Willkommen 

RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#1 von basiszug , 28.12.2007 23:36

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine Modellbahn mit und mit zu digitalisieren. Für meine Fleischmann Loks mit Schnittstelle habe ich mir nun probeweise mal den NEM 651 Decoder von Uhlenbrock gekauft und bin jetzt ziemlich enttäuscht wie schlecht die Loks damit laufen.

Der ICE 2 (4490) schrubbt und krächzt über die Gleise und bleibt in Kurven und Steigungen stehen, die 141 (4325) reagiert mit dem Lichtwechsel und beim Ein- und Ausschalten des Lichts sehr stark verzögert (manchmal auch auf die Fahrbefehle) und die 218 (4233) bleibt in Steigungen hängen. Analog ohne Decoder fahren alle 3 Loks auf der gleichen Strecke astrein, analog mit Decoder gibts dieselben fahrtechnischen Probleme.

Ich bin deshalb zu dem Schluss gekommen, dass diese Decoder wohl nicht für Fleischmann Loks geeignet sind. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche Decoder habt ihr verwendet?

Gruß Andreas


Gruß Andreas

-----
System: DC digital, ESU Ecos II


 
basiszug
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 28.12.2007
Gleise Roco Geoline
Steuerung ECOS II


RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#2 von Gast , 29.12.2007 00:13

Hallo Andreas,

probier mal den Kühn N025P, der verträgt 0,7A und das reicht eigentlich meist aus.

Wolfgang



RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#3 von Uwe der Oegerjung , 29.12.2007 14:50

Zitat von basiszug
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine Modellbahn mit und mit zu digitalisieren. Für meine Fleischmann Loks mit Schnittstelle habe ich mir nun probeweise mal den NEM 651 Decoder von Uhlenbrock gekauft und bin jetzt ziemlich enttäuscht wie schlecht die Loks damit laufen.

......

Ich bin deshalb zu dem Schluss gekommen, dass diese Decoder wohl nicht für Fleischmann Loks geeignet sind. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche Decoder habt ihr verwendet?

Gruß Andreas



Moin Andreas

NEM 651 ist die Bezeichnung des Schnittstellen-Steckers und nicht die Bezeichnug des Decoders von Uhlenbrock

Beherzige den Ratschlag von Wolfgang.

Es sind unterumständen einstellungen nötig

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS: Ich bevorzuge Lopi V 3 DCC


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.133
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#4 von basiszug , 29.12.2007 14:53

Zitat von Uwe der Oegerjung


NEM 651 ist die Bezeichnung des Schnittstellen-Steckers und nicht die Bezeichnug des Decoders von Uhlenbrock

Beherzige den Ratschlag von Wolfgang.

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS: Ich bevorzuge Lopi V 3 DCC



Ich weiß, war nur etwas platt ausgedrückt von mir. Ich meinte halt den Decoder von Uhlenbrock für die Schnittststelle nach NEM 651. die haben ja nur einen mit Stecker im Programm. Werde mir mal den Lok Pilot von ESU ansehen...


Gruß Andreas

-----
System: DC digital, ESU Ecos II


 
basiszug
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 28.12.2007
Gleise Roco Geoline
Steuerung ECOS II


RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#5 von Boomel ( gelöscht ) , 29.12.2007 15:04

Hallo !

Ich habe in noch einer 218 einen Uhlenbrock Decoder. In meinen anderen Fleischmann-Loks habe ich inzwischen ESU Lokpiloten/ESU Loksounds verbaut.
Damit sind die Fahrleistungen (besonders mit 128 Stufen) butterweich.
Kann die ESU's bei Fleischmaennern nur weiterempfehlen.
Und wenn Du DCC faehrst, teste mal Zimo

Bei den Decoden von Uhlenbrock habe ich an allen moeglichen Parametern gedreht, entweder hat die Maschine Rodeos geritten oder sie war langsam, laut und extrem kraftlos.
Von Kuehn Decodern (145) bin ich in einer Fleischmann-Lok mit dreipoligem Rundmotor nicht wirklich begeistert gewesen.

Viele Gruesse
Jochen


Boomel

RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#6 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 29.12.2007 18:07

Zitat von Boomel
Hallo !
...
Bei den Decoden von Uhlenbrock habe ich an allen moeglichen Parametern gedreht, entweder hat die Maschine Rodeos geritten oder sie war langsam, laut und extrem kraftlos.
...
Viele Gruesse
Jochen



Hi Jochen,
sorry oT, aber ist Rodeo die GFN-Version von R....... ??


wolfgang58

RE: Welchen Decoder in Fleischmann Schnittstellen-Loks 6-pol. ?

#7 von DRG ( gelöscht ) , 04.01.2008 17:52

Hallo Boomel,

meinst Du den LokPilot micro V3.0 DCC.

Den gibt es für die 651 Schnittstelle.

Den möchte ich mir für Die BR 95 zu legen.


Gruß
DRG


DRG

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 256
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz