hat Märklin bei diversen Modellen so gehandhabt, um die (nicht ganz so akuraten) Spritzlinge nicht wieder einschmelzen zu müssen.

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.444
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Dringendes Hilfegesuch zur Märklin 3026 ("01 097")

#4 von Gleiswarzenfreund , 09.10.2020 03:51

Hallo, Ihr beiden rettenden Stephans!

Danke Euch herzlichst. Tatsächlich passt die Scheibchenbreite haargenau zu den Abdrücken zwischen Oberseite des Fahrgestells und Unterseite des Gehäuses. Und die Riefen passen zum leichten Lackabrieb. Das mit dem Druckgussspaltmaßausgleich leuchtet zusätzlich ein!

Mittlerweile ist das Prachtstück ordentlich remontiert, und nach minimalen Biegekorrekturen an zwei zylinderseitigen Schubstangen des Steuerungsgestänges läuft sie ab Skalenstrich "40" des konventionellen M-6647 "butterweich". Ggf. nachölen kann sie der Erbe selber.

Liebe Grüße und eine gute Zeit,
Uli


BLOSS verächtlich und ohne informativ hilfreichen Wert stänkern kann selbst jemand, der gerade mal im dritten Anlauf sein Seepferdchen geschafft hat. Also lasst es mir gegenüber bitte sein!


 
Gleiswarzenfreund
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 07.05.2009


   

KKK für älteren Roco Wagen
Morgen bringˋ ich Sie um ! Meine Liliput BR56, bei der der Vorläufer entgleist.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz