Willkommen 

RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#1 von Baumbauer 007 , 29.11.2020 18:31

Hallo zusammen,

nun ist es passiert, - ich habe mir einen kleinen Fahrzeugpark in 0e zusammen gekauft.

Da ich die Fahrzeuge auch mal fahren lassen möchte, hatte ich die Idee drei fertige Modulkästen zu verwenden, die von einem nicht realisierten Projekt übrig geblieben sind. Das Gesammt-Maß der Modulkästen ist 300cm x 50cm. Später (viel später) kommt dann noch ein kleiner, transportabeler Schattenbahnhof dazu, der die weite Welt simulieren soll. Und noch sehr viel später vielleicht auch ein "richtiger" Bahnhof ...

Die Weichen (1:7) und Gleise möchte ich mittels kupferkaschierter Platinenstreifen für die Schwellen und neuen Peco-Code100- oder gebrauchten Code83-Schienenprofilen selbst bauen. Mal schau'n, ob ich das in dieser Baugröße auch schaffe ...

Da diese (meine) Private Kleinbahn irgendwo in Norddeutschland angesiedelt ist, werden die Gleise und Weichen in Kiesbettung verlegt.
Die Kieswerke der Wesermarsch sind halt in direkter Nachbarschaft zu meiner Heimat.

Hier der angedachte Gleisplan mit Weichen 1:7, das entspricht einem Abzweig-Winkel von etwa 9° :



Um Euch zu verdeutlichen, wie ich die Weichen und Gleise bauen werde, habe ich ein paar Fotos von meinen auf diese Art gebauten H0e-Weichen :



Hier der Herzstückbereich noch im Rohzustand und mit falsch gebautem Herzstück :



und hier nachdem die Schienen-Nägel gesetzt wurden und das Farbfinish erfolgt ist :



Tschüß aus Leese

Frank-Martin


eifelhero, Amiga-Mika, KleTho und Dirk aus Duesseldorf haben sich bedankt!
 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#2 von Dirk aus Duesseldorf , 04.12.2020 17:29

Guten Abend Frank-Martin,

hier hast Du Dich also "versteckt" mit Deiner neuen Spurweite! Grund genug mich mal wieder einzuloggen hier.

Da bleibe ich natürlich auch dran.

Nachdem ich schon "live" Deine H0e Module gesehen habe, ist mir um die Qualität Deiner zukünftigen 0e Modul-Anlage nicht bange, die wird ganz sicher klasse werden! Und ein paar "alte Bekannte", werde ich dann ja auch wiedersehen wie sie über Deine Gleise rollen. Wenn auch vermutlich etwas verändert.

Freue mich darauf und wünsche Dir viel Freude und gutes Gelingen beim Bau!

Du bekommst in Kürze elektronische Post von mir.

Liebe Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:


Baumbauer 007 hat sich bedankt!
 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 855
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#3 von lenzbach_h0e , 04.12.2020 21:08

Hallo Frank-Martin!

Du machst jetzt also auch in 0e. Bäume hast Du ja schon genug in der Baugröße gefertigt.

Da wir Deine H0e-Module kennen, wird das in 0e sicherlich auch wieder sehr sehenswert werden. Ich freue mich schon darauf die ersten Ergebnisse hier zu sehen.

Beste Grüße Alex


Baumbauer 007 hat sich bedankt!
lenzbach_h0e  
lenzbach_h0e
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 16.02.2017
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#4 von Paule , 05.12.2020 08:30

hallo Frank-Martin,

als Anfänger in Spur 0e beschäftige ich mich (im Moment noch gedanklich) mit dem Selbstbau von Weichen.
Daher meine laienhafte Frage: was ist an dem von Dir gezeigten Herzstück falsch?

Vielleicht solltest Du Deinen Beitrag im Schmalspur-Forum veröffentlichen. Denn dort sprichst Du gezielt die 0e-Bahner an

https://www.kostenloses-forum.com/board/...ile,u,1671.html

Gruss
Rudi


Paule  
Paule
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 93
Registriert am: 08.01.2019
Ort: Pfedelbach
Gleise 0e
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#5 von Baumbauer 007 , 05.12.2020 10:45

Hallo zusammen,

ob ich die (mir selbst gestellten) Erwartungen bei diesem Projekt auch erfüllen kann, wird sich im Laufe der Jahre zeigen.

Demnächst habe ich ein paar Tage Urlaub, da werde ich erstmal die drei Modulkästen auf ihre Beine stellen und entstauben ...
... dann den Gleisplan aufzeichnen und wirken lassen.


Ja Rudi, die Frage zum Weichen-Herzstück :

Da wird unterschieden zwischen Haupt- und Bei-Spitze. Nachdem ich diese (meine erste) Selbstbau-Weiche den Freunden beim hannoveraner Stammtisch gezeigt hatte, hieß es, dass die Hauptspitze immer im geraden Strang sitzt und dass das so verkehrt wäre.
Hier habe ich die Hauptspitze im abzweigenden Strang eingebaut, da ich dachte, dass im abzweigenden Strang am Herzstück die größeren Querkräfte auftreten und dass das so sein müsse - nun, ich wurde auf meinen Fehler hingewiesen und habe die nächsten Weichen entsprechend anders gebaut.

Dazu muss ich auch sagen, dass ich anschließend gezielt nach Vorbild-Weichen mit solch einem Herzstück gesucht habe, einige davon habe ich sogar in der Nähe zu meinem Heimatort gefunden, zwar in Regelspur, aber alle hatten die Hauptspitze des Herzstückes im geraden Strang der Weiche.


Nun Alex, - wie soll ich sagen, man(n) wird ja nicht jünger, die Augen werden im Alter auch nicht besser und mit der Fingerfertigkeit ist's momentan 'ne Katerstrophe . Da habe ich mich halt nach einer bezahlbaren Alternative umgeschaut.
LG AZE


Tschüß aus Leese und bleibt gesund

Frank-Martin


 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#6 von Baumbauer 007 , 13.12.2020 11:30

Hallo zusammen,

bevor es hier richtig weiter geht, vorab ein Foto von dem kleinen Lagerschuppen, der hinter der Ladestrasse stehen soll.
So - oder so ähnlich von Kiefern eingerahmt :



Der Schuppen ist im kompletten Selbstbau entstanden, wie genau - habe ich hier im Spur-0-Magazin-Forum beschrieben :

https://forum.spurnull-magazin.de/thread...uppen-entsteht/


Der zweite Lagerschuppen soll an der Gleis- und Straßenseite Laderampen bekommen und wird auf einzelnen, gemauerten Ziegelsäulen aufgeständert. Auch diesen Schuppen werde ich kommplett selber bauen ...


Tschüß aus Leese

Frank-Martin


KleTho und Dirk aus Duesseldorf haben sich bedankt!
 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#7 von Baumbauer 007 , 20.12.2020 16:24

Hallo zusammen,

nachdem ich gestern die Modulkästen (sammt Beinen) aus dem Abstellraum hervor gekramt und erstmal gereinigt habe (man glaubt kaum, was sich in einem geschlossenen Raum im Laufe der Jahre für eine Staubschicht auf den Modulen gesammelt hat), wurden die drei Modulkästen heute auf ihre Beine gestellt, ausgerichtet und verschraubt.

Anschließend habe ich den Schuppen 2, mitsammt den passenden Laubbäumen zur Probe hingestellt, ein paar alte H0-Flexgleise für die 0e-Fahrzeuge dazu gelegt und wirken lassen ...


Als ich dann die Fotos machen wollte, fiel mir auf, dass der Hintergrund (das Durcheinander in meinem Hobbyraum) viel zu unruhig ist ...
... was tun ?

Nun - für mein improvisiertes "Fotostudio" verwende ich immer Kapa-Platten als Unter- und Hintergrund ... daher habe ich diese sehr leichten Platten mit ein paar "FREMO"-Schraubzwingen passend an den Modulkästen befestigt. Alles, was trotzdem noch vom Hobbyraum auf den Fotos zu sehen war, habe ich wegretouchiert.


Hier nun ein paar Fotos von der ersten Stellprobe. Drei Meter hört sich zuerst ziemlich lang an, das sind beim Vorbild aber nur 135m :



... und einmal aus der Gegenrichtung :



Hier soll, von der hinteren Modulkante, die Ladestrasse von rechts zwischen den Bäumen durch ...



... vorbei am Schuppen 2 ...



... hinter Schuppen 1 vorbei wieder zur hinteren Modulkante geführt werden :



Hier nochmal ein etwas anderer Blick auf Schuppen 2 :



... gefällt mir schon ganz gut. Da ich noch drei identische Modulkästen habe, kommen vielleicht nochmal 45m dazu.


Als nächstes werden die Weichen und Gleise gebaut, aber vorher habe ich noch ein paar andere Baustellen, die abgearbeitet werden wollen.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin


eifelhero, KleTho und Dirk aus Duesseldorf haben sich bedankt!
 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#8 von FreddyK , 20.12.2020 17:37

Hallo Frank-Martin,
das kann ja nur gut werden!
Da ich auch noch einiges an 0e Material hier rumliegen habe, habe ich natürlich sofort ein Lesezeichen gesetzt und jetzt werde ich mal schauen wie es bei dir so weitergeht.


Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
viewtopic.php?f=50&t=152025


Baumbauer 007 hat sich bedankt!
 
FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 24.12.2007
Homepage: Link
Gleise Pecos, Tillig
Spurweite H0e
Steuerung z21
Stromart AC / DC


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#9 von JoachimW , 21.12.2020 11:38

Hallo Frank-Martin,

auf 150 m hat die RüKB es geschafft einen ganzen Endbahnhof mit einem zweiständigen Lokschuppen, einem Triebwagenschuppen, einem Landhandel mit 2 Lagerhallen, einer Ladestraße, einer Seitenrampe und einem Güterschuppen unterzubringen.

Möglich ist also einiges auf so wenig Platz.


Gruß
Joachim


Meine Blogs:
https://schmiedeberg32.blog/
https://ruegen0e.blog/


Baumbauer 007 hat sich bedankt!
JoachimW  
JoachimW
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 19.10.2017
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#10 von Baumbauer 007 , 24.03.2021 17:30

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen habe ich, zwischendurch, die ersten drei Eichen mit dem dunkelgrünen "realistik-Laub" von Heki begrünt. Die Stämme bekommen noch ihr Farbfinish mittels "Trockenbürsten" und das Laub wird noch abschließend mit UV-blockierendem Fixativ eingenebelt :



... demnächst geht's dann auch mit dem Weichenbau los.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


eifelhero, KleTho und Dirk aus Duesseldorf haben sich bedankt!
 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


RE: Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

#11 von Baumbauer 007 , 28.08.2021 12:48

Hallo zusammen,

langsam, das Eichhörnchen ... naja den Rest kenn Ihr wohl.

Momentan bin ich dabei, einige Schwarzkiefern für das Umfeld der Ladestelle zu basteln.
Wie genau ich das mache, könnt Ihr hier nachlesen :

https://www.kostenloses-forum.com/board/...78,t,10076.html

Mittlerweile habe ich auch eine 8mm dicke, ausreichend große Glasplatte von einem guten Freund bekommen (DANKE Dirk !),
so dass ich auch demnächst mit dem Weichenbau loslegen könnte - wenn da nicht die vielen anderen "Baustellen" wären.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Dirk aus Duesseldorf hat sich bedankt!
 
Baumbauer 007
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 13.09.2010


   

Poggemühlen - Minimax H0 Bahnhof auf 100 cm
RE: Wohnungsbahn / Öbb Epoche VI

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 212
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz