RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#1 von Zeppelin73 , 12.03.2021 09:26

Hallo,

ich habe eine etwa 60 Jahre alte V 200 von Märklin die ich mit neuem Motor und Loksound5 aufgerüstet habe.
Was jetzt noch etwas stört ist die Optik.
Die erhabenen Schriftzüge zum Beispiel sind recht abgegriffen.



Jetzt hab ich gestern versucht mit einem ganz feinen Pinsel auszubessern.
Hab mit dünnem Klebeband zumindest um die Schrift herum abgeklebt und dann gings los.
Riesenfummelei mit Lupe und trotzdem bin ich nicht zufrieden. Manche Buchstaben wirken breiter weil die Farbe eben auch auf die schräge Seite der Buchstaben gekommen ist.
Sieht auf den ersten Blick zwar ganz gut aus aber wenn man weiss wo man hinsehen muss, naja.



Jetzt hab ich mir überlegt ob es eine Möglichkeit gibt den Lack quasi zu drucken.
Stell mir eine Art kleinen Stempel vor, vielleicht glatten Kork oder so was, auf dem ein bisschen Lack aufgetragen wird und mit dem ich dann leicht auf die Buchstaben aufstemple.

Hat da jemand Erfahrungen mit so was bzw. gibts Alternativen?

Bin für jeden Tipp dankbar.

LG


MfG

Bernd



https://www.youtube.com/channel/UCEX2i9NuMXE-b5ZzrwbaupQ


 
Zeppelin73
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert am: 10.01.2021
Ort: Hilpoltstein
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#2 von Dölerich Hirnfiedler , 12.03.2021 10:52

Hallo Bernd,

Es gibt im Handel Gummiwalzen für Farbauftrag. Zum Beispiel für Holz- oder Linolschnitt. Damit geht das -mit etwas Übung- ganz gut.

mfg

D.



Aus einem Märklin-Patentantrag von 1975.


 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.584
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#3 von silz_essen , 12.03.2021 11:23

Hallo zusammen,

für einen ersten Versuch könnte auch ein gewöhnliches Radiergummi als "Stempel" funktionieren.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.940
Registriert am: 06.05.2005


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#4 von Zeppelin73 , 12.03.2021 11:29

Danke für die ersten Ratschläge.
Werde erstmal den Radiergummi probieren.
In den "Handel" komm ich wahrscheinlich die nächsten Tage nicht.

Gruss


MfG

Bernd



https://www.youtube.com/channel/UCEX2i9NuMXE-b5ZzrwbaupQ


 
Zeppelin73
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert am: 10.01.2021
Ort: Hilpoltstein
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#5 von WS-Richard , 12.03.2021 14:17

Hallo Bernd,

Klebeband um den Schriftzug herum, um den Lack zu schützen.
Schriftzug vorsichtig mit 800er Schleifpapier blankschleifen, fertig.
Geht mit allen erhabenen Leisten und Schriftzügen.

MfG
Richard


C-Gleis, EP III / IV, Dampf und Diesel, Systemumbauten, Digitalisierung, Sammeln und Restaurieren und Spass dabei!!!


WS-Richard  
WS-Richard
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert am: 28.12.2008
Homepage: Link
Ort: Rheinland-Pfalz
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart AC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#6 von Ulf325 , 12.03.2021 14:49

"Molotov" Acryl-Farbstifte kannst Du mal probieren, die decken recht gut


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.517
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#7 von Zeppelin73 , 13.03.2021 00:51

Also das mit dem Ratzifummel hat nicht wirklich funktioniert.
Ich glaub meine Idee dahingehend war nicht gut.
Das ist alles zu klein und filigran um da den Lack mit irgendetwas aufzutragen ohne das etwas danebengeht.

Spontan kam mir die Uhu Methode in den Sinn.
Alles um die Schrift herum mit Uhu bestreichen. Nach dem Trocknen den Schriftzug mit feinem Schleifpapier vom Kleber freilegen, lackieren und nachdem der Lack trocken ist den Uhu abhiehen/abbürsten.


MfG

Bernd



https://www.youtube.com/channel/UCEX2i9NuMXE-b5ZzrwbaupQ


 
Zeppelin73
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert am: 10.01.2021
Ort: Hilpoltstein
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#8 von Zeppelin73 , 13.03.2021 01:43

Also das mit dem Ratzifummel hat nicht wirklich funktioniert.
Ich glaub meine Idee dahingehend war nicht gut.
Das ist alles zu klein und filigran um da den Lack mit irgendetwas aufzutragen ohne das etwas danebengeht.

Spontan kam mir die Uhu Methode in den Sinn.
Alles um die Schrift herum mit Uhu bestreichen. Nach dem Trocknen den Schriftzug mit feinem Schleifpapier vom Kleber freilegen, lackieren und nachdem der Lack trocken ist den Uhu abhiehen/abbürsten


MfG

Bernd



https://www.youtube.com/channel/UCEX2i9NuMXE-b5ZzrwbaupQ


 
Zeppelin73
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert am: 10.01.2021
Ort: Hilpoltstein
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#9 von Dölerich Hirnfiedler , 13.03.2021 09:26

Zitat


Das ist alles zu klein und filigran um da den Lack mit irgendetwas aufzutragen ohne das etwas danebengeht.





Hallo,

Das geht durchaus. Märklin hat die 3021 hunderttausendfach so ähnlich gestempelt. Wesentlich ist, das man auf dem abzustempelnden Träger fast trockene Farbe hat. Den Trocknungsgrad den man schon mal versehentlich für trocken hält und sich dann schwarz ärgert, weil man das Objekt gerade durch anfassen ruiniert hat. Zum Üben taugt zum Beispiel Verpackungsmüll mit aufgeprägtem MHD.

mfg

D.



Aus einem Märklin-Patentantrag von 1975.


 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.584
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lack ausbessern, Pinsel oder was?

#10 von Meteor , 13.03.2021 09:57

Hallo Bernd,

das mit dem Uhu würde ich mal lassen. Ich glaube kaum, daß der rückstandsfrei wieder runtergeht. Bzw. die größte Befürchtung ist, daß der Lack gleich mitgeht. Es gibt aber ein Produkt, das für die geschilderte Vorgehensweise perfekt wäre: Maskol. Das geht auf jeden Fall sauber wieder weg.

Die Idee mit den Molotov-Stiften solltest Du Dir aber trotzdem noch mal überlegen. Damit die Schrift gleichmäßig wird, halte den Stift senkrecht zur Oberfläche.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.241
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


   

Bauen mit der Maus - was könnte dies werden?
Mein neues Projekt: Weinert DB BR 043 aus 4221 RP25

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz