An Aus


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#1 von charly54 , 07.12.2020 10:00

Guten Morgen,
ich habe ein Roco H0-Krokodil mit einem ZIMO Sounddecoder MX649 ausgerüstet und möchte dazu noch einen Pufferspeicher einbauen.
a) Geht das überhaupt mit dem MX649 ? An Plus und Masse anschließen ? Hat da jemand Erfahrungen ?
b) Es ist extrem wenig Platz, so dass ich eine Ladeschaltungsplatine ( wie von Fischer o.ä.) einfach nicht mehr unterbringen kann. Ich muss die Bauteiel irgendwie verteilen. Hat jemand einen Schaltplan von so einer Ladeschaltung ? Das sind ja nur wenige Bauteile, für die man vlt. auch SM-Bauteile verwenden könnte.
c) Ich bin Anfänger: Weil ich so wenig Platz habe: kann ich dann auch diese kleinen Tantal-Kondensatoren nehmen ?

Vorweihnachtliche Grüße

Wilfried


In ein paar Jahren bin ich Pensionär, dann habe ich noch mehr Zeit um zu Verzweifeln


charly54  
charly54
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert am: 10.07.2016


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#2 von Heinzi , 07.12.2020 10:27

Moin Wilfried

Hast du diesbezüglich die Bediehnungsanleitung schon gelesen?
Die kann auf der Zimo Homepage runtergeladen werden und gibt i.A. recht gut Auskunft?

Bringst du denn im Krokodil überhaupt den Kondesnator noch unter?
Ist der kondensator übehaupt notwendig?


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.695
Registriert am: 26.04.2006


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#3 von Lauenstein , 07.12.2020 10:36

Zitat

b) Es ist extrem wenig Platz, so dass ich eine Ladeschaltungsplatine ( wie von Fischer o.ä.) einfach nicht mehr unterbringen kann. Ich muss die Bauteiel irgendwie verteilen. Hat jemand einen Schaltplan von so einer Ladeschaltung ? Das sind ja nur wenige Bauteile, für die man vlt. auch SM-Bauteile verwenden könnte.


Hallo Wilfried,
gerade weil Du so wenig Platz hast, würde ich die Ladeschaltung von Fischer empfehlen. Die ist sehr klein und dünn und kann ggf. auch separat zu den Tantal-Kondensatoren untergebracht werden. Zudem kannst Du mit dieser Ladeschaltung eben 16V-Tantal-Kondensatoren verwenden und diese in der Lok verteilt unterbringen.

Mit runden Elkos wird man im Roco-Krokodil echt Probleme bekommen, da ist ja wirklich wenig Platzt vorhanden.

Leider hat der MX649 keinen Elko-Anschluss wie manch andere Decoder von Zimo. Daher kommst Du um eine Ladeschaltung nicht herum.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#4 von supermoee , 07.12.2020 10:59

Hallol,

die Fischer Ladeschaltung kann auch getrennt werden. Da kann man die flachen Tantal Kondensatoren überall im Fahrzeug verteilen. Was will man mehr?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.938
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#5 von charly54 , 07.12.2020 12:19

Also:
@ Heinzi: BA habe ich gelesen, da gibt es keine Hinweise für den Anschluss eines Puffer-Elko o.ä.
Und ja, ein Kondensator scheint mir schon wichtig. Bei dem alten Schätzchen ist die Stromabnahme alles andere als optimal, da würde so eine Pufferung Soundaussetzer o.ä sicher verringern.
@Lauenstein + Stephan: Ich habe das letzte bisschen Platz für eine MOSFET-Platine verbraucht, um die Logikpegel-Ausgänge nutzen zu können. Der 649 hat sonst nur 2 AUX-Ausgänge. Ich weiss, die Fischer-Platine ist schon sehr klein, aber 16x10mm ist eben ein Rechteck, das man unterbringen muss. Die 5 Bauteile einzeln unterzubringen wäre einfacher.
Aber ich warte noch mal ab, vielleicht findet sich ja noch eine Alternative; sonst muss ich meine Anordnung nochmal komplett auseinandernehmen und neu sortieren


In ein paar Jahren bin ich Pensionär, dann habe ich noch mehr Zeit um zu Verzweifeln


charly54  
charly54
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert am: 10.07.2016


RE: Pufferspeicher für ZIMO Sounddecoder MX649

#6 von Lauenstein , 07.12.2020 12:26

Zitat

Ich weiss, die Fischer-Platine ist schon sehr klein, aber 16x10mm ist eben ein Rechteck, das man unterbringen muss. Die 5 Bauteile einzeln unterzubringen wäre einfacher.


Also die Fischer-Platine ohne die Tantals ist sehr flach, die passt evtl. sogar noch unter das Dach. Und statt 5 reichen auch 3 Tantals (3 x 220µF), damit hält man den Decoder schonmal kurz am Leben statt dass er neu startet. Und die drei Tantals kannst Du ja in der Lok verteilen oder so anordnen, dass es passt. Die müssen ja nicht auf die Fischer-Platine gelötet sein.

Eine Ladeschaltung (Diode+Widerstand) und 680µF/25V Rundelko ist sicherlich größer.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz