RE: Eine Lanze für Liliput

#1 von LeonFoucault , 27.12.2020 18:59

Hallo liebe Stummis!
Wie der Betreff schon sagt möchte ich jetzt mal eine Lanze für Liliput brechen. Ich kenne die Vorbehalte die viele haben und ich kann sie bezüglich mancher Modelle nachvollziehen. Irgendwie war mal ein ganz schönes Loch drin, was die Qualität angeht.
Ich habe alte Modelle bei Wagen (Salonwagen, Flak-Wagen usw.) und aktuelle Modelle.
Und ich möchte euch einfach mal ein paar Modelle vorstellen. Ich finde, dass es inzwischen wieder wirklich tolle Modelle sind, die keinen Vergleich scheuen müssen und ich habe selbst auch Brawa, Roco, Märklin, Tillig und andere.
Entschuldigt bitte die Qualität der Fotos, da ich weder was das Fotografieren angeht sonderlich talentiert bin, noch wirklich gut mit einem Grafikprogramm agieren kann. Aber ich hoffe die Fotos können euch einen Eindruck vermitteln.

Fangen wir an mit einer BR53. Man sieht gut die Verbindung zwischen Tender und Lok die an der Unterseite noch mit einem Haken gesichert ist.







Als nächstes einen Akku-Triebwagen auch aus der Epoche II, da da mein Interesse am meisten liegt. Hier ist die Verbindung zwischen den beiden Teilen eine Stiftverbindung welche dann von unten mit einer Kunststoffbrücke gesichert wird.








Nun eine BR42






Jetzt folgen zwei 2500er Versuchslokomotiven, auch wirklich tolle Loks, obwohl sie nicht meine Epoche sind.










Als nächstes ein LINT





Noch eine BR42 mit Tarnanstrich diesmal






Als letztes eine BR52 betriebsbereit gemacht





Man kann schön die Tarnlichter erkennen


Rein kommt ein LokPilot5 von Esu. Zum Ölen nehme ich immer eine handelsübliche Spritze mit Kanüle aus der Apotheke weil ich finde dass es sich so am besten dosieren und punktgenau einsetzen lässt.


Der Platz für den Decoder ist ohne Demontage bequem unter der Kohle zugänglich. Allerdings selbst mit schlanken Fingern nur schwer raus zu ziehen. Eine IC-Zange wäre echt was gewesen.


Probefahrt vor dem zu machen...


Nochmal Tarnlichter...


Beleuchtete Feuerbüchse (übrigens auch bei den anderen Dampflokomotiven)


Hier noch ein paar Bilder des Gleises und der Verbinder.
Links ist das MeinGleis mit Innendetailierung (RP25fine), rechts ohne Innendetailierung (RP25/NEM).
Die Gleisverbinder weisen die gleiche Detailierung auf und es gibt entsprechende Schwellen mit Aussparungen für die Gleisverbinder, so dass der Übergang dann kaum noch sichtbar ist. Aber die Krönung sind dann die Schienenlaschen die man anbringen kann dass es aussieht wie verschraubt.




Isoverbinder



So, das war es erstmal. Aber ich habe noch mehr. Ich denke Liliput ist wieder auf Spur was die Modelle angeht, wenn man bedenkt das die hier alle so out-of-the-box sind. Mit den ganzen Anbauteilen und entsprechender Patinierung wirklich toll.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#2 von LeonFoucault , 27.12.2020 19:09

Hier noch ein Video der Langsamfahrt der BR52.
Der Decoder ist noch nicht eingestellt / die Lok noch nicht eingemessen. Also rein und fahren lassen.
Gefahren mit einer Z21 und Multimaus und die Multimaus ist gerade so über den Widerstand gedreht.
[youtu-be]https://youtu.be/XmoBPM3X2eQ[/youtu-be]


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#3 von rainynight65 , 27.12.2020 21:32

Den LINT 27 habe ich auch, in der gleichen Lackierung, und das ist ein sehr schönes Modell, mit dem ich viel Spaß habe. Digitalisieren war ein Klacks, da der Decoder-Steckplatz an der Unterseite des Modells leicht zugänglich ist, ohne das ganze Gehäuse abnehmen zu müssen. Der LINT läuft leise und rund, und sieht auch noch gut aus.

Mein zweites Liliput-Modell ist die BR753, mit der ich zwar einige kleinere Probleme hatte, aber nachdem sie behoben waren, ist es ein ebenso schickes Modell. Laut einem Testbericht hier im Forum ist sie nicht 100% vorbildgetreu, das stört mich persönlich eher weniger. Allerdings hat der Tester auch geschrieben, dass es bei der Lok schwierig ist, Sound nachzurüsten, weil die eingebaute Lautsprecherkapsel zu klein ist. Muss ich mal sehen, was sich da machen lässt.

Du hast da auch ein paar wirklich schöne Modelle.


Grüsse aus Australien

Alex


 
rainynight65
InterRegio (IR)
Beiträge: 248
Registriert am: 02.10.2018
Ort: QLD, AU
Gleise Peco Code 100
Spurweite H0
Steuerung DR5000, iTrain
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#4 von LeonFoucault , 27.12.2020 21:38

Setz den kleinen Brüllwürfel von Esu ein. Der findet Platz und macht guten Sound. Musst ihn dann nur anders fixieren.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#5 von Dr Koma , 27.12.2020 22:31

Verzeiht einem unwissenden Märklinfahrer folgende Fragen: wer ist Lilput? Wo konstruieren die, wo stellen sie her, wem gehört es? Kann es sein, dass deren Firmengeschichte in den letzten Jahren etwas wirr verlief? Vielleicht habt Ihr ja einen kleinen Link für mich, wo das ein bisschen erklärt wird ? Machen die auch für Wechselstrom?

Ich bin echt unwissend, gell?! Dabei hab ich nicht nur Märklin Loks.


Love

Hauke


Bleib auf`m Teppich!

viewtopic.php?f=64&t=97154&p=1055275#p1055275


Dr Koma  
Dr Koma
InterCity (IC)
Beiträge: 721
Registriert am: 10.10.2011
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#6 von moppe , 27.12.2020 22:42

[quote="Dr Koma" post_id=2216524 time=1609104701 user_id=13035]
Verzeiht einem unwissenden Märklinfahrer folgende Fragen: wer ist Lilput? Wo konstruieren die, wo stellen sie her, wem gehört es? Kann es sein, dass deren Firmengeschichte in den letzten Jahren etwas wirr verlief? Vielleicht habt Ihr ja einen kleinen Link für mich, wo das ein bisschen erklärt wird ? Machen die auch für Wechselstrom?
[/quote]



https://de.wikipedia.org/wiki/Liliput_(Modelleisenbahn)

http://liliput.de/


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.022
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Eine Lanze für Liliput

#7 von rainynight65 , 27.12.2020 22:53

[quote="Dr Koma" post_id=2216524 time=1609104701 user_id=13035]
Verzeiht einem unwissenden Märklinfahrer folgende Fragen: wer ist Lilput? Wo konstruieren die, wo stellen sie her, wem gehört es? Kann es sein, dass deren Firmengeschichte in den letzten Jahren etwas wirr verlief? Vielleicht habt Ihr ja einen kleinen Link für mich, wo das ein bisschen erklärt wird ? Machen die auch für Wechselstrom?

Ich bin echt unwissend, gell?! Dabei hab ich nicht nur Märklin Loks.


Love

Hauke
[/quote]

Die kurze Antwort lautet: ja, Liliput stellen auch Modelle für Wechselstrom her.


Grüsse aus Australien

Alex


 
rainynight65
InterRegio (IR)
Beiträge: 248
Registriert am: 02.10.2018
Ort: QLD, AU
Gleise Peco Code 100
Spurweite H0
Steuerung DR5000, iTrain
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#8 von Dr Koma , 27.12.2020 23:05

Peinlich, peinlich, mit dem Wiki, ich hab’s nicht angeschaut, bevor ich hier postete, war mir sicher, dass da nix gescheites drinsteht, ist halt ne Weile her, dass ich da nachgeschaut hab. Deren Homepage ist aber, zumindest auf meinem iPad, wenig informativ. Mmmmmh, irgendwie krieg ich zu der Firma keinen Bezug, obwohl ich nebendran wohn. Liegt aber wohl an mir...


Bleib auf`m Teppich!

viewtopic.php?f=64&t=97154&p=1055275#p1055275


Dr Koma  
Dr Koma
InterCity (IC)
Beiträge: 721
Registriert am: 10.10.2011
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#9 von LeonFoucault , 27.12.2020 23:23

Sagen wir es mal so.... Liliput gehört zu Bachmann. In Deutschland haben die ein wenig Nachholbedarf. Früher waren die für wirklich außergewöhnliche und tolle Modelle bekannt. Dann kam ein Einbruch in der Qualität und Liliput kam in Verruf.
Jedoch hat sich das aus meiner Sicht wieder verbessert und das sogar sehr. Haptisch machen die Modelle einen wesentlich solideren Eindruck als die mancher anderer namhafter Hersteller. Roco BR44 zum Beispiel und eine 42er und 52er von Liliput ist kein Vergleich. Da macht die Liliput einen besseren Eindruck.
Einen Freund musste ich auch erstmal davon überzeugen, aber als er dann seinen Turmtriebwagen in der Hand hielt, war er hellauf begeistert.

Die Seite "liliput.de" würde ich nicht wirklich heranziehen um einen Überblick zu bekommen. Besser ist da die https://www.bachmann.co.uk/category/model-railway/liliput


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#10 von Tommy4758 , 27.12.2020 23:34

Hallo, eine Frage am Rande.
Sind die AC Modelle auf DC einfach umzubauen.
Diese werden des Öfteren sehr günstig angeboten:
https://www.modellbahnunion.com/Liliput-...i8aAkJMEALw_wcB


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#11 von LeonFoucault , 27.12.2020 23:37

Durch die unterschiedlichen Radsätze leider etwas tricky. Bei dem Preis denke ich wird es ein Abverkauf sein.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#12 von LHB , 28.12.2020 02:06

Hallo an den Mann mit dem Pendel,

ich habe ein "Danke" unter deinen Beitrag mit dem Bachmann Link gesetzt. Auf die eigentlich doch naheliegende Idee, bei Bachmann nachzusehen, war ich noch nicht gekommen.

Die grottige deutsche HP soll einem glaubhaften Gerücht zu Folge kurzfristig durch eine neue ersetzt werden. Da es bei Liliput gerne mal etwas länger dauert, interpretiere ich das Gerücht als "in ein paar Monaten", wir werden sehen.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 579
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#13 von chrilu , 28.12.2020 08:31

Wie sieht es denn zwischenzeitlich mit der Ersatzteilversorgung aus? Das mangelhafte Angebot war in der Vergangenheit für mich der Grund, keine Liliput-Modelle zu kaufen.
Damit meine ich neben Verschleißteilen wie Schleifern, Haftreifen etc. auch Zurüstteile und Antriebteile.


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.442
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#14 von ChristianKaiser , 28.12.2020 09:11

Hey,

ich habe in AC die Baureihe 75 (badische VIb), den Lint 27 in HLB- Lackierung und seit heute Morgen neu die Einheitsabteilwagen. Ich bin von der Qualität begeistert, die Fahrzeuge laufen sehr gut und sind im Allgemeinen detaillierter als Märklin. In meinen Loks waren von Werk aus ESU Lopi drin.

Schöne Grüße aus Hessen
Christian


Tams RedBox, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2, IPhone SE mit Z21 App. Programmieren mit Märklin MS2.

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

viewtopic.php?f=15&t=165429


 
ChristianKaiser
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert am: 05.09.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#15 von LeonFoucault , 28.12.2020 09:26

Zitat

Wie sieht es denn zwischenzeitlich mit der Ersatzteilversorgung aus? Das mangelhafte Angebot war in der Vergangenheit für mich der Grund, keine Liliput-Modelle zu kaufen.
Damit meine ich neben Verschleißteilen wie Schleifern, Haftreifen etc. auch Zurüstteile und Antriebteile.



Mangelnde Ersatzteilversorgung kann ich nicht bestätigen.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#16 von supermoee , 28.12.2020 09:35

Hallo,

Ich habe einige Modelle von Liliput bei mir im Einsatz und kann nur Gutes berichten. Tolle Fahrzeuge, gut detailliert und fahren ohne Probleme auf meine K Gleis Anlage. Ersatzteile bekommt man auch ohne Probleme. Die Loks sind ziemlich vollgepackt, sodass der eine oder andere Soundumbau tricki sein kann.

Aberwitzig ist die Preispolitik von Liliput. Bei Erscheinen sind die Preise sowas von gesalzen, um dann nach gar nicht mal so langer Zeit verramscht zu werden. Ich habe nie mehr als 50% des UVPs bezahlt, in einigen fällen sogar deutlich weniger.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.858
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#17 von LHB , 28.12.2020 09:37

Hallo an Alle,

in Sachen Liliput Ersatzteile ist alles hier zu erfahren:

viewtopic.php?p=2037584#p2037584

Der Reparatur- und Ersatzteilservice wurde ausgelagert. Ich habe von dort bereits Teile erhalten.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 579
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#18 von maybreeze , 28.12.2020 09:43

Servus,

leider hat die Fa. Dolischo/Herr Ischovits ihren Betrieb eingestellt, sodass die bei Liliput/Bachmann beauftragten/hergestellten "österreichischen" Fahrzeuge (so wie die GKB 671 vulgo oben gezeigte 53er, der ET10, der Schnellbahn 4030er, der 5146 samt Bei- und Stuerwagen, Badner Bahn nebst Neuauflagen der 12er, 52er und 42er die letzten heimischen Neukonstruktionen waren) leider Modellbahn-Geschichte von Fahrzeugen Epoche III sind.

So bleibt zu hoffen, dass (neben Roco) mit der Fa. Jägerndorfer der letzte heimische "Mohikaner" im Serienbau noch lange am Markt bleibt. Nicht unbeachtet soll sein, dass der bebrillte Herr Doktor aus Sonneberg offenbar in die Bresche springt und vermehrt ÖBB Produkte, die nicht Derivate deutscher Fahrzeuge sind - wie 1041, 1010, auf dem heimischen Markt vorstellt.

Dass sich die Hersteller bei Neukonstruktionen leider gegenseitig "massakrieren" (ich denke da an Roco-Piko 1041, Roco-Rivarossi 4061/1046) ist eine andere Geschichte.

Aber denken wir zurück: Liliput, KLEINBAHN, Roco haben/hatten alle eine 1010, 1020, 52, ergänzt durch Fahrzeuge von MäTrix.

Jedes Fahrzeug ist kompromissbehaftet, ich kann aber mit meinen (zahlreichen) Liliput (Wien und Bachmann) gut leben, zuletzt wurde die 01 1087 digitalisiert und mit Triebwerksbeleuchtung aufgepimpt:


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch Do 29.9. ab 17 Uhr Waldtzeile

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.719
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Eine Lanze für Liliput

#19 von Elokfahrer160 , 28.12.2020 09:50

Hallo,

auch bei mir werkeln einige Liliput Loks , unter anderem die beiden Akku-Turmtriebwagen L 136135, L 136138 und die BBC/Henschel Loks
der DE 2500 , alle laufen prima, Liliput verbaut wohl generell ESU Decoder.

Denen ist wohl der Absatz zusammengebrochen, nachdem sie vor etlichen Jahren ihre Behältertragwagen für schlappe UVP 82,00 Euro auf den
Markt bringen wollten, da habe ich und viele andere Modellbahner " nö " gesagt.

Für Arwico /Schweiz bringen sie gerade wieder ein 2-Set Neuauflage der BLS Nina Wagen, zu sehr teuren Konditionen (Sfr. 169.-)

Im Abverkauf habe ich die Diesellok BR 753 ( L 132139 ) erworben, für 89.- Euro incl.ESU Decoder, da kann man schon zuschlagen. Meine
Ersatzteile bestellt mir mein Händler bei Liliput, das klappt einwandfrei, die im Aufbau befindliche Webseite kommt erst im Frühjahr 2021
Bachmann / Liliput war der erste Modellbahn Hersteller, der sich von der Nürnberger Messe im Sommer 2021 verabschiedet hat.

Grüsse - Elokfahrer160/Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.801
Registriert am: 06.05.2014


RE: Eine Lanze für Liliput

#20 von hu.ms , 28.12.2020 10:26

Wie bei jeder moba-marke gibts licht und schatten. Insbesondere für puko-fahrer.

Ich hätte eine BR42 (L104201) abzugeben weil die inzwischen herausgekommene mä 39042 einfach betriebssicherer auf meiner K-gleis-anlage ist.
Andererseits läuft die BR 75.10 (L131015) so gut, dass ich sie nicht durch das neuere mätrix-modell (39753) ersetze.

Dann gibts noch liliput-modelle, die kein anderer hersteller bisher herausgebracht hat.
Meine lieblinge BR62 (L106201) und BR 18.3 (L104001) jeweils in ep.III, die ich aufwändig auf puko-stromabnahme umgebaut habe, aber probleme auf den schlanken K-weichen haben.

Ganz subjetktiv und auf meinen bestand bezogen muss ich aber feststellen, dass roco- und fleischmann-loks besser über meine K-gleis anlage fahren als solche von liliput oder brawa.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.323
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#21 von Schwedenzug , 28.12.2020 10:33

Ich mag auch die Liliput-loks. Die Br 45 mit Sound war gar nicht so schlecht, fährt sehr gut! Die Dr 6-achser 251 ist auch toll geworden. Neueste Zugang bei mir ist auch eine DE2500, und gestern habe ich die Blaue version bestellt! Sehr gelungene loks, und einmalig. Nur bei Liliput erhältlich.

Klar hat Liliput ihre schatten auch, aber grundsätzlich sind die neuesten entwicklungen sehr gut geworden. Ich Liebäugle eine Br 42 auch....

/Martin.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.053
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Eine Lanze für Liliput

#22 von Stadtbahner , 28.12.2020 10:40

Hallo Leon,

danke fürs Zeigen deiner schönen Modelle.

Die Liliput DE2500 in UmAn-Ausführung steht auf meiner Wunschliste, nachdem Heris auch nach vielen Jahren leider noch nicht die UmAn mit stromlinienverkleidetem Führerstand herausgebracht hat. Letzteres Vorbild bewundere ich seit meiner Kindheit auf ihrem Stammgleis des Lokschuppens im Berliner Technikmuseum.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Eine Lanze für Liliput

#23 von LeonFoucault , 28.12.2020 10:45

Zitat

Hallo Leon,

danke fürs Zeigen deiner schönen Modelle.

Die Liliput DE2500 in UmAn-Ausführung steht auf meiner Wunschliste, nachdem Heris auch nach vielen Jahren leider noch nicht die UmAn mit stromlinienverkleidetem Führerstand herausgebracht hat. Letzteres Vorbild bewundere ich seit meiner Kindheit auf ihrem Stammgleis des Lokschuppens im Berliner Technikmuseum.



Sie hat auch wirklich gut Gewicht. Eigent sich daher auch perfekt zur Selbstverteidigung.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#24 von LeonFoucault , 28.12.2020 11:25

Zitat von hu.ms im Beitrag Eine Lanze für Liliput

Wie bei jeder moba-marke gibts licht und schatten. Insbesondere für puko-fahrer.

Ich hätte eine BR42 (L104201) abzugeben weil die inzwischen herausgekommene mä 39042 einfach betriebssicherer auf meiner K-gleis-anlage ist.
Andererseits läuft die BR 75.10 (L131015) so gut, dass ich sie nicht durch das neuere mätrix-modell (39753) ersetze.

Dann gibts noch liliput-modelle, die kein anderer hersteller bisher herausgebracht hat.
Meine lieblinge BR62 (L106201) und BR 18.3 (L104001) jeweils in ep.III, die ich aufwändig auf puko-stromabnahme umgebaut habe, aber probleme auf den schlanken K-weichen haben.

Ganz subjetktiv und auf meinen bestand bezogen muss ich aber feststellen, dass roco- und fleischmann-loks besser über meine K-gleis anlage fahren als solche von liliput oder brawa.

Hubert



Also ich habe die Liliput sogar über die Weinert 1:9 Weichen am laufen ohne Probleme.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Eine Lanze für Liliput

#25 von hu.ms , 28.12.2020 12:11

Zitat

Also ich habe die Liliput sogar über die Weinert 1:9 Weichen am laufen ohne Probleme.


Fährst du mit puko-stromübertragungssystem ?
Falls nein, kann man das nicht vergleichen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.323
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   

Probleme mit Märklin Drehscheibe 7286
Bahnübergang Märklin 74922 ermüdet

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz