RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#1 von jürgen58 , 15.02.2021 13:28

Hallo liebe Stummianer,
nachdem ich schon lange hier mitlese, traue ich mich doch mal meine Fahr- und Rangieranlage in Märklin H0 vorstellen. Da ich nicht der große Anlagenbauer bin, liegt der Focus auf Betrieb machen, also fahren und rangieren. Natürlich gehört und ist auch alles ausgestaltet, aber eben nicht so, wie es hier sehr viele praktizieren (NEID). Die Anlage ist eigentlich so weit fertig gestellt, aber es gibt ja immer etwas zu verändern und zu ergänzen wie Autos, Passanten und Grünzeug, Anhänger und Loks verdrecken usw. So habe ich mir z.B. kürzlich ein neues Hauptbahnhofsgebäude gegönnt und viele Hausbeleuchtungen gegen LED getauscht, was die Trafos ordentlich entlastet hat.
Gefahren wird auf K-Gleisen. Gesteuert wird das Ganze mit der 6021. Geschaltet wird analog und digital alles durcheinander und funktioniert bestens. Digitales Schalten ist für Weichenstrassen, analoges Schalten über selbst gebaute Gleisbildstellwerke für die Schattenbahnhöfe bzw. die blauen Stellpulte und Schaltgleise auf freier Strecke.
Die Anlage ist eine typische Plattenanlage. Bei Bedarf wurden dann einfach entsprechende Löcher in die Platte gesägt. Die obere Ebene wird durch eine Rampe bzw. einem Gleiswendel erreicht. Die Anlage ist rundherum begehbar. Ist auch gut so, weil mit 2 Meter doch ganz schön breit. Beim Aufbauen habe ich sehr oft von innen nach aussen gearbeitet. Hier mal ein Übersichtsbild (Panoramaufnahme, deshalb etwas gebogen).



UPS, hier hab ich mich wohl vertan, das ist mein Programierkreis, auf dem ich die Decoder der Loks und Anhänger mit der mobilen Station an meine Anforderungen anpassen kann...

Hier nun das richtige Bild. Ging man gerade so alles rauf...


Für den Gleisplan habe ich kein Programm verwendet, da mir das einfach irgendwie zu kompliziert war. Probiert hab ich das, aber die Nerven haben dann nicht mitgespielt. Im Prinzip wusste ich ja was ich wollte. Die K-Gleise kann man ja gut anpassen, so dass es fast immer irgendwie passt.



Hier dann mal einige Überblickansichten.Einzelheiten gibt`s dann nach und nach.

Teil I







Teil II Rangieren und Dorf






Teil III Kasinoberg und Dorf






Und dann noch weitere Impressionen...




Das einzige noch freie Baugrundstück


Schattenbahnhof I, 4 Gleise


Mein Steuerpult




Das war`s dann für`s erste mal. Ich hoffe es hat gefallen, Fortsetzung folgt.

Viele Grüße von derOstsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#2 von Leitwolf-Fan , 15.02.2021 14:14

Moin erstmal
Eine sehr interessante Anlage hast du da! Aber einen Kritikpunkt hätte ich: die Grasmatten sehen wirklich sehr künstlich aus, ich würde da eher zu Kunstgras von z.B. Noch greifen.


MfG
Till


 
Leitwolf-Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert am: 31.10.2020
Gleise Roco Line, Roco GeoLine, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#3 von jürgen58 , 17.02.2021 12:05

Hallo Liebe Stummis,

heute möchte ich Euch mal den ersten Teil meines Fuhrparks vorstellen. Ich versuche den Fuhrpark so modern wie möglich zu halten. Das ist nicht ganz einfach, weil mir auch mal ältere Modelle gefallen. Aber wie schon oben Geschrieben, nehme ich das mit den Epochen nicht so genau. Gefahren wird was gefällt. Wenn es das mal gibt, kaufe ich aber gerne Modelle aus Norddeutschland. Die Auswahl ist da jedoch sehr begrenzt…





Mein längster Personenzug mit 6 Wagen. Passt genau in den Hauptbahnhof








Mal was regionales








Gut für meinen Spieltrieb, Telexkupplung ist finde ich `ne feine Sache...


Auch Norddeutsch






Mein Museumszug




Der Öldampfer


Das war`s dann für heute. Vielen Dank für Euer Interesse. Fortsetzung folgt...

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#4 von Hartman , 17.02.2021 13:20

Hallo,

Was für eine herrliche Noppenbahn.

Die zusammengeschusterte Bauweise aus Dachlatten und Spanplatten hat durchaus ihren Charme, erinnert mich an unsere erste Modelleisenbahn. Obenrum schaut auch alles wie aus einem Guß aus, sehr harmonisch gestaltet mit vielen Fahrmöglichkeiten und schön anzuschauen.Top!



Besonders angetan haben es mir die Langenschwalbacher. Für Radius-1-Heinis wie mich gibt es einfach nichts besseres, zur Not auch mit DB Keks. Die Beleuchtung schaut gut aus, ist die bei dieser Variante bereits serienmäßig eingebaut oder wurde nachgerüstet? Ich vermute die Versorgung erfolgt über eine Stromführende Kupplung? Wenn ja, aus welchen teilen?

Jetzt lasse ich aber erstmal ein dickes "Like" hier.

Liebe Grüße

Marc


#makemodelleisenbahngreatagain


 
Hartman
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert am: 24.04.2017


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#5 von jürgen58 , 18.02.2021 16:24

Hallo Marc,
ja stromführende Kupplung ist richtig, und zwar siehe Bilder. Decoder und Schleifer sind im Gepäckwagen. Mit Schleifer hatte der Wagen bei mir allerdings ein schlechtes Fahrverhalten. Etwas Gewicht rein und alles war gut.




Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#6 von jürgen58 , 22.02.2021 15:29

Hallo Stummis,
jetzt geht es weiter mit der Vorstellung meines Fuhrparks.
Vorweg ein paar Anmerkungen zum Metronom:
Ich wollte einen Wendezug auch mit Steuerwagen vorausfahren. Das Problem ist aber, die Halteabschnitte der Signale. Hat man keine Schleiferumschaltung, rauschen die Anhänger bis die Lok am Signal ist weiter. Nun gibt`s so`n Umschalter ja auch bei Märklin. Ich krieg den aber nicht eingebaut, weil ich eine Anleitung, die ich verstehe, bisher nicht gefunden habe. Damit das trotzdem funzt, habe ich den folgenden Umbau gemacht: Beim Steuerwagen die Drehgestelle getauscht, so dass der Schleifer unter dem Führerstand ist. Dann über Stromführende Kupplung den Strom bis zur Lok gelegt und am Decoder angeschlossen. Den Schleifer der Lok entfernt. Das Spitzenlicht der Lok in Richtung Anhänger deaktiviert. Betätige ich die Funktionstaste, ist die Innenbeleuchtung der Anhänger und das Rücklicht der Lok an. Der Zug muss nun zwar immer im Schiebebetrieb fahren und die Lok kann nicht gewechselt werden, aber das wollte ich ja so.



Wendezug mit original Schleiferumschaltung



Museumszug II: Öldampfer mit Orientexpress. Mit beleuchteten Tischlampen.



Güterzug mit Doppeltraktion. Züge bist 2,20m können problemlos fast überall fahren.


Die zweite 218 ist ein ausgeschlachteter Dummy


Die anderen Güterwagen, die in unterschiedlicher Zusammenstellung mit diversen Locks bespannt werden.



Reservelocks



Und nochmal ein Überblick


Ich hoffe die Bilder waren ok und wissen zu gefallen.
Das nächste mal stelle ich Euch meine Bahnhöfe/Haltepunkte vor.

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#7 von jürgen58 , 27.02.2021 23:45

Hallo liebe Stummis,
wie angekündigt möchte ich Euch meine Personenbahnhöfe vorstellen. Los geht`s mit dem Hauptbahnhof. Der längste Personenzug mit sechs 28cm-Wagen passt natürlich locker rein, ebenso der sechsteilige ICE 3. Sieben Wagen würden auch noch passen, aber dann könnte ich nicht mehr überall hinfahren.





















Der Bahnhof Ostlandstraße: Hier halten alle Züge mit bis zu 5 Personenwagen. Internationale Züge wie der ICE 3 und der 6-teilige Schweizer Zug dürfen hier durchfahren. Ist ja auch nur ein Vorstadtbahnhof.






Den Bahnsteig habe ich extra verlängert, damit auch bei fünfteiligen Zügen die Leute Ein- und aussteigen können




Hier im Süddorf halten nur die Nahverkehrszüge mit maximal 4 Anhängern.










Im Ostdorf ist Endstation für Nahverkehrszüge mit bis zu 3 Anhängern. Hier ist Pause bis zur Rückfahrt in die Stadt angesagt. Dieser Haltepunkt ist im Gleisplan ( ganz am Anfang) nicht eingezeichnet, weil Bahnhof, Dorf und die Gleise nachträglich angelegt wurden. Mehr dazu später.








Das war`s für diesmal. Beim nächsten mal stelle ich Euch mein Rangiergebiet- bahnhof vor

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


Waldler hat sich bedankt!
jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#8 von jürgen58 , 04.03.2021 16:53

Moinsen Stummis,

jetzt geht`s zur Besichtigung des Güterbahnhofs. Viel Spass dabei.















Bilder sind ja gnadenlos: jeder Knick sticht einem die Augen aus...






















Das war`s dann mal wieder für`s erste. Ich hoffe es hat gefallen. Demnächst mehr in diesem Theater.
Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#9 von tobi_bahner , 08.03.2021 17:25

Hallo Jürgen,

eine wunderbare Anlage hast du da gebaut. Genau mein Geschmack
Eine Spielanlage mit einem tollen Märklin- und Spielfaktorflair. Da passen die Bäume zu den Grasmatten und zur Oberleitung. Wenn es dunkel ist, leuchtet sie schön und wenn man Rangieren möchte, kann man sich ebenfalls austoben.

Ich bleib dran und schaue immer wieder vorbei.

Viele Grüße
Tobi


Lebe im Moment, freue dich auf die Zukunft


tobi_bahner  
tobi_bahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 244
Registriert am: 01.05.2016
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#10 von jürgen58 , 19.03.2021 18:18

Hallo Tobi,

freut mich daß Dir die Anlage gefällt. Die Grasmatten sind aber keine. Hab die mit dem Grasmaster 1. Generation gemacht. Bloß mit Flocken und Fließ hab ich`s nicht so...

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#11 von jürgen58 , 19.03.2021 18:40

Moinsen Stummis,

hier möchte ich Euch meine Gewässer vorstellen.
Als erstes den Badesee. Er hat zwar nicht die beste Lage, wird aber trotz des regen Zugverkehrs gerne angenommen. Hergestellt mit Seefolie und echtem Ostseesand. Ja, ich weis: Das mit der Folie ist nicht wirklich realistisch, aber für meine Verhältnisse reicht das so. Ausserdem: Die meisten Leute die die Anlage zum ersten mal gesehen haben, merken das gar nicht und fragen lieber ob ich schon mal im Miniaturwunderland war. Wat `n Vergleich…




















Hier nun der Hafen, oder besser gesagt Resthafen. Die Schiffe sind zu groß geworden und können dort nicht mehr anlegen. Er wird also nur noch sporadisch genutzt, weil das zuschütten zu teuer wird. Gebaut habe ich das mit einer Plexiglasscheibe aus einer alten Tür. Ich finde die Wellenstruktur der Schiebe eigentlich ganz gut. Ist natürlich von unten auch blau angemalt. Das Teil ist herausnehmbar, damit ich an die Tunnelausfahrt heran komme.

























Das war`s mal wieder. Ich hoffe es hat gefallen und ich kann Dich mal wieder auf meiner Seite begrüßen. Fortsetzung folgt.

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#12 von jürgen58 , 12.04.2021 15:54

Hallo liebe Stummis,
nach einer längeren Pause geht es jetzt doch mal wieder weiter mit meiner Anlagenvorstellung. Es gibt einen Neuzugang im Fuhrpark, und zwar von Märklin die 36345 (Köf III) mit neuer Telexkupplung. Sie passt ja vom Betriebszustand nicht so richtig in mein Portfolio, aber das kleine Ding gefällt mir einfach und ich wollte schon lange mal eine Köf haben. Nun ist sie also da . Auf meinem K-Gleis fährt sie sehr gut und geschmeidig. Durch die angebrachten Magnete liegt sie sehr satt auf der Schiene und macht bei mir auch auf Weichen und Kreuzungen keine Probleme. Die neue Telexkupplung funktioniert prima! und hängt bis jetzt auch nicht nach unten durch. Die ist einfach eleganter und leichter als ihr Vorgänger. Da ich noch mit der 6021 fahre, kann ich zu den Geräuschen nicht allzuviel sagen. Ich habe die nur mal mit der mobilen Station 2 kurz durchgehört. Da ich nicht DER Geräuschonkel bin, ist es mir auch egal. Für mich sind Geräusche ein Extra das man mit kaufen muss. Der Rangierspassfaktor hat sich jedenfalls mit dem Kauf dieser Lok sehr erhöht. Ich werde wohl meine beiden anderen Telexloks auch auf diese Kupplung umrüsten. Dazu bräuchte ich aber die Ersatzteilnummer. Die ist aber in der beiliegenden Gebrauchsanleitung nicht hinterlegt. Vielleicht kennt die ja jemand und kann mir die mal mitteilen.



















Hier mal der Unterschied der beiden Kupplungen:



Das war`s dann mal wieder. Demnächst mehr in diesem Theater.

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine Fahr- und Rangieranlage in H0

#13 von jürgen58 , 15.05.2021 18:15

Hallo Stummis,

nach wieder mal langer Pause, möchte ich Euch in meine Vorstadt entführen. Sie liegt im ehemaligen Grenzgebiet irgendwo in Deutschland. Ich hoffe man kann das so einigermaßen erkennen. Die Straße ist ja gut zugeparkt, Betrieb kommt früher oder später auch noch. Viel Spaß.

















Ich glaubich muß mal wieder Spinnweben wegmachen.... ops: . Das Bild lass ich Trotzdem drin!






Ich hoffe die Bilder haben gefallen gefunden (ich bin ja nicht der große Fotograf) und Du kommst mich mal wieder besuchen.

Viele Grüße von der Ostsee
Jürgen


jürgen58  
jürgen58
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 18.01.2016
Ort: Ostholstein
Gleise K - Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital, Analog


   

Im kleinen Kreis
Versteckt und vorgeholt...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 51
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz