Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht

#1 von Schubisurf , 14.12.2020 12:07

U-Anlage mit Brückenverbindung, 2-gleisige Hauptstrecke mit Durchgangsbahnhof und Überholmöglichkeit, Güterverkehr RoLa, Erz und Containerverladung, E-und Dampf BW!

Liebe Stummis,

nach der Planung ist am 12.12.2020 der Baubeginn meiner Anlage gestartet. Ich möchte hier mit Euch in unregelmässigen Abständen den Baufortschritt vorstellen und diskutieren.

Erstmal vielen Dank an die Planungsstummis, die mir sehr geholfen haben, es wurden viel nützliche Hinweise gegeben die auch in die Planung eingeflossen sind. Der Größte Dank bei der Planung gilt Christoph [CS67], der sich sehr intensiv mit mir ausgetauscht hat und meine Ideen in eine geschwungene Modellbahn mit dem richtigen Abstand mit geplant hat. Auch sind da sehr viel praktische Tipps bei der Planung mit eingeflossen, bis zur Bauvorbereitung.

Das Ergebnis der Planung:
Auf der sichtbaren oberen Ebene ist der Bahnhof viergleisig für die Hauptstrecke ausgeführt, eine Umfahrung für Güterzüge ist möglich, auch für den individuellen Regionalverkehr ist damit gesorgt. Weitere Anbindung an den Hauptbahnhof sind Pkws und eine Tram. Die Tram fährt aber nur im Pendelzugbetrieb vor dem Bahnhof und er der Stadt hin und her. Das E-Lok BW ist direkt in Bahnhofsnähe um die Loks bei Bedarf direkt zu tauschen.

Die 2-gleisige Hauptstrecke wird auf der West-Seite vom Bahnhof direkt von einem 3-gleisigen Zugspeicher-1 bedient, Abfahrt ist 1-gleisig. Die Ost-Seite wird von der Paradestrecke aus bedient, die über die Brücken aus dem zweiten Zugspeicher-2 bedient wird. Von der Paradestrecke gibt es zwei Ausfädelungen eine zu dem Güterverkehr mit Zugspeicher-3 und die zweite geht direkt in den Schattenbahnhof-2 (Bosau).

Über die Ausfädelung-A2 kommt man über den Zugspeicher-3 in den Güterverkehrsbereich, da ist ein Hafen mit Containerbrücke (automatische Beladung auf LKWs), dann ein Rangierbahnhof für Güter, und auf der Gegenseite ist die Erzverladung und die RoLa. Weiterhin gibt es hier zwei Haltepunkte Dampf-BW/Hafen und Erzverladung. Die Güterzüge können hier auf der Westseite in den Schattenbahnhof-2 wegfahren.

Es gibt zwei Schattenbahnhöfe einmal den SBHF-2 (Bosau) mit 4 Stumpfgleisen und zwei 4 Meter langen Abstellgleisen und 12 Gleisen inclusive Umfahrung. Die Züge aus dem SBHF-2 werden über die Ausfädelung-A1 auf die Paradestrecke ein und aufgegleist.
Auf der Ost-Seite gibt es den Schattenbahnhof-1 (Bichel und Löya) mit 19 Gleisen inclusive Umfahrung und einer Radreinigungsanlage. Hier werden die Züge über eine Wendel und einer langen Rampe den Zugspeichern 1+2 bereitgestellt.

Obere Ebene:


Zwischenebene Zugspeicher:


Untere Ebene Schattenbahnhöfe:



Ein wenig Technik:
Die Anlage wird über eine Märklin CS3 und Windigipet gesteuert. Die Rückmelder werden über abgesetzte S88-Links über den CAN-Bus erfasst. Die Versorgung erfolgt durch G. Boll B5 Booster und Stromüberwachung, damit eine Segmentboosterabschaltung möglich ist. Die Weichendecoder K83 werden über einen Märklin Poster versorgt. Als Rückmelder für die Gleise werden S88-Decoder mit Diodentrick verwendet und für Strom- und Stellungsanzeigen die alten S88-Decoder.
Aktuell sind 400 Meter K-Gleise verplant mit 130 Weichen und Rückmeldern. Die Abfahrt zum SBHF-2 erfolgt über C-Gleis, wegen den schlanken Bogenweichen. Rückmelder sind aktuelle für die beiden Schattenbahnhöfe ca. 180 Stück eingeplant. Die weiteren Rückmelder sind noch nicht im Detail ausgepflanzt.

Der Raum ist eine ehemalige beheizte Garage die direkt mit dem Haus verbunden ist. Die Wände wurde gestrichen und ein Korkfußboden wurde verlegt. Alle Materialien hängen an der Wand oder sind in Rollcontainer verpackt, damit diese flexibel hin und hergeschoben werden können.

Der Moba-Raum:



Das Holz wurde schon angeliefert und am Wochenende wurden die beiden ersten Rahmen zusammengebaut. Und liegen schon mal zur Probe auf dem Boden.
Der Baustart hat mit dem Rahmenbau begonnen, hier ist Rahmen 2 fertig:



Es müssen nur noch 7 weitere gebaut werden, danach werden dann die Kabeldurchführungen gebohrt und die Rahmen werden aufgeständert, mal sehen ob es nach Weihnachten fertig ist :D .

Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


nordlicht83 und PapaFlo haben sich bedankt!
 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.04.2022 | Top

RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#2 von Schubisurf , 14.12.2020 12:55

Platzhalter für Inhaltsverzeichnis

Inhalt:

1.) Baustart Dezember 2020


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#3 von Schubisurf , 29.12.2020 23:16

Moin Moin hier ins Forum,

und allen noch schöne Weihnachten, hoffe es sind alle gesund und es war ein schönes Familienfest in aller Ruhe, mit ein wenig MoBa Zeit. Ich habe meine neun Holzrahmen alle fertig und bin gerade dabei aufzuständern. Bilder folgen wenn der Ständerat steht.

Dann habe ich immer mal wieder den Plan in ein Gleisbild übersetzt, habe con unserem WDP-Spezi den Tipp bekommen, den Plan komplett in seinen Abmessungen zu erstellen. Oh man das war ganz schön fummlig, aber es passt jetzt alles drauf.

Hier das WDP-Gleisbild:



Die roten und grünen Punkte sind bei den Einfahrtsweichen die Stellungsanzeigen, damit überwache ich die Weichenstellungen und hoffe das dadurch weniger Unfälle passieren, da die Endstellungen überwacht werden. Habe da aber nur für die Einfahrtsweichen eingeplant.

Viel Spaß beim studieren, und guten Rutsch und Jahr 2021
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#4 von Der Pfälzer , 30.12.2020 12:10

Hallo Thomas!

Das sieht ja schon recht vielversprechend aus
Der Gleisplan gefällt mir sehr gut und auch die Gleisführung (schöne große Bögen )
Fütter uns schön mit neuen Bildern, damit wir an deinem Fortkommen teilhaben können.
Ich werde auf jeden Fall regelmäßg vorbeischauen. Ich wünsche Dir an dieser Stelle
einen guten Rutsch ins Jahr 2021 und schön gesund bleiben


Gruß Jürgen
Fan des geflügelten Rades


 
Der Pfälzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert am: 29.10.2012
Ort: Pfalzdorf
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#5 von Schubisurf , 31.12.2020 12:10

Moin Jürgen,

vielen Dank das Du meinen "Fred" hier verfolgst. Ja nach einen Schwierigkeiten in der Planung hat Christoph mir bei der Planung geholfen und es sind diese schönen bögen entstanden. Ich bin mit der Planung so zufrieden, dass sieht bestimmt gut aus, wenn die Züge da entlang fahren, aber das dauert noch ein wenig, Dir auch einen guten Rutsch und ein schönes Jahr 2021.

Moin ins Forum,

ein wenig wurde an der Holzwüste gebaut, hier einmal alle 9 Rahmen auf dem Boden ausgelegt, und es passt ops: , die Leisten in Windsack vorzuzeichnen hat gut funktioniert. Die ganzen Schränke mit Kabel und Kleinmaterial passten so gerade in die Mitte, und aussen herum liegt da der Rahmen.






Nachdem alle Rahmen passten, wurde begonnen aufzuständern, ca. 50 Füße sägen und aussparen, dann ging es ans Werk , fast fertig, hier das Ergebnis und die Schränke stehen schon unter der Platte, endlich wieder Bewegungsfreiheit.


[url=https://abload.de/image.php?
=20203012stndervorne5rkj0.jpg][/url]


Ach und dann war da noch der Dachpfosten, der war in der Rahmenplanung nicht enthalten , naja schnell angepasst und dann passte das auch.



Allen Forumsteilnehmern einen Guten Rutsch und ein guten Start ins neue Jahr 2021, bleibt gesund! Im neuen Jahr gehts weiter, hoffe das im Januar schon mal im Schattenbahnhof eine Lok fährt.

Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#6 von cs67 , 31.12.2020 16:48

Hallo Thomas,

da habe ich ja fast deinen Baustart verpasst

Hier muss ich selbstverständlich mit am Ball bleiben, ergo ist das Abo gesetzt

Schon in der Planungsphase konnte ich mich von deinen modellbahnerischen Erfahrungen überzeugen. Entsprechend sieht auch die zur Anlage gehörige Digitalplanung sehr gut aus. Das hat Hand und Fuß ... das Stellwerk sieht schon mal sehr professionell aus
Schade, dass es kein TC ist

Ich hoffe, dass es hinsichtlich der Übersichtlichkeit nicht zu eng wird, wenn die gesamte Anlage auf einem Stellwerksmonitor dargestellt ist.
Ich habe bei mir auf zwei Monitore aufgeteilt, zumal in der weiteren Bauphase noch jede Menge Funktions- und Bedienelemente hinzukommen.
Aber das wird schon werden

Am Rahmenbau lässt sich schon ganz gut die Dimension der Anlage erahnen. Bist ja schin recht gut voan gekommen. Bin gespannt wenn die ersten Gleise verlegt und die ersten Anschlussarbeiten zu sehen sind. Aber ich denke auch da werden wir hier nur gutes zu sehen bekommen.

Ich wünsche Dir und deiner Familei einen guten Rutsch und alles Gute für 2021!
Bleibt gesund


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.262
Registriert am: 14.11.2015
Ort: in der Nähe des Ur-Pils
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#7 von Schubisurf , 01.01.2021 19:08

Hallo Christoph,

erstmal ein Frohes Neues Jahr und Dir und Deiner Familie alles Gute und einen schönen Start ins Jahr 2021 rost: + opcorn:

Zitat
Hier muss ich selbstverständlich mit am Ball bleiben, ergo ist das Abo gesetzt


schön das Du das Abo gesetzt hast, dass freut mich natürlich, wenn so ein erfahrender Baumeister hier Interesse zeigt.

Zitat
Am Rahmenbau lässt sich schon ganz gut die Dimension der Anlage erahnen.


Oh ja jetzt sieht man life wie lang die 8 Meterstrecke ist, was total schön geworden ist, ist der Bereich, indem man sitzen kann der ist richtig großzügig, dass finde ich total angenehm, weil ich die ganzen Digitalen-Module alle von vorne anbauen werde, ich habe mir beim Abbauen meiner alten Anlage geschworen es werden keine Rückmelde- oder Weichenmodule unter die Anlage gebaut ops: . Alles schön von vorne zugänglich, dann kann die Verdrahtung im sitzen erfolgen , mal sehen ob das klappt.

Zitat
Ich hoffe, dass es hinsichtlich der Übersichtlichkeit nicht zu eng wird, wenn die gesamte Anlage auf einem Stellwerksmonitor dargestellt ist.
Ich habe bei mir auf zwei Monitore aufgeteilt,


Das werde ich auch machen, die WDP-Experten empfehlen einmal den Gleisplan komplett zu zeichnen und dann mit einer Auflösung, dass das GSB auf den Monitor ohne Rollbalken an den Seiten passt.
Werde das gesamte Gleisbild auf den großen Fernseher bringen und die Auszüge der Schattenbahnhöfe auf den linken Monitor daneben. Lokcontrols und Controleditoren lasseich direkt auf dem Monitor vom Rechner laufen. Das muss reichen, denn mehr bekomme ich nicht angeschlossen.
Auf den ganz linken Monitor will ich sechs oder vier Kameras darstellen die ich in die Unterwelt der Anlage platzieren möchte.

So sieht der Fahrdienstleiter-Platz aus:



Bleib gesund und frohes bauen,
Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#8 von Ralf Franke , 02.01.2021 11:07

Hallo Thomas,
da ist ja ein interessanter Gleisplan entstanden, bin auf Deine Umsetzung gespant, besonders wo Du hauptsächlich wohl überwiegen mit Märklin-Digital-Komponenten arbeiten willst. Ich wollte nämlich auch nach Möglichkeit bei meiner Planung bei einem System bleiben, habe bisher aber keinerlei Vorkenntnisse bezüglich Digitalbetrieb, fahre bisher nur die Loks mit der CS3 in einem kleinen Testkreis.

MfG
Ralf


Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld


 
Ralf Franke
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.676
Registriert am: 19.02.2011
Ort: Braunschweig
Gleise Märklin K-Gleis, Tillig Elite als Teststrecke mit Pukos
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#9 von Schubisurf , 03.01.2021 01:39

Hallo Ralf,

ja der Gleisplan ist Interessant, wenn man sich da jetzt auch Gedanken für den Betrieb macht, gibt es schon viele schöne Möglichkeiten da zu fahren.

Ja die Umsetzung läuft auf Hochtouren, wenn die Zeit es zulässt, heute wurde wenig gemacht, aber morgen Nachmittage habe ich mir Zeit genommen, da will ich die erste größere Rückmeldeeinheit bauen, Fotos folgen.

Naja so reine Märklin-Komponenten setze ich nicht ein: Die Konfiguration soll wie folgt werden:

1.) Märklin CS3,
2.) 3 mal Link S88,
3.) K83 und K84 (Märklin und LDF),
4.) Märklin Rollenprüfstand mit TachoMesser CAN an USB,
5.) Boll Booster B5 über BACAN und Stromüberwachung, habe mich dazu entschieden, weil ich damit die Booster-Überwachung habe und in WDP einzelne Booster-Segmente zu- und abschalten kann, oder ein Kurzschluss macht es, aber dann nur in dem Segment und nicht auf der ganzen Anlage.
6.) Für die Versorgung der K83 Weichendecoder verwende ich einen Märklin Booster, weil der vorhanden ist.
7.) T. Junge Rückmelder mit Diodentrick an Gleisen, weil ich keine Lust habe die Diodennetzwerk von Hand zu löten, hier sind die auf der Platine gleich drauf und es funktioniert super
8.) Für Status-, Stromanzeigen und Weichenstellungen verwende ich die alten alten S88 Decoder
9.) Dezentraler CAN-Bus (3 dezentrale Stationen), damit ich mit den Rückmeldern dichter an die Gleise komme.
Ist in dem Bild schematisch abgebildet:


Ich werde berichten, wenn die erste Booster- und Rückmeldeeinheit fertig ist, denn ich will versuchen keine Digitalkomponenten unter die Anlage zu bauen.

Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#10 von saturn21 , 03.01.2021 11:12

Hallo Thomas,

was sind „ T. Junge Rückmelder“? Und kannst Du vielleicht einmal ein Foto mit ihrem Einbau einstellen?

Vielen Dank und einen schönen Sonntag!

Grüße vom Rhein

Christoph


MoBa kann soooooo schön sein... :D

viewtopic.php?f=24&t=175197


saturn21  
saturn21
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 11.12.2019
Spurweite H0
Steuerung CS 3
Stromart AC, Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#11 von Feyd-Rautha , 03.01.2021 11:40

Hallo Thomas,

das wird eine Bombenanlage, ich freu mich schon sehr auf weiteres


Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG


 
Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 452
Registriert am: 21.11.2017
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#12 von Schubisurf , 03.01.2021 17:13

Moin Christoph,

Zitat
Und kannst Du vielleicht einmal ein Foto mit ihrem Einbau einstellen?

,
Anbei wie gewünscht ein Foto der Rückmelder.


Bin gerade dabei das eine Feld zu bestücken, wenn ich es heute fertig bekomme stelle ich nachher in der Einbauversion die Bilder ein.


Moin Raoul,

Zitat
eine Bombenanlage,

na wollen mal nicht übertreiben, freue mich wenn Du immer mal wieder vorbeischaust und einen Eintrag hinterlässt.

Beste Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#13 von Schubisurf , 03.01.2021 21:52

Hallo Stummis,

so ein wenig weitergebaut, die erste Einheit an dem Terminal 1 mit 2 Boostern und den Rückmeldern für Gleisen und Statusmeldungen montiert.

Hier die Booster und BACAN positioniert:


Hier die Rückmelder positioniert:


Hier die mechanische Anordnung:


Hier der Montage Ort an der Anlage, alles von vorne


Und die Ersten Kabel sind verlegt:



@ Christoph,

Zitat
was sind „ T. Junge Rückmelder“? Und kannst Du vielleicht einmal ein Foto mit ihrem Einbau einstellen?

Bilder sind jetzt hier im Fred genügend vorhanden. Die RJ45 Kabel werde ich noch kürzer machen, die Masse Leitungen sind angeschlossen.
Etwas zum Lesen über die Rückmelder vom Hersteller findest Du auch hier: https://bw.tj-net.de/de/melden/rm16-dio.html

Als nächste Arbeiten werde ich die Beschriftungen einfügen, die Booster mit Stromüberwachung verdrahten und dann vielleicht schon mal die ersten Schönen für den SBF hinlegen.

Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#14 von Stunde-Null , 03.01.2021 22:10

Hallo Thomas,

Was Patchkabel betrifft, hier meine Empfehlung: z. B. https://www.kabelscheune.de/Flachkabel-S...-UTP-weiss.html Sehr biegsam und ohne Probleme zu verwenden. Nur bei 10 GB und direkten Nebeneinander kann es zu Störungen kommen. 10 GB, da sind wir bei der Modellbahn weit entfernt.


Gruss

Andreas


Stunde-Null  
Stunde-Null
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 03.06.2018


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#15 von Schubisurf , 04.01.2021 13:41

Hallo Andreas,

danke für den Tipp

Zitat
Sehr biegsam und ohne Probleme zu verwenden. Nur bei 10 GB und direkten Nebeneinander kann es zu Störungen kommen. 10 GB, da sind wir bei der Modellbahn weit entfernt.



Die habe ich nur noch als 5 Meter Kabel gehabt, finde die Selim-Line auch sehr gut, bin da auch Deiner Meinung, dass bei den Datengeschwindigkeiten und bei den kurzen Entfernungen es damit funktionieren müsste. Werde mir da mal einen Satz bestellen, dann sieht es in der Schaltbox auch ein wenig netter aus.....

Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#16 von Jürgen Moba , 06.01.2021 11:37

Hallo Thomas,

muss mich mal melden .
Ich habe bei deiner Planung immer mitgelesen und bin natürlich beim Anlagenbau auch mit dabei .

Das wird bestimmt ein super Schmukstück , was ja bei der Planung kein wunder ist.

Zitat

Die habe ich nur noch als 5 Meter Kabel gehabt, finde die Selim-Line auch sehr gut,



Empfehlung
Lass diese Kabel weg. Die sind nicht abgeschirmt. Das gibt nur Störungen im S88 Bus. Vorallendingen wenn mit der Zeit die Menge an Kabeln jeglicher Art zu nimmt!
Nich umsonst ist man von den Flachkabeln der alten S88 Melder weg und ist auf Patchkabel umgestiegen.

Also nur die Doppelt abgeschirmten Pachtkabel (Netzwerkkabel) verwenden.
Die gibt es auch für deinen speziellen Fall mit abgewinkelten Steckern in allen Längen.
https://www.google.com/search?q=netzwerk...iw=1920&bih=976


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.146
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 10G B1 64 bit
Stromart AC, Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#17 von Verlusti , 06.01.2021 17:01

Frohes neue Jahr Thomas,

dein Plan gefällt, wie du ja weißt und daher lasse ich hier auch gleich mal ein Abo da. Bei dem Kabelproblem kann ich leider nix Gescheites beitragen. Ich kenne mich den den Bussystem der Digitalsysteme nicht aus. Die Datenmenge wird wohl verschwindend gering sein, die Spannung wohl auch nicht allzu hoch. Wenn die Belegung paarweise wie bei Ethernet wäre könnte man sich sf/ftp gönnen, aber ich denke ein Gesamtschirm wird es wohl tun. Wenn man keine Lust hat sich mit Netzwerkkabelspezifikationen rumzuärgern sollte es wohl jedes Kabel ab cat6a tun.

Wenn´s günstig werden soll und die Kabel perfekt an die Längen angepasst werden sollen würde ich ne Rolle cat5e geschirmt kaufen und selber crimpen.

Grüße
Dirk


Verlusti  
Verlusti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 15.09.2020
Ort: Saarland - Reimsbach
Spurweite H0


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#18 von Ralf Franke , 07.01.2021 05:46

Hallo Thomas,
ich bin auch kein Spezialist für Digitalsteuerung und Netzwerktechnik, aber ich würde Dir auch empfehlen Netzwerkkabel wie auch von Märklin vorgesehen zu verwenden. Es geht ja nicht um die Datenmenge die da durch muss, sondern um Störstrahlungen die durch andere Elektronischen Bauteile und Stromkabel von Außen kommen zu vermeiden / zu reduzieren um einen möglichst störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.

MfG
Ralf


Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld


 
Ralf Franke
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.676
Registriert am: 19.02.2011
Ort: Braunschweig
Gleise Märklin K-Gleis, Tillig Elite als Teststrecke mit Pukos
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#19 von Schubisurf , 07.01.2021 09:39

Moin an die Stummis,

da Corona einen doch mehr Zeit verschafft, ist wieder ein wenig passiert, aber erstmal begrüße ich die neuen Teilnehmer in meinen Baufred.

Hallo Jürgen,

Zitat
und bin natürlich beim Anlagenbau auch mit dabei

schön das Du hier auch reinschaust, einiges habe ich mir bei Dir auch schon mal abgeschaut, da Du ja schon so weit bist, und schon wieder umbaust bzw. Erweiterst. Freue mich auf einen weiteren Austausch mit Dir.

Ja mit den Patchkabeln habe ich mich jetzt entschieden, die mit den Winkelsteckern und geschirmt zu besorgen, dann sieht es ein wenig eleganter aus. Dann kann ich auch an der zweiten Station die ganzen Rückmelder anders positionieren.


Hallo Dirk,

schön das Du Dir ein Abo besorgt hast , freue mich, dass Du hier bist .
Was macht denn Deine Planung, kann man schon was sehen, wir haben ja dann den gleichen "Planungsmeister" der uns tatkräftig unterstützt. Mal sehen ob ich Ähnlichkeiten wiederfinde, schicke mal einen Link wo man was sehen kann, Danke

Zitat
Wenn´s günstig werden soll und die Kabel perfekt an die Längen angepasst werden sollen würde ich ne Rolle cat5e geschirmt kaufen und selber crimpen.


Da hast Du recht, dass ist eine Möglichkeit, aber da habe ich nicht wirklich Lust zu, ich kaufe die Patchkabel mit Winkelsteckern, mir graut es schon davor die ganzen Rückmelder zu verdrahten .


So jetzt ein wenig vom Baugeschehen:

Der CAN-Bus ist komplett fertiggestellt, es gibt wie in der Planung vorgesehen drei verschiedene Stationen (Terminals) an denen die weiteren Komponenten angeschlossen werden. Wie es so ist, eine Änderung für die zwei BACANs (Booster-Anbindung CAN Bus) wird es geben müssen, da es dafür leider keine Verlängerung zwischen Terminal und BACAN gibt. Wollte die erst mit in den Verteile bauen, jetzt kommen die in die Nähe von den Terminals an die Vorderseite, immer nach dem Motto keine Digitalkomponenten mehr unter die Platte

So werden jetzt die 2 BACANs montiert:





Dann konnte ich es nicht lassen einmal provisorisch die Gleise für den SBF2 hinzulegen. Mir hat es einfach in den Fingern gejuckt, einmal die ersten Gleise zu positionieren um zu sehen ob die Planung auch passt .
Man weis ja das die Planung passt, aber es ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass die äusseren Abmessungen der SBF2 da gut hinpassen. Am Wochenende werde ich wohl mal die Wendel bauen und die Platten so wie es werden soll positionieren und mir Kork bekleben, mal sehen wie weit ich so komme.

Es passt:


Die erste kleine Weichentrasse:


Schöne Restwoche und Grüße
Thomas


------------
schöne Grüße aus dem schönen Schleswig Holstein
Thomas
------------
Anlage: Digital im Norden 8*4 Meter
Planung + Baubericht


 
Schubisurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert am: 26.02.2020
Homepage: Link
Ort: Schleswig Holstein
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet + CS3 mit S88 Links + G. Boll Booster
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#20 von hu.ms , 07.01.2021 11:02

Hallo Thomas,

bei upload kann man die bilder nach dem hochladen unter "Bild bearbeiten" drehen und dann erst im beitrag verlinken.

Ansonsten: super raum, schönes anlagenkonzept, viel arbeit, korrekte ausführung. Hut ab!

Mein tip: zuverlässige weichenantriebe verwenden - dazu tests machen. Mir waren die orginalen für mä-K-weichen zu fehleranfällig.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.714
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#21 von Harzroller ( gelöscht ) , 07.01.2021 11:19

Zitat



Hallo Thomas,

schöne Baufortschritte zu sehen, aber dann dieser Konstrukt mit den S-Bögen.
Denke es handelt sich um diesen Planausschnitt.



Tausche einfach die 2. R-Weiche gegen L-Weiche und schon ist der erste S-Bogen in der Einfaht-/Ausfahrt raus.

Bei der Ausfahrt könntest du an die L-Weiche eine gerade setzen dann hast den S-Bogen auch weg.

Bleibt nur noch der S-Bogen im 3. Gleis übrig für den ich auch keine Lösung hätte.
Außer man vergrößert den Gleisabstand, um ein kurzes gerades Gleisstück einsetzen zu können.


Harzroller

RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#22 von djue6867 , 07.01.2021 20:25

Hallo Thomas,

erstmal: und: Boa, hast Du Platz! G..l

Hut ab; das sieht echt professionell aus. Da hat man als Anfänger korrekt Respekt.

Ich möchte mir aber doch eine Frage erlauben; Ich habe die Planung nicht verfolgt, aber mir ist folgende Stelle im Gleisplan aufgefallen:



Wäre es nicht besser die Weiche für die Strecke aus dem Tunnel (sozusagen die Richtung "Süden") als L-Weiche zu planen, so dass die Züge auf dem Durchgangsgleis den geraden Schenkel duchrfahren und auch nicht einen S-Bogen machen müssen?


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#23 von Harzroller ( gelöscht ) , 07.01.2021 20:51

Zitat

Ich möchte mir aber doch eine Frage erlauben; Ich habe die Planung nicht verfolgt, aber mir ist folgende Stelle im Gleisplan aufgefallen:


Lässt sich auflösen.


Harzroller

RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#24 von djue6867 , 07.01.2021 21:02

... ich nochmal

am anderen (südlichen) Ende dieses Streckenabschnittes ist mir das auch aufgefallen:


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht Reinigungsfahrt

#25 von djue6867 , 07.01.2021 21:05

Hallo Wolfgang,

gäbe es nicht auch eine Lösung, bei der beide Durchgangsgleise (also die Äußeren) den geraden Schenkel durchfahren? Jetzt muss die Strecke nach Norden durch den abzweigneden ...


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


   

Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2
Welches Material für leichtbau Anlage?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz