Willkommen 

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#1 von Simon ( gelöscht ) , 19.12.2007 18:50

Hallo allerseits

ich möchte meine 30,3cm langen Schnellzugwagen gerne mit einer Innenbeleuchtung versehen. Ich habe dabei an etwas mit LEDs gedacht.

Von Viessmann gibt es LED Beleuchtungsstäbe, aber die kosten 30€ .

Ich hoffe ihr kennt günstigere Alternativen

Welche Lichtfarbe passt zu Ep3-Wagen, gelb oder weiss?

Gibt es stromführende Kupplungen für diese Wagen? (Außer die sau teuren von Roco?)

Fragen über Fragen.......


Simon

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#2 von Christof Zirpel , 19.12.2007 21:06

Hallo Simon,

Ich habe etliche Roco 1:87 Waggons - und alle mit warmweissen LED's von Heinz-Jürgen Jorns ausgerüstet. Fertig kosten die Dinger so knapp 20 Euro, aber wenn du ein bisschen mit dem Lötkolben umgehen kannst, kauf die die Platinen und eventuell die Komponenten dazu. Dann wird's um Einiges billiger.

Eine gute Beschreibung mit Fotos gibt's auf bei Ralf Büker - User Rabuel.

Zwischen die Waggons habe ich die Stromleitenden Kurzkupplungen von Tams, die bei mir ohne Probleme funktionieren.

Also viel Spass beim nachsehen/nachbauen.[/url]


Grüsse aus Dänemark

Christof Zirpel

____________________________

Tams MC zum Fahren und Schalten, UB LocoNet Interface zum Rückmelden, LocoNet RM, M*K-Gleis, MB-Tronik Flüsterantriebe, Windigipet


Christof Zirpel  
Christof Zirpel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 01.02.2006


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#3 von stefankirner , 19.12.2007 21:20

Hallo Simon,

die von Ralf Bücker identisch mit Jorns habe ich auch schon verbaut und die funktionieren gut wenn Du mit 2 pol Kupplungen an einen Decoder gehts (DC zur Verfügung hast).
Alternativ bietet IEK warmweisse für um die 16€ an. Da die Homepage nicht aktuell ist musst Du am besten anrufen. Die Nummer findets Du auf der Hompage ww.iek.de. Diese Platinen sind in der Helligkeit einstellbar, brauchen nur 3mA (pro Platine!) und sind absolut flackerfrei wenn Du direkt an Digitalstrom gehst (Rad/Schiene). Habe mir welche besorgt und bin hin und weg.
Beide Lösungen sind für den jeweiligen Anwendungsfall (mit/ohne Decoder) sehr gut geeignet.

Grüße
Stefan


DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


stefankirner  
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Oberbayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Windigipet
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#4 von acsenf ( gelöscht ) , 19.12.2007 22:07

Hallo!

Also 12 LED für einen original langen Wagen? Das geht vielleicht bei Silberlingen, aber bei Abteilwagen ist das selbst für 1:100 Wagen zu wenig!
Da diese genannten Beleuchtungen noch nichtmal über Konstantstromquellen verfügen finde ich den Preis einfach nur überzogen.
Für eine Platine mit Gleichrichter Vorwiderstand und 12 LED kannste selber was aus Streifenrasterplatinen machen! Da biste dann bei max 5€ pro Wagen dabei.
Für Epoche 3 verwende ich meistens gelbe LED, für Eilzug- und Schürzenwagen und Donnerbüchsen. Silberlinge und 26,4m Wagen bekommen weiß oder warmweiß.

Gruß

Sven


acsenf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#5 von cyberdwarf ( gelöscht ) , 19.12.2007 22:32

Hallo,

schau doch mal bei IEK vorbei!

Gruß
Torsten


cyberdwarf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#6 von acsenf ( gelöscht ) , 19.12.2007 23:05

Hoi!

Also IEK klingt nicht schlecht! Ist was für jemanden der sowas nicht selber machen kann. Preis-Leistung ist absolut fair! Nur 10 LED genügen halt mal nur die alten "Blech-Anhänger"... längere Wagen damit nicht gleichmäßig zu beleuchten.

Ich habe da meine eigene Lösung (Schaltung und Platine).


Gruß

Sven


acsenf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#7 von mike c , 20.12.2007 05:57

Hallo,

Ich habe bei einigen Wagen (44964, 44965, 44892 SBB EWIV) die Roco Beleuchtung eingebaut. Jeder Wagen hat 1 oder 2 Masseschleifern. Der WS Schleifer findet sich am Steuerwagen.

Der Strom ist durch Maerklin 72020 oder RTS Stromfuehrende Kupplungen geleitet (1 Polig). Ich habe ein Kabel an jedes Kupplung angeloetet, um den Strom an die Beleuchtung zu fuhren.

Die Roco Beleuchtung ist am Dach des Wagens fixiert.

Sie koennen auch Beleuchtung aehnlich zur Maerklin 73401 brauchen.
In diesem Fall wird die Beleuchtung auch am Dach angeklebt.

Gruss

Mike C


mike c  
mike c
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.109
Registriert am: 12.02.2007
Ort: Montreal
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#8 von Schwanck , 20.12.2007 07:46

Moin,
es ist doch erstaunlich, wie wenig bekannt die LED Streifen von Tams sind. Sie sind identisch mit den Viessmann, aber erheblich preiswerter. Das beste: es gibt sie im 6-er Pack.
Das zweitbeste: man kann sie an 2 Stellen kürzen und die Reste weiterverwenden.
Der kleine Nachteil: man muss sie meist direkt bei Tams bestellen, weil die "Fachhändler" lieber die von V-mann verkaufen.

KFS


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.248
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#9 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 20.12.2007 07:58

Hallo Simon

Ich habe einige Züge mit LED-Platinen von Herrn Wagner aus Wiesbaden beleuchtet.

Die Platinen sind preiswert und klasse. Hat aber auch alles Zubehör, was man zum Beleuchten von Modellen so brauchen kann.

Der Erlös dient einem sozialen Zweck. Geht -glaube ich- an eine Muskovizidose-Stiftung.


Hat aber leider keine Internetseite.

Einfach mal anfragen:

Herr Wagner, Albert - Goldsteintal 20 - Wiesbaden 65207

Tel: 0611/542801
Fax: 0611/5410486

E-Mail-Adresse:
A.WagnerLED@t-online.de


Harry Lorenz

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#10 von acsenf ( gelöscht ) , 20.12.2007 08:43

Hallo!

Wie man sieht bietet Hinz und Kunz Beleuchtungen an. Mal teuer mal gut. Aber im Prinzip meist sehr einfach gehalten. Das Beste was ich bisher gesehen habe sind Beleuchtungen von XR1. Alles Andere ist Pille Palle.

Aber für nicht Elektroniker und Anwender mit geringeren Ansprüchen an gleichmäßige Ausleuchtung sind die ganannten Teile brauchbar.

Für mich ists nix! Mache das lieber selber und passe die LED Anordnung an die Wageninneneinrichtung an. Für gleichmäßiges Licht in einem 1:100 Abteilwagen benötige ich mindestens 18-20 LEDs für gleichmäßiges Licht!

Wie das mit 14 bei 1:87 Wagen gehen soll wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Ausser man lässt die Toiletten, den Gang und die Einstiegsbereiche unbeleuchtet...dann wirds klappen. Aber beim Original habe ich da schon Beleuchtungskörper gesichtet....


Viele Grüße

Sven


acsenf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#11 von Simon ( gelöscht ) , 20.12.2007 10:09

Hallo

danke erstmal für eure zahlreichen Antworten.

Ich werde mir die verschiedenen Möglichkeiten mal ansehen.


Simon

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#12 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 20.12.2007 10:42

Zitat von Schwanck
... es ist doch erstaunlich, wie wenig bekannt die LED Streifen von Tams sind. Sie sind identisch mit den Viessmann, aber erheblich preiswerter. Das beste: es gibt sie im 6-er Pack.
Das zweitbeste: man kann sie an 2 Stellen kürzen und die Reste weiterverwenden.
Der kleine Nachteil: man muss sie meist direkt bei Tams bestellen, weil die "Fachhändler" lieber die von V-mann verkaufen.



Moin !

Dann schau doch mal bei Karl-Heinz Battermann vorbei ....

Die Leisten gibt es da etwas günstiger. Etwas nach unten scrollen und Tams-Menue anklicken und man sieht weiter.....

sparsamen


Bernd Michaelsen

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#13 von acsenf ( gelöscht ) , 20.12.2007 10:45

Hallo!

Mal was anderes, was haltet ihr von einer Forums-Platine zum selber Löten zum Selbstkostenpreis?

Wird natürlich erst günstig sobald man eine große Menge herstellen lässt?



Gruß

Sven


acsenf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#14 von Ruhr-Sider , 20.12.2007 11:17

Zitat von Simon
Hallo allerseits

ich möchte meine 30,3cm langen Schnellzugwagen gerne mit einer Innenbeleuchtung versehen. Ich habe dabei an etwas mit LEDs gedacht.

Von Viessmann gibt es LED Beleuchtungsstäbe, aber die kosten 30€ .......
Fragen über Fragen.......



Hallo,

ich bin dabei, ein Beleuchtungssystem zu entwickeln, dass nur für rein digital betriebene Anlagen eingesetzt werden kann.

Vorteile:
- minimale Eigenerwärmung irgendwelcher Regelbausteine, dass man Angnst haben muss, die Kunststoffdächer schmiltzen gleich.
- Stromquellen -Technik
Diese halten "innerhalb gewisser Grenzen" das Licht auf konstanter Helligkeit. Somit keine Schwankungen der Beleuchtung in Abhängigkeit von der Anzahl der betrieben Züge (natürlich nur innerhalb gewisser Grenzen).
- kaskadierbar
Somit sind kürzere/längere Leisten möglich. Von der Farbe abhängig ... ge ca. 2,1 V/LED ws 3 - 3,5 V/LED)
gelb 16 LEDs maximal mit 2 Stromquellen á. 20 mA
weiss 12 LEDs maximal mit 2 Stromquellen á. 20 mA

... D.h. eine Leiste wird einen Strom von max. 40 mA aufnehmen. Das ist weniger als eine Glühlampe.

- etc.

Wird aber noch sicher bis zum Ende Jan. 2008 dauern, bis da was verfügbar ist.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#15 von ozoffi ( gelöscht ) , 20.12.2007 12:32

Hallo!
So eine digitale LED-Leiste mit div. Lichteffekten (z.b. Leuchstoffröhre u.ä.) gibt es doch schon ....

http://amw.huebsch.at//Produkte/Digital_LED.htm

Preis 25 € - die Version mit den warmweissen LEDs kostet 30 €.
Ist ebenfalls kürz- u. verlängerbar.

Hat darüberhinaus auch noch 2 Ausänge für normnale Lampen, um z.b. einen Steuerwagen mit Lichtwechsel zu beleuchten.

Verkraftet bis maximal 24 Volt - ist also auch für "G" einsetzbar.


ozoffi

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#16 von lokhenry , 20.12.2007 16:53

Hallo Simon, ich habe mit Warmweiß LEDs die besten Erfahrung, auch wenn einige nun auf die Bretter gehen, wegen Schleich - Werbung ich empfehle Dir die Firma E - Modell, mit 14 LEDs + Flackerschutz, Kürzt bar,
Digital + Analog und Steurungselektronik der Preis ca. 14 -17 € ist ein sehr gutes Angebot, SMD LEDs sind einzeln schon fast teurer.
www.e-modell.de auch direkt zu bestellen. Ich rüste gerade etwa 50 Wagen 1:87 um auf LEDs. Hier ein paar Bilder.







Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.753
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#17 von stefankirner , 20.12.2007 18:11

Hallo Leute,

wir reden hier viel über Ausleuchtung und wieviele LEDs man braucht. Es gibt himmelweite Unterschiede in punkto Abstrahlwinkel und Farbtemperatur. Auch spielt die Betriebsspannung ein Rolle.
Meines Erachtens werden hier oft Äpfel mit Birnen verglichen.
Ich kann nur sagen, das 10 LED mit z.B. Yodal LEDs durchaus mehr als reichen einen Schnellzugwagen auszuleuchten.
Den besten Eindruck bekommt man wenn man einige Hersteller testet und sich eine Meinung bildet was machbar ist.

Übrigens Sven, IEK ist komplett flackerfrei und außerdem die Beste in puncto Stromverbrauch die ich bisher gefunden habe.

Grüße
Stefan


DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


stefankirner  
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Oberbayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Windigipet
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#18 von Simon ( gelöscht ) , 20.12.2007 20:00

Hallo

Die Beleuchtung von e-modell entspricht am ehesten meinen Erwartungen, auch preislich liegt sie im Rahmen.

Die anderen Modelle lagen ja alle bei 19,95€


Simon

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#19 von BR44 ( gelöscht ) , 20.12.2007 22:59

Hallo Stefan,

ich habe ja auch schon das ein oder andere Teil bei IEK gekauft. Die von Dir angesprochenen Beleuchtungen kenne ich allerdings noch nicht. Sind ja offensichtlich noch ganz neu. 3 mA Stromaufnahme wie Du sagst, das wäre ja echt der Hit, kann ich ja so gar nicht glauben. Das wäre ja praktisch nichts. Wie hast Du denn das gemessen?? Seriös wäre ja lediglich eine Messung im Bereich der normalen Frequenzen, also Gleichstrom oder allenfalls 50 Hz ~. Ich weiß ja, daß die LED-Platinen von IEK ausschließlich für den Digitalbetrieb zu gebrauchen sind und deshalb " von Haus aus" einen geringen Strom aufnehmen, aber 3 mA??? Und dann alles noch warmweiß und flackerfrei???

Gemessen daran wäre das angedachte Projekt von unserem Ruhr-Sider in puncto Stromverbrauch, mit 40 mA , in höchstem Maße inakzeptabel. Bist Du Dir wirklich sicher, 3 mA????

Gelbe Leisten habe ich ja bereits von IEK, die sind wirklich flackerfrei und haben schon eine extrem geringe Stromaufnahme.....

Ich werde die Schalker mal anrufen, mal sehen was sie so zu erzählen haben...

Schade das Schalke gerade nicht spielt und deshalb nicht gewonnen haben kann. Aus Erfahrung weiß ich, daß man mit den Leuten von IEK am besten zurecht kommt, wenn Schalke gerade gewonnen hat, am besten gegen die Bayern....
Mit uns Freiburgern gibt es ja derzeit diesbezüglich (leider) keinerlei Konflikte....


Grüße

Hartmut


BR44

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#20 von acsenf ( gelöscht ) , 21.12.2007 00:41

Hallo!

Also erstmal finde ich es toll, dass HGH auch interesse zeigt. Werde dir gleich mal eine PN schicken. Das mit der gleichmäßigen Ausleuchtung mit 10 LED glaube ich dir gerne bei Silberlingen Umbauwagen und Großraumwagen, aber nicht bei Abteilwagen mit Inneneinrichtung. Dableibt mindestens der Gang und die Klos dunkel.

Zu den Preisen, ich weiß nicht ob ihr wirklich alles glaubt was kursiert, aber die Preise, die ihr bei Conrad oder sonstwo für warmweisse LED bezahlt sind nicht 2,95€! Echte warmweisse LED bekommt man im Einkauf schon ab 30 Cent!

3mA Stromaufnahme für eine LED Beleuchtung mit Konstantstromquelle und Pufferung und dann noch mit 10 warmweissen LEDs!!! Wow!!! Ich glaube da hat jemand die Physik neu erfunden, oder einfach mit einem Baumarktmultimeter versucht bei 38kHz getakteten Digitalstrom zu messen.
Falls das wirklich so sein sollte halt IEK eine LED Beleuchtung mit mindestens 125%igem Wirkungsgrad entwickelt. Werde das sofort für den Nobelpreis vorschlagen, denn nun hat doch endlich einer das Perpetuum-Mobile erfunden...


Soweit meine Äussereungen zu dem Thema. Alles Weitere gibt es sobald es Platinen zum Selberlöten gibt.


Gruß

Sven


acsenf

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#21 von CR1970 , 21.12.2007 08:16

Wer liest, ist klar im Vorteil:

Zitat
10 SMD LEDs mit autarker Regelelektronik
Stromaufnahme: 2-60 mA, je nach eingestellter Helligkeit
Wir empfehlen ca. 20 mA
Beim Anschluß der Schlussbeleuchtung erhöht sich die Stromaufnahme um ca. 5 mA



Wo? hier...


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.176
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#22 von Ralf Büker , 21.12.2007 09:47

Hallo Modellbahner.
Möchte zu Jorns seinen Platinen noch folgendes ergänzen:
sie sind mit Kondensator flackerfrei, haben ein Poti zur Helligkeitseinstellung und brauchen bei nicht zu heller Einstellung ca.
10 mA Strom. Außerdem können die LED's individuell plaziert werden.

MfG
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#23 von stefankirner , 21.12.2007 15:42

Hallo Hartmut,

ja die warmweissen LED Streifen bei IEK sind brandneu und auch nicht auf deren Homepage. IEK verwendet Yodal LED, die M.E. zu den sehr guten zählen. Da ich mit meinen Zügen nicht das Zimmer beleuchet sondern sie LED sehr gedämpft einstelle um realitätsnah zu beleiben, ist der Stromverbrauch extrem niedrig. Die 3mA habe ich wenn ich mich recht erinnere mit dem Digital Multimeter hinter einem F-Decoder Ausgang gemessen. Sollte ungefähr stimmen. Vermutlich brauchen die schon mehr wenn die als Zimmerbeleuchtung aufgedreht werden. Im Vergleich zu den gelben ziehen sie um ca 2/3 weniger Strom, die liegen bei mir so um die 10mA.

Aber wie schon gesagt jeder sollund muss selber ausprobieren und die für seine Wünsche richtige Lösung finden.

Viel Spaß beim basteln und schöne Feiertage wünscht Euch
Stefan


DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


stefankirner  
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Oberbayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Windigipet
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#24 von BR44 ( gelöscht ) , 22.12.2007 14:04

Hallo Stefan,

ich hatte noch keine Zeit im Pott anzurufen, das wird aber sicherlich erfolgen. So grundsätzlich ist ja alles recht gut was da so kreiert wird.

Natürlich gehöre ich auch nicht zu den Leuten die fahrende Flutlichtscheinwerfer bevorzugen. Man sollte sich bei der Einstellung der Beleuchtung auf jeden Fall in die Lage eines Preiserleins versetzen.

Häufiger habe ich allerdings schon viel zu helle Innenbeleuchtungen gesehen. Für den Betrachter sicherlich gar nicht mal schlecht, aber die armen Preierleins!

@ Sven,

Du sag' mal, wo kannst Du denn warmweiße LEDs für 30 Cent beziehen?? Würde mich jetzt wirklich mal interessieren.
Der Preis bei C* mit knapp 3 € ist sicherlich absurd, aber 30 Cent?? Kann ich ja fast gar nicht glauben. Was sollen denn das für LEDs sein??

Grüße

Hartmut


BR44

RE: Roco 1:87-Schnellzugwagen beleuchten

#25 von lokhenry , 22.12.2007 21:37

Zitat von CR1970
Wer liest, ist klar im Vorteil:

Zitat
10 SMD LEDs mit autarker Regelelektronik
Stromaufnahme: 2-60 mA, je nach eingestellter Helligkeit
Wir empfehlen ca. 20 mA
Beim Anschluß der Schlussbeleuchtung erhöht sich die Stromaufnahme um ca. 5 mA



Wo? hier...




Hallo CR, wie soll man einen 1:87 Wagen mit Wib 10 damit beleuchten, einen 24 cm Wagen ist ok, aber sonst?

Gruß
Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.753
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 226
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz