RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#1 von WernerSeyfried , 24.01.2021 15:17

Die "neue" Zahnradlok von Roco hat mich geweckt und ich habe ein altes Projekt hervorgekramt. Ein neues Gehäuse im 3D-Druck für den Horst macht aus ihm eine richtige Zahnradlok nach dem Vorbild der württembergischen Fz. Die erste Stellprobe mit der maßstäblichen Haube sieht ganz gut aus. Die muß sich zwar zehn Millimeter strecken und drei Millimeter breiter machen, aber dann paßt sie über den kleinen N-Spur-Motor.
In der Wartezeit auf shapeways hat das Modell noch die Details erhalten und beim nächsten Druck gibt es dann die Schwarzwald Version.



Die Leiter hängt zwar falsch, aber unter der Gürtellinie mache ich einstweilen nichts.



An diesem Modell wird noch ein bißchen gefeilt und die Lücke mit black versatile plastic gefüllt.


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#2 von Bobbel , 05.02.2021 20:33

Hallo Werner...

... meinen herzlichen Glückwunsch zur Fz. Du hast Dir eine der ersten vier Loks - ACHALM - LICHTENSTEIN - GRAFENECK - MUENSINGEN - ausgesucht...!
Diese Loks waren im Original vom Oktober 1893 bis etwa 1926, gemeinsam mit den Loks der zweiten Serie auf der 1:10 Zahnradbahn von HONAU nach LICHTENSTEIN im Einsatz.

Die Loks der Classe Fz wurden durch die DRG in die Baureihe 97.3 umbezeichnet.

Die größeren und stärkeren Lokomotiven der Classe Hz, Indienststellung ab Mai 1923 als Baureihe 97.5, lösten die Fz ab und waren bis Mai 1962 auf ihrer Stammstrecke im Einsatz.

Nochmals herzlichen Glückwunsch zur Fz.
Ich freue mich auf die Maschinen der zweiten Generation mit Überströmrohr.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.801
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#3 von WernerSeyfried , 05.02.2021 23:25

Hallo Klaus,

weil Vorfreude die schönste Freude ist:



Als CAD sehen die immer ganz anders aus, als als 3D-Druck.
Gibt es eigentlich Fotos von der Rückseite der Fz und von oben
um zu sehen welche Kesselarmaturen wohin gehören?


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#4 von Bobbel , 07.02.2021 19:12

Hallo Werner...

... leider haben wir / kennen wir so gut wie keine Aufnahmen der Fz...

Einige sehr schöne Aufnahmen hat aus ME-Beständen das Daimler-Benz-Museum in Stg-Bad Cannstatt. Einfach dort mal anfragen.

Aufnahmen der Lokrückseite sind mir (aus dem Stehgreif) keine bekannt.

Eine der schönsten Aufnahmen der Fz ist eine Postkarte. Entstanden ist die Aufnahme auf dem Friedrichsthal Viadukt an der Strecke bis Klosterreichenbach im Schwarzwald.

Tipp...:
Bemühe mal in Drehscheibe-Online die Suchfunktion. Ins Hi-Fo werden immer mal wieder interessante Aufnahmen eingestellt.

Bilder auf denen man die Kesselarmaturen sehen kann...
... bin ich echt überfragt. (?)

Dennoch freue ich mich über Deine tolle Idee der Fz (BR 97.3) ein Denkmal setzen zu wollen.
Die Modellbahnindustrie hat es bisher leider versäumt.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.801
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#5 von Bobbel , 09.02.2021 08:02

Hallo Werner... Guten Morgen...

... habe mal die Suchfunktion im HoFo von DSO bemüht, bin aber leider nicht weiter-
gekommen. Anscheinend gibt es keine Beiträge zur württ. Fz (97.3).

Auf der Website des Geschichtsvereins Pfullingen ist oder war eine Aufnahme der
Fz in Honau abgebildet.
Im EK-Buch "Die Eisenbahn im Donautal" sind ebenfalls ein paar Aufnahmen enthalten.
Allerdings keine sonderlich guten und keine Aufnahmen von hinten...

Tut mir leid, daß ich Dir nicht weiterhelfen konnte, dennoch wünsche ich Dir viel
Erfolg zu Deinem Fz-Projekt.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.801
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#6 von WernerSeyfried , 17.02.2021 13:05

Nach etlichen Mühen mit dem bei shapeways bestellten neuen Postwagen, hat die Post jetzt auch die Fz gebracht. Noch völlig ungewaschen.



Mein Problem ist, Smooth Fine Detail, kann bei freistehenden Teilen auch nicht dünner als Versatile Plastic, und es ist um einiges spröder. An der Paßform muß ich auch noch ein bißchen arbeiten und ich weiß nicht, wie viele fast gelungene Shells ich mir noch antue.
Oder doch Frust, Feilen, Farbe, Fertig?


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#7 von 12345 , 17.02.2021 17:38

Hallo Werner, schön zu sehen die Fz.
Die freistehenden Leitungen würde ich doch eher aus Draht biegen. Die sind jetzt sehr bruchgefährdet.
Alternativ gibt es auch flexibles Material, dass dem Resin beigemischt werden kann. Wäre es für Dich eine Idee quasi die Negativform zu drucken und das Gehäuse dann aus Weißmetall zu gießen?


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#8 von simmuts , 18.02.2021 08:35

Hallo,

wirst Du ja schon kennen:
https://www.marklinfan.com/f/topic.asp?TOPIC_ID=2368
Viel Glück auf Deiner Suche
Stefan


simmuts  
simmuts
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 08.03.2020
Spurweite H0


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#9 von WernerSeyfried , 21.02.2021 13:11

Weil immer interessiert wie glatt und fein der Druck ausfällt ein paar Bilder von smooth fine detail:



hier bin ich mir nicht sicher, ob shapeways den Postwagen aus Kulanz statt smooth auf smoothest upgegraded hat:


Multijet Fusion Gray PA12 und die Drehgestelle SLA Accura Xtreme. ist glatt aber auch viermal so teuer


die kurzen, von hinten links: württembergische Gäule, französische Citoyens, Koks, Badener und die rollende Landstraße.


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#10 von WernerSeyfried , 25.03.2021 13:37

Gestern kam der DHL Paketbote mal wieder schneller als die e-mail.



Die Fz in der Ausführung Overkill, mehr Gestänge als das Vorbild und ein Nummernschild wo es nicht hingehört. Die Leiter hängt noch immer falsch und der Ausschnitt ist zu weit vorne. Der Kesseldurchblick ist zu großzügig, aber da wäre genug Platz für ein Gewicht. Zwei von drei Befestigungen passen, wird noch korrigiert, für die dritte suche ich noch eine längere Schraube.



Man kann nicht alles haben, das vorne freistehende Gestänge oder die Überströmröhre, eigentlich. Bei Fine Detail sieht man die Details, aber das Material ist zu spröde für das Gestänge. Versatile Plastic ist betriebstauglich. Ich werde noch etwas auffälligere Nieten probieren, aber mein Bedarf ist gedeckt, wer etwas braucht, Individuelle Varianten, Reichsbahn und auch etwas ausgefallenere sind möglich.



Dann brachte der Paketbote noch ein paar Kleinigkeiten u.a. die Verlängerung für die zu kurz geratene. Sonst müßte der Schwabe ja etwas wegwerfen. Es war gar nicht so einfach bei den nächsten Versionen die Überlänge unauffälliger zu verteilen.


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#11 von WernerSeyfried , 01.04.2021 14:29

Heute kam die Münsingen von shapeways in black natural versatile plastic. Den Schutzkäfig vorne vorsichtig abknipsen, drei Schrauben einsetzen, eventuell muß man die Löcher leicht aufbohren, das neue Gehäuse paßt genau auf das Fleischmannfahrwerk. Das Projekt Zahnradbahn ist fürs erste abgeschlossen. Irgendwann wird die Leiter versetzt, kommt noch Farbe und Beleuchtung...





In der Serienausführung hat die Lichtenstein (die mit der Überströmröhre) vorbildgerecht etwas einfacheres Gestänge, eine Reichsbahnversion gibt es auch und Wünsche dürfen geäußert werden.


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#12 von Bobbel , 02.04.2021 08:03

Hallo Werner...

... zu Deinen verschiedenen Fz-Varianten möchte ich Dich beglück-
wünschen und Dir meinen Respekt zollen.

Chapeau...!



Die Gehäuse sehen wirklich gut aus. So eine 97.3 könnte mir in Er-
mangelung einer Hz (97.5) auch gut gefallen.
Dies wäre zwar ein gewisser Stilbruch zu meiner Epoche IIIb, doch
ich der Not frißt selbst der Teufel Fliegen...!


Ich hätte noch ein paar Fragen:

Wie bearbeitest Du das 3D-Druckgehäuse weiter...?

Grundieren + spritzen...?

Decals von Andreas Nothaft...?

Freue mich auf Deine Antwort und wünsche einen besinnlichen Karfreitag.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.801
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#13 von WernerSeyfried , 02.04.2021 12:26

Hallo Klaus,
irgendwann im Sommer ist eine große Lackieraktion auf dem Balkon geplant. Die Fz ist nur eines der vielen angefangenen Projekte und nicht das wichtigste. Für meine Epochen (0.5 und 0.6) ist die Fz bereits zu modern. Die ist schon (0.9).
Es wird Zeit dauern, bis ich genug Erfahrung und den richtigen Lack gefunden habe. Auf der Webseite unter Württemberger sind die ersten Versuche zu sehen. Mit den falschen Pigmenten wird die Oberfläche auch nicht glatter. Classe, Nummer und Namen sind erhaben gedruckt, das könnte für fine detail plastic reichen. Bei versatile plastic wirds kritisch, dort sind die Nieten kaum zu sehen. Vielleicht gönne ich mir auch noch eine versatile black premium, SLA muß ich auch nochmal testen an einem kleineren billigeren Teil, es wird glatt aber die Details laufen zu. Einen Versuch mit silberweißem Lackstift auf ein unlackiertes Teil werde ich sicher machen. Für meine zwei Fahrwerke habe ich jetzt schon vier Gehäuse.
Mit Decals brauche ich einen riesigen Bogen für alle Württemberger Modelle, nicht nur die Fz. Bereits die Zusammenstellung ist ein Projekt für sich.

Über die besinnlichen Ostertage erneuert die Stuttgarter Straßenbahn direkt unter meinem Fenster die feste Fahrbahn. 7% Steigung an der Haltestelle fordern ihren Tribut.


Grüße
Werner


WernerSeyfried  
WernerSeyfried
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.03.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fz württembergische Zahnradlok 97.3

#14 von Vorarlberg-Express , 06.04.2021 09:07

Hallo Werner,
Ist zwar weder meine Epoche noch mein Setting, aber ich finde das genial, das Projekt der Fz, wie du es umgesetzt hast. Ein neuer feingestaltet gedruckter "Hut" auf das Fleischmann Großserienfahrwerk.

So kann man eigentlich nicht mehr klagen, es gäbe keine erschwingliche Zahnraddampflok nach deutschem Vorbild.

Und danke, dass du dieses Projekt, wie deine KWSTE Wagen auch anderen Modellbahnern per shapeways zur Verfügung stellst.

Ich selber habe keinerlei Ahnung und Erfahrungen mit 3D Druck, daher würde mich auch interessieren, wie man die Rohlinge behandeln muss, bis zur Lackierung.
Viele Grüße

Gerhard


Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.970
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


   

PIKO ICE 3, wie viele Schleifer?
Umbau Märklin 36082 V80

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz