Willkommen 

RE: Durchgangsbahnhof mit Nebenbahn an der Tschechischen Grenze - Epoche 6 H0

#1 von SHKHH , 04.12.2020 22:07

1. Titel
Bahnhof an der Tschechischen Grenze - Hauptbahn mit abzweigender Nebebenbahn

2. Spurweite & Gleissystem
H0 Gleichstrom, Tillig Elite und Piko-A.

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Siehe Gleisplan-Entwurf. Mehr als das steht nicht zur Verfügung.

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Siehe Gleisplan-Entwurf.
Ursprünglich ein U - inzwischen erweitert zur Rundum-Anlage.

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Siehe Gleisplan-Entwurf.
Der Raum ist nach "oben" noch etwas größer, hier befinden sich aber Fenster, Heizungen, Strom, Wasseranschluss und Regale und kann daher nicht für die Anlage genutzt werden.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Schon eher Modellbahn. Natürlich gibt es hier und da Abstriche in Sachen Realitätsnähe, was Zuglängen usw. angeht.

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn mit abzweigender Nebenbahn nach Tschechien

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Keine konkreten Zahlen, aber so groß wie möglich

4.4 Maximale Steigung
nach meiner Berechnung im Außenkreis 2,57% und im Innenkreis 2,90%

4.5 Maximale Zugslänge
7-8x 30cm Wagen + Lok

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Siehe Gleisplan-Entwurf
ca. 90-125cm

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Der "Hauptschenkel" ist von beiden Seiten erreichbar, ansonsten gibt es auf jeden Fall die Möglichkeit von Unten in die Gleiswendel zu gelangen.

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
ca. 125cm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
zwei übereinanderliegende Schattenbahnhöfe.
Auf der unteren Ebene (Ebene 1) befindet sich ein Schattenbahnhof als Kehrschleife und Abstellgleise für Wendezüge.
Auf der mittleren Ebene (Ebene 2) befindet sich im hinteren Teil ein Schattenbahnhof mit Durchfahrgleisen. (Im vorderen Teil der Ebene befindet sich eine Paradestrecke mit S-Bahnhaltestelle)

4.10 Oberleitung ja / nein
Ja

5. Steuerung

Digital mit Digikeijs DR5000 und TrainController

6. Motive
6.1 Epoche
6

6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchgangsbahnhof mit drei Gleisen sowie zwei Stumpfgleisen für die dort endende S-Bahn. Auf der mittleren Ebene befindet wich im vorderen Bereich eine Parradestrecke mit S-Bahnhaltestelle und Umstieg zur Straßenbahn.


6.3 Landschaft
Etwas hügelig, aber keine richtigen Berge

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Größere Stadt auf dem "Hauptschenkel" sowie auf der mittlerern EBene am S-Bahnhof. Entlang der entlang der eingleisigen Strecke zunehmend ländlich.

Eigentlich hätte ich gerne auch noch irgendwo ein bisschen Industrie mit Gleisanschluss geben, das ist bisher aber noch deutlich zu kurz gekommen.

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Ehemaliges BW mit Ringlokschuppen über dem Gleiswendel. Der Lokschuppen und sonstige Gebäude sind noch vorhanden, allerdings keine Gleise mehr. Der Schuppen wird heute z.B. von einem Supermarkt genutzt.

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
inzwischen diverse aus der Epoche 6, S-Bahn Dresden, IC/EC der DB und der CD

-----------

Wem das jetzt irgendwie dunkel bekannt vor kommt, erinnert sich wahrscheinlich an meinen Planungsthread hier viewtopic.php?f=24&t=155774&p=1775015#p1775015

und vielleicht auch an meinen Baubericht hier:
viewtopic.php?f=15&t=163914&p=1895861#p1895861

Ich habe nämlich schon angefangen zu bauen - allerdings mit einem Kopfbahnhof als "Hauptbahnhof" auf der oberen Ebene. Je mehr ich jetzt Testfahrten mache, desto weniger gefällt mir das Konzept Kopfbahnhof und ich hätte doch lieber einen Durchgangsbahnhof. Zum einen gefallen mir durchaus auch einfach nur fahrende Züge - zum anderen ist das Thema Kopfbahnhof irgendwie einfach nicht realistisch habe ich den Eindruck...

Das Größte Problem bei der Sache: Ich habe schon angefangen zu bauen - und bin eigentlich auch schon recht weit. Bevor ich jetzt alles komplett abreiße und neu anfange versuche ich gerade die bereits bestehende Anlage so umzuplanen, dass auf der oberen Ebene ein Durchgangsbahnhof gebaut werden kann. Indem an der rechten Seite des Raumes ein Regal abgebaut wird und der gewonnene Platz der Bahn zur Verfügung gestellt wird, wäre eine Rundumanlage möglich.

Im schlimmsten Fall wäre aber auch ein Rückbau und kompletter Neuanfang möglich. Mehr Platz als jetzt steht aber definitiv nicht mehr zur Verfügung.

Was ich bereits gebaut habe (im unteren Bereich an die neu geplante oberste Ebene angepasst)


Ebene 1 - Schattenbahnhof als Wendeschleife mit Abstellung für Wendezüge


Ebene 2 - im vorderen Bereich eine Paradestrecke mit Schattenbahnhof im hinteren Bereich. Abgedeckt wird der hintere Bereich durch ein bisschen Stadt mit Straßenbahnstrecke.

Und nun was ich neu geplant habe:

Bahnhof mit drei durchgangsgleisen und zwei Stumpfgleisen für die endende S-Bahn. Außerdem zwei Gütergleise im unteren Bereich. Die Gleise der Hauptstrecke auf der rechten Seite würden verdeckt hinter einer Kulisse zum Gleiswendel verlaufen. Sichtbar ist hier nur die eingleisige Strecke.

Was mir bei der aktuellen Planung noch nicht gefällt:
- ein bisschen wenig Rangiermöglichkeiten
- Abstellgleis(e) für die S-Bahn
- Ich hätte gerne einen Industrieanschluss
- der Tschechische Teil kommt mir ein bisschen zu kurz. Früher hätte es an der unteren Seite auf der oberen und unteren Ebene einen bisschen mehr Strecke gegeben, was ich jetzt bei der Umplanung noch nicht hinbekommen habe.

Ich bin auf eure Vorschläge gespannt.


Viele Grüße,
Stefan


Anlagenbau - H0 Epoche 6 Kopfbahnhof an der Tschechischen Grenze


Live-Berichterstattung zum Bau auf Instagram


 
SHKHH
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 24.12.2017


RE: Durchgangsbahnhof mit Nebenbahn an der Tschechischen Grenze - Epoche 6 H0

#2 von Harzroller ( gelöscht ) , 04.12.2020 23:06

Hallo Stefan,

da fällt mir doch spontan Bad Schandau ein.
Einen entsprechenden epochengerechten Gleisplan gibt es auch.



Entgegen deiner Vorstellung gibt es keine 2 Stumpfgleise für beginnende/endende S-Bahnzüge.

Dennoch könnte man diese ohne weiteres in den Gleisplan integrieren - rot markiert.



S-Bahnzüge aus Dresden fahren entweder in Gleis 3 oder 4 ein.
Bei längeren Betriebshalten werden diese S-Bahnzüge in die roten Abstellgleise rangiert, um die Bahnsteiggleise nicht zu blokieren.

Die gesamte Strecke ist für Gleiswechselbetrieb vorgesehen.
Muss nicht zwingend im Modell umgesetzt werden.

Hier noch der Link zu den Originalgleisanlagen https://www.google.com/maps/@50.9203492,...m/data=!3m1!1e3


Harzroller

RE: Durchgangsbahnhof mit Nebenbahn an der Tschechischen Grenze - Epoche 6 H0

#3 von SHKHH , 05.12.2020 09:21

Zitat

Hallo Stefan,

da fällt mir doch spontan Bad Schandau ein.
Einen entsprechenden epochengerechten Gleisplan gibt es auch.



Entgegen deiner Vorstellung gibt es keine 2 Stumpfgleise für beginnende/endende S-Bahnzüge.

Dennoch könnte man diese ohne weiteres in den Gleisplan integrieren - rot markiert.



S-Bahnzüge aus Dresden fahren entweder in Gleis 3 oder 4 ein.
Bei längeren Betriebshalten werden diese S-Bahnzüge in die roten Abstellgleise rangiert, um die Bahnsteiggleise nicht zu blokieren.

Die gesamte Strecke ist für Gleiswechselbetrieb vorgesehen.
Muss nicht zwingend im Modell umgesetzt werden.

Hier noch der Link zu den Originalgleisanlagen https://www.google.com/maps/@50.9203492,...m/data=!3m1!1e3



Bad Schandau ist mir durchaus bekannt, ich war sogar schon zwecks Vorbilds-Ortsbesichtigung da

Die Idee, dass die Gleise für die S-Bahn keine Stumpfgleise sind und die Abstellgleise einfach "geradeaus" weiter laufen finde ich ganz gut - zumal ich eigentlich auch noch gerne ein oder zwei mehr durchgehende Gleise hätte als jetzt. Drei Gleise sind mir für die Größe der Stadt eigentlich zu wenig.
Andererseits finde ich Stumpfgleise am Kopfende des Empfangsgebäudes interessant - und als letztes Relikt des Kopfbahnhofs.
Ich werde es in einem nächsten Gleisplanentwurf aber mal ausprobieren.


Viele Grüße,
Stefan


Anlagenbau - H0 Epoche 6 Kopfbahnhof an der Tschechischen Grenze


Live-Berichterstattung zum Bau auf Instagram


 
SHKHH
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 24.12.2017


   

"Das schmale L" - viel Länge, wenig Breite, noch weniger Ideen
Vorschlag C-Gleis Spielanlage brauch nochmals Hilfe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 197
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz