Willkommen 

RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#1 von Zug um Zug , 18.12.2020 13:38

Ein freundliches Hallo,

ich bin neu hier und habe mich mal angemeldet, weil mich ein Fundstück in Südkorea neugierig gemacht hat - und Sie/Ihr bestimmt Rat wissen. Und zwar habe ich zufällig das Samcheong Train Museum des Herstellers Korea Brass in Seoul entdeckt. Dort sind u.a. Silberlinge, diverse DB-Dampfloks und ein TEE aus eigener Fertigung und in verschiedenen Spurbreiten ausgestellt (neben vielen amerikanischen Modellen). Im Museum wollte man mir nicht sagen, für wen KB diese Modelle fertige.

Das Thema Produktion in Asien ist ja nach wie vor für manche Hersteller so heikel wie für Sammler emotional. Daher meine Fragen:
- Weiss dieses Forum, für wen Korea Brass in Deutschland fertigt(e)? Die Firma hiess zwischenzeitlich offenbar auch einmal MKT oder MTK.
- Korea Brass hatte offenbar eine Fabrik in China, die mittlerweile unter dem Namen Qingdao Hanxin Electronics Co.ltd. firmiert. Weiss jemand, wen diese Firma beliefert?
- Sicherlich können diese Bilder bei der Spurensuche helfen - ich kenne mich nicht gut genug aus, um von einzelnen Modellen auf konkrete Marken zu schliessen:
https://www.instagram.com/samcheong_train_museum_cafe/
http://www.korea-brass.com/ (dt. Dampfloks auf Startseite).

Danke für Tipps und herzliche Grüsse
Matthias


Zug um Zug  
Zug um Zug
Beiträge: 1
Registriert am: 17.12.2020


RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#2 von rmayergfx , 18.12.2020 15:41

Hallo Matthias,

würde sagen Bachmann ist ein Kandidat:
https://www.instagram.com/p/CEb17JWA7oM/
https://aat-net.de/product/dewitt-clinton/

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.174
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#3 von KLVM , 18.12.2020 18:10

Zitat
http://www.korea-brass.com/ (dt. Dampfloks auf Startseite).



Eine Öl-01, wie sie zwischen Kakteen durch die Prairien des mittleren Westens der USA dampft?? Was man eben als deutsche Schnellzuglok so macht...


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert am: 27.01.2013


RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#4 von rmayergfx , 18.12.2020 20:02

Beim Hobby und im Modell ist doch alles erlaubt
Immer noch besser als die halb abgestürzte Baureihe 03 auf dem letzen Bild zwischen den Baumwurzeln, bei der sogar der Tender verkehrt herum steht.
Da sieht man doch das jemand absolut keinen Schimmer von der Realität hat.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.174
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#5 von KLVM , 19.12.2020 01:39

Vielleicht auch ein Blick in die Zukunft auf die Meininger Dampfloktage 2077 bei fortschreitender Klimakatastrophe...


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert am: 27.01.2013


RE: Asien: Welche deutschen Marken lassen/liessen bei Korea Brass/Hanxin produzieren?

#6 von Elokfahrer160 , 19.12.2020 15:30

Hallo , Matthias

meine 2 HO Dampfloks der BR 01 stammen wohl von Brass /Südkorea. Auftraggeber war die damalige US Firma PCM (Precision Craft Model)
die dort die 2 deutschen Dampfloks der Baureihe 01 fertigen liess, die PCM Modelle trugen die Bestell Nummer 0717 / 0718. (DC und AC digital)
PCM war zwar in den USA beheimatet , aber diese 2 Dampfloks war der Eintritt in den deutschen HO Markt. Die Dampfloks ( 01 168 und 01 202 ) erschienen im Jahr 2006, ein halbes Jahr später kam Märklins neue BR 01 auf den Markt.

Bei den PCM Modellen wurden damals ESU 3.0 Sounddecoder eingebaut und im Tender werkeln 2 grosse Lautsprecher. Meine beiden PCM
Modelle fahren bis heute sehr zuverlässig, es hat hier einige Stummi Kollegen, die die PCM Baureihe 01 ebenfalls noch fahren. Die Firma
PCM musste im Jahr 2009 aufgeben und wurde von einem anderen US Hersteller übernommen, heute ist das MoBa Geschichte.

Gruss - Elokfahrer160/Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 06.05.2014


   

VGBahn Shop keine Bestellung möglich?
Bald kein Profi Gleis mehr von Fleischmann?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz