Willkommen 

RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#1 von alibaba ( gelöscht ) , 28.12.2007 15:40

Hallo Zusammen

Hat jemand Erfahrung von Euch mit der CS und dem Power 3 Booster?
Mein Händler hat mir diese Kombination empfohlen.
Was funktioniert damit und was nicht? V.a. bezüglich mfx. Braucht es irgendwelche Trennungen der Boosterkreise oder ist sonst etwas zu beachten?

Gruss -Alex-


alibaba

RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#2 von X2000 , 28.12.2007 15:42

Hi,
die mfx Rückmeldung wird nicht funktionieren.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.686
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#3 von Gast , 28.12.2007 17:07

Es wird weitere Probleme geben. Der Booster hat keine H-Endstufe. Deshalb wird es da zu Problemen kommen. Nimm einen richtigen DCC-Booster evtl von Tams o.ä.

Wolfgang



RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#4 von granit ( gelöscht ) , 28.12.2007 17:16

Hallo Alex,

Zitat von alibaba
Mein Händler hat mir diese Kombination empfohlen.


Ist ja klar, Uhlenbrock macht neuerdings dafür auch heftig Werbung und ganz klein steht dann noch, dass der Power3-Booster auch für die IB geeignet sei . Davon, dass die MFX-Rückmeldung nicht funktionieren soll, habe ich in den Inseraten aber nichts gelesen. Es steht nur etwas von kompatibel mit der CS, da gehörte aber nach meinem Verständnis die MFX-Rückmeldung auch dazu. Sonst wäre der Power3-Booster einfach nicht kompatibel zur CS zu bewerben und käme einer Irreführung der Kundschaft gleich.

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#5 von Andi , 28.12.2007 17:41

Hallo Gian,

ich würde es genauso verstehen, wie du. Wenn man bei Uhlenbrock auf der Homepage nachschaut, wird jedoch nicht ein einziges Mal das Wort mfx oder Rückmeldung erwähnt. Uhlenbrock schreibt schlicht und einfach "Der Booster POWER 3 (Art.-Nr. 65600) kann gemeinsam mit der Märklin Central Station benutzt werden."

Wenn ich der weltweit erste und einzige Anbieter eines mfx-rückmeldefähigen Boosters wäre, würde ich etwas dicker auftragen.

Gruß
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.138
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#6 von Gast , 28.12.2007 23:57

Der Power3 entspricht etwa dem 6017 von Märklin.

Aber warum der Händler das empfiehlt ist einfach: Vermutlich gibt es ein Promotion von Uhlenbrock.

Wolfgang



RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#7 von Dirk Möller BO ( gelöscht ) , 30.12.2007 11:25

Das sollte einwandfrei gehen mit der mfx-Rückmeldung.

Schliesslich wird ja auch der 6015 und 6017 (die können auch nicht mfx) direkt an der Zentrale angeschlossen !
Das kann der Power 3 auch.

Und die gehen einwandfrei.
Wo ist also da das Problem ? keines !

Nur das Verbindungskabel zur CS muss schon das richtige sein.
mfg Dirk


Dirk Möller BO

RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#8 von Muenchner Kindl , 30.12.2007 11:30

Zitat
Das sollte einwandfrei gehen mit der mfx-Rückmeldung.



Wie bitte soll das gehen? Warum warten dann alle auf den mfx-faehigen Booster? Warum lechzen alle nach Ecosboost?


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#9 von Gast , 30.12.2007 11:38

Hallo Dirk,

das kann nicht gehen. Die Rückmeldung kann nur mit einem Bosoter gehen, der die Lücken erzeugen, die Signale aufnehmen und weiterleiten udn dazu die Gleise sauber Spannungsfrei schalten kann.

Also nur mit Boostern, die eine saubere Signalbasis liefern. Das ist weder der Power3, nach IB, 6015/6107 oder auch der B2 von Tams.

Die technischen Voraussetzungen für mfx sind von der Boosterseite her genau die gleichen, wie für Railcom. Daher kannste mal zur Zeit nur grob sagen: Die Booster, die nicht Railcomfähig sind, können auch kein mfx. Es kann sein, dass es da dann weitere Punkte gibt, aber das ist erstmal ein Anhaltspunkt.

Wolfgang



RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#10 von Muenchner Kindl , 30.12.2007 11:45

Hallo,

ich wuerde mich bepinkeln vor Lachen, wenn der erste mfx-faehige Booster von Tams kommt... ein RailCom-faehiger Booster ist ja in Arbeit und wenn der auch mfx rueckmelden kann waere das die Peinlichkeit schlechthin fuer den Marktfuehrer


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#11 von Werdenfels , 30.12.2007 11:46

Zitat von Muenchner Kindl
Hallo,

ich wuerde mich bepinkeln vor Lachen, wenn der erste mfx-faehige Booster von Tams kommt... ein RailCom-faehiger Booster ist ja in Arbeit und wenn der auch mfx rueckmelden kann waere das die Peinlichkeit schlechthin fuer den Marktfuehrer



Der kann bestimmt "nur" m3 rückmelden!


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.372
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#12 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 30.12.2007 12:48

Zitat von Werdenfels

Zitat von Muenchner Kindl
Hallo,

ich wuerde mich bepinkeln vor Lachen, wenn der erste mfx-faehige Booster von Tams kommt... ein RailCom-faehiger Booster ist ja in Arbeit und wenn der auch mfx rueckmelden kann waere das die Peinlichkeit schlechthin fuer den Marktfuehrer



Der kann bestimmt "nur" m3 rückmelden!




Hi,
oh - der war aber gut

Thomas,
ich nehme Dich beim Wort !

Und dann .....

ja dann darfst Du dich mit "Ernst-August" vergleichen


wolfgang58

RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#13 von Rainer Müller , 02.01.2008 09:38

Hallo,

bei folgendem muss ich doch mal was dazu sagen:

Zitat von Wolfgang Prestel
Hallo Dirk,
das kann nicht gehen. Die Rückmeldung kann nur mit einem Bosoter gehen, der die Lücken erzeugen, die Signale aufnehmen und weiterleiten udn dazu die Gleise sauber Spannungsfrei schalten kann.

Also nur mit Boostern, die eine saubere Signalbasis liefern. Das ist weder der Power3, nach IB, 6015/6107 oder auch der B2 von Tams.

Die technischen Voraussetzungen für mfx sind von der Boosterseite her genau die gleichen, wie für Railcom. Daher kannste mal zur Zeit nur grob sagen: Die Booster, die nicht Railcomfähig sind, können auch kein mfx. Es kann sein, dass es da dann weitere Punkte gibt, aber das ist erstmal ein Anhaltspunkt.
Wolfgang



Der Schlussfolgerung, dass mit keinem der Booster eine Rückmeldung möglich ist, schließe ich mich an. Aber ...

Bei Railcom geschieht die Rückmeldung über eine Spannung, die der Decoder aufs Gleis gibt. Der Booster muss dafür seinen Ausgang abschalten können, und ein Detektor muss die karge Spannung erkennen können.

Bei mfx dagegen geschieht die Rückmeldung über getakteten Strom, den der Dekoder zusätzlich zieht. Der Booster muss dazu die Spannung eingeschaltet lassen und der Detektor muss die Stromimpulse erkennen können.

Außer den unterschiedliche Detektoren, die man für die beiden Systeme in den Boostern bräuchte, ist also auch die Notwendigkeit des Erzeugens von Lücken nur bei Railcom notwendig, daher sind die Anforderungen doch nicht so gleich.


Zitat von Muenchner Kindl
Hallo,
ich wuerde mich bepinkeln vor Lachen, wenn der erste mfx-faehige Booster von Tams kommt... ein RailCom-faehiger Booster ist ja in Arbeit und wenn der auch mfx rueckmelden kann waere das die Peinlichkeit schlechthin fuer den Marktfuehrer




Da nachdem was ich bisher gelesen habe Tams die m3-Rückmeldung nur zum Anmelden auf dem Programmiergleis nutzt und nicht auf dem Hauptgleis, sehe ich keine Notwendigkeit für rückmeldefähige m3-Booster.

Gruß
Rainer


 
Rainer Müller
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert am: 29.06.2006
Homepage: Link
Ort: Korntal
Gleise Mä: K und M
Spurweite H0
Steuerung basrcpd
Stromart Digital


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#14 von Muenchner Kindl , 02.01.2008 10:08

Moin Rainer,

Zitat
Da nachdem was ich bisher gelesen habe Tams die m3-Rückmeldung nur zum Anmelden auf dem Programmiergleis nutzt und nicht auf dem Hauptgleis, sehe ich keine Notwendigkeit für rückmeldefähige m3-Booster.



Mein Einwand war nicht ernst gemeint und M3 wird kein offizieller Bestandteil des EasyControl-Systems werden.
Allerdings ist bei Tams ein RC-Booster in Arbeit, die aktuelle (noch nicht oeffentliche) Betaversion fuer die Tams-Zentrale hat bereits erste RailCom-Funktionen integriert.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#15 von Rainer Müller , 02.01.2008 10:32

Hallo Thomas,

Zitat von Muenchner Kindl
Moin Rainer,
... hat bereits erste FailCom-Funktionen integriert.



war das ein Freudscher?

Gruß
Rainer


 
Rainer Müller
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert am: 29.06.2006
Homepage: Link
Ort: Korntal
Gleise Mä: K und M
Spurweite H0
Steuerung basrcpd
Stromart Digital


RE: Central Station und Uhlenbrock Power 3 Booster

#16 von Muenchner Kindl , 02.01.2008 10:38

Zitat von Rainer Müller
Hallo Thomas,

Zitat von Muenchner Kindl
Moin Rainer,
... hat bereits erste FailCom-Funktionen integriert.



war das ein Freudscher?

Gruß
Rainer




Ja, sorry ops:

(Schon ausgebessert)


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 323
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz