RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#1 von rwd , 12.01.2021 11:46

Hallo liebe Stummis,
Roco hat unter den Nummern 44909 und 44908 vor etlichen Jahren einen Messwagen und einen Messbeiwagen verkauft. Diese beiden Wagen befinden sich seit Ende letzten Jahres nun auch in meinem Besitz.
Bei der Inneneinrichtung hat es sich Roco aber, verständlicher Weise, sehr einfach gemach. Es sind die normalen Inneneinrichtungen der Personenwagen mit Seitengang eingebaut, bei der dann in einigen Abteilen die Sitzbänke nicht montiert wurden.
Von Messschränken, Arbeitsplätzen etc. ist leider nichts nachgebildet.
Daher die Frage in die werte Runde, ob es Bilder von der Einrichtung so eines Mess(bei)wagens gibt, oder ob man da einfach der Fantasie freien Lauf lassen kann, nach dem Motto, was wären an Geräten und Arbeitsplätzen sinnvoll und wie wäre eine sinnvolle Anordnung der Teile.
Im Netz habe ich bislang leider keine Bilder zur Innenausstattung von solchen Wagen gefunden.

Wenn dieses Thema eher im Bereich "Vorbild bzw. Große Bahn (1:1)" aufgehoben ist, dann darf das Thema gerne von den Moderatoren dahin verschoben werden.

Mit freundlich fragenden Grüßen
Rudolf


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#2 von Lokführer Joachim , 04.03.2021 09:50

Hallo Rudolf,

die Inneneinrichtung der Messwagen war sicherlich nicht statisch, da sich die zu prüfende Technik ja über die Jahre auch weiterentwickelt. Ein bischen eigene Kreativität kann man da bei der Inneneinrichtung sicherlich walten lassen. Frag doch mal höflich bei DB Systemtechnik nach, vielleicht stellen die Dir ja Bilder oder sogar Zeichnungen zur Verfügung. Kontakt:

https://www.db-systemtechnik.de/dbst-de/...technik-1672968

Wenn du konkret nach den Fahrzeugnummern (nicht die Roco-Bestellnummern!) fragst, dann bekommst Du vielleicht sogar Fotos dieser Wagen.


Viele Grüße

Joachim
--
https://www.fotocommunity.de/user_photos/1244941
http://www.deutsches-krokodil.de


 
Lokführer Joachim
Beiträge: 5
Registriert am: 23.10.2020
Ort: Stuttgart
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Analog


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#3 von Pauline , 04.03.2021 12:03

Hallo, Rudolf!

Eine Anfrage bei der Deutschen Bahn ist der sicherste Weg, um genaue Daten zu bekommen.

Wagennummern kannst Du evtl. auf dieser Seite herausfinden (im rechten unteren Kasten
sind die Bauarten aufgeführt - Messwagen findest Du unter Bauart 300).

Vorbilder Deiner Wagen: Dienst mh327


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.019
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#4 von Sabello , 04.03.2021 12:58

Wenn du ein wenig deine künstlerische Freiheit auskosten willst, dann findest du hier http://www.sebtus.de/steckbrief_extern_sbb_dynamometer.html als Anregung ein paar Fotos des bekanntesten Schweizer Messwagens (des sogenannten Dynamometerwagens) von 1913, der zurzeit restauriert wird (allerdings zum Gesellschafts-/Salonwagen, da die Messeinrichtungen schon vor vielen Jahren ausgebaut wurden).


Gruss aus der Schweiz, Stefan


 
Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 671
Registriert am: 22.08.2005
Homepage: Link
Ort: Winterthur
Gleise vorhanden
Spurweite H0
Steuerung manuell
Stromart AC


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#5 von rwd , 04.03.2021 14:47

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten.
Auf der Seite von DB-Systemtechnik hatte ich mich umgesehen, aber keine Bilder gefunden. Eine Anfrage habe ich aber nicht gemacht.
Irgendwo habe ich ein Bild von der Einrichtung eines Meßwagens gefunden, das war irgendwo auf einer HP einer Firma zu finden, die Messwagen ausstattet oder Messgeräte herstellt.
Die Bilder der Wagen von aussen zeigen, das wohl etliche Fenster mit Vorhängen zugezogen dargestellt werden können. Dann ist die Einrichtung wohl eher nicht zu erkennen.
Die Bilder von dem schweizer Messwagen sind ja richtig Klasse, allerdings sind die Meßeinrichtungen wohl etwas zu alt für die Darstellung von den Abnahmefahrten der ICE-Triebköpfe.
Mangels weiterer Bilder habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen.
Einige Abteile habe ich gelassen. Entweder umfunktioniert zum Büro oder als normales Abteil. So kann das Personal auch mal Pause machen und für Überführungsfahrten wird nicht ein gesonderter Wagen gebraucht.
In dem Mittelteil habe ich dann Schränke und verschiedene Regale mit "Messgeräten" hineingesetzt. Einige Geräte sind von innen hohl und es könnte eine LED eingschoben werden. Durch die "Mattscheibe" wäre dann so etwas wie ein Oszilloskop oder ein anderes Display darstellbar. Kabelleitungen sind nach belieben mit Cu-Lackdraht zu ergänzen. Den gibt es ja auch in unterschiedlichen Farben. Da kann sich die Fantasie weiter austoben.
So sind für Messwagen und Messbeiwagen zwei verschiedene Einrichtungen entstanden.
Da die Einrichtungen für den Druck an einem Stück ca. 1,5 cm zu lang sind, habe ich die Einrichtungen in der Mitte geteilt. Es können je nach Wunsch auch die Einrichtungen untereinander gemischt werden, so dass bis zu vier verschiedene Ausführungen möglich sind.
Gedruckt sind die Teile schon, aber da in dem Auftag bei shapeways noch einige andere Teile drin enthalten sind, die noch nicht fertig gedruckt sind, lässt der Versand wohl noch ca. 1 Woche auf sich warten.
Wenn die Teile bei mir angekommen sind, dann werde ich die bestimmt erstaml bildlich dokumentieren und nach dem Bearbeiten und Einbau auch hier vorstellen.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#6 von Schwanck , 04.03.2021 20:03

M;oin,

man unterscheidet bei den in den Bildern gezeigten Wagen zwischen Meßwagen und Meß-Beiwagen, die ganz unterschiedlich eingerichtet sind. Seit etwa 1970 sind im Meßwagen ein Drittel der Länge mit Racks für 19"-Einschübe belegt, die stehen etwas außermittig, sodass sich auf der Frontseite Raum für Messhelfer bei der Gerätebedienunge - Verstärker, Filter, Anpassfelder Registriergeräte für Papier (Oszillografen) oder Magnetbandegeräte gibt, während rückseitig ein schmaler Durchgang bleibt. Dann kommt ein Raum, 1 bis 2 Fenster breit, mit dem Bildschirmarbeitsplatz des Meßzugleiters, dem eine Sprechanlage zur Verfügung steht. Der restliche Raum hat einen großen Tisch mit Sitzgelegenheiten rund herum und dient als Auswerte- und Beratungsraum, dort ist auch der Platz de Versuchsleiters. Toilette und Garderobe sollten auch an Bord sein, ebenso eine Pantry mit Kühlschrank und Kaffeemaschine. Man bedenke, dass bei Versuchsfahrten oft Gäste von HVB, Herstellern und Politik anwesend sind, manchmal auch Presseleute.
Der Meß-Beiwagen hat Schlafabteile für die Messmanschaft - da sind die Vorhänge meist vorgezogen - eine Werkstatt, der Stromversorgungs-Raum mit Dieselgenerator und Schaltschrank, Toilette und Dusche sowie Küchenabteil. An einem Wagenende kann sich ein Führerstand befinden.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.533
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#7 von LukeNRG , 04.03.2021 20:53

Hallo,
zufällig hat Siemens heute auf Twitter Einblicke in den VelaroNovo Testwagen gewährt.

https://twitter.com/e_haupenthal/status/...4172876809?s=21

Da gibt es ein Bild von der sehr spartanischen Einrichtung...

Vg Luke


Mein aktuelle Dioramaprojekt:
Alpenpanorama “Gamskogel-Express” mit moderner 6er Sesselbahn

Mehr Info’s zu meinen Modellbauprojekten unter Modellbahn.blog


 
LukeNRG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert am: 25.06.2015
Homepage: Link
Ort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Gleise Märklin C- & K-Gleis
Spurweite H0, H0m
Steuerung Märklin CS3+ und z21
Stromart AC, DC, Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#8 von Schwanck , 06.03.2021 22:14

Moin Luke,

große Klasse dein Link auf den Velaro-Meßwagen. Es handelt sich dabei eigentlich um einen ausgeräumten oder noch nicht endausgebauten Mittelwagen des Zuges. Meßwertaufnehmer sind im ganzen Zug einschließlich dieses Wagens verteilt und mit den an der Decke hängenden Kabelen zu den Geräten im Rack, das gerade noch im Hintergrund sichtbar ist und gefilmt wird, verbunden. Im Mittelgrund ist der Bildschirm-Arbeitsplatz des Versuchsleiters zu erkennen, der wohl gerade den Fernsehleuten das Versuchsgeschehen erklärt, und ganz im Vordergrund die recht behelfsmäßige Pantry. Das Ganze ist "Zirkus" für Presse und Fernsehen. Es kommt mir irgendwie bekannt vor.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.533
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#9 von rwd , 20.03.2021 15:24

Hallo liebe Mitleser,
im Laufe der vergangenen Woche sind die gedruckten Einrichtungen bei mir angekommen. Bis auf zwei Stellen, an denen ich wegen eines Messfehlers von mir noch nacharbeiten musste, entsprechen die Druckteile erstmal meinen Vorstellungen.

Da die Einrichtungen für den Bauraum des Druckers zu lang sind, habe ich die in der Mitte geteilt und in zwei Teilen drucken lassen.


Hier sind die beiden Teile für den Messbeiwagen Roco 44908. In die Abteile können die Sitze von Roco eingesteckt werden.


Gleich im ersten ehemaligen Abteil ist ein Arbeitsplatz eingerichtet.


Durch Zapfen auf der einen Seite und passgenau gedruckte Aufnahmen auf der anderen Seite fügen sich die beiden Teile genau zusammen.


Da die Zapfen und Aufnahmen am Messbeiwagen und Messwagen gleich gestaltet sind, können auch beide Einrichtungen "gemischt" werden.


Hier sind jetzt die beiden Einrichtungen wie von mir vorgesehen miteinander verbunden, nur gesteckt, nicht geklebt.


Bei der Einrichtung des Messwagens habe ich mehr der Abteilwände entfernt.


Hier nochmal die Zapfen und Aufnahmen zum Zusammenfügen der beiden Bauteile.


Im Messwagen gibt es wesentlich mehr Schaltkästen und Messeinrichtungen. Die sind zum Teil von innen hohl und können von ober her mit einer LED bestückt werden. Wenn das so klappt, wie ich mir das vorstelle, dann können die Anzeigen und Zeiger der Messgeräte mit einem Funktionsdecoder von innen her beleuchtet werden.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#10 von Railstefan , 24.03.2021 13:53

Hallo Rudolf,

kontaktiere auch mal den Kollegen Rolf = "Rückblock", denn er hat wohl immer mal wieder mit diesen und ähnlichen Fahrzeugen im Original zu tun gehabt. Er hat, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bei Scheidt & Bachmann Steuerungen für Schrankenanlagen geplant und da gab es wohl immer mal die Norwendigkeit, diese gegen Störeinflüsse von außen zu testen.

Hier der Link zu seinem Anlagenbericht, in dem sich meiner Erinnerung nach auch Bilder finden:
viewtopic.php?f=64&t=96118&start=825

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.889
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#11 von rwd , 16.05.2021 15:45

Hallo Stummis,
bei den Einrichtungen für den Messwagen bzw. Messbeiwagen von Roco in 1:87 bin ich jetzt fertig geworden.

Gegenüber den schon weiter oben gezeigten Druckteilen habe ich nur noch wenige Änderungen vorgenommen:

So habe ich die Aussparungen für zwei Rastnasen noch etwas anders platzieren müssen, da ich einen Messfehlter bei der Konstruktion der ersten Ausführung nicht entdeckt hatte. Dort musste ich noch mit der Feile die Ausschnitte entsprechend vergrößern.



Die Ausrundung der Wand vom Sanitärabteil habe ich noch optimiert, das war vorher ein "Vieleck", nun ist es eher rund.


An den Wänden der Toiletten habe ich Abdeckungen für die jeweils beleuchtbaren Einrichtungsgegenstände befestigt. In den Deckeln befinden sich kliene Löcher, durch die der Cu-Lackdraht durchgeführt werden kann und trotzdem der Lichtaustritt nach oben weitestgehend unterbunden wird.


Mit etwas Farbe kommen die Einrichtungsteile besser heraus.




Die Monitore oder Anzeigeinstrumente habe ich zuerst mit Rubbelkrepp abgedeckt, dann die von innen zu beleuchtenden Teile schwarz gestrichen und anschliessend die endgültige Farbe aufgetragen. Danach wird das Rubbelkrepp entfernt und die Monitore sind wieder klar und können von hinten / innen mit einer LED ausgeleuchtet werden.


Die Sitze können von den originalen Roco Wageneinrichtungen in die gedruckten Einrichtungen der Mess-bei-Wagen übernommen werden. Dadurch können die Mitarbeiter sich in Pausen auch mal zurückziehen oder Besprechungen abhalten.


Hier ist jetzt der Monitor des Messbeiwagens vom WC-Abteil her mit einer grünen LED ausgeleuchtet. Der Mitarbeiter ist aber gerade nicht am Platz.


Beim Messwagen ist das Fenster hinter dem WC-Abteil abgedeckt, weshalb hier nur von der ehemaligen Gangseite aus der Monitor zu sehen ist.


Die Geräte im Messwagen sind als getrennte Funktionen zu schalten.


Hier mal ein Bild seitlich in den Messwagen hinein. Auf die Displays der Messgeräte habe ich noch (mit viel zu dickem Pinsel) Messkurven aufgemalt.
Die Messgeräte an der linken Seite haben unterschiedliche Zeigerstellungen.


Und hier Messbeiwagen und Messwagen.

Durch die schon an anderer Stelle vorgestellen zweipoligen Kupplungen als Verbindung von ICE und normalen Wagen mit NEM-Schacht erfolgt die Stromversorgung über den Schleifer vom nicht angetriebenen Triebkopf der Märklin-ICE1. Die Umschaltung zur fahrtrichtungsabängigen Nutzung des Schleifers erfolgt erst im angetriebenen Triebkopf, so dass auf dem einen Pol der Kupplung immer das Gleissignal anliegt, welches vom hinteren Schleifer durchgeführt wird. Auf der anderen Leitung ist die Spitzenbeleuchtung für den nicht angetriebenen Triebkopf des ICE1.

Bei dem Messbeiwagen, der nur den beleuchteten Computermonitor und Innenbeleuchtung hat, habe ich diese beiden Verbraucher an den Funktionsausgang des ICE gelegt, in den Messwagen habe ich einen ESU Lokpilot5 FX eingebaut, über den ich dann eigentlich sechs Funktionen schalten können sollte. Allerdings scheint ein Ausgang nicht richtig zu funktionieren, der hat Dauer-An und lässt sich nicht schalten.
Die anderen Funktionen sind Lv = Innenbeleuchtung, Lh = Computermonitor, Aux1 = zwei in Reihe geschaltete Messgeräte, Aux 2 = defekt? Aux 5 und Aux6 sind für jeweils einen Schaltschrank / Messchrank zuständig.

Zwischen Messwagen und Messbeiwagen habe ich die zweipoligen stromführenden Kupplungen von ESU eingebaut. Mit weiteren dieser Kupplungen könnten auch weitere D-Zug Wagen mit in den Messzug eingestellt werden, oder aber es werden die originalen ICE1-Wagen von Märklin eingereiht.

Was ist jetzt noch machen möchte ist, den doch recht großen Kuppelabstand zwischen ICE-Bereich und Messwagen durch gedruckte, längere Übergänge optisch zu verkürzen.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


Dave2 und Südrampe haben sich bedankt!
 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Vorbildgerechte Inneneinrichtung Messwagen => Bilder vom fertigen Modell

#12 von rwd , 31.07.2021 18:30

Hallo zusammen,
was mich bislang bei der Kombination aus ICE-Triebkopf und den Messwagen noch störte, war der unnatürlich große Abstand zwischen den beiden Fahrzeugen.



Das sieht doch echt nicht gut aus. Wegen der trennbaren Kupplung zwischen den beiden Fahrzeugen war da aber keine kürzere Verbindung machbar, ohne dass ich den Triebkopf hätte vollkommen umbauen müssen, und das wollte ich nicht.

Aber irgendwie muß der Kuppelabstand, wenn er sich schon nicht verringer läßt, wenigstens etwas kaschiert werden.

Also habe ich das 3D-Konstruktionsprogramm angeworfen, mit meinem analogen Messschieber Maß genommen und konstruiert.


Rechtzeitig zum Wochenende wurden dann die Teile von shapeways geliefert. Für zwei Übergänge werden auch zwei Teile benötigt.


Zum Vergleich links der Gummiwulstübergang vom Roco-Wagen, rechts das als Faltenbalg ausgeführte Druckteil.


Es kann einfach gegen das originale Teil von Roco getauscht werden.


Zur Probe einmal den Treibkopf gekuppelt. Der Höhenversatz zwischen dem Märklin-Faltenbalg am ICE-Triebkopf und dem Roco-Wagen wird gut überbrückt und es ist auch kein großer Spalt am Übergang geblieben.


Also lackiert und angesteckt, so fällt der große Abstand zwischen Triebkopf und Messwagen nicht mehr so negativ auf. Da es ja auch beim original einer Sonderanfertigung für den Übergang bedurfte, kann ich mit der Einheit aus ICE-Triebkopf - Messwagen - Messbeiwagen und zweitem Triebkopf jetzt gut leben.
Bei Bedarf könnten auch noch weitere Wagen eingereiht werden, entweder 1:87 Personenwagen oder auch die ersten gelieferten Zwischenwagen. Wichtig ist dabei nur, dass die beiden elektrischen Pole der Wagen weiter durchgeleitet werden.

Schöne Bilder zu den Abnahmefahrten der ICE-Triebköpfe finden sich auf der Seite www.ice-fansite.com


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


Dave2, DB-Modellbahn und Schwelleheinz haben sich bedankt!
 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


   

Kleinbahn Modelle
Umbau Roco Lok AC zu DC

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 89
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz