RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#1 von BR80 , 04.01.2021 21:19

Hallo,

bis die Ersatzteile für die Waggons eintreffen habe ich noch ein wenig Zeit für eine ältere KLVM. Eines der Zahnräder hat schon sehr viel Spiel und sollte wohl im Zuge der Überholung ersetzt werden, siehe Bild.

Die Lagerbolzen für die Zahnräder sitzen für meine Begriffe ziemlich fest, in welche Richtung und "wie" bekommt ihr diese raus, mit einem Durchschlag?



Gruss
Tobias


BR80  
BR80
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 17.11.2019


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#2 von Preussenhusar , 04.01.2021 21:31

Hallo Tobias,

*Harz* falsch - mein Irrtum

Ist das Zahnrad wirklich freigängig und wackelt stark ?
Dann treibe den Bolzen raus. Gegen das Zahnrad gerichtet. Das Zahnrad wird sozusagen dann wieder "Angeschlagen" ans Getriebe.

So hatte ich eine andere Lok gerichtet.

Gruß
Stefan


Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH


Preussenhusar  
Preussenhusar
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert am: 09.12.2015
Ort: im Umziehen begriffen
Gleise Märklin 3600, 5100 und C-Gleis. G auf LGB
Spurweite H0, G
Steuerung Trafo, 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#3 von BR80 , 04.01.2021 21:42

Hallo Stefan,

die Lok lief, untertrieben formuliert, einige Runden vor langer Zeit Das Zahnrad wackelt schon sehr deutlich und schiebt sich bei der Fahrtrichtungsumkehr jeweils nach vorne/hinten auf dem Lagerbolzen.
War leider beim Händler wo ich die Ersatzteile für die Waggons bestellt habe nicht verfügbar, jetzt müssen erst mal die Lagerbolzen raus.

Gruss
Tobias


BR80  
BR80
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 17.11.2019


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#4 von Preussenhusar , 04.01.2021 21:46

Hallo Tobias,

Ich hatte bei meiner 3034 Elok den Bolzen gegen das Zahnrad rausgetrieben.
Das lag also "unten" in Schlagrichtung.
Aber vielleicht kann noch jemand seine Erfahrung einbringen

Gruß
Stefan


Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH


Preussenhusar  
Preussenhusar
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert am: 09.12.2015
Ort: im Umziehen begriffen
Gleise Märklin 3600, 5100 und C-Gleis. G auf LGB
Spurweite H0, G
Steuerung Trafo, 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#5 von SAH , 04.01.2021 22:36

Guten Abend Tobias,

das Modell muss mit der Seite im Bild nach oben liegen. Dann kannst Du die Lagerbolzen vorsichtig mit einem Hammer und einem stumpfen Nagel heraustreiben. Zuerst der Bolzen des Zahnrads rechts oberhalb des gekennzeichneten, dann das Gekennzeichnete. Nach dem Austausch in umgekehrter Reihenfolge wieder rein. Beim Montieren nicht zu viel "Schmackes" anwenden.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.218
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#6 von BR80 , 05.01.2021 16:56

Hallo zusammen,

Danke schon mal für die Info's. Werde das einfach mal ausprobieren, die Lagerbolzen sitzen richtig fest, aber da die Lok relativ massiv ist wird das schon klappen.

Gruss
Tobias


BR80  
BR80
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 17.11.2019


RE: Märklin 2920 KLVM -> Zahnrad Defekt

#7 von BR80 , 05.01.2021 19:06

Zahnräder sind schon mal draußen, der Lagerbolzen vom unteren Zahnrad war in der Tat Bombenfest im Gehäuse. Wird wohl nicht bei dem Zahnrad bleiben, neue Motorkohlen, etwas Farbe, Treibstangen (Korrosion) usw. kann hier ebenfalls nicht schaden



Gruss
Tobias


BR80  
BR80
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 17.11.2019


   

Drehscheibe 410NG Problem
Märklin BR81 (3032) -> Schleifer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 64
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz