RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#1 von kraweuschuasta , 02.02.2021 12:36

Mahlzeit allerseits.

Hab grad meine neu erworbene Kreuzung in mein H0 Rocoline m.B. Gleissystem eingebaut und mußte erschreckt feststellen, daß die Lokmaus auf
"achtung Kurzschluß ging". Lustigerweise nicht sofort, sondern wenn ich mit einer bestimmten Lokomotive anfahren wollte. Hat mich einiges an Zeit gekostet, das rauszufinden, scheinbar haben die Gleislängen bzw. Übergangswiderstände hier mitgespielt.

Egal, Kreuzung verursacht Kurzschluß. Hab das Ganze mit einem Multimeter durchgemessen und tatsächlich - die sich Kreuzenden sind miteinander verbunden.




Das heißt wiederum, ich kann die von mir vorgesehene Schleife nicht bauen.




Und weiters heißt das, man ist sehr Eingeschränkt in der benützung der K15 - gradmal bei Weichenstrassen sinnvoll, Schleife etc könnte ich nur bei Einbau um 90Grad verdreht machen, was sich bei mir nicht ausgeht.

=> Bitte um kurze Bestätigung bzw. Info: Übersehe ich was?

LG und Dank euch herzlich,
Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#2 von DR POWER , 02.02.2021 12:44

Hallo Wolfgang

Du übersiehst nichts. Habe hier einen Rocokatalog in dem steht in der Beschreibung deiner Kreuzung "Die kreuzenden Schienenstränge sind nicht elektrisch getrennt".

Liebe Grüße, Andre


>Kleine DR Anlage in H0 / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle<


 
DR POWER
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.287
Registriert am: 29.07.2018
Ort: Sachsen
Gleise Fleischmann
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#3 von BernhardB ( gelöscht ) , 02.02.2021 14:40

Hallo Wolfgang,

doch, du kannst die Schleife bauen, sie braucht aber eine Kehrschleifenschaltung. Das ist kein großer Aufwand.

Grüße,
Bernhard


BernhardB

RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#4 von trashmaster , 02.02.2021 18:43

Die kreuzenden Gleise müssen doch sogar verbunden sein, sonst hast du ohne einen geschlossenen Kreis auf einem Gleis plötzlich keinen Saft mehr. Für einen Teppichbahner ohne RIngleitung wäre das ein Problem...


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.982
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#5 von BernhardB ( gelöscht ) , 02.02.2021 18:53

Zitat
Die kreuzenden Gleise müssen doch sogar verbunden sein, sonst hast du ohne einen geschlossenen Kreis auf einem Gleis plötzlich keinen Saft mehr. Für einen Teppichbahner ohne RIngleitung wäre das ein Problem...


Unwahrscheinlich, denn dann wäre das eine Gleis gar nicht erreichbar für Fahrzeuge. Es muß also irgendwo eine Verbindung über eine Weiche geben, und über die käme auch der Saft.


BernhardB

RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#6 von Dreispur , 02.02.2021 18:57

Hallo !



Bei den beiden grünen Striche beidseitig isolieren und in diesen Bereich ein Kehrschleifenmodul anschliessen .
Der Zug darf nicht länger sein als der von den Isolierten Strecke sprich deiner Kehrschleife .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.924
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#7 von trashmaster , 02.02.2021 18:58

Zitat

Zitat
Die kreuzenden Gleise müssen doch sogar verbunden sein, sonst hast du ohne einen geschlossenen Kreis auf einem Gleis plötzlich keinen Saft mehr. Für einen Teppichbahner ohne RIngleitung wäre das ein Problem...


Unwahrscheinlich, denn dann wäre das eine Gleis gar nicht erreichbar für Fahrzeuge. Es muß also irgendwo eine Verbindung über eine Weiche geben, und über die käme auch der Saft.





Achso jetzt verstehe ich was gemeint ist! Ja, die kreuzenden Gleise brauchen natürlich keine Verbindung solange jedes gerade Gleis durchverbunden ist.


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.982
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#8 von kraweuschuasta , 07.02.2021 08:52

Danke für die Antworten!

Kehrschleifenmodul ist als Plan B klar, wollte nur sichergehen, dass ich nix übersehe z.b. Drahtbrücke unter der Keuzung zum durchzwicken o.ä....

lg Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#9 von kraweuschuasta , 07.02.2021 19:10

nAbend

blöde Frage: hat schon wer mal die Verbindung zwischen den beiden Strängen erfolgreich unterbrochen?

Wenn ja, wie?

LG und danke
Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#10 von kraweuschuasta , 20.02.2021 11:06

Mahlzeit,

nachdems heute kalt, nebelig, nass und überhaupt schirch draussen war, hab ich mich noch ein bissl mit der Kreuzung gespielt.

Eigentlich eine simple Aufgabe: Suche nach der Verbindung der beiden Schienenstränge und Auftrennen derselben. Ha, gleich gedunden.


gesagt - gesägt (ich liebe dieses Wortspiel )


simple zweite Aufgabe, die jeweiligen diagonalen Stränge elektrisch zu verbinden, ist auch keien Hexerei.


Hurra, geschafft. Mal schnell durchgemessen, Krach Bumm Blitz - quasi überall Kurzschluß... flaster:
Aber warum? wieso? weshalb?

Ja klar, wenn man(n) genau geschaut hätte, wäre man(n) aufgefallen, daß die jeweils äußesten Schienenteile elekrisch nicht getrennt sind...


Grummel.
Aber noch lange kein Problem. Plasmaschneider angeworfen und durchgesaglt. Nein, ich wünsche keinen Kommentar darüber, daß ich die unbeteiligten Schienen auch bissl angesägt habe....


So aber jetzt...
Nö doch nicht. Sowas von gar- und überhauptnicht.
Trotz durchgesägter Schiene sinds immer noch elektrisch verbunden...



Und hier endet meine (scheinbar nicht unendliche) Weisheit abrupt. Keien Ahnung, wo diese flaster: XXXXX flaster: Verbindung geht, ich hätte nach 247 Stunden anstarren nix gefunden....

Warum das so "kreativ" von Roco ausgeführt wurde, erschließt sich mir nicht ganz, vermute daß es sonst im Bereich der Mittelstücke zu einem Kurzen kommen könnte/würde.

Somit bleibt mir im Moment nur, die blöde K15 wütend in eine Ecke zu schmeißen und eine andere Schienenfigur zu verlegen - ohne K15.
(danke für den Tip mit dem KSM - möchte ich aber nicht verwenden)

LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#11 von histor , 20.02.2021 13:09

Moin Wolfgang,
verstehe deine Sägerei nicht ganz. Die äußeren Schienenteile brauchen nicht getrennt zu sein, weil es der gleiche Pol ist (wie ganz richtig in deinem Photo rot und blau markiert). Nur das linke und das rechte Herzstück hätte wechselnde Polarität - oder wäre vereinfacht eben stromlos.

Lediglich bei
* Analogbetrieb UND
* Konstellation, dass die beiden kreuzenden Gleise zu verschiedenen Stromkreisen gehören
wird es komplizierter. Dann wären Schienen zu isolieren oder die Kreuzung so zu schalten, dass sie jeweils (z.B. abhängig von der Weichenstellung) nur von einem der beiden Stromkreise versorgt wird. Auch dabei kann man sich die Sägerei sparen.

Was ist denn der Sinn der Kreuzung in deiner Gleisanlage? Würde man die Umgebung der Kreuzung kennen, wäre es einfacher, dir einen Rat zu geben.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#12 von kraweuschuasta , 20.02.2021 13:27

Mahlzeit,

Ich möchte eigentlich eine Schleife draus machen mit konventionellen Mitteln (= ohne KSM). Schematische Zeichung in #1 2.Bild, Daher hab ich die Schienen aufgesägt.

Ich hab die Schleife zuvor "normal" aufgebaut, leider krach-bumm, weil die Stränge nicht gegeneinander isoliert sind - auch #1....

Ich wollte einfach mal versuchen, das Ganze ohne zusätzliche Elektronik oder Spielereien aufzubauen, da ich nicht ganz einsehe, hier vermehrten Schaltungsaufwand zu betreiben bei einer simplen Kreuzung, die nicht notwendigerweise Verbindung haben muß zwischen den Strängen (zumindest theoretisch ).

lg Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#13 von histor , 20.02.2021 16:24

Dein Problem ist dann nicht die Kreuzung, sondern die Schleife, die an der einen Seite der Kreuzung ansetzt - wie in Beitrag 1 ja schon eingezeichnet. Das Problem ist zweckmäßigerweise in der Schleife zu lösen, nicht bei der Kreuzung. Selbst wenn du die Kreuzung sauber elektrisch "Clean" hast - dann hast du eben am zweiten Ende die Berührung der Pole. Vermutlich hast du sowohl links als auch rechts von der Kreuzung eine Kehrschleife. Daher meine Frage nach der Gesamt-Gleisanlage, um zu sehen, wie und wo man an besten isoliert oder nicht.

Leute, die um Rat fragen, sollten sich nicht immer die relevanten Informationen aus der Nase ziehen lassen. Poste doch einfach mal den Gleisplan links und rechts von der Kreuzung. Oder - wenn du selbst darauf kommen willst - ziehe die Schienen in 2 verschiedenen Farben nach. Vermutlich wirst du ohne einen gewissne Schaltungsaufwand (mindestens ein Polwender) nicht davon kommen - aber es ist nicht die Kreuzung, die ist simpel. Es sind die Kehrschleifen.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#14 von trashmaster , 20.02.2021 21:13

Servus Wolfgang!

Ich fürchte, dass die Herzstücke die vier zusammenkommenden Schienenstücke alle untereinander verbinden. Es sieht auf den Fotos sogar so aus als wären die aus einem Stück, was ich aber eher umständlich in der Herstellung sehen würde.

Was aber in jedem Fall zu einem Problem führen könnte ist, dass du kaum verhindern kannst, dass die Radscheibe innen am falschen Gleisstück ankommt und einen Kurzschluss macht. Also vorausgesetzt du kannst die Teile des Herzstücks von einander trennen.


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.982
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#15 von histor , 20.02.2021 22:41

Moin,
wozu an den mittleren Herzstücken der Kreuzung irgendetwas machen? Eines ist am "roten" und eines am "blauen" Pol. Wozu an der Kreuzung herumfiedeln, wenn das Problem mit einem ganz anderen Ansatz zu lösen ist? Es ist nicht möglich an die Kreuzung eine Kehrschleife anzuschließen, ohne in der Kehrschleife eine Polumschaltung zu haben - sei es mehr oder minder komfortabel elektronisch oder ganz primitiv mit einem zweipoligen Wechselschalter. Das wurde alles schon in Beitrag # 3 von BernhardB beantwortet.

Außerdem eben die immer noch unbeantwortete Frage, welche Gleise sonst noch an der Kreuzung hängen.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#16 von kraweuschuasta , 21.02.2021 09:15

Zitat

Dein Problem ist dann nicht die Kreuzung, sondern die Schleife, die an der einen Seite der Kreuzung ansetzt - wie in Beitrag 1 ja schon eingezeichnet. Das Problem ist zweckmäßigerweise in der Schleife zu lösen, nicht bei der Kreuzung. Selbst wenn du die Kreuzung sauber elektrisch "Clean" hast - dann hast du eben am zweiten Ende die Berührung der Pole. Vermutlich hast du sowohl links als auch rechts von der Kreuzung eine Kehrschleife. Daher meine Frage nach der Gesamt-Gleisanlage, um zu sehen, wie und wo man an besten isoliert oder nicht.

Leute, die um Rat fragen, sollten sich nicht immer die relevanten Informationen aus der Nase ziehen lassen. Poste doch einfach mal den Gleisplan links und rechts von der Kreuzung. Oder - wenn du selbst darauf kommen willst - ziehe die Schienen in 2 verschiedenen Farben nach. Vermutlich wirst du ohne einen gewissne Schaltungsaufwand (mindestens ein Polwender) nicht davon kommen - aber es ist nicht die Kreuzung, die ist simpel. Es sind die Kehrschleifen.



Guten Morgen,
ich hab die Problematik schon auf die Kreuzung reduziert, die Gesamt Gleisanlage ist in dem Fall unerheblich. Aber damit Du zufrieden bist, extra für Dich der Gleisplan
drunter der Stromlaufplan => Bitte um Info, wo hier "vermutlich links und rechts eine Kehrschleife" sein soll....



rot = geplant
blau=vorhanden
schwarz gestrichelt = Testaufbau realisiert

Man sieht deutlich, nachdem ich nur einen Anschluß an die vorhandene Anlage hab, ist die Kreuzung das Problem. Was auch meine Messungen mim Durchgangsprüfer untermauert haben.
Außerdem, wenn ma sich den Gleisplan durchdenkt sieht man, daß es KEINE Kehrschleife ist, unter der Prämisse, daß die Kreuzung je nac Starng getrennt ist, was sie leider nicht ist.

d.h. praktischer Ansatz (vollkommen Richtig) KSM verwenden.
Was ich aber, wie jetzt schon mehrmals angemerkt, nicht machen möchte, weil mich der "wissenschaftliche Ansatz" interessiert, warum das von ROCO so gemacht wurde und ob man das irgendwie optimieren/reparieren kann, auchwenn ich diese Kreuzung verschlimmbessere....


Zitat

Servus Wolfgang!
Ich fürchte, dass die Herzstücke die vier zusammenkommenden Schienenstücke alle untereinander verbinden. Es sieht auf den Fotos sogar so aus als wären die aus einem Stück, was ich aber eher umständlich in der Herstellung sehen würde.



Ja das fürchte ich auch, weiter zerlegen kann ich das Ding nicht, ohne es komplett kaputt zu machen.


Zitat

Was aber in jedem Fall zu einem Problem führen könnte ist, dass du kaum verhindern kannst, dass die Radscheibe innen am falschen Gleisstück ankommt und einen Kurzschluss macht. Also vorausgesetzt du kannst die Teile des Herzstücks von einander trennen.



JA das hab ich mir auch schon gedacht, das müßte ich dann einfach ausprobieren, eventuell läßt sich das Schienen "End" Stück noch ein Stückl zurückschneiden um mehr Abstand zu bekommen - allerdings schadet das auch der Betriebssicherheit. Aber so weit bin ich ja eh noch lang nicht flaster:

LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#17 von histor , 21.02.2021 09:38

Moin Wolfgang,
du hast also ein äußeres Ei und eine innere Acht - beides ohne Kehrschleife. Und dann zwei Verbindungen vom Ei in die Acht, die auch beide in die gleiche Richtung münden (oder eben umgekehrt von der Acht in das Ei). Ohne über die Sinnhaftigkeit der Gleisanlage diskutieren zu wollen - hättest du statt der Kreuzung eine Brücke, wäre es elektrisch simpel.

Nun ist eine Kreuzung eher gedacht für Gleisentwicklungen in Bahnhofsanlagen und die Hersteller von Gleisen machen sich das Leben auch nicht extra schwer. Da werden dann eben beide sich kreuzenden Gleise elektrisch verbunden - und somit hast du bei dieser Gleisfigur logischerweise eine Kehrschleife zu jeder Seite der Kreuzung (rote Striche).

Was nun einfacher wäre (entweder Kreuzung umfiedeln oder Kehrschleifenschaltung) wäre dann deine Überlegung. Ohne das eine oder ohne das andere wirst du nicht weiter kommen.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#18 von kraweuschuasta , 21.02.2021 11:38

Mahlzeit,

das "Ei" ist eine Vereinfachung des Gleisplans der Ebene drunter.

Zitat

hättest du statt der Kreuzung eine Brücke, wäre es elektrisch simpel.


Stimmt, hab ich aber nicht
Und wenn ich nur einen Kreis hätte, wärs auch geometrisch simpler,

Möchte ich aber nicht.

Zitat

Nun ist eine Kreuzung eher gedacht für Gleisentwicklungen in Bahnhofsanlagen und die Hersteller von Gleisen machen sich das Leben auch nicht extra schwer. Da werden dann eben beide sich kreuzenden Gleise elektrisch verbunden - und somit hast du bei dieser Gleisfigur logischerweise eine Kehrschleife zu jeder Seite der Kreuzung (rote Striche).



Ja, hab ich zu meiner großen Bestürzung leider auch schon feststellen müssen. Pfuscha.....


Zitat

Was nun einfacher wäre (entweder Kreuzung umfiedeln oder Kehrschleifenschaltung) wäre dann deine Überlegung. Ohne das eine oder ohne das andere wirst du nicht weiter kommen.



Ja stimmt, und ich zitiere mich jetzt zum glaub ich 3. mal selbst:

Zitat von kraweuschuasta im Beitrag Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

d.h. praktischer Ansatz (vollkommen Richtig) KSM verwenden.
Was ich aber, wie jetzt schon mehrmals angemerkt, nicht machen möchte, weil mich der "wissenschaftliche Ansatz" interessiert, warum das von ROCO so gemacht wurde und ob man das irgendwie optimieren/reparieren kann, auchwenn ich diese Kreuzung verschlimmbessere....



LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#19 von BR180 , 21.02.2021 12:47

Also bei so einer Acht ist keine KMS oder ähnliches notwendig, Du mußt nur deine Kreuzung so weit manipulieren, bis alles getrennt ist.
Oder Kreuzung gleich selber bauen.

Edit, bau deine Kreuzung so um, dann geht es


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.385
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#20 von Dreispur , 21.02.2021 13:22

Hallo !

Möchte dich TE nicht beleidigen , aber irgendwie kommt man sich verarscht vor .
Nachdem schon von dir allerlei unternommen wurde die Kreuzung so zu sezieren müßt ja die logische Erkenntnis kommen warum es Kehrschleifenschaltungen gibt .
Wenn möglich die KS lange genug so können Sensorgleis eingebaut werden , damit gibt es keine Kurschlußerkennung .
Das ganze um lächerliche knapp ca.. 50 Euro .
Jeder andere Lösungsversuch erfordert aufwendige Schaltungen , bzw . hast das Rad neu erfunden .

Mir erging es mit einer Roco DKW Geo Line ähnlich . Glücklicherweise hatte ich noch keine Trennungen vorgenommen . Kurzschlußfreie KSM eingebaut jetzt fährt alles problemlos .

https://www.firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=188
https://www.firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=190

Warum der Hersteller nicht besser gemacht hat ist ,weil nicht jeder mit zig Anschlüße umgehen kann . Jedoch mit einen Modul einfachst einzubauen und keine aufwendigen Schaltungen .
Solche Personen gibt es 80 zu 20 % mehr als versierte Leute mit Schaltechnischen Verständnis oder Ausbildung .

Trotzdem gutes Gelingen mit Eigenbau / Umbau


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.924
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#21 von kraweuschuasta , 21.02.2021 14:07

Zitat

Also bei so einer Achtist keine KMS oder ähnliches notwendig, Du mußt nur deine Kreuzung so weit manipulieren, bis alles getrennt ist.
Oder Kreuzung gleich selber bauen.

Edit, bau deine Kreuzung so um, dann geht es




Genau das ist das Problem! - Danke btw. für deine Antwort.



Trotz Durchsägen besteht immer noch Verbindung!
Im Moment find ich keine Möglichkeit, die verbindung hier aufzutrennen oder auch nur zu finden...

LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#22 von histor , 21.02.2021 14:17

Zitat von kraweuschuasta im Beitrag Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

..... weil mich der "wissenschaftliche Ansatz" interessiert, warum das von ROCO so gemacht wurde und ob man das irgendwie optimieren/reparieren kann, .......


Die Firma ROCO sagte sich vermutlich,
* dass es für 90 % der Modellbahner kein Problem ist, wenn beide Schienen elektrisch verbunden sind
* dass es einfacher und billiger ist, eine Kreuzung so herzustellen
* dass es sich nicht lohnt, für ein paar Freaks Kreuzungen mit unverbundenem Gleis anzubieten (wo dann 4 Herzstücke zu polarisieren wären)
* und dass der, der die Kreuzung anders schalten will, schon irgendwie klar kommt. Hier kommt dann das Optimieren zum Zuge.

So ist das nun und du hast es erforscht. Roco stellt einfach die Kreuzungen anders her, als du erwartest. So what?


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#23 von kraweuschuasta , 21.02.2021 14:35

Hallo Horst,

vielen Dank, genau das ist die Antwort die ich mir gewünscht habe bzw. erwartet hätte.

Jetzt möchte ich noch untersuchen, ob und wie ich das irgendwie hinbekommen kann, die Kreuzung so umzubauen, daß die Herzstücke nicht polarisiert sind, wie von Maurice in #19 richtig vorgeschlagen.

LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#24 von kraweuschuasta , 21.02.2021 14:40

Zitat

Hallo !

Möchte dich TE nicht beleidigen , aber irgendwie kommt man sich verarscht vor .
Nachdem schon von dir allerlei unternommen wurde die Kreuzung so zu sezieren müßt ja die logische Erkenntnis kommen warum es Kehrschleifenschaltungen gibt .
Wenn möglich die KS lange genug so können Sensorgleis eingebaut werden , damit gibt es keine Kurschlußerkennung .
Das ganze um lächerliche knapp ca.. 50 Euro .
Jeder andere Lösungsversuch erfordert aufwendige Schaltungen , bzw . hast das Rad neu erfunden .

Mir erging es mit einer Roco DKW Geo Line ähnlich . Glücklicherweise hatte ich noch keine Trennungen vorgenommen . Kurzschlußfreie KSM eingebaut jetzt fährt alles problemlos .

https://www.firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=188
https://www.firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=190

Warum der Hersteller nicht besser gemacht hat ist ,weil nicht jeder mit zig Anschlüße umgehen kann . Jedoch mit einen Modul einfachst einzubauen und keine aufwendigen Schaltungen .
Solche Personen gibt es 80 zu 20 % mehr als versierte Leute mit Schaltechnischen Verständnis oder Ausbildung .

Trotzdem gutes Gelingen mit Eigenbau / Umbau



Hallo,
ganz ehrlich: Ich komme mir schön langsam selbst - von manchen - veroascht vor!

Tatsache1:
Daß die einfachste Lösung ein KSM in meinem Fall ist, steht seit #2 von Andre fest, hast Du mir auch selbst in #6 vorgeschlagen.
Vielen Dank dafür, wußte ich zwar schon, aber eine Bestätigung einer Annahme ist immer gut bzw. 2. Meinung. Danke nochmals!

Tatsache2 (auch wenn für manche nicht nachvollziehbar):
Ich möchte die naheliegende und einfache Möglichkeit einer KSM NICHT nutzen, sondern eine (mglw. vorhandene) Möglichkeit finden die Kreuzung zu adaptieren. Wenn es diese Möglichkeit nicht gibt oder ich die Kreuzung beim Versuch sie zu adaptieren zerstöre, dann soll mir das Recht sein, für wissenschaftliche Erkenntnisse muss man auch Opfer bringen.

Also nochmal: JA KSM ist die einfachste und naheligendste Lösung! Ja ihr habt Recht! Ja stimmt! Volle Zustimmung! Sowas von ins Schwarze getroffen! Jawoll, KSM ist das Gebot der Stunde!

Und nochmals zum hundersten Mal: NEIN ICH MÖCHTE EINE (zumindest theoretische) LÖSUNG OHNE KSM versuchen!
Auch wenn die Kreuzung hin ist und mein Versuch in die Hose geht! Rein Interessehalber, weil ich den Weg einfach probieren möchte, auch wenn er in einer Sackgasse endet.


Ich will euch nicht ärgern oder frozzeln oder hinters Licht führen, bin auch nicht blöd (was meine Frau sagt, zählt hier nicht ). Ich möchte nur eine (möglicherweise schwachsinnige) Idee versuchen, ob es möglich ist die Kreuzung zu adaptieren. Ja, obwohl es mit KSM deutlich einfacher geht, verstanden! Ich hoffe ich konnte mich jetzt so ausdrücken, dass es verstanden wird, KSM ist die einfachste und sinnvollste Lösung, stimmt, ich möchte jedoch die Kreuzung umbauen und den komplizierten umständlichen Weg gehen.

Vielleicht sollte ich noch der Vollständigkeit halber erwähnen, daß ich es nicht drauf anlegen, die Kreuzung zu verwenden, ich hatte sie herumliegen und hab ma gedacht wäre ganz nett, einen Kreuzungsbereich in Form einer Schleife zu haben. Wenn ichs nicht mit dem Kreuzungs- Umbau hinbringe, dann ist das komplett wurscht, dann nehme ich irgendeine andere Gleisform ohne Kreuzung. Und nein ich nehme KEINE KSM....

Danke für eure zahlreichen Antworten!!!

LG Wolfgang

PS: Nein ich nehme keine KSM

PPS: Nein auch nicht, wenn noch wer schreibt, daß es die einfachste Möglichkeit ist


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: Verständnisfrage zu Rocoline m.B. K15 Kreuzung

#25 von BR180 , 21.02.2021 15:48

So, nun hab ich mir so eine Kreuzung mal in Echt angesehen, was man nicht so alles in den tiefen der Krabbelkiste hat
Ich werde meine Kreuzung zu Studienzwecken nicht zerstören, vielleicht brauch ich sie ja noch mal.
Schneide mal bitte an den Grün gekennzeichneten Stellen, nach besichtigung der echten habe ich die Doppelschwellen als beste Position empfunden.
Und alle Sechs Kupferverbindungen trennen, falls noch nicht alle.
.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.385
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz