RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#1 von persus , 10.10.2020 21:52

Hallo zusammen,

heute habe ich meine 181er von Piko in Verkehrsrot Ep.6 bekommen. Eine wirklich schöne Lok. Jetzt ist diese 181er keine Neukonstruktion, also mache ich mal keinen ausführlichen Testbericht daraus, sondern poste nur ein paar Fotos und ein paar Informationen.

Gleich vorweg: Die Fahreigenschaften mit einem LokSound V5 sind geradezu traumhaft.

Aux-Ausgänge

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

AUX0f = Spitzensignal vorne & Führerpultbeleuchtung vorne
AUX0r = Spitzensignal hinten & Führerpultbeleuchtung hinten
AUX1 = Zugschlusssignal hinten
AUX2 = Zugschlusssignal vorne
AUX3 = Führerstandsbeleuchtung vorne
AUX4 = Führerstandsbeleuchtung hinten
AUX5 = Machinenraumbeleuchtung
AUX6 = werksseitig nicht belegt
AUX7 = weksseitig nicht belegt
 
 



Wie immer eine solide Funktionsfülle bei Piko. Optimal wäre es natürlich gewesen, wenn die Führerpultbeleuchtung separat schaltbar und nicht mit dem Spitzensignal gekoppelt gewesen wäre. Schließlich bleiben AUX6 und AUX7 unbelegt, die hätte man gut dafür verwenden können. Hier werde ich ein wenig nachbessern.

Motor-Parameter für einen ESU LokSound V5

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
 

CV2 = 3
CV5 = 255
CV9 = 40
 
CV53 = 140
CV54 = 50
CV55 = 100
 
CV51 = 10
CV52 = 15
CV56 = 255
 
CV116 = 50
CV117 = 150
CV118 = 15
CV119 = 20
 
 



Die Motorparameter haben out-of-the-box sofort zu traumhaften Fahreigenschaften geführt. Zuvor habe ich natürlich den C4 entfernt.

Fotos


Piko 51348, DB 181 215-5


Endlich! Die 181 in Ep.6. Habe lange auf sie gewartet.


Piko 51348, DB 181 215-5



Piko 51348, DB 181 215-5



Piko 51348, DB 181 215-5



Piko 51348, DB 181 215-5


Bei der Bedruckung gibt sich Piko wie gewöhnlich keine Blöße. Die Beschriftung und die Bedruckung ist über jeden Zweifel erhaben.


Piko 51348, DB 181 215-5


Der Dachgarten und die Pantographen finde ich gut gelungen. Insbesondere das Gitter mit dem darunter befindlichen roten Bereich ist sehr gut gelungen. Die Fotos geben es nicht annähernd so gut wieder, wie das in Echt rüber kommt.


Piko 51348, DB 181 215-5


Man sieht hier gut, dass die Lok für das Anbringen eines PuKo-Schleifers werksseitig vorbereitet ist. Typisch Piko. Das freut immer die Wechselstromer unter uns.

Negativ fällt hier nur das kleine Ölbad an dem Drehgestell auf, welches für den PuKo-Schleifer vorbereitet ist. Ansonsten sind Drehgestelle und auch die ganze Unterseite sehr überzeugend.

Die Lok öffnet man, indem man zwei Schrauben von unten löst. Die Schrauben sind an den Seiten angebracht und werden von den Drehgestellen verdeckt. Es ist keine Leichte Übung, an diese Schrauben ran zu kommen und erst Recht nicht, die Schrauben wieder in ihren Löcher zu bekommen.


Piko 51348, DB 181 215-5


Richtig cool finde ich, dass der Leerraum zwischen Platine und Dach mit einem Metallgewicht ausgefüllt wird. Die Lok ist mit ihren 517g angenehm schwer.


Piko 51348, DB 181 215-5


Die Elektronik ist typisch Piko: Bietet alles, was man so benötigt, kommt aber auch mit der Horde an Entstörkondensatoren daher und - wie sollte es anders sein - mit dem C4, der sofort auszulöten ist.

@Klaus: Hier hast du ein weiteres Bild für deine C4-Horror-Show.

Fazit

Lange, sehr lange habe ich auf eine moderne Ausführung der BR 181 in Ep.6 gewartet. Piko hat mich hier nicht enttäuscht. Das ist eine sehr typische Lok aus der Expert-Reihe von Piko. Die Lok ist einfach super. Ich habe sie ausgepackt, aufgeschraubt, einen LokSound 5 eingesteckt und bin losgefahren. Das war's auch schon. Daraufhin habe ich noch Stützkondensator und Lautsprecher nachgerüstet und beides ging flott und war problemlos. Ohne den C4 wäre diese Lok das, was ich ein Rundum-Sorglos-Paket nenne. Mit C4, den man wahrlich selber auslöten muss, wird Piko von mir nicht die Bestnote bekommen, auch wenn es diese Lok es verdient hätte. Somit meine Note: 2.


Gruß
Pero


Der Krümel hat sich bedankt!
 
persus
InterCity (IC)
Beiträge: 756
Registriert am: 04.06.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#2 von moppe , 11.10.2020 01:15

Zitat

@Dave: Hier hast du ein weiteres Bild für deine C4-Horror-Show.



Danke
Ich will ihren Bild später (heute) an meiner C4 Horror Gallery hinzufügen..

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.808
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#3 von PhilippJ_YD , 11.10.2020 11:59

Danke für deinen Bericht Pero, schön sieht sie aus, die Lok

Welche Funktion hat SJ1 unter dem Platz für den Stützkondensator? Kann man da einstellen, ob der Kondensator aus F+ oder CAP+ der Plux geladen wird mit Diode und Widerstand?


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#4 von persus , 11.10.2020 12:22

Hallo Philipp,

ja, richtig, mit dem SJ1 kann man entscheiden, ob der Stützkondensator mit F+ oder mit CAP+ verbunden wird. Nachfolgend das passende Schaubild dazu (erstellt von dem Stummi Frits). Wobei anzumerken ist, dass die Bezeichnungen der Bauteile auf der Platine und in dem Schaubild unten unterschiedlich sind. Auf der Platine der 181er sind es R6, D1 und SJ1.

Zitat von persus im Beitrag Piko BR 193 Vectron

[...]



WARNUNG: Bitte immer nur entweder S9 oder S10 geschlossen halten. Niemals (!) beide Brücken gleichzeitig schließen.


Gruß
Pero


 
persus
InterCity (IC)
Beiträge: 756
Registriert am: 04.06.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.02.2022 | Top

RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#5 von PhilippJ_YD , 11.10.2020 12:41

Danke für die schnelle Antwort. Was mich dabei wundert: Eigentlich ist Cap+ ja zum direkten Anschluss eines Kondensators gedacht. Bei Zimo befindet sich dazu eine Ladeelektronik auf dem Dekoder, ich meine bei ESU inzwischen auch. Somit wäre es eigentlich sinnvoller, wenn man den C direkt an Cap+ anbinden könnte, ohne die zusätzliche Schaltung...


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#6 von persus , 11.10.2020 13:25

Hier können wir nur mutmaßen. Ich vermute, dass das Layout aus der Zeit der Kooperation von Piko mit ESU stammt, als die (damaligen) V4er Decoder von ESU die Ladeschaltung noch nicht onboard hatten. Die V5er Decoder von ESU haben nun eine Ladeschaltung onboard und Zimo hat die Ladeschaltung sowieso schon seit langer Zeit.

Meiner Meinung nach macht Piko das sehr gut mit der nicht bestückten Ladeschaltung auf der Hauptplatine. Wer einen Decoder mit Ladeschaltung onboard verwendet, der kann die Ladeschaltung auf der Hauptplatine einfach mit einem 0Ω Widerstand überbrücken. Wer aber einen Decoder ohne Ladeschaltung verwendet, kann die Ladeschaltung auf der Hauptplatine der Lok wie vorgesehen bestücken.


Gruß
Pero


 
persus
InterCity (IC)
Beiträge: 756
Registriert am: 04.06.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#7 von OttRudi , 11.10.2020 15:36

Zitat von persus im Beitrag Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6


Richtig cool finde ich, dass der Leerraum zwischen Platine und Dach mit einem Metallgewicht ausgefüllt wird. Die Lok ist mit ihren 517g angenehm schwer.




Wie viel wiegt die Lok ohne das Metallgewicht? Ich gehe davon aus, dass dann kein Platz mehr für Panthographen Servos vorhanden ist.


 
OttRudi
InterCity (IC)
Beiträge: 737
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#8 von Lurchi , 11.10.2020 19:59

Hallo,

wäre mal schön das Piko-Modell gemeinsam mit dem ehemaligen Roco-Modell 63719/69719 parallel zu stellen.


Gruß

Lurchi


Lurchi  
Lurchi
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 01.01.2008


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#9 von Cicero , 12.10.2020 15:32

Hallo Pero,

Du hast in Deine Lok einen Lopi5 eingebaut. Ich nehme an, dass es der mit Plux22-Schnittstelle ist (58412?) ist.
Kann man den Dekoder so programmieren, dass Aux 3+4 verstärkt sind (Führerstandsbeleuchtung)?
Woher hast Du das Soundprojekt? Ist es das von der ESU-Homepage?

Vielen Dank! VG Uli


Cicero  
Cicero
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 08.12.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#10 von drum58 , 12.10.2020 16:22

Zitat
Kann man den Dekoder so programmieren, dass Aux 3+4 verstärkt sind (Führerstandsbeleuchtung)?



Hallo Uli,

bei PluX gibt es das leidige Thema mit verstärkten/unverstärkten AUX 3 und 4 nicht, das ist nur bei 21mtc ein Thema. Bei PluX22 sind die AUX 3 und 4 immer verstärkt.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.583
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#11 von basiszug , 12.10.2020 21:26

Als Elektronik-Laie muss ich jetzt mal ganz blöd fragen:
warum C4 auslöten? Was ist danach anders/besser? Also meine fährt mit ESU Lokpilot 5.0 nach dem automatischen Einmessen erstklassig - am C4 war ich nicht dran....


Gruß Andreas

-----
System: DC digital, ESU Ecos II


 
basiszug
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 28.12.2007
Gleise Roco Geoline
Steuerung ECOS II


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#12 von bleudeur , 13.10.2020 00:11

Zitat

Als Elektronik-Laie muss ich jetzt mal ganz blöd fragen:
warum C4 auslöten? Was ist danach anders/besser? Also meine fährt mit ESU Lokpilot 5.0 nach dem automatischen Einmessen erstklassig - am C4 war ich nicht dran....



Damit wärst du wohl der erste der einen LoPi mit C4 ordentlich zum Laufen gebracht hat..


bleudeur  
bleudeur
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 292
Registriert am: 18.01.2020
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#13 von Volldampf , 13.10.2020 08:32

Zitat

Zitat

Als Elektronik-Laie muss ich jetzt mal ganz blöd fragen:
warum C4 auslöten? Was ist danach anders/besser? Also meine fährt mit ESU Lokpilot 5.0 nach dem automatischen Einmessen erstklassig - am C4 war ich nicht dran....



Damit wärst du wohl der erste der einen LoPi mit C4 ordentlich zum Laufen gebracht hat..




Ist er nicht. Ich habe vor 3 Monaten die Piko 51330 - BR 120 Gleisnetz - auf AC umgebaut. Der Lopi 5 steuert die Lok einwandfrei, auch mit C4...
Ob der Dekoder allerdings wärmer wird als andere oder mit oder ohne C4, habe ich nicht getestet.


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.209
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#14 von Der Krümel , 13.10.2020 08:56

Hallo bleudeur,

ich habe viele Piko Loks mit C4 und bisher nur bei genau 5 Stück den C4 entfernt.
Die nächsten, bei denen ich den C4 entfernen werde, sind die 141er. Bei denen war das Einstellen für ein sanftes Anfahren und Beschleunigen noch die größte Sisyphus-Arbeit und 100% zufrieden bin ich immer noch nicht.
Den anderen Loks habe ich auch mit noch vorhandenem C4 gute Fahreigenschaften beibringen können.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.707
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#15 von CarstenLB , 13.10.2020 10:45

Hallo Pero,

vielen Dank für den Bericht, interessante Anregungen sind dabei...


Viele Grüße

Carsten


CarstenLB  
CarstenLB
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.111
Registriert am: 09.11.2011
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#16 von persus , 13.10.2020 21:09

Zitat

[...] Kann man den Dekoder so programmieren, dass Aux 3+4 verstärkt sind (Führerstandsbeleuchtung)?
Woher hast Du das Soundprojekt? Ist es das von der ESU-Homepage? [...]



Hallo Uli,

wie Werner schon richtigerweise angemerkt hat, sind bei PluX22 alle neun Ausgänge, welche die Schnittstelle bietet, verstärkt (also Aux0f, Aux0r, sowie Aux1 bis Aux7). Ärger mit unverstärkten Ausgängen oder gar Sonderformen, bei dem man nicht weiß, ob nun ein Decoder mit verstärkten oder mit unverstärkten Ausgängen erwartet wird, hat man bei PluX22 nicht.

Das Soundprojekt ist von der ESU-Homepage. Allerdings hat es mich nicht gerade umgehauen. Ich denke, das wird so nicht bleiben können. Wahrscheinlich werde ich über kurz oder lang einen D&H SD22A-5 einbauen, auch wenn ich dadurch Aux7 verlöre (D&H kann nur acht Ausgänge auf der PluX22 Schnittstelle).


Gruß
Pero


 
persus
InterCity (IC)
Beiträge: 756
Registriert am: 04.06.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#17 von Cicero , 14.10.2020 07:02

Hallo Pero,

vielen Dank für die Infos! Ich bin dann mal auf meine 181 gespannt!

VG Uli


Cicero  
Cicero
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 08.12.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#18 von Cicero , 18.10.2020 09:24

Hallo zusammen,

in der Lok ist ja Platz gelassen für einen Elko. Unabhängig davon, ob dieser jetzt notwendig ist oder nicht (das muss sich erst noch zeigen): Kann man (einen beliebigen?) Elko dort an die vorhandenen Lödpads C+ und C- sofort anlöten oder wie ist das gedacht?

Vielen Dank! Uli


Cicero  
Cicero
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 08.12.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#19 von Volldampf , 28.10.2020 13:50

Moin,

ich habe die 181 nun mit einem ESU Lopi 5 ausgestattet.

Läuft super mit Werkseinstellungen, ohne irgendetwas zu verändern - und mit C4 !


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.209
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#20 von egon II , 22.11.2020 12:31

Zitat
....Die V5er Decoder von ESU haben nun eine Ladeschaltung onboard und Zimo hat die Ladeschaltung sowieso schon seit langer Zeit...



HI,
In den aktuellen Handbüchern vom LP5 und LS5 wird der Kondensator noch immer über Widerstand und Diode angeschlossen.
Mit ESU Pwerpack ist keine Ladeschaltung notwendig, auch das steht in den Handbüchern und das galt auch schon für die Version 4


Habe ich in der Anleitung was überlesen ?
Woher nimmst Du also diese Info ?


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#21 von PhilippJ_YD , 22.11.2020 13:17

[quote="egon II" post_id=2194174 time=1606044687 user_id=29917]

Zitat
....Die V5er Decoder von ESU haben nun eine Ladeschaltung onboard und Zimo hat die Ladeschaltung sowieso schon seit langer Zeit...



HI,
In den aktuellen Handbüchern vom LP5 und LS5 wird der Kondensator noch immer über Widerstand und Diode angeschlossen.
Mit ESU Pwerpack ist keine Ladeschaltung notwendig, auch das steht in den Handbüchern und das galt auch schon für die Version 4


Habe ich in der Anleitung was überlesen ?
Woher nimmst Du also diese Info ?
[/quote]

Die ESU Anleitung ist zu diesem Thema tatsächlich, sagen wir es nett, undeutlich. Schaut man genau auf die Pinbelegung der Plux Dekoder, sieht man die Belegung des CAP Ctrl Pins 6 der Schnittstelle. Dieser ist bei LP4, LP5 und LS5 Plux belegt, bei LS4 nicht. Zusätzlich muss AUX9 als nicht gedimmter Ausgang zur Kondensatorkontrolle eingestellt sein, dann läuft die interne Ladeschaltung. Hatte diesbezüglich neulich schon im ESU Forum nachgefragt.

Lustig finde ich ja, dass ESU in ihrer Anleitung explizit Normverletzungen von Zimo heraus stellt (zb Verzicht auf Index und Nutzung als AUX aber ihre eigenen Normverletzungen totschweigt, wie die Möglichkeit, den Sensoreingang als Ausgang nutzen zu können, ähnlich wie bei der Susi, deren Zweitverwendung auch Zimo eingeführt hat und die inzwischen auch bei ESU möglich ist.

An dieser Stelle mal wieder mein Apell: Bei Plux22 Dekodern kann man durch die Anordnung hoher Bauteile auf der Platine oder andere Begrenzungen erreichen, dass der Dekoder nur richtig herum passt. Deshalb wäre ich schwer dafür, die Norm dahingehend umzustricken, dass bei Plux22 auf den Indexpin verzichtet wird und dieser stattdessen AUX8 führt und SUSI + Sensoreingang normgerecht optional logikpegel AUX sein können, wie es sich jetzt de facto ohnehin durchgesetzt hat. Lediglich, wer einen Plux16 oder Plux12 Dekoder in eine Plux22 Schnittstelle steckt, müsste auf die richtige Positionierung achten.


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#22 von Hobbyeisenbahner51 , 30.03.2021 03:45

Die Br 181.2 war komplett damals eine Formneuheit von Piko, allein durch die indirekte Befestigung der Stromabnehmer, Piko wildert im ehemaligen Revier von Roco (siehe auch E 10.1, E 10.3, E 10.12, E 40, E 41, E 50, 111, 120.0 und 120.1, 151 Vorserie und 151 Serie). Was fehlt waere der Eurosprinter (nicht nur die deutsche Version, sondern auch die spanische, portugische und die griechische Version) bzw. eine massstabsgetreue 12X, dann hat Piko die 110.1 mit 2 verschiedenen Fronten (1x 3 Lampen bzw. 1x 5 Lampen), dieses Spiel koennte man auch bei der 140, 141 und 150 treiben, da gab es bei einzelnen Loks auch 2 verschiedene Fronten. lg aus dem hessischen Ried


Hobbyeisenbahner51  
Hobbyeisenbahner51
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 08.02.2021


RE: Piko 51348, DB 181 215-5, Ep.6

#23 von TEE2008 , 30.03.2021 11:34

Hallo,
als Sondermodell für einen Händler wird die SEL 181 215-5 in rot/beiger Lackierung als Piko DC Modell aufgelegt:
https://www.ctd-modellbahn.de/aid-8334-C...ur-H0-1-87.html


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.661
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 184
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz