RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#1 von Fr-De , 11.01.2021 13:19

Hallo liebe Mobafreunde,

ich darf mich wieder nach einiger Zeit bei euch melden.

Thema: Loks funktionieren nicht gut, bleiben oft stehen, ruckeln etc.
Anlage: 3-Leiter-System, Märklin C-Gleise ca. 100 Meter, 1 Stromkreis (Ringleiter 1,5 mm2) alle 1Meter Einspeisung zu Gleisen.
Steuerung: ESU ECoS 50210, Traincontroller Silver, 3 ESU DetectorStandard Rückmelder als Dauerkontakte, 4 QDecoder ZA 16N- f. Weichensteuerung (35 Weichen, davon 2 Dreiwegweichen), 1 QDecoder ZA16N für 5 Lichtsignale (2-griffig), 2 Viessmann-Trafos 5200 für Beleuchtung Häuser und Seilbahn;

Die Anlage hat einen Hauptbahnhof mit 4 Gleisen, Schattenbahnhof 7 Gleise, 6 Nebenbahnhöfe mit je 2 Gleisen, 1 Doppelgleiswendel aufgeteilt in 41 Blöcke. Die Versorgung erfolgt nur über einen Stromkreis. Nur die Seilbahn bzw. die Häuser- u. Straßenbeleuchtung werden durch die Viessmann Trafos extra versorgt.

Loks: Märklin 3343 BR 151Güterzug mit ESU Loksound 5, Märklin 39560, Ce 6/8 Krokodil ohne Sound, Märklin 37159 TE 3915 Dampflok ohne Sound, Märklin 3049 BR 104 Lok ohne Sound, Märklin 187552 DR 146E-Lok, ESU31418 V60 Rangierlok.

Es wurden sowohl die Gleise als auch die Loks von mir mehrmals gereinigt. Gleise mit 60 % Alkohollösung (Foto) sowie absaugen und Loks mit Glasfaserstift und im Tauchbad (Foto) ebenfalls gereinigt.

Habe gestern die Einmessung der BR 151 vorgenommen. Vorher wurde die Kriechgeschwindigkeit eingestellt. Nach der Ausfahrt ruckelte die Lok mehrmals und blieb öfter stehen. Habe die Operation sodann frustriert abgebrochen.

Meine Fragen daher:
Warum habe ich diese Probleme?
Ist die Stromversorgung über einen Stromkreis bei fast 100 Meter Gleise ausreichend?
Benötige ich zusätzlich Booster mit ECoSlink-Anschlüssen?
Wie sollte meine Anlage versorgungsmässig optimal ausgestattet sein?
Vielleicht kann mir jemand von euch eine einfache Darstellung über eine optimale Infrastruktur liefern.

Habe schon Fahrwege und Tasterfunktionen im Traincontroller programmiert. Funktioniert im Simulator perfekt.
Nur im Echtbetrieb funktionieren meine Loks nicht gut. Sende auch auch einige Fotos meiner Anlage dazu.

Ich wünsche euch ein gutes neues Jahr 2021 und hoffe, dass ihr alle gesund seid und wir aus dieser Coronazeit bald herauskommen.

Bedanke mich bereits jetzt herzlich für eine profunde Antwort, da ich schon sehr verzweifelt bin.



Freundliche Grüße aus dem schönen Waldviertel
Franz
Steuerung Ecos-50210 und TC-Gold, ECoSBoost, Rückmelder ESU-Detector-S, ESU Switch-Pilot, ESU-Signal-Pilot 3+


Fr-De  
Fr-De
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 14.05.2018
Ort: Gföhl
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC-Gold
Stromart AC, Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#2 von floete100 , 11.01.2021 13:57

Hallo Franz,

Bilder einfügen geht SO.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.958
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#3 von dimitiger , 11.01.2021 16:41

Hallo Franz,

was heißt denn "Stromversorgung über ein Kreis"? Wie sieht die Stromversorgung bei den Weichen z.B. aus? Zwischen den Weichen sollte man immer Strom einspeisen.


Gruß MoBa-Macher

Mein Youtube-Kanal


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#4 von _Georg_ , 11.01.2021 16:58

Bilder sagen mehr als 38475763 Worte...


---------------------------------------------------------------------
Frage: Gehört Spannungsabfall in den Restmüll oder doch Sondermüll?
---------------------------------------------------------------------
https://www.lmdfdg.com
---------------------------------------------------------------------
Zitat der Woche:
Was juckt es eine deutsche Eiche wenn ein Schwein sich an ihr kratzt
---------------------------------------------------------------------


 
_Georg_
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 19.01.2016


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#5 von moppe , 11.01.2021 17:03

Hallo Franz.

Du brauchen ein booster wenn der Stromverbrauch ihren Anlage höher ist als der boosterleistung ihren ECoS.

Was ist ihren Stromverbrauch?
Ich nehmen das ihren ECoS hab ein stromanziege.

Es ist egal ob du hab 10 oder 1000 Meter Gleis, wenn du nur mit 3 Züge fahren. Ihren Gleis ziehen kein Strom!

Wenn ein Lok nicht in kreichgeschwindigkeit fahren kann, ist es oft ein Problem mit der stromabnehm ihren Lok.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.835
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#6 von Fr-De , 11.01.2021 19:33

Hallo Freunde,

danke für eure Mitteilungen.
Alle Blöcke werden mit extra Stromeinspeisungen versorgt. Hauptbahnhof mit 125 m Gleislänge 2 Einspeisungen. Die Weichen werden nicht extra mit Strom versorgt. Meine ECoS zeigt ohne Loks 488mA/427mA. Wenn sich zwei Loks bewegen geht die Leistung auf 500 - 570 mA rauf. Die Ecos hat eine Leistung von 4000mA.
Die ganze Anlage hat nur einen Stromkreis mit vielen Einspeisungen.

[url=https://abload.de/image.php?img=img_8208kopie2dknn.jpg]


Freundliche Grüße aus dem schönen Waldviertel
Franz
Steuerung Ecos-50210 und TC-Gold, ECoSBoost, Rückmelder ESU-Detector-S, ESU Switch-Pilot, ESU-Signal-Pilot 3+


Fr-De  
Fr-De
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 14.05.2018
Ort: Gföhl
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC-Gold
Stromart AC, Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#7 von dimitiger , 11.01.2021 22:47

Hi Franz,

wo bleiben deine Loks stehen? Eine einfache Strecke? Vor einer Weiche? Auf einer Weiche? Hinter einer Weiche? Betrifft das alle Loks oder nur eine besondere.

Das was du dort beschreibst, klingt einfach nach einem schlechten Kontakt. Prüfe mit einem Strommessgerät oder Gleisprüfer, ob der Abschnitt, wo die Loks stehen bleiben tatsächlich Strom haben.


Gruß MoBa-Macher

Mein Youtube-Kanal


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#8 von Fr-De , 11.01.2021 23:04

Hallo lieber Kollege,

meine Loks bleiben auf verschiedenen Stellen stehen, vor den Weichen teilweise in den Blöcken auf den Weichen etc. Die Lok ESU V60 hat ein Powerpack und läuft etwas besser als die älteren Modelle.
Meine Weichen sind nicht mit einer Stromeinspeisung versehen. Habe mit einem Messgerät nachgeprüft, auf den Weichen und in den Blöcken überall Spannung (ca. 17 V).
Es dürfte sich wahrscheinlich um ein Kontaktproblem handeln.
Ich war über die Sommer- u. Herbstmonate nicht bei der Anlage und habe ab Nov. wieder an der Landschaftsgestaltung gebaut. Der Fahrbetrieb war daher länger eingestellt.
Ich werde nochmals alle Stromzuführungen und Kontakte überprüfen und nochmals alles reinigen. Vielleicht funktioniert es dann besser.
Werde mir in jeden Fall einen Booster zulegen und die Weichenschaltung sowie die Rückmelder mit einem eigenen Trafo versorgen.

Danke für die Mitteilungen.


Freundliche Grüße aus dem schönen Waldviertel
Franz
Steuerung Ecos-50210 und TC-Gold, ECoSBoost, Rückmelder ESU-Detector-S, ESU Switch-Pilot, ESU-Signal-Pilot 3+


Fr-De  
Fr-De
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 14.05.2018
Ort: Gföhl
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC-Gold
Stromart AC, Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#9 von Rossi , 11.01.2021 23:24

Hallo

Hast Du auch mal den Mittelleiter gereinigt? Der war bei unserer Klubanlage, allerdings bei K-Gleisen, die Hauptursache für die schlechte Stromverbindung. Die Kontakte können gerne mal Flugrost ansetzen... Es gibt da einen Diamantschleifer von HAG. Der soll Wunder bewirken, allerdings nicht zu oft einsetzen.

Herzliche Grüsse
Rossi


H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&hilit=Tauernbahn#p1126282


Rossi  
Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 27.01.2007
Homepage: Link
Gleise RocoLine
Spurweite H0, N, 1
Steuerung ECOS, Z21, IB 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#10 von Fr-De , 12.01.2021 09:32

Hallo Rossi,

natürlich habe ich auch mehrmals den Mittelleiter mit Schleifgummi und mit Isopropanol (60%ige Alkohollösung lt. Foto) gereinigt.
Kann mir vielleicht jemand den Tipp geben, wo ich diesen HAG Diamantschleifer kaufen kann?
Mein Techniker Andreas von der Modellbahnwelt Schiltern hat mir empfohlen, event. die älteren Loks mit einem Powerpack auszustatten, damit ich die kurzen Stromunterbrechungen z.B. über den Weichen verhindern kann.
Danke für deine Mithilfe. Werde alles probieren, damit ich meine Loks wieder zum Laufen bringe.


Freundliche Grüße aus dem schönen Waldviertel
Franz
Steuerung Ecos-50210 und TC-Gold, ECoSBoost, Rückmelder ESU-Detector-S, ESU Switch-Pilot, ESU-Signal-Pilot 3+


Fr-De  
Fr-De
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 14.05.2018
Ort: Gföhl
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC-Gold
Stromart AC, Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#11 von dimitiger , 12.01.2021 09:54

Alte Loks ohne Powerpaks - das kann natürlich sein, dass diese nicht schaffen. Sa wären Powerpaks auf jeden Fall sinnvoll. Neue Loks sind damit fast alle ausgestattet.


Gruß MoBa-Macher

Mein Youtube-Kanal


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#12 von floete100 , 12.01.2021 09:55

Hallo Franz,

Ich rate von dem Diamantschleifer ab.

Eine Behandlung der Schienen wie des Mittelleiters mit abrasiven Mitteln (und da ist das Schleifgummi schon grenzwertig) bringt kurzzeitigen Erfolg. Allerdings um den Preis, dass Riefen in der "geschliffenen" Oberfläche erzeugt werden. Und die sorgen dafür, dass die Verschmutzung schneller wieder da ist - und sich obendrein schlechter wieder entfernen lässt.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.958
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#13 von alexus , 12.01.2021 10:08

Hallo Franz

Bitte auf keinen Fall einen Diamantschleifer oder ähnliches für die Pukos verwenden. Damit vergrößerst du das Problem nur noch. Das macht die Oberfläche extrem rau und es bildet sich noch schneller eine feine Oxidationsschicht (Rost).

Ich verwende für meine M-Gleis Pukos nur hochfeines Polierpapier und anschließend gibt es noch eine minimale Behandlung mit ATF-Öl über einen langen Lokschleifer.
Seitdem hab ich keine Probleme mehr mit dem Mittelleiter.
Die Dauer-Teppichbahn ist im Dachboden, Sommer warm und Winter eher kühl (kalt).


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.570
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#14 von Railstefan , 12.01.2021 17:15

Hallo Franz,

die Leistungsreserve der ECos mit ihren 4A sollte mehr als ausreichend sein - wichtig ist eine regelmäßige Einspeisung in die Gleise so ca alle 10 Gleisstücke (egal ob die 10 Stück zusammen nur 50cm oder 2m lang sind), denn die Übergänge sind die Problemstellen und nicht die Gleise selber.

Sauber gemacht hast du ja offensichtlich sowohl die Gleise als auch die Loks.

Wenn diverse Loks an verschiedenen Stellen stehen bleiben, so dürfte es eher an den Fahrzeugen liegen.
Prüfe bitte einmal die Masseverbindungen der umgebauten älteren Drehgestell-Loks von den Achsen zum Dekoder, denn die sind manchmal nicht ganz ideal.
Ebenso gibt es immer mal wieder Berichte, dass die Enden der Federn der Mittelschleifer gereinigt werden sollten.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: Die Erkenroder Straßenbahn - WälderJet zu Besuch

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.062
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#15 von floete100 , 12.01.2021 18:08

Zitat

Ebenso gibt es immer mal wieder Berichte, dass die Enden der Federn der Mittelschleifer gereinigt werden sollten.


Stefan, das ist ein ausgezeichneter Hinweis. Dieses Phänomen hatte ich schon mehrfach: Schienen sauber, Räder sauber, Schleifer sauber - aber Lok fährt nicht vernünftig!? Offensichtlich neigen die Enden der Schleiferfedern nach einiger Zeit zum Oxydieren (zu sehen ist davon nichts). Ich habe da beste Erfahrung mit Kontakt 60 gemacht: Je ein Tropfen in jedes der beiden Schleiferaugen, Schleifer einige Male bewegen/zusammendrücken. Flüssigkeitsreste abwischen - fertig: Schleifer wie neu.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.958
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Loks funktionieren nicht einwandfrei - Stromversorgungsproblem?

#16 von Fr-De , 12.01.2021 19:16

Liebe Freunde,

danke ihr seid wirklich bemüht mir zu helfen. Danke vielmals für die wertvollen Tips. Ich werde das ausprobieren.

Schönen Abend.


Freundliche Grüße aus dem schönen Waldviertel
Franz
Steuerung Ecos-50210 und TC-Gold, ECoSBoost, Rückmelder ESU-Detector-S, ESU Switch-Pilot, ESU-Signal-Pilot 3+


Fr-De  
Fr-De
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 14.05.2018
Ort: Gföhl
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC-Gold
Stromart AC, Digital


   

Roco 73614/15 u. andere - Platine mit/ohne Sound
Störfall: Gaugemaster Autofrog

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz