RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#1 von Volker E , 07.01.2021 00:00

Hallo liebe Forumsgemeinde,
ich lese hier schon länger mit, habe mich aber erst jetzt angemeldet, weil ich mir hier Hilfe erhoffe.
Ich möchte mich zunächst kurz vorstellen.
Ich bin 67 Jahre alt und u. a. Vater eines 10 jährigen Sohnes, der sich sehr für Technik interessiert.
Daher kam mir der Gedanke, mit ihm eine Eisenbahnanlage aufzubauen.
Ich hatte in meiner frühen Jugend eine recht große Märklin Eisenbahn mit dem M-Gleis. Da gab es noch keine Digitale Steuerung und der Aufbau war einfach. Ich hatte damals viel Spaß mit meiner Eisenbahn.
Ich habe vor einigen Monaten mit meinem Sohn mit dem Aufbau einer Märklin Anlage mit dem C-Gleis angefangen.
Da ich keine Ahnung von Elektrik habe, habe ich nun erst mal längere Zeit damit verbracht, zu schauen, wie man die Signale und die Weichen ansteuert. Nachdem ich dass kapiert hatte, habe ich mir nun die entsprechenden Decoder erworben, ebenso eine gebrauchte CS 2 und gedacht es geht jetzt ganz einfach.
Leider war das nicht so. Die CS 2 habe ich an ein Gleis angeschlossen und eingeschaltet. Danach musste ich feststellen, dass sie auf das antippen mit dem Bedienstift kaum bis gar nicht reagiert. Auch die Loks, die ich nacheinander auf das Gleis stellte wurden nicht erkannt.
Habe ich es mir zu einfach gemacht, muss man mehr machen als anschließen und einschalten? Oder braucht man einen ganz bestimmten Bedienstift?
Oder kann es sein, dass man mir eine defekte CS 2 verkauft hat? Wie kann man das prüfen?
Meine letzte Frage wäre. Gibt es evtl. jemand im Umkreis von Neuwied, der praktisch helfen könnte, selbstverständlich gegen Honorar.

Viele Grüße Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#2 von SAH , 07.01.2021 00:32

Guten Abend Volker,

zuerst Herzlich Willkommen hier im Forum!
Zu Deiner Frage: die CS2 ist eine moderne Zentrale, die auf viele Weisen mit Digitalkomponenten umgehen kann. Einen Antippautomatismus gibt es aber nur mit Dekodern, die mfx (bzw. M4 von ESU) beherrschen.
Dazu habe ich folgende Gegenfrage: welche Dekoder wurden in die Modelle verbaut (genaue Bezeichnung ist erforderlich)? Danach kann man über die notwendigen Schritte mit der CS2 nachdenken.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.354
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#3 von Peter BR44 , 07.01.2021 07:04

Moin Volker,



[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]....Die CS 2 habe ich an ein Gleis angeschlossen und eingeschaltet. Danach musste ich feststellen, dass sie auf das antippen mit dem Bedienstift kaum bis gar nicht reagiert.....[/quote]
je nach dem was Du auswählst an der CS-2, benötigt sie gefühlte 1- 2 Sekunden bis zum angewählten Menü.

[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895].....die Loks, die ich nacheinander auf das Gleis stellte wurden nicht erkannt.
Habe ich es mir zu einfach gemacht, muss man mehr machen als anschließen und einschalten?.....[/quote]
Dies funktioniert nur bei mfx bzw. M4 Decodern.
Je nach Decoder musst Du diesen manuell anlegen oder suchen lassen,
Dafür sollte man das Programmiergleis benutzen.
Wenn Du nicht weist was für ein Decoder drin ist, z. B. alten Loks, Lok aufmachen und nach gucken.
Die Decoder mit Mäuseklavier bzw. DIP-Schalter müssen manuell angelegt werden mit ihrer eingestellten Adresse.
Wie man welche Adresse einstellt und/oder erkennt, gibt es Tabellen im Netz bzw. steht auch in der BDA des Decoders.

[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]......Oder braucht man einen ganz bestimmten Bedienstift?.....[/quote]
Es ist oft einfacher mit so einem Teil. Hängt aber von der Fingergröße und Beschaffenheit ab.
Ich benutze dazu eine USB Maus und Tastatur. wegen meinen Fingern.

[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]......Oder kann es sein, dass man mir eine defekte CS 2 verkauft hat? Wie kann man das prüfen?......[/quote]

Nimm einfach mal drei bis vier Gleise - schließe nur diese an die CS-2 an
und setze eine Lok drauf, wo Du weist was für ein Decoder drinne ist.
Nun Versuche die Lok anzumelden bzw. anzulegen und zu fahren.
Sollte dies absolut mit keiner Lok funktionieren könnte man annehmen, dass sie einen wech hat.

Nun weiß ich jetzt nicht, in wie weit Du die CS-2 angeschlossen hast und auch schon kennst.
Ansonsten wenn sie am Router hängt mal ein Update via Netz versuchen.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.279
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#4 von Volker E , 07.01.2021 09:49

Hallo Stephan Alexander und Peter,

danke für eure schnellen Antworten.
In der Bedienungsanleitung der CS 2 wird empfohlen sie auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.
Wenn ich dann Keyboard oder setup antippe geschieht meistens nichts. Wenn etwas geschieht ist es ein Bildschirm, der aufploppt, wo gefragt wird,
ob man die Einstellungen zurücksetzen will. Wenn ich dort dann etwas antippe, egal ob mit dem Stift oder dem Finger, geschieht nichts.

Bei den Loks habe ich mir das schon gedacht, dass es vermutlich keine mit mfx sind. Ich werde mal ein paar aufmachen.

Mfg Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#5 von vikr , 07.01.2021 10:23

Hallo Volker,

es ist nie zu spät, aber Du mußt sicher Etliches ganz systematisch nachholen (Lesen, Ausprobieren Lesen...). Dann wirst Du mindestens so viel Spaß haben, wie vor fünfzig Jahren.
[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]
Ich möchte mich zunächst kurz vorstellen.
Ich bin 67 Jahre alt und u. a. Vater eines 10 jährigen Sohnes, der sich sehr für Technik interessiert.
...
ich mir nun die entsprechenden Decoder erworben, ebenso eine gebrauchte CS 2 und gedacht es geht jetzt ganz einfach.
...
Habe ich es mir zu einfach gemacht, muss man mehr machen als anschließen und einschalten?
...
Oder kann es sein, dass man mir eine defekte CS 2 verkauft hat? Wie kann man das prüfen?

[/quote]
Vielleicht beschreibst Du erstmal, was passiert, wenn Du den Strom der CS2 einschaltest?
Ein Bedienstift ist zwar hinten in der CS2 dabei, man kann aber auch besser eine Computer-Maus anschließen...
insbesondere für eine Neu-Kalibrierung der Stifteingabe .

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.248
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#6 von LeonFoucault , 07.01.2021 11:14

[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]
Ich bin 67 Jahre alt und u. a. Vater eines 10 jährigen Sohnes, der sich sehr für Technik interessiert.
[/quote]

Erstmal dazu... Respekt!!! Mein jüngstes Kind wird jetzt 1 Jahr und da frage ich mich mit 46 schon ob ich nicht zu alt bin um nochmal neu anzufangen.

Was die Modellbahn angeht, kann ich mich nur den Vorrednern anschließen. Fang langsam und klein an und erweitere Schritt für Schritt.
Erst ein paar Schienen und Lok laufen lassen, dann ein Oval, dann die erste Weiche, und so weiter....
Das macht es einfacher die ganzen Elemente nach und nach zu lernen und auch die Knackpunkte für einen persönlich zu erkennen.
Wenn man alles auf einmal angeht dann ist es einfach schwieriger zu erkenne woran es nun hakt, dass die Lok zum Beispiel nicht fährt oder trotz Signal-Stellung einfach weiter fährt und solche Sachen.


H0 - Weinert MeinGleis - Z21,DR5000 - Railcom - Lokdecoder: ESU, Zimo und Lenz - RM und Dec: Roco, Digikeijs - Weichenantriebe Weinert, Digikeijs - Rollmaterial Roco, Liliput, Weinert, Brawa, Tillig - Szenerie Woodland Scenics - Steuerung: Multimaus & Software (eigene)


 
LeonFoucault
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 06.02.2020


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#7 von Georg Tanzer , 07.01.2021 11:37

Hallo Volker,
die CS2 ist ja eine Multi Protokoll Zentrale d.h. sie kann DCC-Decoder (Zweileiter-System) und alle Märklindecoder ansteuern.
Märklin hat soweit ich weiß als erster ein Digitalsystem auf den Markt gebracht. Dem entsprechend lang ist die Historie der Decodervarianten. Wie schon erwähnt melden sich nur mfx-Decoder von Märklin und M4 Decoder von ESU automatisch an.

Eine Decoderübersicht mit Erklärung gibt es unter [url] https://moba-hgh.de/modellbahn/digital/m...al-history.html[/url]

Manche Märklindecoder (FX) lassen sich auch auslesen, allerdings nur auf dem Programmiergleis.
Als Programmiergleis reicht ein oder zwei Gleisstücke, so daß halt die Lok drauf passt.

Auf youtube gibt es gute Erklrävideos zur CS2 z.B. [url] https://youtu.be/81dbV-H2IrY[/url]

Marklin hat eine Serie auf youtube „Modellbahnanlage bauen“ [url] https://youtu.be/OxG2E5L8w-U[/url]

Ich finde ein Video sagt mehr als Tausend Worte.
Weitere Fragen kannst Du gerne hier im Forum stellen.

Viel Spaß


Die besten Grüsse
Georg

Märklin C-Gleis / Ecos 2 /LoDi S88 Commander / TrainController 9 Gold / DCC, MM und mfx / iTrain: Raum-/Anlagenbeleuchtung


 
Georg Tanzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 06.02.2006
Ort: Freiburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos 2 / Traincontroller 9G
Stromart AC


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#8 von Instandsetzung , 07.01.2021 17:46

Hallo zusammen,

Volker schreibt doch im Eingangsposting:
[quote="Volker E" post_id=2224969 time=1609974028 user_id=44895]
Da ich keine Ahnung von Elektrik habe, . . .
[/quote]
Un dann kommen Antworten, wie:

Zitat

welche Dekoder wurden in die Modelle verbaut (genaue Bezeichnung ist erforderlich)?


oder
[quote="Peter BR44" post_id=2225012 time=1609999452 user_id=4178]
Wenn Du nicht weist was für ein Decoder drin ist, z. B. alten Loks, Lok aufmachen und nach gucken.
[/quote]

Er schreibt zwar dann:
[quote="Volker E" post_id=2225063 time=1610009351 user_id=44895]
Ich werde mal ein paar aufmachen.
[/quote]
Aber:
glaubt Ihr wirklich, daß einer, der mit dieser Technik gerade anfängt und einen Decoder nun zum ersten Mal sieht,
in der Lage ist, die zu unterscheiden ?

In einem anderen Fred schrieb jemand dazu:

Zitat
Ich komme mir vor wie ein Nichtschwimmer , dem der Schwimmtrainer in der ersten Unterrichtsstunde versucht zu erklären wie er vom 10 Meterturm einen doppelten Salto rückwärts mit dreifacher Schraube machen soll. Das Schwimmen würde ich schon lernen wenn ich unten ankomme.

Eure Antworten sind zwar gut gemeint, aber für mich nur schwer bis überhaupt nicht verständlich wenn ich erst einmal jeden zweiten Begriff den ihr benutzt eine halbe Stunde googeln muß.


Als ich das gelesen hatte, habe ich mich auch erst mal an die eigene Nase gefasst.

Möchte aber auch noch ein paar mehr ( oder weniger ) aufmunternde Worte an Volker richten:

Ich habe bei Schulungen mit der CS2 und CS3 erlebt, daß es Menschen gibt, die Probleme mit dem Touchscreen haben.
Ich kann nur vermuten, daß die eine andere - vielleicht härtere - Haut haben.

Wenn Du nicht weißt, welche Decoder in Deinen Loks stecken, und die noch nicht umgebaut wurden und den Original-Decoder haben,
schaue nach den Bestellnummern. Das allwissende Forum wird Dir dann genau sagen können, welcher Decoder da drin ist.

Wenn Du die Bestellnummer nicht mehr hast, weil der Karton nicht mehr vorhanden ist, hilft in vielen Fällen auch die Betriebsnummer der Lok.
Aus der Betriebsnummer lassen sich oft Rückschlüsse auf die Bestellnummer ziehen, da die Hersteller meistens von Auflage zu Auflage hin auch die Betriebsnummer verändern.

Falls aber Kartons vorhanden sind, kann man auch aus den Bestellnumnmern schon Rückschlüssse ziehen.
Vierstellige Bestellnummern in grauen Kartons haben bestimmt noch keinen MFX-Decoder.,
Dafür haben das aber auch noch nicht alle Modelle mit fünfstelliger Nummer.
Da findet man dann neben den Nummer ein MFX-Zeichen - oder halt nicht.

Und falls es noch weiße Kartons sind, haben nur 34er Nummern vielleicht einen Delta Decoder. ( Auch nicht MFX-fähig )

MfG
Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#9 von SAH , 07.01.2021 18:25

Moin Oliver,

leider ist Dir entgangen, dass der TE geschrieben hat:

Zitat
Nachdem ich dass kapiert hatte, habe ich mir nun die entsprechenden Decoder erworben

.
Damit ist davon auszugehen, dass der Dekodertyp bekannt ist, uns aber nicht.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.354
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#10 von DG-300 , 07.01.2021 18:41

Hi Stephan,

ich habe es so gelesen das er die Decoder von Märklin für Weichen sich gekauft hat.
Oliver sein Text dürfte erstmal der zielführende für Volker sein.
Volker nicht aufgeben, ich habe auch erst letztes Jahr wieder angefangen und es ist faszinierend was mit der Digitaltechnik alles möglich ist, was man sich in der Jugend nie hätte träumen lassen.
Ps. bin auch mit meinem Sohn (10J) und Tochter ( an der Moba am basteln.


lg Björn

Unsere Bierdeckelfertigspielbahn
viewtopic.php?f=64&t=176447


 
DG-300
InterCity (IC)
Beiträge: 585
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Neckar Odenwald Kreis
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 +
Stromart AC, Digital


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#11 von Volker E , 07.01.2021 20:26

Hallo Leute,

ich möchte mich zunächst für die vielen Hinweise bedanken. Ich bin auch in anderen Foren unterwegs, aber in keinem habe ich bisher eine solche Hilfsbereitschaft erlebt wie in diesem.

Oliver hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

Zu Euren Hinweisen möchte ich anmerken, dass ich mit den Decodern, die ich erworben habe den m84 für die Signale und den m83 für die Weichen meine.

Was in den Loks verbaut ist kann ich nicht sagen. Vermutlich hat Oliver recht, dass ich da gar nichts erkennen werde.

Ich liste mal ein paar Loks auf, die ich habe.

Diesellokomotive BR 294 37904 auf der Packung steht mfx soft drive
Elektrolokomotive BR 101 37379
Elektrolokomotive BR 101 37399 auf der Packung steht mfx
Diesel Rangierlok BR 261 37601 auf der Packung steht mfx DCC
Dampflokomotive BR 50 37811 auf der Packung steht mfx
Dampflokomotive BR 41 3392
Nahverkehrs-Diesel-
Betriebswagen BR 648.2 37719 auf der Packung steht mfx

dann habe ich noch weitere 6 Dampflokomotiven, von denen ich die Packungen nicht mehr habe und eine Lokomotive von Lilliput.

Vielleicht könnt Ihr damit etwas anfangen.
Abschließend noch, ich gebe nicht auf. Ich bleibe solange dran, bis mein "Kleiner" mit der Anlage spielen kann.

MfG
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#12 von DG-300 , 07.01.2021 20:59

Hallo Volker,

dann stelle doch mal die eindeutigen MFX Loks auf das Programmiergleis und lasse jede mal etwas länger (5min) drauf stehen, dort sollte dann eine Anmeldung ab der CS2 funktionieren, Wenn sich nichts tut dann versuche mal nach MFX Artikeln suchen,


lg Björn

Unsere Bierdeckelfertigspielbahn
viewtopic.php?f=64&t=176447


 
DG-300
InterCity (IC)
Beiträge: 585
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Neckar Odenwald Kreis
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 +
Stromart AC, Digital


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#13 von SAH , 07.01.2021 21:11

Guten Abend Volker,

vielen Dank für Deine Auskunft! Damit können wir mehr anfangen, um Dir zielgerecht zu helfen.
Den ersten Rat hat Dir Björn schon gegeben.
Die Märklinloks ohne mfx-Angabe sind dann die nächste Stufe, die übernächste alle Nichtmärklinloks.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.354
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#14 von Volker E , 07.01.2021 21:47

Hallo Björn,
Dein Tip war gut. Ich bin einer von denen, die glauben, es müsste sofort was passieren, wenn man am PC eine Taste drückt.
Ich habe das so gemacht, wie Du mir geraten hast und siehe da, auf dem Display leuchtete nach einiger Zeit mfx neben dem Schraubenschlüssel auf.
Ich habe dann mal das mfx angetippt, es geschah allerdings nichts. Fahren ließ sich die offensichtlich erkannte Lok noch nicht.

Immerhin es geht, wenn auch langsam, aufwärts.

MfG
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#15 von Peter BR44 , 08.01.2021 06:45

Hallo Oliver,

Das man schon mal Antworten gibt die wo man als "Fortgeschrittener" etwas viel Voraussetzt,
steht ganz ausser Frage. Passiert mir auch. Gar keine Frage! ops:

Aber wenn Du schon zitierst, dann bitte keine Sätze aus dem Zusammenhang reisen.
Diese ergeben dann keinen Sinn mehr.
Weiterhin bin ich davon ausgegangen bzw. gehe davon aus, dass Volker nach dem
öffnen den Mut und die auch Intelligenz besitzt, hier nachzufragen was da für Dinger verbaut sind.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.279
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#16 von vikr , 08.01.2021 08:21

Hallo Volker,

eine nicht unwesentliche Frage war ja, ob Deine gebraucht erworbenne CS2 intakt ist oder einen Defekt hat.
[quote="Volker E" post_id=2225471 time=1610052462 user_id=44895]
Dein Tip war gut. Ich bin einer von denen, die glauben, es müsste sofort was passieren, wenn man am PC eine Taste drückt.
[/quote]
die Erwartung irgendeiner zeitnnahen Reaktion nach Klick oder Tastendruck ist ja im Allgemeinen durchaus begründet...
[quote="Volker E" post_id=2225471 time=1610052462 user_id=44895]
Ich habe das so gemacht, wie Du mir geraten hast und siehe da, auf dem Display leuchtete nach einiger Zeit mfx neben dem Schraubenschlüssel auf.
Ich habe dann mal das mfx angetippt, es geschah allerdings nichts. Fahren ließ sich die offensichtlich erkannte Lok noch nicht.

Immerhin es geht, wenn auch langsam, aufwärts.
[/quote]
Hast Du den Touchscreen Deiner CS2 schon erfolgreich rekalibrieren können?
Hast Du es erfolglos versucht? Hast Du eine Maus an Deine CS2 angeschlossen?
Sonst klickst Du nämlich systematisch daneben bzw. ins Leere.

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.248
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#17 von Volker E , 10.01.2021 14:28

Hallo,

nachdem ich mich zwischenzeitlich erst mal um andere Dinge kümmern musste, melde ich mich erneut.
Es gibt Höhen und Tiefen.

Ich habe jetzt eine Maus an die CS2 angeschlossen und siehe da, alles lässt sich, soweit ich dass beurteilen kann bedienen.

Leider gibt es aber einen Rückschritt. Ich habe weitere Loks, die laut Packung mfx haben, auf das Programmiergleis gestellt und keine wurde automatisch erkannt. Auch bei der ersten Lok, die einmal erkannt wurde, wird jetzt nichts angezeigt.
Ich habe auch festgestellt, dass das linke Feld, in dem der Schraubenschlüssel angezeigt wird anders aussieht als vorher und sich nicht betätigen lässt. Das viereckige Feld, in dem der Schraubenschlüssel angezeigt wird, sieht aus wie perforiert.
Da ich hierzu in der Bedienungsanleitung nichts finde, seit Ihr meine letzte Hilfe.

MfG
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#18 von vikr , 10.01.2021 15:29

[quote="Volker E" post_id=2227138 time=1610285295 user_id=44895]
Ich habe jetzt eine Maus an die CS2 angeschlossen und siehe da, alles lässt sich, soweit ich dass beurteilen kann bedienen.
... habe auch festgestellt, dass das linke Feld, in dem der Schraubenschlüssel angezeigt wird anders aussieht als vorher und sich nicht betätigen lässt.
[/quote]
Kannst Du jetzt im Setup die aktuelle Softwareversion auslesen?

Konntest Du schon eine Kalibrierung des Touchbildschirms gemäß Bedienungsanleitung Seite 22.

https://static.maerklin.de/damcontent/19...a1601896531.pdf

durchführen?

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.248
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#19 von Volker E , 10.01.2021 16:28

Ja, konnte ich auslesen.

Ich habe folgendes ermittelt
Hardwareversion: 3.6
Softwareversion: 4.2.9 (0)

MfG
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#20 von Instandsetzung , 10.01.2021 16:33

Hallo Volker,

[quote="Volker E" post_id=2227138 time=1610285295 user_id=44895]
. . . Auch bei der ersten Lok, die einmal erkannt wurde, wird jetzt nichts angezeigt.
Ich habe auch festgestellt, dass das linke Feld, in dem der Schraubenschlüssel angezeigt wird anders aussieht als vorher und sich nicht betätigen lässt. Das viereckige Feld, in dem der Schraubenschlüssel angezeigt wird, sieht aus wie perforiert.
[/quote]
Eine Lok, die bereits einmal angemeldet wurde, braucht nicht mehr ein weiteresmal angemeldet werden.

Wenn Du auf die Taste mit dem Loksymbol - direkt neben dem roten Drehknopf - drückst, erscheint die Lokliste mit den bereits angemeldeten Lokomotiven.

Der Schraubenschlüssel ist nur ausgegraut ( perforiert ), wenn sich keine Lok auf dem entsprechenden Fahrregler befindet.

MfG Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#21 von Volker E , 10.01.2021 16:54

Hallo Oliver,

ich habe das probiert.
Wenn ich die Lok anklicke geht ein weitere Bildschirm auf. Da wird unter anderem der Decodertyp angezeigt mit MM2. Müsste da nicht mfx erscheinen?
Ich kann den Decodertyp auch nicht verändern.
Warum werden die anderen mfx Lokomotiven nicht erkannt, obwohl ich sie lange Zeit auf dem Gleis stehen lies?

Mfg
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#22 von vikr , 10.01.2021 18:19

Hallo Volker, [quote="Volker E" post_id=2227228 time=1610292515 user_id=44895]
Ja, konnte ich auslesen.

Ich habe folgendes ermittelt
Hardwareversion: 3.6
Softwareversion: 4.2.9 (0)
[/quote]

OK, das ist die aktuelle Version.

Jetzt bitte im Setup, auf den Schraubenschlüssel klicken und unten in der Menuleiste mit den Pfeilen den Dialog Gleisprotokolle öffnen.
Was wird Dir dort angezeigt? Es sollte auf "auto" stehen?

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.248
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#23 von Volker E , 10.01.2021 19:13

Hallo vik,

ich finde unten in der Leiste nur Gleis, nicht Gleisprotokolle.
Wenn ich auf Gleis klicke geht ein Bildschirm auf. Da steht u. a. Gleisformat für Loks "auto".
Ist es dass, was Du meinst?

MfG
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#24 von vikr , 10.01.2021 20:27

Hallo Volker, [quote="Volker E" post_id=2227389 time=1610302419 user_id=44895]
ich finde unten in der Leiste nur Gleis, nicht Gleisprotokolle.
Wenn ich auf Gleis klicke geht ein Bildschirm auf. Da steht u. a. Gleisformat für Loks "auto".
Ist es dass, was Du meinst?
[/quote]
Genau, "auto" bedeutet alle drei Gleis Formate sind eingeschaltet und sollten am Hauptgleisanschluss und am Programmiergleis zur Verfügung stehen. Es liegt also nicht an den Einstellungen der CS2, wenn eine mfx-Lok nicht erkannt wird.

Wie bereits beschrieben, wird eine mfx-Lok aber eigentlich nur einmal an der CS2 angemeldet und sollte dann im Zugriff bleiben, auch wenn sie vorübergehend mal vom Gleis genommen wurde, es sei denn, sie wurde zwischendurch mit einer anderen mfx-Zentrale gesteuert.

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.248
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Späteinsteiger mit wenig Ahnung von der heutigen Technik

#25 von Volker E , 10.01.2021 21:03

Hallo vik,
wenn das richtig eingestellt ist verstehe ich nicht, wieso ich die erste Lok, die gefunden wurde, nun nicht mehr finde und wieso dann die anderen Loks überhaupt nicht gefunden werden.

Mfg
Volker


Volker E  
Volker E
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.01.2021


   

Piko 59301 Talent 2 - Adresse?
C-Gleis Plan ohne R1 - Bogenweichen möglich?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz