Willkommen 

RE: Bogenweiche: Tillig Elite oder Roco-Line ... Qualität / Toleranz ...

#26 von sarguid , 03.12.2021 12:16

Hallo Laurent,

ich habe ja nun auch einige Bogenweichen von Tillig verbaut und kann dir deine Bedenken nehmen. In der Regel haben die Probleme eher mit dem eingesetzten Fuhrpark zu tun, als mit den Weichen selbst. Bei einer Bogenweiche musste ich die Radlenker ersetzen, weil diese zu eng waren - und mein Wagenpark besteht auch aus vielen alten Schätzchen von Fleischmann, Roco usw. die teilweise noch aus den 80er Jahren sind.

Zum Selbstbau kann ich leider wenig sagen - habe immer nur die fertigen Weichen verwendet.

Wichtig ist allerdings ein absolut planer Einbau, besondere Vorsicht ist beim Biegen einer Regelweiche geboten - dies sollte nur moderat in ganz geringen Abweichungen erfolgen. Als Ansteuerung verwende ich Servos - selbst die billigen China-Servos machen da kein Problem. Bei der elektrischen Anbindung auf keinen Fall auf die Verbindung der Zungen vertrauen, sondern hier von unten eine gesonderte Stromverbindung zwischen Weichenzunge und Schiene herstellen (das habe ich aber auch bei den Rocoweichen gemacht).


Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: RE: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle (Oberleitung)


dlok hat sich bedankt!
 
sarguid
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.034
Registriert am: 06.09.2009
Homepage: Link
Ort: bei Koblenz
Gleise Tillig Elite und Roco
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Bogenweiche: Tillig Elite oder Roco-Line ... Qualität / Toleranz ...

#27 von Schachtelbahner , 03.12.2021 14:06

Hallo Laurent,

Deine Bedenken gegenüber den Tillig Weichen kann ich nicht teilen. Tillig Weichen verwende ich seit diese erschienen sind, als fertig Weichen und als Bausatz. Dass es beim Befahren der Tillig Weichen zu Problemen kommen kann, kann so nicht bestätigen. Wenn es auf der Weiche zu Entgleisungen kam, wurde als Erstes das Radsatzmaß kontrolliert, es stellte sich fast immer raus, dass die Räder zu eng oder zu weit auseinander stehen und die Spurkränze auf die Herzstückspitze aufliefen oder in den Radlenker hängen blieben. Nach der Korrektur der Spur lief alles zur vollsten Zufriedenheit.

Ergo. Die meisten Probleme liegen an den unterschiedlichen Radsatzmassen und nicht an der Weiche selbst. Die Hersteller sind nun mal nicht in der Lage, die richtigen Masse einzustellen.

Die Spurkranzhöhe ist auch nicht so einheitlich wie gewünscht. Meine Uralt 65er von GFN mit ihren Riesen Spurkränzen läuft anstandslos über Tillig Weichen. Selbst in meinem Bahnhof mit Selbstbauweichen und 1,9 mm Profil habe ich keine Störungen.

Also die Bedenken dem Tillig Gleissystem gegenüber kann ich nicht teilen. Dass man die Herzstücke polarisieren soll, bedarf heute keiner Worte, das ist Standard.

Einige meiner FREMO Module sind mit Tillig Gleisen und Weichen gebaut. Im FREMO fahren so ziemlich alle Hersteller über das Gleis, zu Problemen kam es jedoch noch nie. Dass Weinert noch eine Modellbau Schippe drauflegt, braucht keinen zu stören, es kostet auch ein bisschen mehr. Besser ist es deswegen nicht, nur schöner, was aber ohne Lupe nicht sichtbar ist.


Grüße von Kurt
dem Schachtelbahner
aus dem Nationalpark Nahe Hunsrück
bleibt Corona negativ

Nicht vom Leben träumen, sondern Träume erleben
47 Videos auf meinem Kanal
https://www.youtube.com/results?search_q...telbahner&sm=12


dlok hat sich bedankt!
 
Schachtelbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.790
Registriert am: 06.04.2012
Ort: 55765 Ellweiler
Spurweite H0
Steuerung Selektrix und DCC
Stromart DC, Digital


RE: Bogenweiche: Tillig Elite oder Roco-Line ... Qualität / Toleranz ...

#28 von dlok , 03.12.2021 14:50

Danke vielmals Matthias und Kurt, für eure Erfahrungsteilung.

@sarguid (Matthias), Dein Beitrag "Tillig-Elite-Gleis" habe ich mit Aufmerksamkeit gelesen .

Dies beruhigt mich.

Ich werde also mein Tillig-Elite-Gleismaterial bestellen und anschliessend montieren.

Es ist immer so, wenn man versucht, aus dem Web zu viele Informationen zu kriegen: plötzlich stolpert man auf einer Polemik, die grosszügig aussieht, obwohl vielleicht an Fehlhandlung liegt???

Hoffentlich können eure Beiträge auch weiteren Interessierten Hilfe bieten.


Mit besten Grüssen aus der Westschweiz.

Laurent

PS: Masstab 1:1 und 1:87 passen gut zusammen
- Gruss aus der Schweiz: Was wurde bisher/sonst getan?
- Anlageplanung
- Anlagebau


 
dlok
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert am: 04.03.2021
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Rocoline + Tillig-Elite
Spurweite H0
Steuerung Analog und ModellStellwerk
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 03.12.2021 | Top

RE: Bogenweiche: Tillig Elite oder Roco-Line ... Qualität / Toleranz ...

#29 von sarguid , 03.12.2021 18:40

Hallo Laurent,

das ist wie mit Krankheiten - wenn man im Netz danach sucht, dann wird man erst richtig krank ob all der Dinge die es sein könnten :-)

Pass bei den Tilligweichen nur auf, dass du nicht die alte Version der Weichen erwischst - die Unterschiede habe ich bei mir auf meiner Website beschrieben - findest du in diesem Kapitel: https://www.naechternhausen.de/servodecoder/


Matthias aka sarguid
-------------------------
H0 und H0e digital DCC - TrainController - Tams Redbox+ IB Basic - Tillig/Roco - Gleichstrom
https://www.naechternhausen.de im Forum: RE: Naechternhausen - oder die ewige Baustelle (Oberleitung)


 
sarguid
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.034
Registriert am: 06.09.2009
Homepage: Link
Ort: bei Koblenz
Gleise Tillig Elite und Roco
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Bogenweiche: Tillig Elite oder Roco-Line ... Qualität / Toleranz ...

#30 von dlok , 03.12.2021 21:34

Hallo Matthias,

Wenn ich Heute bestelle, bekomme ich - hoffentlich - keine Weichen, die über 12 Jahre alt sind ... aber dein Tipp bleibt wichtig und wünschenswert.

Als ich Heute Nachmittag geschrieben, dass ich dein alte Beitrag aufmerksam gelesen habe, hatte ich deine Internetseite mit dir noch nicht verbunden. Es wurde vor dieser Antwort repariert und ich muss es zugeben: Ja, die Internetseite ist sicher auch Empfehlenswert .

Google brachte mich vor gewissen Zeit bereits auf deiner Verkabelungsseite, als ich nach Erfahrungen mit Tillig-Elite-Weichen suchte.

Schön zu lesen, wie andere Forenmitglieder hier hilfsbereit sind .


Mit besten Grüssen aus der Westschweiz.

Laurent

PS: Masstab 1:1 und 1:87 passen gut zusammen
- Gruss aus der Schweiz: Was wurde bisher/sonst getan?
- Anlageplanung
- Anlagebau


 
dlok
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert am: 04.03.2021
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Rocoline + Tillig-Elite
Spurweite H0
Steuerung Analog und ModellStellwerk
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 03.12.2021 | Top

   

Welchen Seuthe für Märklin BR24

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 139
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz