Willkommen 

RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#1 von ledli , 15.02.2021 10:37

Hallo Freunde der kleinen Spur,
zwei meiner Viessmann Flügelsignale (Nr 4500) fangen an, sich nicht mehr richtig auf und ab zu bewegen.
Kann man die Antriebe wieder flottmachen?
Was ist die häufigste Ursache dieses Problems?
Ich betreibe die Signale mit einem Schaltdecoder.
Eingang in den Decoder 15,3 Volt Gleichstrom, Schaltzeit 1,7 Sekunden
Sind die Werte so OK, oder schlagt ihr etwas anderes vor?

Freue mich auf Eure Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
Jörg


ledli  
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#2 von faraway , 15.02.2021 13:03

Die Frage wurde schon oft gestellt, u.A. auch von mir aus gegebenen Anlass. Der Fall ist leider hoffnungslos aber es gibt einige elegante Lösungen den Viessmann Mast vom Antrieb zu lösen und einen Servo anzutreiben. Ich glaube auch in diesem Forum dazu schon einiges (mit Bildern) gesehen zu haben.

ps. Ich habe den Verdacht das sehr alte Design wurde für Wechselstrom gemacht. Heute werden sie aber fast immer mit Gleichstrom betrieben und der Abrissfunke ruiniert die Endabschaltung mit der Zeit. Seit ich meine wenigen mit ganz simplen 16Volt Wechselstrom betreibe laufen se wesentlich besser. Bei Decodern erfordert das allerdings dann zusätzliche Relais mit hoffentlich guten Kontakten.....


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard


faraway  
faraway
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert am: 14.12.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#3 von supermoee , 15.02.2021 13:56

Hallo,

ich habe alle meine Viessmann Formsignale der Materialverwertung zugeführt und durch Märklin Formsignale ersetzt. Ist vielleicht die teuerste Methode, aber schnell umzusetzen und sorgenfrei noch dazu, denn die Märklin Signale verrichten ihre Arbeit anstandslos.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.238
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#4 von hmarx , 15.02.2021 14:47

Schade um die Viessman Signale,

ich hätte sie alle mit Servo Antrieben ausgerüstet.

Gruß
Heinz


hmarx  
hmarx
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert am: 20.05.2016
Ort: Windeck
Gleise Roco Line o.B.
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, ModellStw, Arduino
Stromart DC, Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#5 von ledli , 15.02.2021 16:55

Hallo Freunde der kleinen Spur,
hörst sich so an, als ob die Mechanik der Viessmann Signale eigentlich nie richtig ausgereift war.
Ich denke nun wirklich darüber nach, die verbliebenen Signale mit Servos zu versehen, da, so wie ich es gelesen habe, eine Reparatur für wenig sinnvoll erscheint.
Vielen Dank über Eure Beiträge.

Jörg


ledli  
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#6 von Lok 24083 , 16.02.2021 14:19

Hallo Jörg

Zwischen den Anschlüssen ist ein kleines Loch. Da mit einer dünnen Nadel reinpieksen hilft manchmal. Da ich die letzten 9 Jahre leider meine Anlage abgebaut hatte, schlummerten meine in einem Karton. Als ich sie jetzt wieder verbauen wollte, funktionierten die meisten nicht mehr . Ein kleiner pieks wirkte da Wunder . Ich schalte mit Wechselstrom und Märklin Schaltpulte mit Rückmeldung. Ist aber vielleicht ein Versuch wert.


Mit freundlichen Grüßen
Jörg


 
Lok 24083
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 06.03.2016
Ort: Lipperland
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ms 2
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#7 von ledli , 17.02.2021 08:59

Hallo,
vielen Dank für den Tipp


ledli  
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#8 von K.Wagner , 17.02.2021 12:22

Hi,

ich betreibe meine Viessmann-Signale mit 18V DC. Alle bis auf mein bayrisches Signal und zwei Signale der "Hobby-Ausführung) sind damals aus den Völkner-Bausätzen entstanden - incl. des Antriebes.
Probleme habe ich nach langen Betriebspausen - dann bewege ich die Stellstange vorsichtig mit einer Pinzette - dann läuft alles wieder. Lediglich ein Gleissperrsignal (Hobbyausführung) habe ich nicht mehr zum Bewegen gebracht - wenn ich mal viel Zeit habe, wird es ausgetauscht. So zeigt es halt immer SH1....(und für Fotos kann ich die Scheibe ja manuell in die gewünschte realistische Position bringen).


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.527
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#9 von hmarx , 17.02.2021 17:40

Hallo Viessmann Signaler,

wenn bei euren Formsignalen nur der Antrieb nicht mehr funktioniert, biete ich euch die kostenlose Entsorgung an!

Schade, dass die Viessmann Formsignal Bausätze bei Völkner/Conrad ohne Antrieb nicht mehr zu kaufen sind.

Bei Magnetspulen nur für DC-Betrieb schaltet man parallel zur Spule eine Freilaufdiode und schont so den Kontakt für die Endabschaltung,
bei AC/DC-Betrieb ist dies aber nicht möglich, daher auch dieser Kontaktverschleiß der Endschalter bei DC-Betrieb.
Bei Weichenantrieben mit Magnetspulen ist es das gleiche Problem; wobei man hier evtl. die Freilaufdioden nachrüsten könnte.

Gruß
Heinz


hmarx  
hmarx
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert am: 20.05.2016
Ort: Windeck
Gleise Roco Line o.B.
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, ModellStw, Arduino
Stromart DC, Digital


RE: Viessmann Flügelsignal - Antriebe reparierbar?

#10 von hans-gander , 17.02.2021 17:57

Zitat

Hallo Freunde der kleinen Spur,
zwei meiner Viessmann Flügelsignale (Nr 4500) fangen an, sich nicht mehr richtig auf und ab zu bewegen.
Kann man die Antriebe wieder flottmachen?
Was ist die häufigste Ursache dieses Problems?
Ich betreibe die Signale mit einem Schaltdecoder.
Eingang in den Decoder 15,3 Volt Gleichstrom, Schaltzeit 1,7 Sekunden
Sind die Werte so OK, oder schlagt ihr etwas anderes vor?

Freue mich auf Eure Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
Jörg


Hallo Jörg,
schau doch mal in deinen Posteingang.
Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.354
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


   

Stromverteiler
Hinleitung dickeres Kabel als Rückleitung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 190
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz