Willkommen 

RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#1 von DB 94 534 , 04.02.2021 02:03

Hallo,

auf Bildern der heimischen Bahnlinie aus den späten 50er Jahren ist ein VT95, ohne Oberlichter und mit 3-Licht Spitzensignal zu sehen. Wo könnte es den als Modell geben? Märklin hatte den 3016 aber der mehr oder weniger aktuelle 39950 hat Oberlichter. Der Fleischmann 1405 bzw. 4405 hatte ebenfalls Oberlichter meine ich. Hat jemand eine Idee, wo es Alternativen gibt?

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 258
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#2 von CR1970 , 04.02.2021 05:23


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


Klaus.Bulian hat sich bedankt!
 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#3 von Wolfspitz , 04.02.2021 11:29

Der Märklin 39984 ist mit 3-Licht Spitzensignal und ohne Oberlichter ausgestattet. Allerdings mit Softdrive-Sinus-Antrieb. Bei mir fährt er sehr gut und ruckelfrei.

Nachtrag: Ist ein VT98

Gruß
Edmund


Wolfspitz  
Wolfspitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 08.02.2016
Ort: Rheinland-Pfalz
Spurweite H0
Steuerung CS2, Mobilstation 2
Stromart Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#4 von DB 94 534 , 04.02.2021 17:42

Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe. Es ist extrem überraschend ein Fleischmann 1405 geworden - mit Oberlichtern. Der ist mir einfach über den Weg gelaufen und er ist stark Reparatur bedürftig aber das wird schon werden. Interessant ist, dass am Beiwagen eine Seite ein Oberlicht hat und die andere nicht.

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 258
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#5 von Knallfrosch , 05.02.2021 00:47

[quote="DB 94 534" post_id=2244270 time=1612456925 user_id=39672]
Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe. Es ist extrem überraschend ein Fleischmann 1405 geworden - mit Oberlichtern. Der ist mir einfach über den Weg gelaufen und er ist stark Reparatur bedürftig aber das wird schon werden. Interessant ist, dass am Beiwagen eine Seite ein Oberlicht hat und die andere nicht.

Gruß
Markus
[/quote]


Hallo,

der VT 95 ist ein Klassiker. Habe die Vorserien-Version von Brekina. Ich hoffe daß Märklin mal einen Serien-95er in Ep. IV bringt. Der FLM ist ein schönes Modell.

Früher in den 80ern war ich als Märklin-Fan immer recht neidisch auf den "großen mit den Puffern" (VT9 von Fleischmann, den es erst seit ca. 2008 von Märklin gibt.


hier was über die Oberlichter

https://www.km-1.de/html/vt_95.html


Gruß Wolfgang


Knallfrosch  
Knallfrosch
InterRegio (IR)
Beiträge: 244
Registriert am: 21.09.2020
Spurweite H0
Stromart Digital, Analog


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#6 von DB 94 534 , 05.02.2021 09:55

Hallo,

also falls Interesse besteht, ich biete für einen Freund gerade einen "VT98"-Gespann bzw. 798 mit Steuerwagen in den Kleinanzeigen an.

Was im Link interessant ist, ist dass auch die Möglichkeit genannt wird zwei VB142 anzuhängen. Hierzu gibt es m. W. endlos viele Aussagen, von "möglich", über "nur zu Rangier- oder Überführungsfahrten ohne Reisende" bis hin zu "geht nicht"! Was wirklich wahr ist, kann zumindest ich nicht sagen.

Die Sache mit den Oberlichtern kann ich verstehen. Je nach Sonneneinstrahlung kann es hier klar zu Problemen kommen... Was ich immer noch spannend finde ist, dass es die VB142 wohl mit einseitigen Oberlichtern gab.

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 258
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#7 von CR1970 , 05.02.2021 10:05

Mit dem Anhängen muss man zwischen Vt 95 und 98 unterscheiden. Aber du hast recht, da wurde schon viel dazu geschrieben.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#8 von DB 94 534 , 05.02.2021 11:40

Hallo,

am VT98 ist es deutlich klarer als am VT95 um den sich wohl eher Mythen ranken statt dass Fakten genannt werden können.

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 258
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#9 von LHB , 05.02.2021 12:04

Hallo Markus,

die einseitigen Oberlichter der VB 142 erklären sich ganz einfach. Die Seite ohne Oberlichter diente als Gepäckabteil, da hielt man die gute Aussicht in den Himmel nicht für notwendig.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 533
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#10 von Railwolf , 23.03.2021 12:05

Hallo,

[quote="DB 94 534" post_id=2244581 time=1612515302 user_id=39672]
Was im Link interessant ist, ist dass auch die Möglichkeit genannt wird zwei VB142 anzuhängen. Hierzu gibt es m. W. endlos viele Aussagen, von "möglich", über "nur zu Rangier- oder Überführungsfahrten ohne Reisende" bis hin zu "geht nicht"! Was wirklich wahr ist, kann zumindest ich nicht sagen
[/quote]

Mein Wissensstand ist: ein Beiwagen ist zulässig; für den Betrieb mit zwei Beiwagen muß(te) die zuständige Bahndirektion die Genehmigung erteilen.

Dazu aber ein paar Fakten:
Ein VT95 wiegt dienstbereit etwa 13,9t. Ein VB142 wiegt dienstbereit etwa 7,5t.
Der VT95 hat je nach Motorisierung zwischen 110PS und 150PS, und eine Reibungsmasse von rund 7t (Antrieb auf eine Achse).
Bei zwei Beiwagen selbst mit dem größten Motor sind wir bei unter 6PS pro Tonne Zugmasse; damit wird das Gefährt notwendig schon in der Ebene zur Wanderdüne.

Aus Lüdenscheid-Brügge wird berichtet, daß der VT95 voll besetzt oft nicht "um die Kurve" nach Lüdenscheid kam, wo die Einfahrt in die steile Strecke (bis 27,5mm/m) noch dazu im Bogen liegt. Dann mußte der Wagen zurückrollen bis zum BW und Schwung nehmen, und dann ging's auch durch die Kurve. Andererseits gibt es Fotos von VB142, die in Lüdenscheid abgestellt waren; also mußte ein VT95 mit VB auch die Strecke hochgefahren sein.
Hier allerdings haben zwei VT einen VB in die Mitte genommen. Und das ist sicherlich im Mittelgebirge die bessere Kombination, zumal einige VT95 auch mit Kleinsteuerung ausgerüstet waren, so daß zwei Motorwagen von einem Führerstand bedient werden konnten.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.240
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

#11 von volkerS , 20.08.2021 09:20

Hallo Wolf,
die verlinktes Bild zeigt keinen VT95. Diese hatten nur die einfachen Pufferbügel. Das Bild zeigt einen VT98 mit richtigen Puffern.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.716
Registriert am: 14.10.2014


RE: Schienenbus VT95, Fahrleistung

#12 von leinepeter , 20.08.2021 11:51

Hallo allerseits,
ich gehöre zur Arbeitsgemeinschaft Historische Eisenbahn in Almstedt-Segeste.
Unser Verein hatte vor Jahren einen VT95 und 2 Beiwagen.
Aus eigener Erfahrung, ich durfte den Wagen Fahren, kann ich sagen,
dass der VT95 durchaus mit 2 BW Steigungen von 1:100 und 500m Radius voll besetzt schaft.
Aber nur bei besten Sommerwetter und ohne Grünzeug auf den Gleisen.
Also nichts für den regulären Betrieb.
Ein beschleunigen bis zur höchsten Fahrstufe konnte ich nicht testen.
Max 20kmh war auf der Strecke angesagt.
Bei feuchten Wetter wurde es sogar problematisch mit einem Wagen in der Steigung und im Bogen anzufahren.
Peter


ssihr und LDG haben sich bedankt!
leinepeter  
leinepeter
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 29.01.2012
Spurweite H0, H0e, G
Stromart DC, Digital, Analog


   

Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?
Brawa BR01 4090X - Neuheit 2018

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz