Willkommen 

RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#1 von Jörg Warrelmann , 08.12.2020 17:12

Hallo,

angeregt durch den Thread zur Reparatur des Zahnriemens in der Maxima habe ich meine nach Ewigkeiten mal wieder aus der Vitrine geholt. Positiv ist, sie läuft ohne Probleme.

Allerdings habe ich ein Problem mit dem Auslösen der Funktionen. Die Lok wird mit langer DCC Adresse an der CS3 von Märklin gefahren. Analogbetrieb ist abgeschaltet, sie steht auf 28 Fahrstufen im Dekoder und an der CS3.

Problem: Alle Funktionen (Licht als auch Sound) werden nur ausgelöst, wenn der Dekoder einen Fahrbefehl bekommt.
Beispiel: Licht einschalten führt erst nach Anfahren zum Anschalten des Lichts, Auslösen der Hupe erfolgt nicht nach Tastendruck sondern nach Tastendruck und einem Ändern der Fahrstufe.

Dies ist mein einziger Uhlenbrock Dekoder und wenn es den Maxima Sound für einen Zimo oder ESU Dekoder gäbe wäre der schon lange rausgeflogen. Andere Loks mit diesen Dekodern (ESU, Zimo) lösen wie gewollt Funktionen auch ohne zusätzlichen Fahrbefehl aus.

Ob dies schon immer so war kann ich nicht nachvollziehen, dieses Verhalten zeigt einzig dieser eine Uhlenbrock Dekoder. Jetzt habe ich mich durch die Anleitung gearbeitet aber dazu finde ich keinen Hinweis.

Hat jemand dieses Problem auch und es lösen können? (ohne Dekodertausch....gibt ja leider keinen Maximasound eines anderen Herstellers).

Danke
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#2 von mike_pf , 08.12.2020 23:25

Hallo Jörg,

die Maxima hat doch ein SUSI Soundmodul drin. Du kannst jeden PluX 22 Lokdekoder einbauen, der SUSI kann z.B. ESU Lokpilot 4, du musst ihn nur richtig mappen. Es wird kein Sounddekoder benötigt.
Gruß
Michael


mike_pf  
mike_pf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#3 von moppe , 08.12.2020 23:43

Warum 28 fahrstufen?
Hab du 128 fahrstufen probiert?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.084
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#4 von Jörg Warrelmann , 09.12.2020 06:55

Zitat

Hallo Jörg,

die Maxima hat doch ein SUSI Soundmodul drin. Du kannst jeden PluX 22 Lokdekoder einbauen, der SUSI kann z.B. ESU Lokpilot 4, du musst ihn nur richtig mappen. Es wird kein Sounddekoder benötigt.
Gruß
Michael



Hallo,

Danke für den Hinweis. Ich muss zugeben, dass ich die Lok nicht geöffnet habe und davon ausging, dass es ein Sounddekoder ist. Das ist in der Tat dann eine Möglichkeit. Dann muss ich rausfinden, wie die SUSI Funktionen gemappt sind.
Eigentlich wollte ich sie nur mal testen, jetzt habe ich ein Projekt. Dann habe ich über Weihnachten was zu tun.

Hallo Klaus,
Ja, mittlerweile habe ich alle Fahrstufeneinstellungen durch.
Problem bleibt.

Danke Euch
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#5 von aadmgs , 09.12.2020 21:59

Hallo Jörg,

hast Du es mal mit einer anderen Adresse probiert? Ich hatte da auch schon Probleme mit der langen Adresse.
Es gibt einen Bereich Ende Bereich kurze Adressen, Anfang Bereich lange Adressen, der ist bei DCC nicht eindeutig normiert/festgelegt.
Und die CS und der Dekoder interpretieren das jeweils anders. Da passiern dann ganz komische Dinge...
Also entweder ne kurze Adresse, oder eine lange "weiter oben" probieren. Vielleciht hilft es.
Irgendwo hier ist der problematische Bereich auch beschrieben.

Viel Erfolg.

Gruß Achim


Gruß Achim


aadmgs  
aadmgs
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 02.11.2010
Ort: Bietigheim-Bissingen
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#6 von Jörg Warrelmann , 10.12.2020 08:03

Hallo Achim,

Das kann ich in der Tat nochmal versuchen. Aktuell steht sie auf DCC 264. Das könnte damit in diesem Bereich liegen.

Über die Weihnachtsruhe werde ich aber auch mal versuchen, der Lok einen ESU Lokpiloten zu verpassen und damit das Uhlenbrock Soundmodul anzusteuern. Das läuft ja über SUSI.

Danke
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#7 von Michael Knop , 10.12.2020 10:07

[quote="Jörg Warrelmann" post_id=2203979 time=1607583816 user_id=248]
Hallo Achim,

Das kann ich in der Tat nochmal versuchen. Aktuell steht sie auf DCC 264. Das könnte damit in diesem Bereich liegen.
...


Danke
Jörg
[/quote]

Hi Jörg,

die genannte Adresse ist unproblematisch:
Sie liegt nicht in dem 100% definierten Bereich der Adressen kurz/lang von 100 bis 127
Sie liegt nicht im Überschneidungsbereich mit MM, bis 255


Mit welcher Zentrale steuert Du?

Es gibt nämlich Zentralen (IB, z.B.), die bei hoher Auslastung des Protokolls nur in "Taktlücken" (laienhaft ausdrückt) die Funktionsbefehle übertragen, und nicht beim betätigen der Taste - wird aber an den Fahrstufen "gespielt" (diese Eingabe wird sofort gesendet, das "laufende Programm" wird dafür unterbrochen) werden aber zu der Fahrstufenangabe die Funktionsbefehle mitgesendet.



Viele Grüße, Michael

PS: Ansonsten, da der Dekoder ja von Uhlenbrock sein soll, hast Du schon mal mit dem Uhlenbrockservice gesprochen? Die Sind sehr Freundlich und kompetent.


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.182
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#8 von Jörg Warrelmann , 10.12.2020 10:53

Danke Michael,
Die Zentrale ist die Märklin CS3 aber die ist nicht das Problem. In der Regel nutze ich unter DCC ESU oder Zimodekoder. Die arbeiten ganz normal, die Funktionen werden sofort ohne zusätzliches Senden ausgeführt.
Das Problem besteht nur bei diesem einzigen Uhlenbrockdekoder. Den Service habe ich nicht kontaktiert, meine Prio liegt jetzt beim Austausch des Dekoders.

Für ESU und Zimo habe ich auch das entsprechende Programmierequipment, was es einfacher macht als rein über die CV zu arbeiten.

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#9 von Jörg Warrelmann , 16.12.2020 08:19

Hallo,

Vor dem Austausch des Lokdekoders habe ich nochmal ein paar schnelle Versuche gemacht:

Im Führerstand am ESU Lokprogrammer werden unter DCC alle Funktionen sofort ausgelöst OHNE einen Fahrbefehl senden zu müssen (sowohl mit langer als auch kurzer Adresse)

Ich habe die Lok an der CS3 gelöscht und neu angelegt, um eventuelle Fehler aus diesem Prozess auszuschliessen: Alle Funktionen werden erst MIT Senden eines Fahrbefehles ausgeführt, egal ob die Lok mit kurzer oder langer Adresse, egal mit welchen Fahrstufen angelegt ist.

Die CS3 scheint damit eine andere Protokollfolge zu senden: Allerdings fahre ich sehr viele ESU, Zimo und auch 2 D+H Dekoder unter DCC mit langer Adresse an der CS3 und hier werden alle Funktionen sofort OHNE senden der Fahrfunktion sofort ausgelöst. Alle diese Dekoder "verstehen" also das, was die CS3 sendet, nur dieser einzige Uhlenbrock Dekoder nicht. Ich kontaktiere hierzu mal den Uhlenbrock Service aber zwischen den Jahren werde ich mal versuchen, der Lok einen ESU Lokpiloten zu verpassen. Sound wird ja über SUSI angesteuert, das Modul steckt in einer Schnittstelle auf der Platine. Der ESU Lopi V5 stellt Susi ja zur Verfügung. Ich verfüge auch über den ESU Lokprogrammer, das Aktivieren der SUSI Funktion ist also nicht das Problem.

Ich muss dann mal herausfinden, welche SUSI Funktion was steuert. Ich habe mich vorher nie ernsthaft mit SUSI beschäftigt.

Frohe Weihnachtstage
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#10 von ok_hh , 16.12.2020 11:18

Hallo Jörg,
vielen Dank für deinen Zwischenbericht. Ich habe das gleiche Problem und würde mich sehr freuen wenn du hier weiter berichtest und vielleicht demnächst sogar mit einer passenden Lösung.

Grüße,Oliver


ok_hh  
ok_hh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert am: 28.12.2013


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#11 von mike_pf , 16.12.2020 12:35

In der Bedienungsanleitung, welcher der Lok beiliegt, kann auch auf der Herstellerseite heruntergeladen werden, ist auf gelistet, welche Funktion welche Aktion auslöst. Damit dürfte das Mapping im Lokprogammer sehr leicht von der Hand gehen. Gruß Michael


mike_pf  
mike_pf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#12 von Jörg Warrelmann , 16.12.2020 15:57

Hallo,

Ich halte Euch auf dem Laufenden, der ESU Lokpilot V5 Plux22 ist bereits hier aber ich werde erst über die Weihnachtstage und danach dazu Zeit finden.
Die Funktionsausgänge sind in der Tat bestens in der Anleitung beschrieben, das ist einfach. Allerdings habe ich nichts gefunden, dass die SUSI Funktionen beschreibt. Ich sehe also z.B. welche Funktionstaste z.B. das Horn auslöst aber ob dies jetzt die SUSI Funktion 1, 2 oder welche auch immer ist habe ich nicht gefunden. Das müsste sich aber über die CV ab 900 auslesen lassen (zumindest bei meiner Version 600xx.19) Höhere Versionsnummern haben ja 2 Soundmodule, meine hat nur ein Modul.

Sobald ich hier weiter bin stelle ich das ein.

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#13 von Jörg Warrelmann , 22.12.2020 08:57

Hallo,

Ich spreche hier gerne ein Lob für den Uhlenbrock Service aus. Trotz der Vorweihnachtszeit erfolgte die Reaktion sehr schnell. Der erste Tipp, die Analogerkennung und nicht benötigte Protokolle abzuschalten half nicht, da ich dieses eh bereits standardmäßig mache und über die CV 12 und 29 auch nochmal kontrolliert hatte. Leider ist dem Uhlenbrock Service ansonsten das Problem nicht bekannt.

Sie haben aber weitere Hilfe angeboten und wir haben uns per Mail ausgetauscht. Zwischen den Jahren werde ich aber trotzdem mal einen Dekoder eines anderen Herstellers ausprobieren. Mit Uhlenbrock habe ich uns erstmal auf Januar vertagt.

Der Maxima Sound wird übrigens nicht zum Download angeboten, da er exklusiv für die Sächsiche Waggonfabrik ist . Im Servicefall kann man aber bei Uhlenbrock mit einem neuen entsprechend bespielten Soundmodul aushelfen.

Schönen Gruss
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#14 von Jörg Warrelmann , 02.01.2021 12:09

Hallo,

Es ist genau umgekehrt, wie ich dachte: Die SUSI Soundfunktionen sind einfach. Ich habe die Version mit nur einem Soundmodul. Da schalten folgende SUSI Funktionen wie folgt:

SF1= Fahrsound
SF2= Horn, tief
SF7= Doppeltyphon
SF8= Sound ein-und ausblenden
SF10= Horn, hoch

Die Lichtfunktionen sind aber durch logische Gatter verknüpft. Da steige ich gerade nicht durch, wie ich das auf dem ESU Dekoder einstelle. Die Bedienungsanleitung sagt z.B. folgendes:
Ausgang A0f Spitzenlicht oben 1xweiss Führerstand 1 logische Verknüpfung NOR A3
Spitzenlicht unten 2xweiss Führerstand 1 logische Verknüpfung NOR A2
Rücklicht 2x rot Führerstand 2 logische Verknüpfung NOR A1
Fernlicht 2x weiss Führerstand 1 logische VerknüpfungNOR A4
Führerstandbeleuchtung FS2 logische Verknüpfung NAND A7 (A7 ist vor Verknüpfung mit A0f über ein zusätzliches NAND-Gatter invertiert)

Probiere ich am ESU Dekoder nur die Funktionsausgänge Licht vorne, Licht hinten und AUX1 bis AUXn durch leuchtet gar nichts. Was logische Funktionen sind, weiss ich übrigens und auch bei Märklin werden diese teilweise genutzt, in deren Dekodertool finde ich diese logischen Funktionen der AND, OR, NAND, NOR etc. Verknüpfungen. Im ESU Lokprogrammer entdecke ich das aber nicht.

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#15 von Wiegeventil , 02.01.2021 15:26

[quote="Jörg Warrelmann" post_id=2221662 time=1609585798 user_id=248]
Im ESU Lokprogrammer entdecke ich das aber nicht.
[/quote]
Gesundes Neues!

Vielleicht kann der ESU Lokprammer das auch nicht? Schwer vorstellbar eigentlich.
Edit: Wobei, nochmal nachgedacht. Wenn du damit meinst, dass du diese xOR-Logik im Lokprammer nachbilden musst: Nein, musst du nicht. Das sitzt als Hardware ja auf der Lokplatine. Du musst nur gucken, dass entsprechend der logischen Verkettung in der Hardware die jeweiligen Funktionensausgänge am ESU Dekoder auf 1 oder 0 gehen müssen. (Ediths Ende)
Zusätzlich: Es kann aber auch immer noch sein, dass den ESU Dekodern die Möglichkeit einer Übersetzungsschicht fehlt. Also wie ein Template, bei dem dem Dekoder klargemacht wird, dass das Lichtsignal x in Land y so und so aussieht. Und dabei kommen auch immer die Logikgatter auf der Lokplatine zum Einsatz.
Susi hat bei den spezielleren Signalen, Warntöne, etwa je nach Ländereinstellung andere F-Befehle als die, die der Dekoder vom DCC-Signal bekommt.
Heute würde man das wohl alles anders machen: Keine Logikgatter mehr auf der Platine, sondern SOCs/PICs in nächster Nähe zu den LED und alles über ein aufgebohrtes Susi ansteuern.

Just my 2 Cent.


Wiegeventil  
Wiegeventil
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 16.07.2019


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#16 von Oambegga Bockerl , 02.01.2021 17:38

[quote="Jörg Warrelmann" post_id=2221662 time=1609585798 user_id=248]
Hallo,

Es ist genau umgekehrt, wie ich dachte: Die SUSI Soundfunktionen sind einfach. Ich habe die Version mit nur einem Soundmodul. Da schalten folgende SUSI Funktionen wie folgt:

SF1= Fahrsound
SF2= Horn, tief
SF7= Doppeltyphon
SF8= Sound ein-und ausblenden
SF10= Horn, hoch

Die Lichtfunktionen sind aber durch logische Gatter verknüpft. Da steige ich gerade nicht durch, wie ich das auf dem ESU Dekoder einstelle. Die Bedienungsanleitung sagt z.B. folgendes:
Ausgang A0f Spitzenlicht oben 1xweiss Führerstand 1 logische Verknüpfung NOR A3
Spitzenlicht unten 2xweiss Führerstand 1 logische Verknüpfung NOR A2
Rücklicht 2x rot Führerstand 2 logische Verknüpfung NOR A1
Fernlicht 2x weiss Führerstand 1 logische VerknüpfungNOR A4
Führerstandbeleuchtung FS2 logische Verknüpfung NAND A7 (A7 ist vor Verknüpfung mit A0f über ein zusätzliches NAND-Gatter invertiert)

Probiere ich am ESU Dekoder nur die Funktionsausgänge Licht vorne, Licht hinten und AUX1 bis AUXn durch leuchtet gar nichts. Was logische Funktionen sind, weiss ich übrigens und auch bei Märklin werden diese teilweise genutzt, in deren Dekodertool finde ich diese logischen Funktionen der AND, OR, NAND, NOR etc. Verknüpfungen. Im ESU Lokprogrammer entdecke ich das aber nicht.

Jörg
[/quote]

Ich würde am Decoder zuerst SUSI aktivieren und sonst gar nichts mappen. Soweit ich mich erinnere macht die Maxima alle Funktionen per SUSI/Zugbus.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.954
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#17 von Jörg Warrelmann , 02.01.2021 18:22

[quote="Oambegga Bockerl" post_id=2221954 time=1609605518 user_id=3415]
....

Ich würde am Decoder zuerst SUSI aktivieren und sonst gar nichts mappen. Soweit ich mich erinnere macht die Maxima alle Funktionen per SUSI/Zugbus.
[/quote]

Hi Thomas,

So bin ich tatsächlich vorgegangen, da ich zunächst herausfinden wollte, welche SUSI Funktion was schaltet. Zumindest bei dieser Version 600xx.19 hat SUSI mit dem Licht nichts zu tun.

Ich probiere mal weiter, heute war ich dazu irgendwie nicht mehr motiviert.

Danke trotzdem
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#18 von Jörg Warrelmann , 03.01.2021 11:49

Hallo,

Ich habe es hinbekommen, gestern hatte ich irgendwie nur einen Denkfehler und es war gut, zunächst eine Pause einzulegen.
Mein Denkfehler war genau das, was "Wiegeventil" im Edit beschrieben hatte. Es sind Logikgatter auf der Lokplatine und ich hatte im ESU-Programmer nach softwareseitigen Verknüpfungen geschaut. Da bin ich heute morgen auch drauf gekommen.

Die Lichtfunktionen sind über die physikalischen Ausgänge des Dekoders geschaltet. Sie sind aber (bis auf die Maschinenraumbeleuchtung) jeweils immer über die ESU Funktionen Licht vorne und Licht hinten verknüpft.

So braucht man für das Dreilichtspitzensignal in Fahrrichtung vorne auf eine Funktionstaste verknüpft in Fahrtrichtung vorwärts folgende Funktionen:

Licht vorne + AUX2 (Spitzenlicht weiss unten rechts) + AUX5 (Spitzenlicht weiss unten links) + AUX3 (Spitzenlicht weiss oben).

Rückwärts dann das Gleiche nur mit Licht hinten.

Für das fahrtrichtungsabhängige Schlusslicht bei Vorwärtsfahrt ist es dann:

Licht vorne + AUX1 (Schlusslicht 2xrot)

Auch die fahrrichtungsabhängige Führerstandsbeleuchtung ist mit Licht vorne bzw. Licht hinten auf AUX7 verknüpft. Lediglich die Maschinenraumbeleuchtung ist unabhängig von Licht vorne/Licht hinten auf AUX6 gelegt. (ab Version 600xx.19).

Die Soundzuordnung über die SUSI Funktionen hatte ich ja oben schon gezeigt. Ich habe eine Version mit nur einem Soundmodul aber bereits dem Anschluss für das zweite Soundmodul. Das liesse sich also nachrüsten, vorausgesetzt man bekommt dieses Soundmodul.

Jetzt steht noch die Optimierung der Fahreigenschaften an aber bereits mit den Standardeinstellungen des ESU Lopi 5 ist das Anfahren und Beschleunigen ruckfrei. Ich muss nur die Verzögerungen und Höchstgeschwindigkeit anpassen.

Die Funktionen (Licht und Sound) werden jetzt übrigens wie gewünscht sofort ausgelöst und nicht nur beim Senden einer Fahrinformation wie beim Uhlenbrockdekoder. Der Uhlenbrockdekoder funktioniert einwandfrei, wenn nur das DCC-Protokoll am Gleis anliegt aber sobald über meine CS3 auch mfx bzw. MM anliegt kommt der Dekoder damit nicht klar. Der ESU Dekoder hingegen hat mit diesem Multiprotokoll am Gleis kein Problem. Eventuell wurde dies ja in den späteren Uhlenbrock Generationen behoben. Meine Lok und damit der Dekoder sind ja von 2012 und mit 9 Jahren Altern dann schon ein digitaler Oldie....

Schönen Gruss
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#19 von Wiegeventil , 03.01.2021 12:01

[quote="Jörg Warrelmann" post_id=2222404 time=1609670946 user_id=248]
Ich habe es hinbekommen, gestern hatte ich irgendwie nur einen Denkfehler und es war gut, zunächst eine Pause einzulegen.
[/quote]
Topp das es geht!
Wie schaltest du die länderspezifischen Lichtwechsel jetzt? Also zum Beispiel die unterschiedlichen Rangiersignale?


Wiegeventil  
Wiegeventil
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 16.07.2019


RE: Maxima, Sächs.Waggonfabrik mit ESU Lokpilot V5

#20 von Jörg Warrelmann , 03.01.2021 12:38

Zitat

[quote="Jörg Warrelmann" post_id=2222404 time=1609670946 user_id=248]
Ich habe es hinbekommen, gestern hatte ich irgendwie nur einen Denkfehler und es war gut, zunächst eine Pause einzulegen.


Topp das es geht!
Wie schaltest du die länderspezifischen Lichtwechsel jetzt? Also zum Beispiel die unterschiedlichen Rangiersignale?
[/quote]
Hi,

Da habe ich mich bis jetzt nicht mit beschäftigt. Prinzipiell müsste das mit gleicher Logik funktionieren. Bei Bedarf kann ich das *.esux File zur Verfügung stellen, um selber zu probieren. Mein Einsatzbereich ist auf der Anlage Deutschland deshalb habe ich mich mit den anderen Lichtbildern bisher nicht beschäftigt. Aktuell zeigt die Lok Doppel-A im Rangiermodus und bei Stand kann ich beidseitig rot schalten.

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.150
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 40
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz