RE: Piko Lok Defekt?

#1 von Julian407 , 01.02.2021 17:45

Hallo,
ich habe gestern einen Railjet von Piko geschenkt bekommen. Eingebaut ist der Decoder #56121 von Piko. Ich fahre digital mit einer z21. Nun kommt leider das Problem: Das Licht der Lok geht, nur wenn ich mindestens 50 % Leistung gebe. Des Weiteren fährt die Lok nur ein paar Sekunden und bleibt dann stehen. Könnte das ein Problem mit dem Decoder sein? Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Julian


Julian407  
Julian407
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 21.08.2018


RE: Piko Lok Defekt?

#2 von 12345 , 01.02.2021 18:25

Hallo Julian, fährst Du analog oder digital? Mache doch bitte detailliertere Angaben, damit Du leichter Hilfe bekommst.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 708
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Piko Lok Defekt?

#3 von Julian407 , 01.02.2021 18:30

Zitat von 12345 im Beitrag Piko Lok Defekt?

Hallo Julian, fährst Du analog oder digital? Mache doch bitte detailliertere Angaben, damit Du leichter Hilfe bekommst.


Danke für die Information, ich habe sie im Beitrag hinzugefügt. Ich fahre digital mit einer z21.


Julian407  
Julian407
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 21.08.2018


RE: Piko Lok Defekt?

#4 von 12345 , 01.02.2021 18:33

Ja, könnte am Decoder liegen.
Ist die Lok gebraucht oder neu?
Das ist der Decoder denke ich, wahrscheinlich basierend auf Uhlenbrock.
https://www.xtrain24.de/media/pdf/0b/ab/e6/pik56121_CV.pdf
Ferndiagnose ist schwierig.
-Reset CV59 schon probiert?
-CV29 Fahrstufen richtig? Einstellungen Decoder und Zentrale müssen übereinstimmen. Heute normalerweise 28/128 Fahrstufen.
-ggf. Überlastung des Decoders o.ä.
-fährt die Lok analog einwandfrei mit Brückenstecker (Hast Du einen zum Testen?)?
-Lokräder, Gleise sauber?
-Verhalten sich andere Loks ok?


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 708
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Piko Lok Defekt?

#5 von Julian407 , 01.02.2021 19:19

Zitat von 12345 im Beitrag Piko Lok Defekt?

Ja, könnte am Decoder liegen.
Ist die Lok gebraucht oder neu?
Das ist der Decoder denke ich, wahrscheinlich basierend auf Uhlenbrock.
https://www.xtrain24.de/media/pdf/0b/ab/e6/pik56121_CV.pdf
Ferndiagnose ist schwierig.
-Reset CV59 schon probiert?
-CV29 Fahrstufen richtig? Einstellungen Decoder und Zentrale müssen übereinstimmen. Heute normalerweise 28/128 Fahrstufen.
-ggf. Überlastung des Decoders o.ä.
-fährt die Lok analog einwandfrei mit Brückenstecker (Hast Du einen zum Testen?)?
-Lokräder, Gleise sauber?
-Verhalten sich andere Loks ok?


Die Lok ist neu. Ich habe jetzt den Decoder Reset durchgeführt und die CV29 richtig eingestellt. Leider kann ich die Lok nicht analog testen, habe keine Strecke dafür. Die Räder und die Gleise sind sauber, ich bin jetzt mal mit einigen Loks über die Stelle gefahren, alle sind reibungslos durchgekommen. Nur die Piko Lok blieb öfters stehen, nach einem Mikro Rüttler ging sie dann aber auch wieder. Was mir noch aufgefallen ist, dass die Lok auf einmal ohne Grund 100 % Leistung gegeben hat. Das Licht geht jetzt auch wieder einwandfrei.


Julian407  
Julian407
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 21.08.2018


RE: Piko Lok Defekt?

#6 von Fraenki , 01.02.2021 23:04

Hallo

Zitat
Was mir noch aufgefallen ist, dass die Lok auf einmal ohne Grund 100 % Leistung gegeben hat.


Analogerkennung noch an?


Gruß
Frank
🇩🇪

Ich habe die Erlaubnis von Hr.Vorsteher,Hr.Dahlhaus,Hr.Bügel,Hr.Peplies,Hr.Kleinschmidt,Hr.Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:
Von Schwelm-Loh nach Wuppertal-Wichlinghausen


 
Fraenki
InterCity (IC)
Beiträge: 981
Registriert am: 21.09.2007
Homepage: Link
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart Digital


RE: Piko Lok Defekt?

#7 von 12345 , 02.02.2021 09:17

Hallo Julian,

Deine Lok erkennt an dieser Stelle das Digitalsignal nicht und interpretiert dies als analoge Spannung und rast deshalb los. Als Erste Hilfe kannst Du, wie von Frank beschrieben, die Analogerkennung (in CV29) ausschalten. Ursache ist aber wohl ein Kontaktproblem.

-Gleise verschmutzt
-Lokräder verschmutzt
-Bereich der Lokräder, an dem die Radschleifer anliegen
-Radschleifer verschmutzt oder liegen nicht richtig am Rad an


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 708
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


   

Märklin 60653 mit Trix 66950 verbinden
Eurotrain Öl-Pen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz