Willkommen 

RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#1 von rpmac1 , 12.11.2020 10:35

Moin Leute ich fahre ein Märklin C Gleis Oval digital mit 2 mfx sound Loks und schalte mit 2 Kontakgleisen ein altes analoges Lichtsignal rot grün. Die Loks schalten artig das signal alles soweit gut, Lok bleibt stehen Licht und Sound ist aus, glar Strom weg ! Nun habe ich mal etwas gehört das es digitale Signale gibt bzw. ein Modul wo die Lok stehen bleibt und das Licht und der Sound weiter geht, gibt es das und wie funktioniert es ? Denn ich habe hier ein Signal geschenkt bekommen ( Märklin 74391 ) welches evtl. dafür geeignet wäre. das allerdings weis ich nun nicht ,kann mir nicht vorstellen das es mit den auf der verpackung stehenden Zusatzgeräten ( Signal schaltpult72751 und ir Fernbedienung )so funktioniert. Danke für eure Antworten


rpmac1  
rpmac1
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 02.09.2020
Ort: Beeskow
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#2 von hansi057 , 12.11.2020 10:42

Hallo rpmac1
Das geht nur mit einem Brems und Signal Modul. Gibt es bei Märklin und auch Zubehöranbietern.


Freundliche Grüße
Hansi


 
hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert am: 09.01.2010
Ort: bei Peine
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 iTrain
Stromart Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#3 von Schwanck , 12.11.2020 11:15

Moin rpmac1,

auf jeden Fall geeignet ist das Bremsmodul 72442 von Mätklin, das praktisch die gesamte Zugbeeinflussung übernimmt. Allerdings gelten auch ein paar Randbedingungen:
1. Vor dem Signal müssen ein Übergangsbereich von etwa 7 bis 9 cm Länge und ein Bremsbereich von 40 bis 50 cm Länge eingerichtet werden
2. Ein 3. Bereich als Sicherheit oder Durchrutsweg wird bleibt be HALT am Signal stromlos. er wird gerne direkt hinter dem Signal vorgesehen.
3. bei den Triebfahrzeugen müssen Decoder verbaut sein, die einstellbare Anfahr- und Bremsverzögerung (BV) erzeugen können.

Die BV wird so programmiert, dass der Zug im Bremsbereich zum Halten kommen kann.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.052
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#4 von JoWild , 12.11.2020 12:55

Schau dir die Bedienungsanleitung zu dem Signal genau an. Das Signal ist nur für das Schaltpult 72751 geeignet. Es bietet dann aber auch die Bremsstrecke. Die Stromversorgung erfolgt dann über die 4-polige Buchse an den Anschlussgleisen der Infrarot-Steuerungen von Märklin.
Das Signal gehört eben zum "Hobby-Programm"


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.826
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#5 von rpmac1 , 12.11.2020 13:22

Leider habe ich nur die Ms1


rpmac1  
rpmac1
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 02.09.2020
Ort: Beeskow
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#6 von Bobbel , 14.11.2020 06:42

Hallo Unbekannter...

... ob sich Deine Wünsche mit der MobileStation 1 realisieren lassen vermag ich
nicht zu beantworten. Aber zu den beschriebenen Möglichkeiten bietet beispiels-
weise ESU eine weitere Methode, das ABC-Bremsen an.

Hierfür sind keine drei isolierte Abschnitte nötig. Es reicht prinzipell ein isolierter
Abschnitt in dem der Zug zum Halten kommt. Sicher ist es jedoch, wenn beim
Signal zusätzlich ein stromloser Abschnitt eingefügt wird.
Im stromlosen Abschnitt sind natürlich alle Funktionen aus, während im Halteab-
schnitt das Licht weiterhin brennt und die Soundfunktionen erhalten bleiben.
Einzelne Funktionen, wie Lautsprecherdurchsage (wenn vorhanden), Schaffner-
pfiff und Abfahrtspfiff können (bei neueren Dekodern) manuell getätigt werden.
Dafür notwendig sind die ESU ECoS-Zentrale (oder eine CentralStation reloaded)
und die Rückmeldung mittels Stromfühler über ECoS-Detector (50094), SwitchPilot
(51820) mit Extension (51801) und SwitchPilot Extension Adapter für ABC Brems-
strecken (51808).
Das hört sich zwar etwas kompliziert an, aber das System ist sehr logisch aufge-
baut und kann jederzeit nach allen Seiten erweitert oder angepaßt werden.
Die SwitchPilot-Bausteine können bei kleinen Anlagen mit Schaltstrom aus der
Zentrale, bei größeren Anlagen z.B. über einen Lichttrafo versorgt werden.

Die Rückmeldung mittels Stromfühler ist eine sehr sichere Art der Rückmeldung,
allerdings sind die Rückmeldemodule relativ teuer.
Das ABC-Bremsen geht bei mir mit Loks, auch MÄRKLIN-Loks, welche D+H-, ESU-,
Piko- und Zimo-Dekoder eingebaut haben. Wie es sich bei den neueren MÄRKLIN-
Dekoder verhält kann ich leider nicht sagen.

Viel Erfolg...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.8, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.638
Registriert am: 24.08.2008
Homepage: Link
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#7 von vikr , 14.11.2020 07:10

Hallo,

Zitat

Leider habe ich nur die Ms1


der Einsatz von Bremsstrecken (spezielles Gleissignal in den Halteabschnitten der Signale) funktioniert auch mit der MS1. Die hat damit nichts zu tun. Das sanfte Abbremsen und Anfahren initiiert allein der Lok-Decoder, wenn er bemerkt, dass sich das Gleissignal geändert hat. Du brauchst aber in allen Loks geeignete (Sound-)Decoder mit passend konfigurierten Beschleunigungs- und Verzögerungszeiten.

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.602
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#8 von Achim-Ostsee , 08.03.2021 12:38

Zitat

Hallo Unbekannter...

... ob sich Deine Wünsche mit der MobileStation 1 realisieren lassen vermag ich
nicht zu beantworten. Aber zu den beschriebenen Möglichkeiten bietet beispiels-
weise ESU eine weitere Methode, das ABC-Bremsen an.

Hierfür sind keine drei isolierte Abschnitte nötig. Es reicht prinzipell ein isolierter
Abschnitt in dem der Zug zum Halten kommt. Sicher ist es jedoch, wenn beim
Signal zusätzlich ein stromloser Abschnitt eingefügt wird.
Im stromlosen Abschnitt sind natürlich alle Funktionen aus, während im Halteab-
schnitt das Licht weiterhin brennt und die Soundfunktionen erhalten bleiben.
Einzelne Funktionen, wie Lautsprecherdurchsage (wenn vorhanden), Schaffner-
pfiff und Abfahrtspfiff können (bei neueren Dekodern) manuell getätigt werden.
Dafür notwendig sind die ESU ECoS-Zentrale (oder eine CentralStation reloaded)
und die Rückmeldung mittels Stromfühler über ECoS-Detector (50094), SwitchPilot
(51820) mit Extension (51801) und SwitchPilot Extension Adapter für ABC Brems-
strecken (51808).
Das hört sich zwar etwas kompliziert an, aber das System ist sehr logisch aufge-
baut und kann jederzeit nach allen Seiten erweitert oder angepaßt werden.
Die SwitchPilot-Bausteine können bei kleinen Anlagen mit Schaltstrom aus der
Zentrale, bei größeren Anlagen z.B. über einen Lichttrafo versorgt werden.

Die Rückmeldung mittels Stromfühler ist eine sehr sichere Art der Rückmeldung,
allerdings sind die Rückmeldemodule relativ teuer.
Das ABC-Bremsen geht bei mir mit Loks, auch MÄRKLIN-Loks, welche D+H-, ESU-,
Piko- und Zimo-Dekoder eingebaut haben. Wie es sich bei den neueren MÄRKLIN-
Dekoder verhält kann ich leider nicht sagen.

Viel Erfolg...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus



Hallo Klaus,

ich teste gerade das Bremsmodul Bogobit Classic (bistabil) an einer mfx-Märklin-Anlage mit CS3. Das Modul "tut", was es soll. Lichtfunktionen und Sound bleiben erhalten, aber nur solange diese Funktionen VOR Erreichen des Bremsbereiches aktiviert worden sind. Du schreibst, dass diese manuell betätigt werden können. Das geht aber doch im Haltebereich, wenn das Bremsmodul aktiv ist nicht, oder gibt es einen "Trick"?
Gruß, Achim


Achim-Ostsee  
Achim-Ostsee
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 31.12.2019


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#9 von Bugwelle , 08.03.2021 21:47

72441: https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/72441
72442: https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/72442
Beide technisch absolut Baugleich. Einziger Unterschied:
Das 72442 hat die neuen Stecker bzw. Buchsen.

Das alte Signal kann bleiben, dient nur der Optik, die Fahrstromsteuerung übernimmte jetzt das Modul.
Hier ein Schaltplan mit Analog-Stellpult:
http://www.mec-brunsbuettel.de/Maerklin_...sentation.1.htm
Hier weitere Beispiele:
http://www.mec-brunsbuettel.de/Maerklin-Signalmodulmodul.htm

Meine aber, daß das neue Signal (74391, hatte ich noch nicht - hat besondere Verbindungskabel) sich hier nicht kombinieren läßt.


Viele Grüße
Jürgen


 
Bugwelle
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert am: 04.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Control Unit 6021
Stromart AC, Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#10 von moppe , 09.03.2021 06:03

Zitat

ich teste gerade das Bremsmodul Bogobit Classic (bistabil) an einer mfx-Märklin-Anlage mit CS3. Das Modul "tut", was es soll. Lichtfunktionen und Sound bleiben erhalten, aber nur solange diese Funktionen VOR Erreichen des Bremsbereiches aktiviert worden sind. Du schreibst, dass diese manuell betätigt werden können. Das geht aber doch im Haltebereich, wenn das Bremsmodul aktiv ist nicht, oder gibt es einen "Trick"?



Ein traditioneller Märklin bremsmodul (und ihren Kopien wie der bogobit), sendet Gleichstrom zu ihren Lok, wenn er bremsen soll. Dafür kannst du keiner Befehle bis der Lok senden, wenn der bremsmodul aktiv ist.

ABC oder slectrix bremsen modifiziert der gleissignal und sendet ihn weiter bis der Lok. Mit dieser bremsmethoden kannst du Befehle bis ihren Lok senden wenn sie gebremst ist. Aber keiner Märklin H0 Decoder versteht (von meiner wissen) dieser zwei bremsmethoden.



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.899
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, N
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#11 von Bugwelle , 09.03.2021 09:48

Nachtrag zum Art.Nr. 74391 Märklin Start up - Lichtblocksignal
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/74391
https://static.maerklin.de/damcontent/fb...51604050794.pdf

Zitat:
Einfaches Blocksignal für den Einsatz auf der Strecke. Wechsel von Hp0 (Rot) auf Hp1 (Grün). Steuerung des Fahrstroms über Schaltpult 72751. Wartungsfreie LED. Höhe ohne Sockel ca. 78 mm.
Passendes Schaltpult 72751.
Mit anderen Schaltpulten lässt sich das Signal 74391 nicht schalten!

Mit dem Decoder m84 (60841) auch im Digitalbetrieb verwendbar.

Meiner Meinung nach müsste dieses Signal und das Bremsmodul getrennt angesteuert werden.
Wer hat Érfahrung mit 73491 Start Up zusammen mit dem Bremsmodul?


Viele Grüße
Jürgen


 
Bugwelle
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert am: 04.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Control Unit 6021
Stromart AC, Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#12 von Stephan Tuerk , 09.03.2021 12:02

Was man alles mit den Hobbysignalen schaltungstechnisch so alles machen kann, hat Henning Voosen schon 2004 auf seiner Seite beschrieben.


https://www.henningvoosen.de/Site/Insider/Index_Tips.htm

Hab das schon vor einigen Jahren probiert.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 9. Juli
ab 17:30 Uhr

wg CORONA: mit Anmeldung

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.579
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#13 von Achim-Ostsee , 09.03.2021 13:55

@Jürgen und Klaus:

Das Märklin- und Bogobit-Bremsmodul arbeiten beide nach dem Gleichstrom-Prinzip wie Ihr schreibt. Unterschied: Das Bogobit-Modul hat keinen "Stopp"-Bereich, in dem die Lok wirklich stehen bleibt, bei z.B. zu hoher Anfahrgeschwindigkeit in den Bremsbereich. Nachteil des Stoppbereiches: Lok-Lichter und Sound schalten sich natürlich hier ganz ab. ABC-Bremstechnik verstehen die Märklin-Decoder auch m.W. nicht.
Konsequenz: Lässt man eine Lok per Gleichstrom-Bremsmodul in einen Bahnhof einfahren, ist es anscheinend nicht möglich, nun einen weiteren Befehl, z.B. Soundbefehl, zu senden. Vermutlich muss ich folgendes machen: Doppelspulensignal, das ich nutze, und Bremsmodul an zwei Ausgängen eines m83-Decoders anschließen. Sobald der Zug im Bremsbereich steht, nur das Bremsmodul über den m83 wieder aktivieren, aber zuvor die Geschwindigkeit über die CS3 manuell herunterregeln, da ansonsten der Zug natürlich automatisch wieder anfahren würde. Der Zug kann dann in diesem Zustand wieder Befehle der CS3 verarbeiten. Alternative, aber hier kenne ich mich noch nicht aus, könnte folgende Variante funktionieren: Ich lasse den Zug ohne(!) Bremsmodul einfahren. Dazu das Signal auf Rot setzen, gleichzeitig über ein S88-Modul die Lok-Geschwindigkeit über die CS3 automatisch reduzieren. Ich weiß aber nicht, ob der Schaltimpuls für das Signal zugleich als Impuls für den S-Link verwendet werden kann. Ansonsten müsste man zusätzlich noch ein Reed-Relais oder Kontakt-Gleis, ... einbauen. Man kann ja bestimmte Fahr-Abläufe in der CS3 programmieren. Hab's aber noch nie gemacht. Hat jemand Erfahrung?
VG, Achim


Achim-Ostsee  
Achim-Ostsee
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 31.12.2019


RE: Signal rot ,sound geht weiter ?

#14 von Bugwelle , 09.03.2021 14:30

Vermute mal der TE ist Neueinsteiger und mit so viel Fachwissen überfordert.

Er sucht als Antwort bestimmt nur einem einfachen Schaltplan wie er das "73491 Start Up" zusammen mit dem Bremsmodul anschliessen kann.


Viele Grüße
Jürgen


 
Bugwelle
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert am: 04.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Control Unit 6021
Stromart AC, Digital


   

Feldspule futsch?
Videos für das Wintrack Programm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 62
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz